CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Güllefans Aufbau der 81er CX

    Teilen
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Sa 17 Jan - 21:51

    So Hallo,
    Hier geht es jetzt auch nochmal weiter Wink
    Ich habe heute die neue Drehzahlmesserwelle eingebaut und die Motorhalterung mit diesem Luftschild wieder Montiert, der Motor ist sogesehen fertig für den Einbau, da ich an ihm außer Ölwechsel sonst nichtsmehr machen werde.
    Jetzt hab ich mich noch gefragt, wie man das mit der Vergaserbank macht. Schraubt man die Vergaser am Motor fest und baut ihn ein, oder tut man die Vergaser an den Luftfilterkasten und baut den Motor dann ein?

    Dann ist mir heute aufgefallen, dass mir der Bügel von der Batteriehalterung fehlt. Hat jemand noch einen, den er mir überlassen könnte? Zustand ist egal, muss nur den Zweck erfüllen.

    Als nächstes wollte ich dann endlich den Kabelbaum verlegen. Gibt es da noch etwas zu beachten?
    Hab ihn mir heute mal angeguckt, und mir ist aufgefallen, das an einigen Steckern, hinten wo die Kabel reingehen etwas Korrosion ist, wie behebe ich das, kann ich die Kabel hinten rausziehen? oder geht das nicht, bzw ist nicht schlimm? Hab jetzt erstmal alles mit WD 40 eingesprüht, um weitere Korrossion zu verhindern.

    Dannach werde ich dann auf die Bremse und neue Reifen Warten, und diese dann einbauen, zuerst die Reifen aufziehen lassen und dann die Bremse dran. Dann wird das gedönse vorne um den Lenker Montiert, und dann kommt se aus dem Keller und der Motor kommt rein, und dann ist das Werk auch eigendlich schon vollbracht. Einige einstellungen usw evtl noch aber sonst wäre es das dann gewesen. Dann wird sie von meinem Vater zu mir nach Siegen gebracht. Aber dieses Jahr wird sie auf jeden Fall noch Laufen dann wird es auch einige Bilder und Videos geben, und man könnte etwas diskutieren, was man noch machen kann Wink

    Wollte jetzt erstmal nur wissen, ob es noch etwas zu beachten gibt, bei dem was ich nun als nächstes mache?

    So ist jetzt der Akzuelle stand, der Tank wurde natürlich nur mal für ein Foto eingehangen Wink Im Hintergrund erkennt man den Motor. Seitendeckel hab ich leider nicht auf den Fotos dran, die sehen jedoch auch nicht gerade Top aus Very Happy




    So das wars dann grad erstmal. Auch wenn es nur wenige Fragen, bzw Bitten sind hoffe ich ihr könnt mir trozdem helfen.

    Gruß, Carlo
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1405
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von BerndM am Sa 17 Jan - 23:52

    Hallo Carlo,

    Ich habe den Motor mit angeflanschten Vergasern eingebaut. Zum Schluss die am Luftfilter montierten Ansaugstücke über die Vergaser aufgezogen. Was ich falsch gemacht habe ist zu versuchen die Gas-
    bowdenzüge und den Chokezug nach Motoreinbau am Vergaser anzubringen. Das ist mühsam, besser die Züge am Vergaser belassen.

    Ich schau mal morgen nach dem Bügel vom Batteriekasten.

    Man kann die Stecker aus den Steckergehäusen entfernen. Schau von der Steckerseite in das Gehäuse. Einseitig siehst Du ober- oder unterhalb der Stecker einen schmalen Schlitz im Gehäuse. Ca. 2 mm breit. Wenn Du dort einen kleinen Schlitzschraubendreher  einführst drückst Du eine Rastnase weg. Diese Rastnase stützt den Stecker beim Verbinden mit dem Gegenstecker im Gehäuse ab.
    Rastnase s. Bild        


    Vor dem Wiedereindrücken des Steckers ins Gehäuse Rastnase wieder hochbiegen, ca. 1 mm.
    Kleiner Tip: Immer nur einen Stecker entfernen und säubern. Sonst hast Du Zuordnungsprobleme
    bei der Wiedermontage.

    Ich würde die " leichte " Korrosion nicht beseitigen. Wie willst Du das gesäuberte Metall der Stecker
    schützen ? Alle mit Farbe anpinseln ?

    Wichtiger schein mir zu sein die Kontaktflächen der Stecker zu beurteilen und dort bei Bedarf mit
    feinem Schmiergelleinen die Flächen zu säubern.

    Den Kabelbaum verlegt man normalerweise am nackten Rahmen, ist auf jeden Fall einfacher im Bereich Rahmen - Luftfilterkasten.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 18 Jan - 0:02

    Hallo Bernd,
    Dann werd ich die Vergaser schonmal anbauen, ich benötige jedoch noch einen neuen Chokezug, da der alte sich nochnichtmal nach einer WD 40 behandlung bewegen lässt, er ist also komplett festgerostet. Der Gaszug ist noch am Gasgriff, dann werd ich den auch schonmal in den Vergaser einhängen.

    Das wäre nett, wenn du mal nach dem Bügel schauen würdest.

    Ok dann weiß ich mit den steckern bescheid. Die Flächen vom Stecker selbst sind einwandfrei und nicht Korrodiert, die werde ich nur mit Kontaktspray einsprühen. Einzig und allein hinten wo die Kabel drinstecken ist an einem Stecker korrosion, mal gucken ob ich das dann mache mit dem säübern, evtl ist es ja nicht nötig.

    Hmm Luffi Kasten usw ist jetzt nunmal drin dann wird der Kabelbaum, aber direkt als nächstes folgen ich hoffe das bekomme ich ohne Probleme hin, jetzt wo der Kasten schon drin ist. Das werde ich dann morgen oder beim nächsten mal versuchen, das mit dem Kabelbaum. Gibts denn da sonst noch was zu beachten?

    Gruß Carlo
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1405
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von BerndM am So 18 Jan - 17:04

    Hallo Carlo,

    Das mit dem Beachten ist gar nicht so einfach. Wo fängt man an und wo hört man auf Informationen
    geben zu können / müssen.
    Vielleicht noch die Kardanwelle vor der Motormontage Richtung Endabtrieb zu schieben. Den Kühler
    noch demontiert zu haben spart Gewicht und reduziert Kollisionspunkte. Z.B. die Kardanmanschette
    auf die Schwinge zu montieren bevor man den Motor installiert. Die Getriebewelle am Motor so zu drehen das man die Nut für die Sicherungsschraube oben hat, macht es einfacher die Schraube einzufädeln. Den grossen vorderen Motorbügel am Motor befestigten bevor der Motor angehoben wird. usw. usw.

    Habe Bügel gefunden, geht morgen per Post raus.

    Zum Chokezug: Bist Du sicher das er mit dem Bowdenzug zusammengerostet ist ? Ich nicht.
    Ich vermute falsch montiert oder Klemmung zu stark angezogen.
    Hierzu das Bild.


    Am oberen Ende des Chokeknopfes ist unter der Gummihülle eine Klemmmutter. Mit dieser Klemmmutter justiert man die Schwergängigkeit des Zugs.
    Bitte baue das mal auseinander lt. Bild.
    Wichtig ist auch das man nicht versucht das Stangenende an die die flexible Seele gekrimt ist mit
    Gewalt in die Kunststoffklemmung einzudrücken. Die Stange hat eine einseitige Abflachung. ( Ich hoffe auf dem Bild zu erkennen ) Diese Abflachung passt nur in einer Stellung in die Kunststoffklemmung.
    Also beides gegeneinander verdrehen bis Stange leicht in Kunststoffklemmung geschoben werden kann.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 18 Jan - 21:02

    Hallo Bernd,
    Also alle deine Beachte Punke habe ich bereits gemacht, oder zumindest hatte ich vor sie zu machen, außer das mit der Getriebeweklle das wusste ich nicht, vielen dank dafür werde ich berücksichtigen.

    Was möchtest du für den Bügel haben?

    Ich bin mir ziemlich sicher, da nach der WD 40 Behandlung auf der anderen Seite das vorher klare Wd 40 nun Rostbraun war deshalb vermute ich, dass er wirklich festgerostet ist, werde jedoch mal nach dem Bild und der Anleitung alles überprüfen. Kann man den Knopf oben abmachen?


    So Habe dann heute den Kabelbaum mal so Provisorisch verlegt habe auch einige Bilder und zu diesen noch einige Fragen.


    Ich hab jetzt keine Ahnung in welcher Reihenfolge die Bilder sind also stelle ich jetzt einfach so die Fragen. Auf einemn Bild sieht man den Regler, wofür ist dieses dicke Grüne Kabel im oberen Teil des Bildes?
    Auf einem Bild sieht man das Rosane und Gelbe Kabel der Zündspulen, sind die richtig an denen von der CDI Box? Und ist das schwarze Kabel, dass von der CDI kommt auch richtig an dem Hauptkabelbaum, wo noch weitere drei Stecker eieinfach so rauskommen? Und an die weiteren drei Stecker, kommen an zwei von denen die Kabel vom Bremslichtschalter dran? Dann ist noch eins übrig, und dass kommt meines wissens an das Kabel vom Leerlaufschalter oder?
    Auf einem Bild sieht man hinten die Kabwel vom Rücklicht und mehrwere Kabel vom Kabelbaum. Ist das soweit alles richtig angeschlossen, habe einfach mal nach farben dran gemacht, und wofür sind die ganzen anderen noch hinten? und wo kommwen die blinker edran, Blinkerkabel sind ja beide schwarz da gibts aber keine schwarzen. Der Restliche Kabelbaum ist nur Provisorisch, mit wiederverschließbaren Kabelbindern dran, also kann alles noch geändert werden.


    Dann hab ich heute mal meinen Vater zur Elektrik befragt, er meinte die einzige Macke, die es gibt ist die Wassertemperatur, bzw der Anzeiger, der zeigt nähmlich immer viel zu viel an, aber auch erst seit mein Vater die Pumpe dummerweise ohne Batterie hat laufen lassen. Was ist da Kaputt? Und wie könnte man das beheben? Ich mein ich brauch die Anzeige ja erstmal nicht, nur wäre es ja trozdem gut, wenn se irgendwann mal wieder funktionieren würde.

    Dann noch die Frage, wo bei der giten das Blinkerrelais sitzt und wie es aussieht, habe bisher noch nichts in der Art gefunden. Sitzt das im Cockpit?


    Soo das wars dann auich mal, was für ein Beitrag, ich hoffe ihr behaltet den Überblick Wink

    Gruß Carlo
    avatar
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 288
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 56
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von mikejanke am So 18 Jan - 21:51

    Das grüne Kabel ist meines Wissens das Massekabel unter der Sitzbank. Grün ist Masse.
    Das Blinkerrelais befindet sich im Scheinwerfer in Fahrtrichtung links.
    Du hast im Scheinwerfergehäuse mehrere Laschen/Nasen/Haltepunkte an denen die 4-5 Stecker alle in einer bestimmten Reihenfolge ihren festen Platz finden. Das BLinkerrelais ist mit einer weichen Gummi-Lasche in solch einer Halterung eingesetzt.
    EO hatte in einem seiner Beiträge mal ein Bild von der richtig verlegten Elektrik im Scheinwerfer.
    Ich bin mir nicht sicher, ob es beim Dornwittchen gewesen ist.
    avatar
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 288
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 56
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von mikejanke am So 18 Jan - 22:00

    Schau mal in der Technikecke-Rahmen-Project Condor 2 an.
    Leider weiß ich nicht, wie ich hier den Link dazu einstellen kann.
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 18 Jan - 22:29

    Ok danke schonmal für die Antwort. Ich befürchte fast, dass ich garkein Blinkerelais habe es ist zumindest nicht bei den sachen dabei Sad das ist ja echt doof, naja dann muss ich mal nach einem suchen.
    Den Beitrag werde ich mir mal ansehen und schauen ob ich es damit hinbekomme.
    Du warst dir ja mit dem Grünen Kabel nicht ganz sicher, weiß da einer, ob es nun ein Massekabel ist oder soch was anderes, bzw wo wird es denn dann festgemacht.

    Hoffe die anderen Fragen werden noch beantwortet Wink
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1405
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von BerndM am So 18 Jan - 22:30

    Hallo Carlo,
    Du hast wohl wieder einige Tage Zeit bist Du wieder an der CX bist. Nimm Dir mal zwei Dokumente aus dem Archiv zur Hand. Einmal den Schaltplan der CX dann lernst Du Kabelfarben und Stecker kennen.
    Weiterhin Schorsches Fahrerhandbuch, da ist ein Verlegeplan für Kabel und Züge drin.

    Und ein CX Fahrer sollte Dir noch ein paar Tipps geben. Ich meine ab dem Querbügel der Tankbefestigung gehört der Kabelbaum innen über den Luftfilterkasten. Unterhalb des Bügels durchgeschoben. Dann passt auch das grüne Kabel ( Massekabel ) mit der Ringöse an ein Loch in einem der Knotenbleche im Rahmen.

    Zum Motoreinbau entferne bitte die hinteren Motorhaltebleche. Die kommen dran wenn der Motor drin ist.
    Mikejankes Hinweis ist auch gut, EOs Aufbau einer CX. Da gibt es viele gute Bilder.

    Ich vermute das der Chokeknopf mit der Stange vergossen ist. Also nicht entfernbar.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 18 Jan - 23:30

    Hallo Bernd,
    Den Schaltplan werde ich mir mal ansehen, das Fahrerhandbuch habe ich schon studiert, habe den Kabelsalat jedoch anscheinend trozdem etwas falsch verlegt, naja was solls dann muss ich bis zum Regler halt den Kram nochmal abmachen.
    Ich weiß leider immernoch nicht, wo nun der Grüne wicht hingehört, aber beim nächsten mal werde ich es wohl sehen, wenn der Baum dann richtig liegt.

    Ich hab den Beitrag nicht gefunden, wäre es möglich, das jemand mir mal nen Link hier reinsetzt bevor ich mich dumm und dämlich suche Rolling Eyes

    Ich guck mal morgen nach dem Chokezug, den hab ich mit nach Siegen genommen, und sonst wird halt ein neuer für 10 Teuro bestellt was solls.

    Gruß Carlo
    avatar
    shorty1111
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 960
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : LG

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von shorty1111 am Mo 19 Jan - 6:09

    Grün: Masse unter CDI-Block. (Eine CDI Schraube zum Rahmen)
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Mo 19 Jan - 19:23

    Ok Super danke.
    Was ist mit dem Rest?
    avatar
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 288
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 56
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von mikejanke am Mo 19 Jan - 20:26

    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Di 20 Jan - 18:21

    Gut Dankeschön werd mich da mal reinlesen.

    PS: Bernd, der Bügel ist heute gekommen, vielen vielen Dank nochmal!

    Gruß Carlo
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am Sa 14 Feb - 21:00

    Kleines Update:

    Von mapfl aus dem Caferacer Forum habe ich eine sehr gute Bremspumpe für Carlo bekommen.

    Sie funktioniert einwandfrei. Die Staubschutzmanschette ist unbeschädigt und auch die Rücklaufbohrung ist frei.

    Nach einer gründlichen Reinigung kann die Pumpe so, wie sie ist, verwendet werden.



    Auch die beiden Sättel, die ich von einem Teileträger genommen habe, sind in einem einwandfreien Zustand.
    Sie wurden wohl erst vor nicht allzu langer Zeit überholt.

    Allerdings fehlen diese beiden Bleche. ...Wäre schön, wenn die noch jemand aus dem Forum beisteuern könnte. Wink





    .
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 15 Feb - 11:58

    f104wart schrieb: ...Wäre schön, wenn die noch jemand aus dem Forum beisteuern könnte. Wink

    Hat sich erledigt. Danke, Alex !!
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Sa 7 März - 13:10

    So, hallöle,
    Ich bin grad dabei alles so für den Zusammenbau fertig zu machen, sobald ich das letzte Große Fehlteil hab gehts denke ich ganz schnell.
    Ich habe den Sammler den ich gekauft habe, entrostet Geschweißt und habe mir nun Sündhaft teuren Auspufflack gekauft und wollte das Teil nun Lackieren, damit er nicht wieder anfängt vorsich hin zu Rosten.
    Der Beschreibung nach muss man den Lack auftragen eine Stunde antrocknen lassen und dann eine Stunde bei 200 Grad einbrennrn. Da wir bei uns nur einen Gasherd, also Gasbackofen mit offener Flamme haben wollte ich fragen, ob ich das da überhaupt machen kann, wegen entzündlicher Gase oder ähnlichem.
    Und ich wollte fragen, ob ich den Lackgeruch, dann überhauptnoch aus dem Ofen heraus bekomme oder ob ich dann immer ne Pizza mit leichter Lackwürze genießen darf Wink ?
    Dann wollt ich mal fragen ob mein Sammler überhaupt der richtige ist, denn habe mal reichgeläuchtet und diese Rohre drin, die sich dann irgendwo in der Mitte Treffen, bzw aneinander vorbei gegen, haben Kreisrunde Löcher, also Absichtlich reingebohrte Löcher, ist das denn überhaupt richtig?

    Das wärs dann erstmal, hoffe ihr könnt mir eure erfahrungen damit an mich weitergeben.

    Ansonnsten ein schönes Wochenende, soll ja schönes Wetter geben Wink
    LG Carlo
    avatar
    Kurti

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 14.07.13

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Kurti am Sa 7 März - 13:25

    Ich würde den Sammler vor der ersten Inbetrebnahme des Mopeds lackieren und dann gut warm fahren und fertig. Keine Ahnung ob die Wohnung werweiß wie lange stinkt, wenn man es im Backofen macht, möchte es aber auch garnicht ausprobieren. Deine Beobachtungen vom Inneren des Sammlers sind korreckt, das muss so sein.

    Gast
    Gast

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Gast am Sa 7 März - 13:28

    Jepp, passt so, da gab es verschiedene Ausführungen.

    Mit dem lackieren brauchst Dir nicht so ne Mühe geben, das meiste "verflüchtigt" sich eh mit der Zeit...

    Gast
    Gast

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Gast am Sa 7 März - 13:44

    Wenn du den Auspufflack lackierten Sammler einige Tage durchtrocknen lässt, riecht auch die Folge-Pizza nicht so nach Lösungsmitteln, die haben sich verflüchtigt und es kann sich nix mehr im Gasofen entzünden.

    Aber dieses Mama zu verklickern, wird das größte Hemmnis sein. Crying or Very sad
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Sa 7 März - 14:02

    Das hätte ich normalerweise auch gemacht, nur ich will nicht, dass er wieder anfängt zu Rosten, woe könnte ich iohn bis zur Betriebnahme denn so Lagern, dass er nicht Rostet?

    Gut, hatte nämlich mal gelesen, dass das mit den Löchern nur beim Silver Wing Sammler so ist oder sowas in der Art.

    Auf der Dose steht ja eine Stunde nachm Lackieren in den Ofen für eine Stunde, deshalb weiß ich nicht, ob man den noch später einbrennen kann. Schön soll das Ganze auch nicht werden dient hauptsächlich, als Korrossionsschutz.
    Mama meinte, solang die Bude nicht stinkt, oder in die Luft geht ist alles ok.
    avatar
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 288
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 56
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von mikejanke am So 8 März - 1:14

    Ich habe für meinen Sammler Ofenlack genommen, habe ihn mit der Heißluftpistole bearbeitet, bis er trocken war.
    Eingebaut, längere Tour gefahren, fertig.
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 8 März - 9:34

    Ja, nur das Problem ist ja, dass die Pumpe fruhestens ende Frühling läuft und ich den Sammler am liebsten jetzt schon Lackieren wollte, aber dann bleibt mir ja wohl nichts anderes übrig, als zu warten.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 8 März - 10:21

    Güllefan16 schrieb: ...aber dann bleibt mir ja wohl nichts anderes übrig, als zu warten.
    Worauf denn? Der Farbe ist es schnuppe, ob sie jetzt oder später eingebrannt wird.

    .
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 19
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 8 März - 11:07

    Achso ok, dann weiß ich bescheid, ich wusste nicht, ob ich se auch später noch einbrennen kann, oder ob das direkt nach dem Lackieren passieren muss.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 20 Jun - 20:37