CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Teilen
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4635
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am Fr 20 Nov - 20:30

    CX-Sigi schrieb:Ich habe den Motor vorhin nochmal kurz rausgenommen, da ich den Vergaser zwar irgendwie reingefummelt bekommen hätte, aber spät. bei den Zügen hätte ich mir die Finger gebrochen.

    Falsche Vorgehensweise!

    ...Die Züge werden zuerst eingehängt UND eingestellt. Dann wird der Vergaser von links zwischen Motor und Rahmen geschoben und auf den LuFiKasten aufgesteckt.

    Danach erst werden die Ansaugstutzen mit aufgeschobenen Schellen um 180 Grad verdreht von oben her auf die Vergaser gesteckt, nach unten gedreht und mit den Schrauben am ZylKopf angeschraubt. Die Schellen werden zum Schluß angezogen.

    ...Und das alles, ohne das Material zu mälträtieren oder sich die Finger zu brechen. lol!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 20 Nov - 20:49

    Ok, merk ich mir für's nächste mal. Gaszug hab ich bissi zu locker eingestellt glaube ich. Hab beim drehen am Griff bissi was, wo gar nix passiert. Aber das kriege ich noch eingestellt, denke ich.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4635
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am Fr 20 Nov - 21:22

    CX-Sigi schrieb: Aber das kriege ich noch eingestellt, denke ich.

    Kannst Du in der allergrößten Not auch oben einstellen.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1715
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von schorsche am Sa 21 Nov - 0:30

    Vergasereinbau und Vergasereinstellung ... wo steht's? -> EFH

    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Sa 21 Nov - 11:55

    Dass der Einbau dort beschrieben ist hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Einstellung dagegen schon, aber da werde ich vorerst nichts oder nicht viel machen müssen.

    Eine Frage zum Kühlmittel auffüllen in meinen Fall jetzt. Die Maschine wird - so sie denn später anspringt - nicht so lange laufen, um den Beschreibungen für das entlüften und ggf. nachfüllen folgen zu können. Ich würde den Kühler jetzt mit 1,8L 50/50 Dest.Wasser und Frostschutz auffüllen für den Test. Spricht da was dagegen? Bzw. sollte ich doch gleich bissi was in den Ausgleichbehälter kippen oder ist bei max. 2 Minuten Laufzeit erstmal nicht relevant?

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am Sa 21 Nov - 12:43

    Kühler bis unterhalb des Stutzens auffüllen, + Deckel offen lassen.
    Sollte beim Gasgeben der Kühler überlaufen, dann siehst Du deutlicher, dass die WaPu auch fördert.
    Sinkt er ab, dann war noch Luft im System.

    Edit:
    Mit dem offenem System (Kühlerdeckel ab) sieht man aber idR. nicht, ob das Kühlsystem dicht ist.
    Bei 1-2 Minuten Probelauf bei niedrigen Drehzahlen erwärmt sich das KüWa nicht so stark, dass es merklichen Druck aufbauen kann, um Undichtigkeiten anzuzeigen.
    Also IMHO: Es bringt nichts.

    Ausgleichsbehälter hättest Du schon vor 14 Tagen auffüllen können Wink

    Als allererstes: Killschalter auf OFF, damit durch das Anlassernudeln erstmalig Öl in die Schmierstellen gefördert wird, sieht man evtl. auch gut, wenn die ZylKoDeckel noch nicht montiert sind.


    Zuletzt von guelli02 am Sa 21 Nov - 13:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Edit eingefügt ;-))
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Sa 21 Nov - 14:32

    So, also mit Killschalter OFF gluckst sie schonmal fröhlich vor sich hin!
    Die Öldrucklampe war nach ein paar Nudlern auch aus - denke ist kein schlechtes Zeichen.
    Bissi Kühlflüssigkeit tropfte auf der rechten Seite am Zylinder runter, da hatte ich eine Schraube des Rohrbogens nicht richtig fest gezogen. Schätze aber die Wasserpumpe funzt auch, wenn's da oben raustropfte.
    Anspringen wollte sie jetzt noch nicht, aber nun ist auch die Batterie leer und lädt grad.

    Gestern konnte ich den Choke Knopf noch ganz rausziehen, heute nur ca. 1 cm... da hab'  ich wohl was verklemmt. Mal sehen, ob sie später auch praktisch ohne Choke anspringt, oder ob ich erst suchen und entklemmen muss.

    Alles in allem bin ich zuversichtlich - dreht sauber durch und nix kratzt, rasselt oder tut irgendwie seltsam bisher.


    Zuletzt von CX-Sigi am So 22 Nov - 8:01 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Sa 21 Nov - 15:22

    Sie läuft! https://youtu.be/wdcmE9BLAbc

    99% Erleichterung + 1% Stolz = 100% Happy! cheers

    Vielen, vielen Dank an alle, die mich dabei unterstützt haben, das wäre ohne Euch für mich niemals machbar gewesen!
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am So 22 Nov - 0:13

    Jubel im Lager der Turmspringer!
    Gratuliere, wieder eine Maschine gerettet!

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am So 22 Nov - 8:13

    Danke. Smile

    Ich musste gestern mal so tun, als wäre es ein ganzes Motorrad (zumindest beinahe) und hab' die Front mit dem Wunsch-Spiegel endgültig fertig machen können.
    Sie ziemlich genauso aus, wie ich mir erhofft hatte, fein.


    Die vorläufig letzte große Funktionsbaustelle ist nun die Abgasanlage.

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am So 22 Nov - 11:43

    Die Spiegelanbringung ist gut für eine Kniespiegelung Smile

    Aber jeder wie er mag Laughing

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am So 22 Nov - 11:52

    Ja, der erste Start nach ner Motorbeschraubung ist immer begleitet von Nervenkitzel!

    Ich hör da innerlich immer vorm ersten Anlassen die berühmte "Hitchcock-Geige"...

    Glückwunsch!

    avatar
    Rainer59

    Anzahl der Beiträge : 335
    Anmeldedatum : 02.03.13
    Alter : 58
    Ort : 26434 Wangerland ( Minsen )

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Rainer59 am So 22 Nov - 12:14

    Gratuliere! Smile

    Gruß Rainer
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am So 22 Nov - 19:16

    guelli02 schrieb:Die Spiegelanbringung ist gut für eine Kniespiegelung Smile
    Laughing

    Dankeschön! Smile


    Isch hädd'  do mol gern e broblem...
    Irgendwie krieg ich den Tank nicht mehr richtig drauf, was mir grad nur auffiel, weil ich den Kühlerdeckel mal drauf gemacht habe.
    Links im Bild mit Kühlerdeckel:
    Der Tank liegt auf dem Deckel auf und ich kriege ich die Befestigungsschraube nicht rein.
    Rechts:
    Der Tank liegt ohne Deckel auf dem Rand des Kühlers auf, dafür geht die Schraube rein.



    Wie kann das kommen? Man hat bei der Montage des Kühlers am Motorhalter kein Spiel und beim Motorhalter an sich ja auch nicht. Also zumindest keines, das einen halben Zentimeter ausmachen kann. Falsch zusammenschrauben kann man da, soweit ich das sehe, auch nix und vorher hat's ja auch gepasst. Suspect

    Edit: Bild nochmal eingefügt.


    Zuletzt von CX-Sigi am So 22 Nov - 20:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2253
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Brummbaehr am So 22 Nov - 20:03

    Bild?


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am So 22 Nov - 20:14

    Hm, jetzt geht's.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1715
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von schorsche am So 22 Nov - 23:28

    Sitzen die Gummis in den Öffnungen der "Ohren" am Tank richtig?

    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1441
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von BerndM am Mo 23 Nov - 7:18

    Hallo Sigi,
    Ich bin zu faul deine Beiträge komplett zu lesen.
    Hast Du den Kühler gegen einen anderen Kühler getauscht ? Nach meinem Verständnis ist der aktuell verbaute Kühler ein CX Kühler. Bei meinem Kühler an der C sitzt der Einfüllstutzen
    weiter innen Richtung Rahmenrohr.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 8:21

    Hi, die Gummis sitzen drehbar drauf, das dickere Ende zum Rahmen hin.
    Nein, Kühler wurde nicht getauscht. Ob es der C-Kühler ist kann ich so nicht sagen, aber es war der, der vorher auch montiert war.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 23 Nov - 8:53

    Es gibt drei Typen von Kühlern: CX 500 Urgülle für Kunststoff-Kühlrverkleidung, CX 500 Custom für Aluverkleidung (auch für das CX 500 A-Modell) und CX 500 E /GL 500

    Du hast den von der Custom, wie es sich gehört.

    Die Kühler im Vergleich


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 9:10

    Wollte ich auch grad noch nachtragen, hab in der Zw.Zeit den Thread gefunden, danke.
    Ich hab'  mir das grad nochmal fix angeschaut und verstehe es wirklich nicht. "Spiel" bei Befestigung habe ich eigentlich nur über die zwei dicken Schläuche und die 3 Gummies, mit denen der Kühler am vorderen Halter befestigt ist, aber da muss ich schon ganz schön drücken, damit die rechte Tankschraube rein geht und beim loslassen sitzt der Tank mit Spannung auf dem Kühlerdeckel.
    Ich hab jetzt nicht mehr genau im Kopf, wie eng das vorher war, bilde mir ein, dass ich mit montiertem Tank den Kühlerdeckel aufmachen konnte.
    Leider finde ich grad um's verenden von der Stelle kein Bild im Netz. Hat von Euch jemand zufällig eines oder könnte ein Bild seiner C machen, bitte?
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 23 Nov - 9:16

    Das geht nur "theoretisch". Es ist so wenig Spiel und der Kühlerdeckel ist so schwergängig, das du ihn garnicht fest genug packen kannst um ihn zu drehen. Und wenn es dir gelingt ihn irgendwie trotzdem raus zu fummeln, scheiterst du bei dem Versuch ihn wieder drauf zu fummeln, mit Kraft runter zu drücken und gleichzeitig zu drehen. Das geht mit aufgesetztem Tank nicht.

    Könnte es sein, dass du beim Basteln mit dem Tank irgendwo angestoßen bist, vordurch eine Tankhaltelasche etwas nach innen gebogen wurde? Dadurch würde der Abstand zwischen den Laschen schmaler und der Tank "klemmt" beim Draufsetzen.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 9:30

    Ist mir jetzt nichts bewusst, aber dann müsste ich die Gummies doch gar nicht erst über den Rahmen bekommen und das geht ja einwandfrei. Nur rechts nicht tief genug - da fehlt etwa ein halber Zentimeter.
    Ich denke ich werde die Tage den Kühler nochmal abbauen, vielleicht habe ich da leicht was verkantet - das das war ein ziemlicher Kampf, bis der drauf war.

    Aber für das "Soll-Bild" der Stelle wäre ich sehr dankbar.

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am Mo 23 Nov - 9:52

    Irgendwie sitzt der Kühler nicht richtig.



    Der Kühlerdeckel lässt sich im Orginalzustand auch nur abnehmen, wenn der Tank vorne angehoben wird.
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 10:20

    Ok, danke.
    Die Lage von der Kabelführung ist bei mir grad auch anders, muss nochmal genau kucken, wie und wo das hingehört.
    Was aber sofort ins Auge sticht ist, dass der Kühlerdeckel von der Seite gesehen hinter dem Tank liegt, bei mir liegt der direkt drunter, was ja Bernd bereits erwähnt hat, ich ohne ein Bild aber nicht nachvollziehen konnte. Ich denke ich werde mir die Puffergummis nochmal genauer anschauen. Ich glaube grad nicht , dass es ein Höhen-, sondern ein Rechts/Links-Problem ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 26 Sep - 9:02