CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Teilen
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von guelli02 am Mi 24 Jul - 11:07

    78/79 dann hast Du eine CDI.
    Schau hinten am Motor ob dort ein flacher Stahlblechdeckel ist oder ein etwas bauchiger Aludeckel.
    ...oder Sitzbank ab. Ist dort ein zigarettenschaltergroßer Kasten in gold- oder schwarz Farben, dann ist es doppelt gesichert.

    Kann ja sein, dass nach über x Jahren mal der Motor samt Zündung und Kabelbaum in eine NEC-Version getauscht wurde.

    PS: @Alsterbube-Jens:
    Auf dem Bild sieht man -so glaube ich- dass die Steuerkette fertig ist.


    PS:PS: Gute Besserung.
    Bau Dich mit ahler Wurscht langsam wieder gut auf Basketball


    Zuletzt von guelli02 am Mi 24 Jul - 11:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Grund des edit ? Geht keinen was an ;-)))

    Alsterbube

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 24.04.13
    Ort : Borken / Hessen

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Alsterbube am Mi 24 Jul - 11:15

    Kein Kasten und Stahlblechdeckel.... ( also CDI ) - Wieder was gelernt.

    Steuerkette: Mit dem Thema muss ich mich noch beschäftigen, wird sicher ein Thema sein wenn ich die LiMa mache - ist ja ein Abwasch.


    Danke für die Tipps
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3912
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 24 Jul - 11:20

    Der kleine Aluzylinder auf dem Ende der Kurbelwelle zeigt, dass es sich um einen Maschine mit CDI-Zündung handelt!

    Kuck dir Mal die Steuerkette an, links am Rotor, so von oben. Hat die schon die Schraube vom Kurbelwellenlagerdeckel angefräst?

    Sind die Gleitschienen noch heile? Die Steuerkette ist fertig, wie Wolfgang schon bemerkte. Der Spanner ist bis auf Anschlag runter. Du brauchst also auch noch eine neue Steuerkette! Und die O-Ringe der Wasserführung in das Wasserpmpengehäuse müssen auch ersetzt werden (ich wiederhol mich!).
    Wenn was unklar ist, fragen! Wir suchen dann die Infos raus, nachdem dieses Forum ja nur eine rudimentäre Suchfunktion hat.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von guelli02 am Mi 24 Jul - 11:24

    Jens
    Borken und Stadtallendort ist echt nicht weit entfernt, wenn's mal zur Sache geht oder ebbes an Werkzeugen fehlt.
    Ralf läßt sich sicher auch aktivieren mal reinzuschauen.
    GrussWolF

    Alsterbube

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 24.04.13
    Ort : Borken / Hessen

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Alsterbube am Mi 24 Jul - 11:34

    @Waterbrunn

    Der Motor hängt noch drin.. Das Bild ist vom letzten "öffnen" vor rund 8000 gefahrenen Kilometern.

    @guelli02

    Ich denke mal das ich mich alleine eh nicht an die Steuerkette rantraue.

    PS: Gästezimmer ist frei Wink


    Zuletzt von Alsterbube am Mi 24 Jul - 11:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3912
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 24 Jul - 11:40

    Du bist mit dieser Kette weiter gefahren? Rasselt das nicht?

    Wenn du den hinteren Motordeckel schon Mal selbst abgebaut hast, dann hast du doch schon die halbe Arbeit erledigt! Dann brauchst du noch eine Rotorabdrückschraube und wenn du noch irgendwoher einen elektrischen Schlagschrauber bekommst, ist der Rotor ruckzuck gelöst. Dann noch das Abdeckblech runter und die Kette liegt frei. Wie das Gewerks funktioniert, ist leicht zu erkennen. Steuerkettenwechsel ist kein Grund zu verzagen!

    Gruß, EO

    Nachtrach:

    Frässpuren einer gelängten Steuerkette:

    Vergrößerung


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    Alsterbube

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 24.04.13
    Ort : Borken / Hessen

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Alsterbube am Mi 24 Jul - 11:45

    mhh - Rotorabdrückschraube daran hapert es - alles Andere ist vorhanden

    Gruß Jens


    Alsterbube

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 24.04.13
    Ort : Borken / Hessen

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Alsterbube am Mi 24 Jul - 11:49

    Waterbrunn schrieb:Frässpuren einer gelängten Steuerkette:

    Das Nennst du "Spuren" ?

    Nein meine klappert bisher nicht und Spuren waren auch nicht zu sehen - Dazu sei gesagt das wir vor dem Bild gespannt haben, war wohl der letzte machbare Rest.

    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3912
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 24 Jul - 12:13

    Die Abdrückschraube bekommst du in einer Landmaschinenwerkstatt. Wolfgang, wie ist noch Mal das genaue technische Mass? Ich habe zwar eine, weiß aber nicht wie groß die ist. Egal, diese Zentralschraube im Ölfilter hat das gleiche Gewinde. Wenn du mit so einem Teil als Muster los ziehst, solltest du das Gewünschte bekommen. Dann muß die Schraube unten plan geschiffen werden und dem Einsatz steht nichts mehr im Wege. Du kannst aber auch so eine Schraube für 12,- + Fracht bei Bernt Muhl kaufen.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von guelli02 am Mi 24 Jul - 13:02

    Der "Oelbolzen" hat 20x1,5mm

    Meine Abdrückerschrauben ist ca. 500 mm lang, 30mm Länge wird auch okay sein.
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1866
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Brummbaehr am Mi 24 Jul - 21:00

    Beide Schrauben, für Lüfter und Limarotor bei Rainer 5,50€
    LINK


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    Gast
    Gast

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Gast am Mi 24 Jul - 22:20

    Alsterbube schrieb:
    Nein meine klappert bisher nicht und Spuren waren auch nicht zu sehen - Dazu sei gesagt das wir vor dem Bild gespannt haben, war wohl der letzte machbare Rest.

    Hallo Alsterbube!

    -Betr. Kontrolle am manuellenSpanner:
     Wenn es Dich interessiert: Spannerweg ist ausgeschöpft, Kettenlängung ca 4,5 mm (1%), wenn der Spannfeder-Windungsabstand nur mehr ca 1,4 mm ist; bei neuer Kette ca. 2,3 mm. Näheres zu finden:  http://cx500.forumieren.org/t69p15-steuerkette-spannen  ,Beitrag 19.

    Gruß  Horst-CX500

    Alsterbube

    Anzahl der Beiträge : 29
    Anmeldedatum : 24.04.13
    Ort : Borken / Hessen

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Alsterbube am Do 25 Jul - 11:33

    Danke für die Tipps und vor Allem für den Link...


    Gruß jens
    avatar
    rkausg

    Anzahl der Beiträge : 58
    Anmeldedatum : 03.03.13
    Ort : Gnissau

    Lima ersetzen

    Beitrag von rkausg am So 28 Jul - 20:03

    Hallo,
    ich muss jetzt ohnehin für Steuerkettenwechsel den Motor ausbauen und zerlegen.
    Sollte ich die Lima auch erneuern, obwohl ich inzwischen die IgniTech verbaut habe?
    Motor mit (ehemals) CDI Einheit.
    Wenn neue Lichtmaschine; bau ich dann die IgniTech wieder aus und versuche es mit der alten CDI-Einheit?
    Gruß
    Rainer
    avatar
    guellepumpe58

    Anzahl der Beiträge : 389
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 59
    Ort : Germersheim

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von guellepumpe58 am So 28 Jul - 20:19

    Hab bie mir die Lima von dem NEC Motor verbaut läuft jetzt nur noch mit IGNI aber dafür hat die Lima etwas mehr Leistung.

    Gruß Peter
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von schorsche am So 28 Jul - 20:26

    Hallo Rainer,

    wenn dir die paar Watt den Preis wert sind, dann mach et. Erforderlich ist es absolut nicht.

    Gruß
    Schorsche
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3912
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Waterbrunn am So 28 Jul - 20:27

    Lass die Lima drin bis die keinen Strom mehr liefert! Limas müssen meist ersetzt werden weil die Zünderregerspulen kaputt sind. Dann liefern die immer noch Strom! Und hier werden meist Lima-Defekte gemeldet wegen eben dieser Spulen. Es ist selten, dass eine Lima keinen Strom mehr liefert.
    Lass die Ignitech drin. CDIs bestehen aus über 30 Jahre alten elektronischen Bauteilen. Die bewegen sich teilweise an der Grenze der Funktionsfähigkeit. Mit der IgniTech läuft der Motor ruhiger.

    Sollte die Lima doch demnächst kaputt gehen, so benötigst du für die Reparatur zusätzlich eine neue hintere Motordeckeldichtung und möglicherweise eine neue Wasserpumpendeckeldichtung. Es ist natürlich deine Entscheidung das mit einem Aufwasch zu erledigen, aber es gibt keine Garantie für eine dauerhafte Funktion der Lima. Die Dinger sterben durch rumstehen (altern des Isolationslacks) und durch intensive Benutzung (Alterung der Isolation durch Hitze). Dann kommt noch dazu bei neuen Limas, Kurzschlüsse durch möglicherwiese unsauber geführte Kabelübergänge von einer Spule zur nächsten. Die Kabel kreuzen den Bereich mit dem der Körper der Lima Kontakt mit dem Motordeckel hat. Im Betrieb scheuert das Kabel dann da durch und es gibt einen frühzeitigen Tod durch Kurzschluss. Das kann man natürlich vor dem Einbau überprüfen, wenn man weiß dass man darauf achten muss!

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    rkausg

    Anzahl der Beiträge : 58
    Anmeldedatum : 03.03.13
    Ort : Gnissau

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von rkausg am Mo 29 Jul - 12:56

    Hallo,
    danke erstmal für die prompten Antworten. Ich werde im anderen Thread berichten, wie es mit der Steuerkette weitergeht.
    Gruß
    Rainer

    gueldnertrecker

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 25.05.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von gueldnertrecker am Fr 9 Aug - 16:53

    Hallo da draußen,

    die Lima ist nun montiert, der Motor ist drinne und sei läuft auch. Trotzdem ergibt sich für mich eine Frage, die ich gerne weiter geben würde:

    bei einer Drehzahl von ca. 5000 U/min, ohne Licht, produziert die neu LIMA 14 V. Wenn ich das Licht einschalte, dann sind es nur 13 V. Ich bin da etwas enttäuscht, es sei denn, ihr schreibt nun alle, dass sei völlig in Ordung und man kennt es nicht anders. Im Moment denke ich noch, es müßte eine höhere Voltzahl anliegen......

    Schöner Gruß

    KY
    avatar
    Meikel
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 713
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 57
    Ort : Potsdam

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Meikel am Sa 10 Aug - 4:01

    Wo gemessen? Mit welchem Messgerät? Steckverbinder vor und hinter dem Regler sauber und fest?

    Meikel


    _________________
    Richtich knülle macht nur Gülle
    CX 500B EZ 3/82; 1. Motor GÜ bei 345.500km
    AWO 425 S Bj.61 ca. 100.000km
    Gespannprojekt: MZ-Fahrwerk mit XS 400 (12E)- Motor...Fertigstellung dauert aber noch

    www.rennguelle.de

    BITTE MAIL STATT PN; PN werden NICHT beantwortet
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von guelli02 am Sa 10 Aug - 9:31

    Einmal das was Meikel nachfragt und zudem auch noch nachgefragt:

    Der angegebene Messwert von zB. 13 Volt:
    Ist er 13,0 oder 13,1 ...13,5 oder 13,9 Volt ?
    Dito beim Messwert 14 V.
    IMHO spielt wenigstens die erste Stelle hinter dem Komma schon eine große Rolle.

    Wie ist der olt-Wert beim betätigen des Anlassers ?
    Mit Licht an oder ohne Lichter an ?

    GrussWolF

    gueldnertrecker

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 25.05.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von gueldnertrecker am Sa 10 Aug - 9:39

    gemessen wurde vor dem Regler, mit einem recht guten Digitalgerät, kein sogenanntes "Baumarktgerät", alles bei 5000 U / min, ohne Licht 14,1 V, mit Abblendlicht 13,2 V.
    Kommt ihr mit diesen Angaben klar??

    Das mit dem betätigen des Anlassers mach ich noch. Die Batterie wurde übrigens vorher vollständig geladen, ist ca. 2 Jahre alt und im winter immer gut per Erhaltungsladungs gepflegt.

    Vielen Dank, schöner Gruß

    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von guelli02 am Sa 10 Aug - 10:32

    Als völlig Elektrik-unkundig bin ich etwas erstaunt, dass VOR dem Regler eine Gleichspannung zu messen ist.
    Wozu ist dann der Regler notwendig ?
    Nur als Spannungsbegrenzer und "Umwandler" von Wechsel- auf Gleichspannung dachte ich, damit zB. und u.a. die Batt. nicht "überkocht" ?

    Bei den gemessenen Werten würd' ich mir noch keine großen Gedanken machen. Zum Batt. laden reichts ja auch mit "alle Lichter an".

    Mit sauberen Kontaken würde ich etwas mehr Spannung wünschen.


    GrussWolF
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von schorsche am Sa 10 Aug - 10:43

    guelli02 schrieb:Als völlig Elektrik-unkundig bin ich etwas erstaunt, dass VOR dem Regler eine Gleichspannung zu messen ist.
    Wozu ist dann der Regler notwendig ?
    GrussWolF
    Ich denke, das VOR ist relativ Very Happy 

    gueldnertrecker

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 25.05.13

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von gueldnertrecker am Sa 10 Aug - 10:45

    Mist, ungenau beschrieben, ich habe es an den Zugängen zur Batterie abgeriffen, als dann NACH dem Regler.....pardon!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lima (Lichtmaschine) ersetzen [Diskussionsfaden]

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12 Dez - 15:03