CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Güllefans Aufbau der 81er CX

    Teilen
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1454
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 57
    Ort : Lemförde

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von BerndM am So 16 Nov - 19:45

    Mittels der Hohlschrauben verbindet man die Bremsschläuche mit dem HBZ, zum Verteiler unterhalb
    der unteren Gabelbrücke und an den Bremszangen.
    Hohlschrauben braucht man 6 Stück einfache.
    Jeder Schlauch hat zwei Enden und wir haben drei Schläuche.
    Die Farbspiele sind Geschmackssache. Passend zur Lackfarbe, unauffällig oder Kontrast.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 16 Nov - 19:57

    Ok.
    Hatte mir halt Gedacht schwarzes Alu Schwarz Durchsichtige Schläuche, also das man den Stahl sieht und dann einfach schwarze Schrauben. Hab die Schwarze Gülle mit Roten Streifen, jedenfalls soltte es mal so sein ( Siehe Bilder am Anfang des Treads) Was sagst du dazu passt das oder was würdest du vorschlagen?
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1454
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 57
    Ort : Lemförde

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von BerndM am So 16 Nov - 20:15

    O.k. durchsichtige Ummantelung, silberne Anschlüsse, silberfarbene Hohlschrauben ?

    Gruß
    Bernd
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 16 Nov - 20:40

    ChiemseeGülle schrieb:meine pumpe ist ja auch 15Jahre im trockenen gestanden Wink aber um dich ein wenig aufzuheitern, ich brauch auch neue töpfe und ich krieg krümmer nicht vom sammler (auch nicht mit erhitzen)...

    wird schon!

    Nen linken Topf hab ich noch. Carlo braucht ihn je nicht, also ist er wieder zum Abschuß freigegeben.

    Wenn Du Interesse hast, schich mir Deine Email per PN, dann schich ich Dir Fotos.
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 16 Nov - 20:48

    War das jetzt ein Vorschlag Bernd? Wenn ja dann find ich ihn auch gut, nur schwarz finde ich auch nicht schlecht weißt du vorallem das die schläche durchsichtig aber halt auch bissl schwarz sind find ich cool. Ich muss mich noch entscheiden.

    Moment Ralf ich bisher hat sich der von dem ich das Angebot bekommen habe nichtmehr gemeldet werde jetzt nochmal nachhaken.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am Fr 21 Nov - 21:43

    Edith Shorty: Horst hat noch etwas zu seinen Schläuchen geschrieben. Daher verschoben nach hier

    @Carlo:

    Ich habe mir heute eine Gülle mit Melvin-Schläuchen angeschaut. Die Schläuche sind einwandfrei verlegt und passen astrein. Das Motorrad gehört jemand, der einen LTB (Luftfahrttechnischer Betrieb) betreibt und dem man sicher nichts über Biegeradien und Verlegung von Leitungen erzählen muss.

    Die Schläuche sind ganz normal am Tauchrohr gehaltert. Allerdings, aus optischen Gründen, nicht mit den originalen Klemmschellen, sondern, wie es im Flugzeugbau üblich ist, mit solchen Schellen mit Gummieinlage.

    ...Nur mal so zur Info Wink
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Fr 21 Nov - 22:39

    Habe ja Freundlicherweise Halterungen bekommen, und wenn es passt ist ja alles gut. Ich habe allerdings noch nichts bestellt, weil ich in der letzten Woche 3 bestellungen von Teilen rausgegeben hab und jetzt circa wieder 100 Tacken weniger habe, jetzt muss ich mal gucken aber Geld für die schläuche musste drin sein, wann brauchst du denn die schläuche Ralf? Bist du schon soweit?

    Gast
    Gast

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Gast am Sa 22 Nov - 0:20

    f104wart schrieb:

    ---
    Die Schläuche sind ganz normal am Tauchrohr gehaltert. Allerdings, aus optischen Gründen, nicht mit den originalen Klemmschellen, sondern, wie es im Flugzeugbau üblich ist, mit solchen Schellen mit Gummieinlage.
    ----


    -Von der Form der Schelle her demnach auch näher zum Tauchrohr!


    Gruß Horst-CX500
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Sa 29 Nov - 22:23

    Guten Abend,

    Ich wollte nochmal was von mir hören lassen, und habe natürlich mal wieder Fragen.

    Ich habe heute eine CX 500 E komplett Zerlegt, bis auf das Herzstück des Motors, weil die Kolben, nach 3 Jahren Standzeit draußen einst mit dem Zylindeer geworden sind Very Happy War echt Lustig und ich konnte vorallem den Motor schraubertechnisch etwas genauer unter die Lupe nehmen, obwohl mir ne spinne entgegen kamm aber naja. Aber stellt euch mal vor das ding wurde auf völlig Deletantische Weise zur cross umgebaut Shocked

    Ich habe nun alle Gebraucht Teile für meine zusammen, neuestes Mitglied in deer Teilesammlung ist nun der Auspuff, der allerdings an einer stelle noch etwas Arbeit benötigt.

    Jetzt wollte ich Fragen, ob man die Dichtungen für den Sammler Zwemal verwenden kann, oder ob man die immer Tauschen muss?

    Dann wollte ich Fragen, ob die Krümmerdichtungen, also die Kupferringe wirklich notwendig sind?

    Und die dritte Frage zu dem Thema währe, gibt es eine Günstigere Alternative zu den Sammlerdichtungen?, weil ich die schon recht teuer finde.

    Dann wollte ich noch Fragen, ob irgendwer Teile von der cx 500 E gebrauchen kann , natürlich nur die Teile, die man noch gebrauchen kann , also Luftfilterkasten, Ausgleichsbehälter fpür die Kühlung, den hinteren Bremsflüssigkeitbehälter, Bremse vorne, Hauptbremspumpe nicht fest sollte man sich aber ansehn, und unten die Doppelkolbensättel sind relativ fest, haben sich allerdings noch bewegt, währe also ne Bremse zum überhohlen, dann ist der Rahmen vorhanden den man aber mal Sandstrahlen und Lackieren sollte, die Räder sind auch noch ganz ok müssten mal aufpoliert werden, dann der Kühler der innen gut aber außen etwas gequetscht ist, müsste aber dicht sein, wer was haben will soll sich melden, soll alles nicht viel kosten, aber wenns bis ende Januar net weg ist kommts zum schrott, deshalb evtl braucht ja jemand was.

    So das wars dann fürs erste wieder, ich werde nächstes Wochenende wieder nach Dortmund gehen und weiter zusammenbauen, dann komnmen auch wieder Bilder, bald ist Hochtzeit ! bounce

    LG Carlo
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1454
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 57
    Ort : Lemförde

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von BerndM am Sa 29 Nov - 22:30

    Hallo Carlo,
    Solange die Dichtungen vom Auspuff nicht zerbröseln kannst Du sie sicher noch einmal verwenden.
    Die Kupferringe schicke ich Dir, verzichten kann man auf die Dinger nicht.

    Also so ein Dichtring kostet 4,99 €. Wenn das teuer ist, o.k.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Sa 29 Nov - 23:09

    Ok, dann benötige ich nur zwei für die Töpfe, aber ich hatte bei den Dichtungen eher pro Stück 15 euro gesehen, die Kupfer Dinger sind ja nicht wirklich teuer, aber zb. bei meinem Mofa brauch man sie nicht, und da wollt ich mal Fragen, ob man sich die Auch sparen kann.

    Es ist nur so, dass ich mir zb die Stahlflex bestellung nicht Leisten kann, ich muss bis Wheinachten warten.

    ChiemseeGülle

    Anzahl der Beiträge : 149
    Anmeldedatum : 27.10.14
    Ort : nähe Bayrischen Meer

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von ChiemseeGülle am Sa 29 Nov - 23:15

    ich z.b. verzichte noch auf stahlflex, das muss bis nächstes jahr warten, dann gibts auch bei mir ein gehalt und dann kann ich mehr noch machen Wink

    naja beim mofa braucht man sie eigendlich auch, dann hast du vielleicht glück gehabt und die enden liegen plan auf und die schrauben bis zum gehtnichtmehr angezogen^^ Wink

    kupfer ist weich und somit verformt es sich beim anziehen der schrauben und undichte stellen/unebenheiten werden somit dicht. selbe spiel bei den bremsen bei den stahlflex, da brauchst du pro kopf-enden 2st.

    und beim mechaniker im ort bekommst die vielleicht auch geschenkt, weil es einfach cent-artikel sind^^

    und dann dürfte eine kupferdichtungn noch paar andere vorteile haben Wink
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am Sa 29 Nov - 23:24

    ChiemseeGülle schrieb:
    und beim mechaniker im ort bekommst die vielleicht auch geschenkt, weil es einfach cent-artikel sind^^

    und dann dürfte eine kupferdichtungn noch paar andere vorteile haben Wink

    Das halte ich aber für ein Gerücht !! ...Die Cu-Dichtungen sind nicht einfach irgendwelche Scheibchen, sondern es sind mit Kupfer ummantelte hitzefeste Schnüre oder - alternativ - Aluminiumringe, in die Rillen eingearbeitet sind, damit die Ringe sich zusammendrücken lassen.

    ...also ehrlich, wenn´s Ihr an DEN paar Euros scheitern soll, dann raucht lieber mal ne Schachtel Zigaretten weniger oder esst Euch bei Mutti satt anstatt zum Burger King zu fahren. Rolling Eyes

    Eine dichte Auspuffanlage ist bei der CX extrem wichtig ...Beim Einbauen von vorne oben nach hinten unten arbeiten, sonst wird´s nicht dicht.
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am Sa 29 Nov - 23:36

    Ich muss auf Stahlflex umrüsten lassen, denn meine alten schläuche, naja Bilder sind weter oben.

    Ich wollte ja auch nicht, wegen dem Pissbetrag rumhälen, ich wollte nur wissen, ob sie denn nun wirklich notwendig sind, aber das scheine sie ja zu sein.

    So Ralf, um dier mal einen reinzuwürgen Wink ich bin absoluter Nichtraucher, und ich werde für sowas ghanz gewiss nicht, mein ohnehin schon weniges Geld in die Luft pusten, und zweitens, ich darf mit stolz sagen, das ich meinem ganzen Leben vieleicht 2.3 mal was bei Burger_King oder vergleibaren ketten etwas gegessen habe, soviel zu diesem Thema, sorry das musste ich dir jetzt mal unter die Nase reiben Very Happy

    Warum ist das bei der Cx denn so wichtig? gibt es da einen bestimmten Grund für? Dann werde ich wohl doch neue Dichtungen bestellen müssen, sind ja wirklich doch net all zu Teuer.

    ChiemseeGülle

    Anzahl der Beiträge : 149
    Anmeldedatum : 27.10.14
    Ort : nähe Bayrischen Meer

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von ChiemseeGülle am So 30 Nov - 0:16

    Hehe ich verabscheue bugerking, esse lieber das fleisch vom hof. Was der bauer nicht kennt, das isst er nicht, ist da ein bekannter spruch Wink

    Naja soviel mein wissen ist, ist der motor ein sehr komplexes thema beginnend bei der bedüsung bis hin zum auspuff...

    Bei meinem moped ist es schön zum testen gewesen: durchgerosteter krümmer, neuer krümmer ohne dichtring und mit dichtring und dann noch die länge des krümmers... Da merkt man den unterschied deutlich auf bezug beschleunigung, drehzahlbereich und wo der abzug am besten ist. Warscheinlich stoße ich hier auf wiederstand, da es meine erfahrungen ohne belege etc sind Smile
    Naja die original schläuche kannst bestimmt von jemanden der auf stahlflex umgestiegen ist, preiswert bekommen anstatt jetzt 100€ oder was die kosten auszugeben! Klar zahlt man so 2x aber im moment das beste! Und du kannst später den unterschied spüren xD

    Edit: klar kann es für euch nervig sein das ganze thema geld und so aber naja geht hat nicht anders und bleiben lassen wollen wir beide denk ich nicht Wink
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 30 Nov - 1:29

    Güllefan16 schrieb: So Ralf, um dier mal einen reinzuwürgen Wink ich bin absoluter Nichtraucher, und ich werde für sowas ghanz gewiss nicht, mein ohnehin schon weniges Geld in die Luft pusten, und zweitens, ich darf mit stolz sagen, das ich meinem ganzen Leben vieleicht 2.3 mal was bei Burger_King oder vergleibaren ketten etwas gegessen habe, soviel zu diesem Thema, sorry das musste ich dir jetzt mal unter die Nase reiben Very Happy

    Wieso "reinwürgen" ?? ...Mit DER Antwort hab ich schon gerechnet. Wollte nur mal sehen, ob ich Dich auch richtig eingeschätzt hab.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Waterbrunn am So 30 Nov - 1:44

    Bei der Güllepumpe sind Luftfilter, Vergaser, Isolatoren, Motor, Krümmer, Sammler und Schallfdämpfer eine fein abgestimmte Einheit. Jede Veränderung an dieser Konfiguration führt zu mehr Lärm, Leistungsverlust und zu einem Anstieg des Verbrauchs.

    Ich habe selbst versucht die Sammlerdichtungen durch Selbstbauten aus Blei zu ersetzen. Das funktionierte auch nicht. Für mich war dann sehr viel überraschender dieses turbinenartige Reagieren des Motors, als ich endlich originale Dichtungen in den Sammler eingesetzt hatte. Das sind zwei Welten!

    Wenn du eine ordentlich funktionierende Pumpe willst, kommst du um die originalen Sammlerdichtungen nicht drum rum. Jede Veränderung an der werkseitigen Konfiguration braucht einen Spezialisten für Vergaserbedüsung! Für den normalen "Wald- und Wiesenschrauber" ist es einfacher den"normalen" Werkzustand an seiner Maschine herzustellen.

    Grß, EO

    Nachtrach: Ich kaufe ein "u"


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 30 Nov - 1:45

    ChiemseeGülle schrieb: ...Naja die original schläuche kannst bestimmt von jemanden der auf stahlflex umgestiegen ist, preiswert bekommen anstatt jetzt 100€ oder was die kosten auszugeben! Klar zahlt man so 2x aber im moment das beste! Und du kannst später den unterschied spüren xD

    Das ist aber jetzt nicht Dein Ernst, oder?  ...35 Jahre alte Gummischläuche sind geschenkt noch zu teuer und hier aus´m Forum wird keiner, der etwas Verantwortungsbewußtsein hat, Dir ein solches Angebot machen !! Rolling Eyes

    Es geht nicht nur darum, dass die Schläuche außen porös werden und der Gummi brechen kann, sondern viel mehr darum, dass das Gummi im Inneren durch den ständigen Kontakt mit Bremsflüssigkeit aufgeqollen und weich geworden ist.  

    Um den Bremsdruck aufzubauen, brauchst Du dann einen größeren Hebelweg, der Druckpunkt wird weich und am Ende fehlen Dir vielleicht noch 5 m Bremsweg, die über Leben und Tod entscheiden.

    DAS solltest Du Dir vielleicht mal durch den Kopf gehen lassen, bevor Du hier so einen Schwachfug schreibst.

    ...Vielleicht fragst Du mal den Weihnachtsmann, ob er Dir neue Bremsleitungen spendiert, damit Du auch weiterhin das Fleisch vom Hof essen kannst und man Dein Fleisch nicht irgendwann von der Strasse kratzen muss.

    Sorry für diese harten Worte, aber hier hört der Spaß nun wirklich auf !!
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Waterbrunn am So 30 Nov - 1:55

    GENAU! Bei Bremsen hört der Spasss und die "Sparsamkeit" auf!einself


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    ChiemseeGülle

    Anzahl der Beiträge : 149
    Anmeldedatum : 27.10.14
    Ort : nähe Bayrischen Meer

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von ChiemseeGülle am So 30 Nov - 9:25

    Ja stimmt auch wieder :/ beim zusammenbau wirdsich ja dann zeigen wie sie geht, ansonsten... Stahlflex. Hehe jetz habt ihr mir eine reingewürgt Wink
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 30 Nov - 10:00

    ChiemseeGülle schrieb: Hehe jetz habt ihr mir eine reingewürgt Wink

    Falsch !! ...Ich hab Dir nur die Grenzen gezeigt und meinen Rat begründet - in der Hoffnung, dass sich das in Deinem Kopf verewigt.



    ...Wenn ich Dir eine hätte reinwürgen wollen, dann hätte ich alte Schläuche mit schwarzer Schuhcreme etwas aufgepimpt und sie Dir geschenkt.
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Güllefan16 am So 30 Nov - 18:38

    Dann bin ich ja beruhigt, dass du mich nicht unter den Kamm (beschissener Jugendlicher Vollpfosten) gezählt hast.

    Nein es ist ganz klar, das ich Stahlflex brauche, da ist mir der Preis egal, das sind die Bremsen, die bei der CX sowieso Abendteuerlich sind

    Aber gut, dann werde ich mir bei der Auspuffanlage Mühe geben und auch die guten Dichtungen besorgen, und auc beim Rest, das heißt neuer Luffi, und gucken, das ich die Drossel vernünftig einbaue.

    Mit den Reifen muss ich mal Gucken, ich glaube du hattest noch nen Vorderreifen Ralf oder?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 30 Nov - 19:41

    Güllefan16 schrieb: Mit den Reifen muss ich mal Gucken, ich glaube du hattest noch nen Vorderreifen Ralf oder?

    Ja, hab ich noch. Nen AVON Roadrider.

    ...Ich hätte auch noch zwei vom Profil her gute Metzeler, die zwar schon älter, gefühlsmäßig aber noch recht weich sind. Sind dann halt keine Rennreifen und bei Nässe sollte man besonders vorsichtig sein, aber fahren kann man sie noch.
    avatar
    MoeGreenwall

    Anzahl der Beiträge : 346
    Anmeldedatum : 19.08.13
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von MoeGreenwall am So 30 Nov - 20:09

    Wenn Du jetzt 16 bist, darfst Du doch sowieso erst in ca. 2 Jahre fahren, oder? Da würde ich mir kurz vorher frische Pneus kaufen, sonst sind die zwei Jahre alt und Du hattest nichts davon. Bis dahin kannst Du Dir auch sicher die Bridgestone leisten, für einen Fahranfänger sicher die bessere Wahl.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von f104wart am So 30 Nov - 20:15

    Dazu muss ich jetzt sagen, dass das Thema Reifenalter eigentlich überbewertet wird. Wichtig ist nur, dass die Reifen möglichst trocken, kühl und dunkel gelagert werden.

    Für die Alterung ist in erster Linie die UV-Strahlung verantwortlich.

    Das ist nicht von mir, sondern vom Reifenguru Helmut Dähne persönlich. Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Güllefans Aufbau der 81er CX

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14 Dez - 18:51