CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Ein ganz anderes Zündproblem!

    Teilen
    avatar
    condor1961

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 17.05.15
    Alter : 56
    Ort : Schwanewede

    Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von condor1961 am Mo 18 Mai - 12:09

    Hallo zusammen

    war an Muttertag in Großenrade beim Youngtimertreffen bei Herbert Witschel. Bin einigermaßen gut hingekommen. Es gab anfangs der Tour einige Fehlzündungen, dann allerdings lief die CX ganz gut, besonders bei ca. 120 kmh. Als ich dann aber wieder nach Hause wollte, ließ sich die Honda nicht mehr starten. Es gab eine ziemlich deftige Fehlzündung, die in Großenrade wohl jeder gehört hat. Habe die Honda jetzt wieder bei mir.

    Jetzt zum Phänomen bei der Zündung: Wenn ich die Zündkerzen im ausgebauten Zustand im Kerzenstecker gegen Masse halte und starte, dann kann man rechts einen Zündfunken sehen, links ist dieser Zündfunken durchgehend, also nicht unterbrochen, es fließt scheinbar permanent Strom durch die Zündkerze. Ist die CDI durchgebrannt und kann ich das Problem mit der Ignitech evtl. lösen?

    Meine Honda CX 500 B ist Baujahr 1982 und hat den manuellen Kettenspanner.

    Gruß Bernd
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von f104wart am Mo 18 Mai - 12:38

    Ich gehe davon aus, dass es die CDI ist und würde es als erstes mal mit einer anderen CDI probieren.

    Falls Du eine brauchst, sag Bescheid.
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1866
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 18 Mai - 22:32

    condor1961 schrieb:... links ist dieser Zündfunken durchgehend, also nicht unterbrochen, es fließt scheinbar permanent Strom durch die Zündkerze.
    ...
    Gruß Bernd

    Optische Täuschung??
    Fällt mir schwer dies zu glauben.

    Mal Zündkerzen gewechselt?


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von guelli02 am Di 19 Mai - 8:20

    Brummbaehr schrieb:
    condor1961 schrieb:... links ist dieser Zündfunken durchgehend, also nicht unterbrochen
    Optische Täuschung??
    Das geht doch, wenn die 12V Anschlusswicklung der Zündspule einen permanent intermittierenden Stomfluss bekommt; so a la normale Kontaktzündung, aber unendlich schnell. Smile

    Trotzdem glaube ich hier auch an eine optisch, elektrische Täuschung. Wink[/quote]
    avatar
    kcx650

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 22.02.13

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von kcx650 am Di 19 Mai - 13:23

    guelli02 schrieb:
    Das geht doch, wenn die 12V Anschlusswicklung der Zündspule einen permanent intermittierenden Stomfluss bekommt; so a la normale Kontaktzündung, aber unendlich schnell. Smile

    Hat Google das gesagt ?

    Das Dumme daran ist nur, dass die Zündspulen bei der CDI Zündung keinen 12V Anschluss haben...

    Meine Glaskugel zeigt da eher einen Fehler in der CDI und keine optische Täuschung.

    Ich würde zunächst beide Zündkerzen herausdrehen (aber im Kerzenstecker lassen) und die Zuleitungen zu den Zündspulen vertauschen.
    Wenn der Fehler wandert, eine andere CDI oder eine Ignitech einbauen.
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Siggi am Di 19 Mai - 14:20

    Mindestens in Bezug auf Google würde ich guellie02 reinwaschen. Aber es gibt ja auch noch Offline-Bücher.

    Gruß Siggi
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von guelli02 am Mi 20 Mai - 9:38

    kcx650 schrieb:
    guelli02 schrieb:
    Das geht doch, wenn die 12V Anschlusswicklung der Zündspule einen permanent intermittierenden Stomfluss bekommt; so a la normale Kontaktzündung, aber unendlich schnell. Smile

    Hat Google das gesagt ?

    Das Dumme daran ist nur, dass die Zündspulen bei der CDI Zündung keinen 12V Anschluss haben...
    Nix Google.... und wenn schon.
    Nee, eigene Beobachtung an Zündspulen, allerdings noch nicht CDI-Zündspulen.

    Die haben keine zwei interne Wicklungen, also Primär-/Sekundärwicklung ?

    Hätte sie so getestet: Masse an einen Batteriemassepol und mit einem Pluskabel von der Batterie an das gelben/pinkfarbene Kabel angetippt (intermittierend). Funkt es an der Z-Kerze, die auch mit der Masse verbunden ist, dann wäre sie in Ordnung, hätte also P.- und S.-Wicklungen.

    GrussWolF

    Gast
    Gast

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Gast am Mi 20 Mai - 15:07

    -Zur Frage der CDI-Zündung: siehe bitte das zugehörige Honda-Schema_


         


     --Die Zünd-Kondensatoren werden ja von den Zündladespulen auf ca 300-400 V aufgeladen. Wenn der Zünd-Impulds von den Fixed-/Advance-
        Impulsern kommt, wird der Thyristor "gezündet" u. die Zündkondensatoren (300-400 V) entladen sich plötzlich über die Primärwicklung der Zündspulen
        , usw.

     --Bitte an Brummbaehr: bitte überprüfen:
       --Um die CDI-Einheit zu überprüfen:
         --Die Zündkondensatoren mit der von Brummbaehr neu entwickelten Zündladespannungs- Erzeugungs-Box (Gleichspannungs-Trafo) auf ca 300 V
            aufladen.
         --Den Thyristor mit einer Spannung von ? V ( sind 12 V ok?) zünden.
         --Zündfunke sollte nun gegeben sein.


    Gruß  Horst-CX500
    avatar
    condor1961

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 17.05.15
    Alter : 56
    Ort : Schwanewede

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von condor1961 am Mi 20 Mai - 17:43

    Hab gerade mal andere Zündkerzen ausprobiert und die Anschlüsse der Zündspulen getauscht. Der Fehler wandert zur anderen Seite, was somit wohl heißt, dass die CDI im A.... ist, oder?

    Gruß Bernd
    avatar
    condor1961

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 17.05.15
    Alter : 56
    Ort : Schwanewede

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von condor1961 am Mi 20 Mai - 21:50

    Hi, wo bekomme ich eine Ignitech her? Hab hier im Forum etwas von einer Sammelbestellung gelesen, die aber wohl schon gelaufen ist. Eine andere CDI macht, glaube ich, keinen sinn.

    Gruß Bernd
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1248
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von BerndM am Mi 20 Mai - 22:28

    Hallo Bernd,
    warum macht es keinen Sinn eine andere CDI einzubauen ? Du hast doch kein Lichtmaschinenproblem.
    Zeitlich dürfte eine CDI schneller zu bekommen sein und preiswerter wohl auch.
    Einfach mal anfragen wer Dir für welchen Wert eine CDI überlässt. Ignitech sind verbaut wegen Lichtmaschine und nicht wegen eines Eigendefekts.

    Gruß
    Bernd


    Gast
    Gast

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Gast am Do 21 Mai - 0:00

    Hallo condor 1961!

    -Sind auch die Steckverbindungen auf guten Kontakt überprüft worden (die 7 Pole vom 8-poligen Stecker) ? Auch die 2 runden zu den Zündspulen?

    Gruß Horst-CX500
    avatar
    condor1961

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 17.05.15
    Alter : 56
    Ort : Schwanewede

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von condor1961 am Do 21 Mai - 9:37

    Hallo Horst,

    die Verbindungen sind alle neuwertig!

    Gruß Bernd

    Gast
    Gast

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Gast am Do 21 Mai - 10:04

    -Ich kann es nicht recht glauben, daß die CDI-Box defekt wäre.
    -Sind beide Kabel zu den Zünd-Spulen ok?(Widerstand), wenn möglich gleich vom CDI-BOX-Ausgang.
    -Spannungsmessung an den beiden runden Steckern machen (Gleichspannung bis ca400 V), wenn möglich direkt am CDI-Box-Ausgang.
    -Wie schaut es mit den Meßwerten der Zündladespulen aus? (Widerstand u. Spannung).

    Gruß Horst-CX500
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 546
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Baunix63 am Do 21 Mai - 10:54

    Seers Horst,

    nicht nur die Zündladespulen an der Lima können kaputt gehen, auch die CDI an sich geht an Altersschwäche immer wieder mal ein.
    Frag mal EO, ich stand damals daneben als die Mühle nicht mehr wollte und es war die CDI, soweit ich mich erinnern kann, weil auche r Trick mit dem weißen Kabel nix gebracht hatte.
    Wie lange eine gebrauchte CDI funktioniert weiß auch keiner, Ignitech rein und gut isses.
    In der Zeit die man braucht um dieses Meßprogramm durchzuführen um dann bei "CDI defekt" anzukommen, hast die Ignitech montiert und eine Proberunde gefahren.


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von f104wart am Do 21 Mai - 11:56

    BerndM schrieb:Hallo Bernd,
    warum macht es keinen Sinn eine andere CDI einzubauen ? Du hast doch kein Lichtmaschinenproblem.
    Zeitlich dürfte eine CDI schneller zu bekommen sein und preiswerter wohl auch.
    Einfach mal anfragen wer Dir für welchen Wert eine CDI überlässt.

    Ich sagte es bereits:


    f104wart schrieb:Ich gehe davon aus, dass es die CDI ist und würde es als erstes mal mit einer anderen CDI probieren.

    Falls Du eine brauchst, sag Bescheid.
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Siggi am Do 21 Mai - 12:01

    Baunix63 schrieb: auch die CDI an sich geht an Altersschwäche immer wieder mal ein.

    Kann ich nur bestätigen und habe es selbst erlebt, Anfang der 90er, als ich meine defekte Maschine auf dem Pferdehänger von Werkstatt zu Werkstatt fuhr und keiner wusste, woran es liegen könnte. Erst eine gebrauchte CDI brachte die Rettung.

    Gruß Siggi
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von f104wart am Do 21 Mai - 12:03

    Siggi schrieb: Erst eine gebrauchte CDI brachte die Rettung.
    ...Damit kann die Gülle jetzt wieder den Pferdehänger ziehen lol!
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 546
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Baunix63 am Do 21 Mai - 12:04

    Ich hab hier ne AHK für die GL500/650, mal dranbauen...
    Und nein ein gelbes Kennzeichen kommt da ned dran!


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von f104wart am Do 21 Mai - 12:18

    Baunix63 schrieb: Und nein ein gelbes Kennzeichen kommt da ned dran!
    Warum nicht? ...Ist der Ruf erst ruiniert, fährt sich´s völlig ungeniert! jocolor
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von guelli02 am Do 21 Mai - 14:04

    Baunix63 schrieb:In der Zeit die man braucht um dieses Meßprogramm durchzuführen um dann bei "CDI defekt" anzukommen.
    Was ist dieses Meßprogramm zur CDI-Prüfung ?
    Meinst Du dieses ?------>>
    -Sind beide Kabel zu den Zünd-Spulen ok?(Widerstand), wenn möglich gleich vom CDI-BOX-Ausgang.
    -Spannungsmessung an den beiden runden Steckern machen (Gleichspannung bis ca400 V), wenn möglich direkt am CDI-Box-Ausgang.
    Alleine damit läßt sich eine CDI prüfen ?

    Gast
    Gast

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Gast am Do 21 Mai - 15:15

    -Geht es denn nicht auch darum:
    --ob das eine, nicht zündende, Kabel zur Zündspule defekt sein kann? wenn ja, dann ist keine CDI-Box oder IGNI erforderlich.
    --ob die Zündladespulen oder eine davon defekt ist. Wenn ja, dann IGNI bzw Alternativ-Entwicklung von Brummbaehr. Die CDI-Box kann dann ja trotzdem
    ok sein.

    Habe ich da vielleicht schon was überlesen/übersehen?

    Gruß Horst-CX500
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 546
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Baunix63 am Do 21 Mai - 15:28

    Ja, mein Lieber Du hast was übersehen.
    Die Praxis ist schneller als die Theorie.
    Die Zündkabel bei der Gülle gehen zum Beispiel sehr selten kaputt. Aus Altersgrnden sollte man sie schon mal wechseln, meine hat jetzt schicke gelbe dran. king
    Die geballte Forenerfahrung hat bei Zündproblemen diese Hauptfehlerquellen gezeigt, Reihenfolge könnte sogar passen
    1. Zündladespulen der Lima => Ignitech
    2. CDI => Ignitech
    3. Zündkerzen, eher selten
    4. Zündkerzenstecker, eher selten
    5. Zündkabel, eher selten
    Aus Alterungsgründen würde ich immer zuerst an die elektronischen Bauteile denken. Die Wahrscheinlichkeit eines Defektes dort ist einfach aus Erfahrung am größten.
    3.-5. ist Alltagskram und nix Erwähnenswertes


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    condor1961

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 17.05.15
    Alter : 56
    Ort : Schwanewede

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von condor1961 am Do 21 Mai - 16:05

    Hallo zusammen,

    wenn ich alles richtig verstanden habe, läuft alles auf den Einbau einer Ignitech hinaus. Wieso sollte ich eine andere altersschwache CDI-Einheit einbauen, wenn ich für etwas mehr Geld eine Ignitech bekomme? Dann habe ich doch auch gleich das eventuelle Problem mit der Lichtmaschine/Zündladespulen gelöst, oder?
    Muss ich die Ignitech direkt beim Hersteller bestellen?

    Vielen Dank für die vielen Antworten zu meinem Problem Very Happy

    Gruß Bernd

    Gast
    Gast

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Gast am Do 21 Mai - 16:08

    Baunix63 schrieb:Ja, mein Lieber Du hast was übersehen.
    Die Praxis ist schneller als die Theorie.


    -Ich habe hier den gegenständlichen Fall angesprochen, ob die Kabel schon dahingehend überprüft wurden.

    --& Baunix63: Deine Aufzählung der Überprüfungen: bestens!


    Gruß Horst-CX500

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ein ganz anderes Zündproblem!

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12 Dez - 15:01