CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Teilen
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 11:56

    Hi, habe eben den Kühler abgebaut. Die Puffergummis sind (anders als beim Tank) mittig gerillt, die kann man also nicht falsch drum reinstecken. Meine Hoffnung war jetzt, dass ich so aufgesteckt habe, dass praktisch der ganze Kühler in Fahrtrichtung ein paar mm zu weit links steht.
    Einfälle, wie ich ganze passend bekomme hätte ich, aber das muss doch passen - verändert habe ich an den Bauteilen außer Lack ja rein gar nichts. Suspect

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am Mo 23 Nov - 12:56

    Wie viele Lagen Dickschichtlack hast Du aufgetragen, manch einer trägt ja gerne ein bisschen dicker auf lol!  ...den Lack meine ich !

    Kühler abgebaut ? Alles an Kühlwasser abgelassen ? Oh weia Shocked

    Im und mit Ernst:
    Kann es sein, dass ein Kabelstrang oder ein Bowdenzugbündel so verlegt ist, dass es den Tank etwas zur falschen Seite drückt ?
    Der Tank ist ja vorne und hinten in Gummis "aufgehängt", so dass sich selbiger mal etwas schräg stellen kann.
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 13:32

    Jo, wobei ich das Wassergemisch eh nochmal hätte ablassen müssen, ich hab den falschen Dichtring bei der Abalssschraube erwischt, das war nicht so wild - geht ja auch gut.

    Der Tank sitzt vom rechts-links-Spiel ganz locker drauf, da läßt sich aber auch nicht viel drücken.
    Vielleicht erinnert sich der eine oder andere, dass mein vorderer Motorhalter verzogen war (ist). Da hat mich beim einsetzen des Blocks schon gewundert, dass das so leicht ging. Runter ging er nämlich nicht besonders leicht. Vielleicht hat er sich nun gar verzogen, da er einfach nicht mehr unter Spannung drin war?

    Hab vorhin nochmal alle Schrauben der Motorhalterungen gelockert und jetzt sitzt zumindest mal alles so, dass ich die Schrauben reinbekomme. Nur liegt der Tank immernoch auf dem Deckel auf.
    Aktuell fällt mir nur noch ein statt der Chromblenden an den Puffergummis große Unterlegscheiben zu verwenden, um 3-4mm runter zu kommen und / oder 1-2mm an der Tankfalz wegzuschleifen, damit es keinen Kontakt zw. der Stelle und dem Kühlerdeckel gibt. Ist aber natürlich Pfusch und kapier' einfach nicht, wieso das nun so supereng ist.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1730
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von schorsche am Mo 23 Nov - 19:50

    Sigi,

    ich hab den ganzen Faden ob seiner Länge nicht mehr voll vor Augen. Daher die Frage, ob Du irgendwas getan hast, um den hinteren Teil des Tanks anzuheben oder da jetzt etwas liegt, was den Tank dort nach oben drückt. Das könnte zu einem "Kippeffekt" (hinten hoch, vorne runter) führen.
    Mich wundert auch, dass Du den Tank vorne so ganz problemlos auf die vorderen Montagepunkte bekommst. Sowohl bei meinem großen Tank als auch beim Originaltank muss ich da schon ein wenig Vorsicht walten lassen und immer darauf achten, dass die Gummis in den "Ohren" nicht verrutschen oder sich "quer" stellen.

    Gruß
    Schorsche

    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 19:59

    Hi Schorsche,
    noch nicht. Also alle Aufnahmen sind derzeit original (bzw. wie beim Kauf). Der vorhandene Tankgummi ist zwar nur noch mit Phantasie vorstellbar, aber aktuell ist sie zusammengebaut, wie ich sie bekommen habe.
    Ich habe vorhin nochmal alles gecheckt, es fehlt nichts, ist nichts zu viel. Züge und Schläuche laufen wie im Bucheli eingezeichnet, es ist auch nichts im Weg... ich verstehe es nicht... Zig Sachen gemacht, die mich an meine Grenzen getrieben haben und jetzt krieg ich den Tank nicht mehr drauf.
    Falls es nicht noch "Klick" macht - was ich ehrlich bezweiffle - werde ich den Falz des Tanks bearbeiten. Ich werd' sonst noch bekloppt.
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2291
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 23 Nov - 20:05

    Mach mal nen Foto von der Seite des Kühlers.

    Wenn ich mir die vorhandenen Fotos so anschaue, würde ich mal sagen das ist der falsche Kühler.
    Das ist m.M ein Kühler von der Urpumpe wo die Kunststoffverkleidung zu gehört.
    Die C hat aber den Kühler mit der Aluverkleidung, da ist der Deckel weiter innen.

    Links: URpumpe
    Rechts: Custom





    Edit: Hier ein Bild von der Seite:


    Die Bohrungen sind mittig ---> Ergo Kühler von URpumpe


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 20:17

    Ok, das würde auf jeden Fall mal das Bild von Alex erklären... soweit rein geht einfach nicht.

    Was mich aber schier wahnsinnig macht ist, warum das dann mal gepasst hat - zumindest ausreichend - und jetzt so gar nicht mehr...?

    Aber ganz ehrlich... lieber nötige wieder ich den falschen Kühler in die Maschine, als mich jetzt da noch Ersatz umzusehen. Das geht mir grad bissi an die Substanz.

    Nachtrag: Dann ich beinahe davon ausgehen, dass der Motor auch von der Urgülle ist, oder? Kriegt man das anhand der Motornummer raus?

    Nachtrag2: Vielen Dank für den Hinweis, Brummbär, ich wollte nicht unhöflich erscheinen! Smile
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2291
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 23 Nov - 20:44

    Motornummer:
    PC01.......  --> Custom
    CX500E.....  --> Tourer
    Ist aber wurscht, sind Identisch (wenn die Zündung CDI/NEC gleich ist)

    Der Winter fängt doch gerade erst an.
    Bis zum Frühjahr sollte es doch wohl kein Problem sein den passenden Kühler zu besorgen/montieren.
    Kann sein das ich noch einen passenden im Regal liegen habe.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1369
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 21
    Ort : Nürnberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von zockerlein am Mo 23 Nov - 20:52

    deinen jetzigen nehm ich dir dann gerne ab, wenn ich die Federn holen komme cheers Wink
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 23 Nov - 20:57

    Schreib Mal die Motornummer. Die Fahrgestellnummern und die Motornummern lagen ab Werk ungefähr im selben Bereich. Wenn du immer noch den 1. Motor im Rahmen hast, sollten Rahmennummer und Motornummer dicht beieinander liegen.

    Auflistung Fahrgestellnummern/ Baujahre


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1454
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 57
    Ort : Lemförde

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von BerndM am Mo 23 Nov - 21:45

    Hallo Sigi,

    Du hast, wie mittlerweile über einige Erklärungen und Bilder belegt, definitiv den falschen Kühler. Dein Zusammenbau scheint wohl in Ordnung.
    Ich habe auch schon eine CX C komplett zerlegt und wieder zusammengesteckt. Auf derartige Details hätte ich nicht geachtet, da mir auch nicht bewusst war wo man bei der Montage Probleme erwarten könnte. Ich gehe mal davon aus das Du bei der Demontage auch nicht so genau hingeschaut hast. Der Tank wird schon immer auf dem Kühlerdeckel gelegen haben.
    Wenn Du keinen anderen Kühler besorgen möchtest solltest Du ihn an seinen Befestigungen lösen, die Gummis entfernen und mal prüfen wie weit der Kühler runter muss und ob Du den Kühler in dieser Position befestigen kannst. An der Tankkante zu feilen wäre sicher die schlechteste Lösung.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 22:31

    Fahrgestell-Nr.: PC01 8000 300 (ist sogar mit Brief und Schein identisch, wow)
    Motor-Nr.: CX500E 2300-795, CDI Zündung isses auf jeden Fall.
    Dass es nicht der erste Motor ist, wurde mir gesagt und hiermit bestätigt. War mir aber im Grunde egal, da ich mich wegen Kompatibilität bereits schlau gemacht hatte, bevor ich die Ersatzteile bestellt hatte - inklusive der Form / Maße des Lochs für die WaPu-Dichtung.

    Der Hauptgrund, warum ich überlege, ob ich das jetzt so modfiziere, damit es trotzdem passt ist, dass ich die ganze Geschichte in meinem Haus durchziehe. Die Werkstatt ist mein Esszimmer, die Lackierkammer mein Bad (ich bin ne Woche zu Freunden zum duschen gegangen) und die Polier- / Putzstation war im Wohnzimmer. Letztere beide habe ich zwischenzeitlich wieder ihrer ursprünglichen Funktion zugeführt und alleine der Kühler war ein Arsch voll Arbeit und Dreck, der ist gespült, entrostet / konserviert, lackiert und modifiziert. Bei einem Ersatz ginge der Spaß von vorne los und draußen lacken kann ich spät. ab jetzt knicken.
    Last but not least, habe ich eine Menge Geld und Herzblut in eine Maschine gesteckt, von der ich noch nicht weiß, ob sie mir überhaupt liegt und so langsam komme ich an den Punkt, an dem ich draufzahle, sollte ich sie verkaufen wollen, weil's einfach nicht passt - mag für CX Liebhaber grausam klingen, ist aber so. Praktisch jedes Element, das ich angefasst habe, außer dem Kardan, hat mich nen Hunni gekostet, da könnt ihr am besten einschätzen was da zusammenkommt - Zeit rechne ich natürlich nicht.
    Ich werde, bevor ich die ersten 100km fahren kann, keine 300€ mehr reinstecken, inkl. Lenker Abnahme und Zulassung. Was danach passiert steht auf einem völlig leeren Blatt. Der Plan war aber schon das noch dieses Jahr herauszufinden.


    Ja, Tank feilen war eine Scheißidee im Affekt - wird ganz sicher nicht gemacht!
    Was denkbar ist wäre...
    - Motorhalterung vorne 10mm vom eigentlichen Loch im 45° Winkel nach vorne / untern bohren und ein neues Gewinde schneiden
    Da das nur 2 Bohrungen wären, bin ich absolut überzeugt davon, dass damit kein Sicherheitsrisiko entsteht. Die alten Gewinde wären durch die Bohrungen abgedeckt, alles gut. Der rechte, untere Gummi müsste modifiziert werden.
    - Alle 3 Gummis modifizieren, doch da ist der Ausgang ungewisser, als bei der ersten Option, aber wenn's klappt, ist kein tragendes Teil (wenn auch marginal) verändert.

    Was mir halt an dem Ur-Kühler sehr gut gefällt ist, dass man die Schriftzeichen auf dem Deckel unter dem Tank vorspitzen sieht, ich war sicher das gehört so. Die Demontage lief super im Vergleich zu denen, die ich sonst so zerlegt hatte. Ob mir der Kühlerdeckel aufgefallen ist, kann ich jetzt nicht mit Sicherheit beantworten, aber zumindest hatte der Tank und der Deckel da keine Scheuerstellen oder irgendwas auffälliges, das hätte ich wahrscheinlich behalten.


    So, genug ausgekotzt, ich kuck'  mir jetzt ne Tiefsee-Doku zum runterkommen an und schau'  die Tage mal weiter. Wink


    Zuletzt von CX-Sigi am Di 24 Nov - 8:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am Mo 23 Nov - 22:37

    BerndM schrieb: An der Tankkante zu feilen wäre sicher die schlechteste Lösung.    

    Feilen nicht, aber man kann die Kante "umlegen". Hab ich letztens auch mal gemacht an einer Gülle, die unbedingt fertig werden musste und bei der es nicht wirklich drauf an kam und alles nix kosten durfte.

    ...Sauber gemacht wäre das durchaus eine Lösung.

    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 23 Nov - 22:40

    Börteln / umkankten statt wegnehmen wäre sicher schlauer, aber da fehlt mir das Werkzeug dazu. Also Tankmodifiktation ist eigentlich kein Thema mehr. Da tue ich mich einfach mit jeder anderen Möglichkeit leichter und es wäre weniger kritisch.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am Mo 23 Nov - 22:48

    CX-Sigi schrieb:Börteln / umkankten statt wegnehmen wäre sicher schlauer, aber da fehlt mir das Werkzeug dazu. Also Tankmodifiktation ist eigentlich kein Thema mehr. Da tue ich mich einfach mit jeder anderen Möglichkeit leichter und es wäre weniger kritisch.

    Plastikhammer und rumkloppen reicht. Musst halt nur den Lack wieder ausbessern, da dieser mit ziemlicher Sicherheit abplatzt.
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Di 24 Nov - 19:13

    Hm, ok. Lack ist da aktuell keiner mehr dran und die Wahrscheinlichkeit, dass der Tank blank bleibt steigt von Tag zu Tag. Wink

    Als ich mir das ganze eben nochmal in Ruhe angeschaut dachte ich mir, dass ich noch Zierschrauben für die leeren Verkleidungslöcher rein machen will und da kam mit eine weitere Option die Position des Kühlers zu verändern in der Sinn - und zwar ganz ohne was originales zu verändern.

    So würde der Kühlerdeckel / Tank Abstand reichen, ca. 3-4mm.


    Wenn ich mir jetzt Haltbügel mache, könnte ich die wie hier grob skizziert nutzen, um den Kühler oben leicht nach vorne zu kippen.


    Die Frage, die ich mir dabei stelle, ist, ob das stabil genug wird, oder die Verkleidungslöcher gänzlich ungeeignet sind, um den dort zu fixieren. Was meint ihr?

    Wenn nicht, werde ich wohl wirklich den Motorhalter anbohren. Aber auf die Kühleraktion mit einem C-Kühler von vorne habe ich derzeit überhaupt keine Lust. :-/
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1454
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 57
    Ort : Lemförde

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von BerndM am Di 24 Nov - 20:07

    Hallo Sigi,
    Ich sage mal das das eine gute Idee ist. 4 gegen 3 Befestigungsschrauben, alle M6. Zwischen Kühler und den Halteblechen sollte je eine Gummischeibe gelegt werden um den Kühler vom Motor zu entkoppeln.
    Auf die Schraubenlänge achten, andernfalls bohrst Du den Kühler beim Anschrauben an. D.h. Schrauben mit Schraubensicherung fixieren und nicht auf Block schrauben.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Di 24 Nov - 20:17

    Jup, würde schwimmend gelagert werden, Kabeldurchführung z.B.
    Die vorne unten links kann sogar bleiben, der Kühler würde so nur oben nach vorne gekippt.
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 27 Nov - 13:09

    Hi,
    das mit den Haltern für den Kühler habe ich mit Pappkameraden mal ausprobiert... sieht nicht aus. Da wird nun wohl doch die Kante beim Kühlerdeckel irgendwie dran glauben müssen. Will aber noch bissi grübeln, ob mir nicht doch noch ein Geistesblitz kommt.

    In der Zwischenzeit habe ich mir die Rückseite nochmal vorgenommen und Rücklicht sowie Kennzeichenhalter montiert.
    Sandwich-Moosgummi Dichtung mit Stablilisationsplatte:


    Wegen dem Rücklicht bin ich in einer Sache noch hin- und hergerissen. Einerseits finde ich's super, dass einfach die Originalkrone so gut passt, auf der anderen Seite weiß ich noch nicht ganz genau, ob ich mit der Asymmetrie gut leben kann. Ob ich das hinkriege die großen Kronen den kleineren passend anzuschleifen kann ich fast nicht einschätzen... wie ich mich kenne versaue ich die letzte davon, wäre typisch. Ralfs Idee ein Päärchen mittig zu zersägen und wieder zusammenzufügen bietet sich zwar absolut an, aber da weiß ich auch nicht genau, wie ich das sauber hinkriege. Hmhmhm...

    Auf der Suche nach der O-Suzi Hupe für einen Mit-Elsentreiber ist mir der alte Kennzeichenhalter in die Hände gefallen, der beim Kauf montiert war... hatte ich ganz vergessen, das Teil.
    Eigentlich hatte ich da was anderes im Sinn, aber den direkt mal verwurstet und grob für einen Funktionstest verkabelt.


    Bis auf die Versäuberung und einen Reflektor wird das erstmal so bleiben. Das Katzenauge kommt sehr wahrscheinlich einfach unters Kennzeichen, ab liebsten der kleinstmögliche getönt. Mal sehen, was es da so gibt.
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2291
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 27 Nov - 15:32

    Das mit der Krümmerkrone gefällt mir persönlich gut. Nur hätte ich die Krone um 90° gedreht.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 27 Nov - 15:42

    Verstehe, so rum hat es aber den (für mich) Riesenvorteil, dass ich 4 Originallöcher im Fender verwendet / verdeckt bekomme und dabei eine wesentlich kleinere Halteplatte nutzen muss.
    Der Vorteil wäre natürlich, dass an der Krone keinerlei Modifikationen für Symmetrie zu machen wären.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 27 Nov - 15:44

    Ist das Schutzblech nicht breit genug um 2 Rücklicher nebeneinander zu setzen? Zwei Krümmerkronen nebeneineander, die dicken Zinken nach außen. Genau wie bei der CX 500 doppelte Sicherheit durch doppelte Auslegung der Beleuchtungsanlage.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 27 Nov - 16:04

    Ich habe kurz mit dem doppelten Sharknose Rücklich geliebäugelt, sah mit der O-Sitzbank auch nicht so wuchtig aus, aber langfristig soll eine Eigenbausitzbank kommen, die wesentlich schmaler ist... da hatte es dann was von Pavian. Very Happy
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2291
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 27 Nov - 16:54

    Hast Du mal nen Link zu dem Rücklicht


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 27 Nov - 17:16


    Gesponserte Inhalte

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14 Dez - 18:18