CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Teilen
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am So 5 Apr - 18:38

    Moin aus dem Norden und frohe Ostern Very Happy

    Bei mir war das bisher nicht ganz so froh.

    Wollte die Gülle anschmeißen und der Anlasser rutschte, trotz vollgeladener Batterie nur leicht vor sich hin.
    Ok, dann ist die Batterie eben nicht voll und mit einem Überbrückungskabel noch einmal versucht.

    Gleiches Ergebnis - bis auf - plötzlich bewegte sich der Anlasser gar nicht mehr, das vertraute klacken der Spannungsregler-Gleichrichter-Einheit blieb auch aus.
    Kontrolllampen erloschen.

    Sicherung durch ? - getestet - nö, alle in Ordnung inkl. Hauptsicherung.

    Killschalter sicherheitshalber einige male zwischen off und on hin und her geschaltet - hat auch nichts geholfen.

    Kann der Spannungsregler/Gleichrichter die Ursache dafür sein?


    Gruß
    Michael
    avatar
    Kurti

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 14.07.13

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Kurti am So 5 Apr - 18:56

    Massekontakt überprüft?
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am So 5 Apr - 19:17

    Kurti,

    ich hab zwar 56 Lenze auf dem Buckel und seit 1982 eine Gülle - aber keine Ahnung vom Moped.
    Bisher lief die einfach immer zuverlässig und warten lassen habe ich sie in einer Werkstatt.
    Wie überprüft man den und wo ?
    avatar
    Kurti

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 14.07.13

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Kurti am So 5 Apr - 19:39

    Hi,

    das Kabel am linken Batteriepol ist mit dem Rahmen verbunden. Beide Kontaktflächen müssen sauber (blank) und die Kabelenden fest verbunden sein. Ich bin kein Elektrik Experte, (die werden noch auftauchen) aber das würde ich als erstes schonmal prüfen. Auch die Hauptsicherung und den Sicherungshalter nochmal genau anschauen.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von schorsche am So 5 Apr - 20:01

    Hallo Michael,

    zunächst mal das machen, was Kurti gesagt hat. Schau bitte alle Sicherungen noch mal genau durch und prüfe sie auf Durchgang. Es ist schon mehr als einmal vorgekommen, dass Sicherungen optisch als intakt durchgingen, tatsächlich aber defekt waren.
    Dann wäre es interessant zu erfahren, was für eine Gülle Du hast (Typ und Zündung -> CDI oder NEC).
    Dann lies dir bitte das hier mal durch und lade dir das Dokument runter (erst durchlesen und dann auf das rote HIER klicken).
    Dann gibt es da noch unser Archiv mit einer Menge Informationen, auch zur Elektrik.

    Melde dich bitte mit den angefragten Daten und den Ergebnissen deiner Prüfung, dann sehen wir weiter.

    Edit verlangt nach ihrem Recht: Sie hat gerade aus deinem Post in der Vorstellungsrubrik erfahren, dass du eine C hast. Leider wird 82 nicht das Baujahr sondern das Jahr der Erstzulassung sein. Sie kann also durchaus noch eine CDI-Zündung haben. Bei echtem Bj. 82 hätte sie allerdings NEC-Würfel. Du weist, wie man das feststellt?
    Ist die Sicherungskastenabdeckung aus Metall und annähernd quadratisch (CDI) oder eher trapezförmig und aus Kuststoff (NEC)?

    Gruß
    Schorsche

    avatar
    Ausbilder

    Anzahl der Beiträge : 320
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Alter : 49
    Ort : Bottrop

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Ausbilder am Mo 6 Apr - 0:28

    Hatten dier Überbrückungskabel richtigen Kontakt? Mache das Masse Überbrückungskabel nicht an der Batterie, sondern am blanken Motor fest.
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am Mo 6 Apr - 9:58

    Vielen Dank.

    Komme erst Morgen dazu weiter zu machen und poste mein Ergebnis.

    Gruß
    Michael
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am Mi 8 Apr - 22:25

    Fehlerursache könnte jetzt die Spannungsregler/Gleichrichtereinheit sein.
    Nach Reparaturanleitungsbuch (ich habe es gefunden) durchgemessen - In keiner Richtung ist ein Durchgang Crying or Very sad

    Hatte schon mal jemand Probleme mit der Einheit?

    Muss morgen noch ein wenig telefonieren und das abklären.
    Blöd nur, das mein Boot ins Wasser soll und da auch noch Arbeiten zu machen sind.
    Gruß
    Michael
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3912
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 8 Apr - 23:06

    Als erstes solltest du untersuchen, ob das Anlasserrelais richtig schaltet.

    Dann den Anlasser einmal testen mit einer direkten Verbindung an der Batterie. Erst wenn diese beiden Teile ordnungsgemäß funktionieren, suchst du den Fehler wo anders.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am Mi 8 Apr - 23:09

    Wird in meine Testreihe aufgenommen - danke.

    Gruß
    Michael
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am Mi 3 Jun - 22:32

    So, bin erst heute wieder zum Moped gekommen.
    Vielen Dank für eure Mithilfe.

    Tatsächlich war die Ursache so simpel, dass es schon fast peinlich ist.

    Das Zündschloss war die Ursache.
    Etwas gewackelt und gezogen, den Schlüssel hin und her gedreht - und ein Licht ging auf - ähh an.
    Also wird jetzt das Zündschloss ausgebaut und die Verbindungen und Kontakte kontrolliert.

    Mein Moped steht zuviel nur rum, ich muss es wohl wieder öfter fahren.

    Gruß
    Michael

    ChiemseeGülle

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 27.10.14
    Ort : nähe Bayrischen Meer

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von ChiemseeGülle am Mi 3 Jun - 23:52

    Das gleiche hatte ich bei meiner urgülle auch, die ich immer wieder mal zu testzwecken anschmeißen wollte. gleiches war auch mit den schaltern am Lenker. Erst ging licht nicht (Testfahrt im dunkeln) dann beim Parken nochmal am lichtschalter gespielt und tadaaaa es wurde licht Wink
    avatar
    Der Paradoxe

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 73
    Ort : D 91452 Wilhermsdorf

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Der Paradoxe am Mo 8 Jun - 16:58

    Achtung beim Ausbau des Zündschloßes, beim unteren Plastikteil brechen gerne die Haltenasen ab, weil keine Weichmacher mehr vorhanden. Und warum das Schloß so schön wackelt liegt an den kleinen Federchen die dafür sorgen, daß die jeweiligen Zündschloßeinstellungen auch richtig und fest einrasten. Wenn noch Fragen, dann bitte PN, ich schicke Dir dann meine Festnetznummer. Viel Erfolg bei der Arbeit und immer eine gute, pannen-und unfallfreie Fahrt wünscht

    Peter (der mit der "paradoxen" Silverwing)
    avatar
    Bodi

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.04.15
    Ort : Grömitz

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Bodi am Mo 8 Jun - 22:34

    Danke Peter,

    sie läuft jetzt seit Tagen ohne Probleme.
    Bequem wie ich bin, hebe ich mir die Arbeit für schlechtere Tage auf Smile

    Gesponserte Inhalte

    Re: Startversuch endet mit elektrischem Totalausfall

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12 Dez - 15:07