CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Nachfertigung Ansaugstutzen

    Teilen
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1794
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Siggi am Mi 8 Jun - 18:29

    Hätte Interesse an einem Satz für CX-500 Tourer
    avatar
    Michael Rolfes

    Anzahl der Beiträge : 403
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 44
    Ort : 49624

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Michael Rolfes am Fr 10 Jun - 6:53

    Also ewig werden die an meiner CX500 auch nicht mehr halten.
    Somit hätte ich da durchaus Intresse
    avatar
    dex

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Seedorf

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von dex am So 12 Jun - 18:41

    Ich schliesse mich da an. Interesse an GL und Euro Stutzen........


    Zuletzt von dex am Di 14 Jun - 10:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Yappi

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Alter : 58
    Ort : Werdohl

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Yappi am Di 14 Jun - 10:07

    Auch der Bademeister Yappi hat Interesse an 2 Paar für die 500er EUROSPORT,

    WENN,......ja WENN der Preis stimmt!!!!!!!!!!!!

    Gast
    Gast

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Gast am Di 14 Jun - 17:58

    ich würde einen Satz für meine GL nehmen...
    avatar
    vogfly

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 11.03.15
    Alter : 44
    Ort : Häver

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von vogfly am Di 14 Jun - 20:21

    1paar für die Eurogülle würd ich nehmen, .......kommt aber auf das wann..( und wie machst du das ,) und auf Preis an, ich weiß.......lehne mich schon wieder weit raus, aber mich würd schon interressieren wie und womit du sie nachbaust ............
    .
    .
    .
    .iss jetzt schon später ???????
    .und was heißt "neu designed"
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 393
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Polierteufel am Do 16 Jun - 9:53

    Hallo zusammen,

    dieses Thema ist eine Umfrage um zu sehen, wie hoch die Nachfrage an Ansaugstutzen ist und von welchem Typ GL500/ CX500E und CX650C/CX650E/GL650.

    Darum werden Fragen, wie: Wie viel würden die Kosten.  Oder: Wie sehen die dann aus. Hier in dem Beitrag nicht beantwortet. Danke für das Verständnis.

    Das Diskussionsthema ist hier:

    http://cx500.forumieren.org/t4119p25-neufertigung-von-ansaugstutzen-diskussionsfaden


    Zuletzt von Polierteufel am Do 16 Jun - 19:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    de Stev

    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Alter : 69
    Ort : WZ - Middelhesse

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von de Stev am Do 16 Jun - 17:30

    Ich habe auch Interesse an einem Satz Gummis für eine GL 650 Smile

    de Stev
    avatar
    Shotgun

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 14.02.17
    Alter : 65
    Ort : wilder Süden

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Shotgun am Fr 10 März - 23:00

    Ich hätte auch Bedarf an 1Satz für die CX 500 E

    Falke

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 54
    Ort : 48485 Neuenkirchen

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Falke am Sa 11 März - 21:22

    Ich habe auch Interresse an 2 Satz für GL 500.
    avatar
    dex

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Seedorf

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von dex am Sa 11 März - 21:42

    Gl 500, GL 650......
    Wenn das soweit ist, mach ich mit............
    avatar
    cxklaus

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Alter : 62
    Ort : 48485

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von cxklaus am So 12 März - 9:45

    Interesse an einem Satz für GL 500
    avatar
    Kölnerfluse

    Anzahl der Beiträge : 636
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Kölle

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Kölnerfluse am So 12 März - 15:09

    Also einen Satz für die GL500 würd´ ich auch nehmen.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4761
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von f104wart am Mo 13 März - 8:57

    Yappi schrieb:Auch der Bademeister Yappi hat Interesse an 2 Paar für die 500er EUROSPORT,

    WENN,......ja WENN der Preis stimmt!!!!!!!!!!!!

    Nur mal so interessehalber: Was wäre denn für Dich ein Preis, der stimmt?

    Hast Du auch mal überlegt, was es kostet, die Formen zu bauen?
    avatar
    zebra

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 01.03.13
    Alter : 66
    Ort : Neuwittenbek

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von zebra am Mo 13 März - 10:02

    Moin!
    Dabei fällt mir so ein, das Polierteufel ja am probieren war.
    Michael, hattest Du schon ein Erfolgserlebnis?
    Lg Klaus

    Gast
    Gast

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Gast am Mo 13 März - 11:36

    Die Sache wurde doch längst ausgesourced.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4761
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von f104wart am Mo 13 März - 15:13

    Wer sagt das? Rolling Eyes


    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1369
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 21
    Ort : Nürnberg

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von zockerlein am Mo 13 März - 15:29

    die Sache ist erst mal daran gescheitert, dass kein passender Kunststoff verfügbar ist, der Benzin, UV, Wärme-Resistent etc ist und die passende Härte hat...

    Hoffentlich finden wir da was silent
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4761
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von f104wart am Mo 13 März - 15:47

    Nein, der Versuch ist daran gescheitert, dass es hier keine Leute gibt, die solch eine Aktion aktiv unterstützen und bereit sind, sich finanziell am Bau der Formen und den Entwicklungskosten zu beteiligen.

    Technisch ist der Bau der Form ist mit einem 3D-Scanner und einer 5 Achsen-Fräsmaschine kein Problem, aber das kostet Geld. Und diese Kosten müssen hinterher in die Kalkulation einfließen.

    Normale CX 500-Stutzen liegen derzeit etwa bei 35 €/Stück. Wenn niemand bereit ist, für einen nachgefertigten 650er oder Euro-Stutzen hinterher 70-80 € € zu bezahlen, dann brauchen wir bei der zu erwartenden Stückzahl gar nicht erst anzufangen.

    Deshalb habe ich auch gefragt, was "Yappi" unter einem "passenden Preis" versteht.
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 393
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Polierteufel am Mi 15 März - 7:30

    Hallo zusammen,

    wenn man sich die Beiträge anschaut, war der letzte im Juni 2016. Ebenso der im parallel geführten für Diskussionen.
    Bis zu diesem Zeitraum hab ich bereits Ausgaben von um die 350€ bis 400€ (Vakuumkammer, Material für Formbau und halt Gießmasse) gehabt. Die einzige Unterstützung hier aus dem Forum war von einem Mitglied, der mir spontan eine Vakuumpumpe zukommen gelassen hat. Danke von meiner Seite.

    Es liegt nicht am Gießmaterial oder an der Umsetzung.
    Das Interesse an Ansaugstutzen ist so wie es schein nicht vorhanden bzw. nicht groß genug, um weitere Bemühungen die mit weiteren Kosten verbunden sind zu verfolgen.
    Eine aktuelle Umfrage zu starten (wer Interesse hätte) bringt nach meiner Meinung nichts, da die Aktivität von „vielen“ Mitgliedern hier im Forum leider sehr nachgelassen hat. Zu dem kommt halt noch, dies komplett „alleine“ zu finanzieren und umzusetzen.

    Wie bereits Ralf erwähnt hat, wird es sehr schwer sein „nur“ die Gummis (nicht wie bei den CX500/ CX500C Ansaugstutzen: Gummi inklusive Alurohr) für unter 80€ das Paar herzustellen. Dazu kommt noch, dass das alte Gummi vom Ansaugstutzen entfernt und das neue Gummi in der richtigen Position aufgeklebt werden müsste (Alte Stutzen gegen neue Stutzen).



    LG
    Michael
    avatar
    Shotgun

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 14.02.17
    Alter : 65
    Ort : wilder Süden

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Shotgun am Do 16 März - 19:52

    Ich verstehe dich, aber letztendlich heißt es dann doch, dass wegen ein paar Krümmern trotzdem viele ihr geliebtes lang gepflegtes Spielzeug verlieren werden. Sad
    Die Ansaugstutzen sind nun mal lebenswichtig!
    Sicher kann man sich noch eine Weile mit einem geflickten oder provisorisch rep. Ansaugstutzen weiterhelfen, aber auf Dauer nicht.
    Irgendwann ist Schluss.Sad Sad

    Das Problem ist eben auch, dass viel noch unterwegs sind die nicht hier im Forum sind, schau mich an, ich war viel Jahre auch im anderen Forum unterwegs, plötzlich ist Schluss mit Forum.............

    Erst kürzlich hab ich erfahren, dass unlängst in Neuseeland noch ein paar Ansaugstutzen für eine CX 500 E angeboten wurden, für ca. 400.-€ Crying or Very sad
    Der Markt ist leer, gibt nichts mehr außer wenn einer Schlachtfest macht, wobei man dann nicht sagen kann wie die Dinger aussehen.Mad

    Ich sage mal, für 80 -100€ wäre ich dabei gewesen. Rolling Eyes
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 393
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Polierteufel am Di 21 März - 1:55

    Hallo @Shotgun,

    wie Du siehst ist die Reaktion zu deinem Aufruf (Hinweis), dass es doch wichtig ist die CX500E/ GL500 und auch die Modelle CX650C/ CX650E /GL650, durch neue Ansaugstutzen weiter am laufen lassen zu können, leider gerade bei null!

    Ich habe deinen Beitrag gelesen und ab gehofft, dass weitere Reaktionen darauf folgen von deren die diese Baureihe schätzen und am Leben halten wollen.
    Was Du geschrieben hast, da bin ich 100 % bei Dir!!!!

    Du darfst aber eine Sache nicht vergessen! Die, die diese oben genannten Modelle besitzen sind hier im Forum und natürlich allgemein gesehen nicht stark vertreten. Ohne abwertend zu klingen, die Masse an noch Anfragen an Cx500- und CX500C- Ansaugstutzen wird ja erfüllt. Die wir, die diesen Luxus nicht haben stehen eben da und gucken ins Leere!
    Dazu kommt noch die Wunschvorstellung: Die Gummis sollten so lange halten wie die originalen! Zum Verständnis… : Die alten haben ca. 25-30 Jahre gehalten, bis diese Risse hatten bzw. defekt geworden sind.
    Hand aufs Herz! Für wen soll ich Ansaugstutzengummis machen die so lange halten, wenn ich das Ende dieser nicht selber erlebe! 

    Nur für dich und derer die es interessiert!

    Ich/wir besitzen unteranderem eine DKW 125 W. Dieses Fahrzeug (der Typ hat sich in den Jahren auch geändert, wobei nicht so wie bei den Güllepumpen-Modellen!... es ist zu vergleichen wie der Corsa mit elektrischen Fensterheber zu dem Modell mit Kurbel. Viel Unterschied gibt es da nicht aber die Menge macht es halt an Fahrzeugen mit dem Namen „Corsa“. Puh, zurück zum Thema! Wink
    Damals wurden von dem allgemeinen Model „DKW 125“ um die 125 000 hergestellt!!! Bitte mich jetzt nicht auf die Zahl 125000 10000000% fest zunageln, danke! Es war eine bedeutend höhere Zahl die weit über der ist, was in Summe an Güllepumpen hier Zulande verkauft wurde!!!!
    Diese Motorräder (DKW 125) sind „jetzt“ so gut wie ausgestorben!!! Surprised
    Aber! Für diese Modelle gibt Ersatzteile die es zum Verhältnis zu GL500/GL650 und Co. jetzt zu Zeit nur ein müdes Lächeln gibt.

    Aus meiner Sicht, ist die Zeit noch nicht da um Ersatzteile in der Form nachfertigen zu müssen. Es werden in Zukunft noch leider viele dieser Modelle und ja auch der CX500 und auch CX500C Baureihe in den Schrott gehen müssen, mangelnder Ersatzteile.

    LG
    Michael
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2291
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Brummbaehr am Di 21 März - 9:35

    Bin etwas verwirrt.

    wie Du siehst ist die Reaktion zu deinem Aufruf (Hinweis), dass es doch wichtig ist die CX500E/ GL500 und auch die Modelle CX650C/ CX650E /GL650, durch neue Ansaugstutzen weiter am laufen lassen zu können, leider gerade bei null!
    Warum sollte man auf den Aufruf (Hinweis) von Shotgun reagieren, wenn man seinen Bedarf schon angemeldet hat?
    Bedarf und interesse ist/war doch vorhanden.

    falk66 - 1xGL/EURO
    Tom - 1xGL/EURO
    uwek - 3xGL/EURO
    andi-q - 1xGL/EURO
    drautaler - 1xGL/EURO 1x650er
    f104wart - 1x650er
    majo3 - 1xGL/EURO
    Feuerengel2 - 1xGL/EURO
    bebopalula - 1xGL/EURO
    Brummbaehr - 1xGL/EURO 1x650er
    hafifa - 1xGL/EURO
    Robert_P - 1xGL/EURO
    güllmek - 3x650er
    dtpz6 - 1xGL/EURO 1x650er
    Rock-Raider 2xGL/EURO
    dex - 1xGL/EURO 1x650er
    Yappi - 2xGL/EURO
    fogfly - 1xGL/EURO
    de Stev - 1x650er
    Shotgun - 1xGL/EURO
    Falke - 2xGL/EURO
    cxklaus - 1xGL/EURO
    Kölnerfluse - 1xGL/EURO
    Polierteufel - diverse

    Macht zusammen
    25 x GL/EURO
    9 x 650er
    + Polierteufel + den Ein oder Anderen aus Facebook

    Ob der Bedarf nun "groß" genug ist/war, mag ich nicht beurteilen.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    Gast
    Gast

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Gast am Di 21 März - 10:40

    Shotgun schrieb: aber letztendlich heißt es dann doch, dass wegen ein paar Krümmern trotzdem viele ihr geliebtes lang gepflegtes Spielzeug verlieren werden. Sad
    Die Ansaugstutzen sind nun mal lebenswichtig!
    Nein, das heisst es absolut nicht.

    Es gibt diverse Möglichkeiten die Gummis wieder so zu reparieren, dass deswegen kein Mopped verschrottet werden muss.
    Möglichkeiten sind u.a. die Gummis mit selbstverschweissendem Tape zu umwickeln, sie mit 2K-Vergussmasse einzustreichen oder mit Schrumpfschlauch zu bandagieren. Es wird niemand beim Fahren auf die reaparierten Ansaugrüssel hinschauen.

    Oder aber mit solchen Nachbau-Ansaugrüsseln das Mopped weiterzufahren.

    (Beispiel für CX500; für GL/Euro isses nicht in der Machart anders.)

    Wenn sich jemand an den Bläschen oder an der Farbe des bei diesem Versuch gewählten roten Materiales**) stört, soll sein Mopped bitte verschrotten.
    Durch den Verkauf des Schrottes werden einige andere Moppeds erhalten, was auch etwas Gutes hat  Smile

    BTW: **) ist leider ein nicht beständiges Silikon, aber zB. Urethan geht auch nicht.
    avatar
    Shotgun

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 14.02.17
    Alter : 65
    Ort : wilder Süden

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Shotgun am Di 21 März - 11:00

    Ich denke mal, der Bedarf ist schon deutlich größer als es sich hier jetzt gerade hier im Forum dargestellt.
    Im Moment ist es eben auch so, dass einige/viele auch so "rum Eiern".
    Ohne Plan

    So wie ich z. Bsp. komme vom "aufgelösten Forum", denn Gülle ohne Forum geht eigentlich nicht wirklich.
    Der Markt wird auch sicher nicht das Forum für den Hersteller sein, da verdient er ja nichts.

    Der Markt wird letztendlich das Web sein, wie die "Bucht" oder ähnlich.

    Angenommen, der Hersteller produziert mal 100 Satz, da ist er dann nach meiner Kalkulation ( 80 - 100 € pro Satz zugrunde ) gelegt schon aus den roten Zahlen raus und kommt in die Gewinn Zone.

    Nur ganz klar, ohne Alternative zu dem Problem wird der Markt zwangsläufig in naher Zukunft deutlich kleiner werden und dann vollends zusammenbrechen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nachfertigung Ansaugstutzen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 11 Dez - 3:43