CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Neutralschalter testen

    Teilen
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Neutralschalter testen

    Beitrag von BerndM am Do 16 Apr - 20:31

    Hallo ,

    Ich habe hier einen Neutralschalter liegen. Diesen möchte ich auf Funktion prüfen.
    Leider finde ich in den Dokumentationen keine Beschreibung.

    Wenn ich den Schaltplan richtig interpretiere schaltet der Neutralschalter die Masse.
    Vor der Schaltwalze sitzt eine Scheibe mit einer Erhebung.
    Demnach müsste die Neutralstellung auf dieser Erhebung liegen und der Stift eingedrückt die Masse
    durchschalten.
    Ohmmeter mit einem Anschluss an das Gehäuse ( Gewindebereich ) und der andere Anschluss vom Ohmmessgerät auf den Kontakt des Neutralschalters an dem normalerweise das Kabel befestigt wird.
    Schaltstift betätigt oder nicht keine Änderung am Messgerät.

    Sehe ich da was falsch oder Schalter im "Eimer" ?
    Gruß
    Bernd
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von schorsche am Do 16 Apr - 20:38

    Hallo Bernd,

    wie hast Du gemessen? Normalerweise ist eine Widerstandsmessung die einfachste Lösung. Eine Meßstrippe an den Leitungskontakt, eine an das Gewinde. In einer Stellung solltest Du Durchgang haben, in der anderen unendlichen Widerstand.
    Kann Dir jetzt nicht sagen, welcher Wert bei eingedrücktem Kontakt und bei ausgerücktem Kontakt. Es darf aber nur die beiden Werte geben.

    Wenn Du immer Durchgang oder nie Durchgang hast, ist der Schalten KARPOTT!

    Gruß
    Schorsche

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1866
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von Brummbaehr am Do 16 Apr - 21:30

    Denkfehler !!

    Dieser Neutralschalter ist nichts anderes als eine "Durchführung"

    Sobald diese "Erhebung" den gefederten Kontakt berührt ist der Massekontakt hergestellt.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1273
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von zockerlein am Do 16 Apr - 21:37

    Mal so als Verständnisfrage:
    Wenn du sagst "Durchführung", meinst du dann, dass der Pin die Schaltwalze nur berührt und die Masse dann über die Schaltwalze hergestellt wird? (Eher problematisch durch Öl etc?) Oder dass der pin eingedrückt wird und dadurch Kontakt zum Motorgehäuse hergestellt wird?
    avatar
    shorty1111
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 913
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : LG

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von shorty1111 am Do 16 Apr - 21:40

    In dem Ding klickt nix, soweit ich noch erinnere ...

    sollte also einfach nur ne isolierte Durchführung sein ...
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von schorsche am Do 16 Apr - 21:41

    Merci,

    d.h. sobald also der Steckerkontakt und das Gewinde (oder die Kugel) Durchgang haben, ist der Schalte i.O., da er ja gar nicht schaltet, sondern von Masse "angelaufen" wird.

    @ Zockerlein: da braucht es keine großen Ströme. Das wenige Öl "wischt" die Kugel schon zur Seite. So ein paar Moleküle Metall auf Metall reichen dann.

    Da bedeutet aber auch, dass der Kontakt, an den der Draht angeschlossen ist, gegen das Gewinde KEINEN Durchgang haben darf. Durchgang darf nur zwischen Steckkontakt und Kugel gegeben sein.

    Naja, dann ist da trotzdem nicht viel zu testen.

    Danke nochmal
    Schorsche

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1866
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von Brummbaehr am Do 16 Apr - 22:00

    zockerlein schrieb:Mal so als Verständnisfrage:
    Wenn du sagst "Durchführung", meinst du dann, dass der Pin die Schaltwalze nur berührt und die Masse dann über die Schaltwalze hergestellt wird? ...

    Korrekt.


    Da das Teil aus Kunststoff ist, kann auch keine elektrische Verbindung zum (Kunststoff)Gewinde sein.
    Durchgang von der Schraube zum Pin und der ist elektrisch IO.

    Wichtig ist aber noch, das der DICHT ist.
    Nicht das da Öl durch süppt affraid


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von BerndM am Do 16 Apr - 22:05

    Hallo,
    Ich hatte den Gedankenfehler.
    In Summe eurer Antworten und Danis Frage haben mich auf die richtige Spur gebracht. Nicht der Motor ist ein Teil der Masse. Das Aussengehäuse ist gegen den Stift und Kabelkontakt, sichtbar von aussen an dem grünen Ring, isoliert. Der "Schaltpin" berührt die Schaltscheibe nicht -> Masse gegen unendlich.
    Sobald der erhabene Teil der Schaltwalze "Neutral" den Pin berührt geht der Widerstand gegen Null ->
    Durchgang. Der Pin ist gefedert damit er der Anlauframpe bis zur Neutralstellung folgt.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von guelli02 am Fr 17 Apr - 10:25

    So sieht ein zerlegter Leerlaufschalter aus.



    GrussWolF

    Gesponserte Inhalte

    Re: Neutralschalter testen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12 Dez - 15:00