CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Teilen
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1678
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von Siggi am Fr 1 Dez - 18:53

    Dies sollte doch alle Fragen beantworten: Interessant, DOT 5.1 hat zwar einen höheren Siedepunkt, ist aber auch empfindlicher gegen Wasser, also kürzere Wechselintervalle.

    LINK
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3783
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von f104wart am Fr 1 Dez - 19:57

    Sorry, aber wo steht das denn?

    Auch, wenn ich DOT 5.1 ausdrücklich NICHT empfohlen habe, so sollten wir doch bei den Fakten bleiben.

    Ich lese dort nämlich nur, dass der Naßsiedepunkt bei DOT 5.1 UM 15 Grad mehr sinkt als bei DOT 3 bzw. um 5 Grad mehr als bei DOT 4.

    DANACH liegt der Naßsiedepunkt bei DOT 5.1 immer noch bei 180 Grad, während er bei DOT 4 bei 155 Grad und bei DOT 3 sogar nur bei 140 Grad liegt.

    Es steht aber nicht dort, dass DOT 5.1 das Wasser schneller aufnimmt, sondern lediglich, dass deltaT größer ist. Und das bedeutet längere Intervalle bei gleichem Siedpunkt wie DOT 4.

    Was ist denn besser? Wenn die Brühe bei 140/155 Grad kocht oder bei 180 Grad?  confused


    ==> Möchte man den hohen Siedepunkt von DOT 5.1 jedoch erhalten, dann, und nur dann, muss öfter gewechselt werden.


    Ich habe aber, wie auch Tom, geschrieben, dass ich mit DOT 4 auch unter für die Gülle extremen Bedingungen nie Probleme mit Fading hatte.
    Völlig wurscht also, was er da rein schüttet, er wird keinen Unterschied merken.

    Somit können wir beide mit gutem Gewissen DOT 4 empfehlen oder DOT 5.1 mit gleichem oder längeren Wechselintervall.


    Fazit: DOT 4 rein und gut isses.
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4288
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von guelli02 am Sa 2 Dez - 12:29

    Unsere allseits bekannten beiden besten und einzigen Rennfahrer treiben andere Moppedfahrer den Berg hoch und haben kein Fading. Shocked

    Kann es sein, dass man berghoch weniger die Bremsen belastet, als bei Bergabfahrten ?

    Mitunter bremse ich auch bei berghoch, damit ich nicht zurückrolle lol!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3783
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von f104wart am Sa 2 Dez - 12:50

    Ah, unser Troll hat wieder Hunger


    ...Von mir bekommst Du diesmal nichts. Razz
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2065
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von Kallebadscher am Sa 2 Dez - 13:14

    guelli02 schrieb:Unsere allseits bekannten beiden besten und einzigen Rennfahrer treiben andere Moppedfahrer den Berg hoch und haben kein Fading.  Shocked

    Kann es sein, dass man berghoch weniger die Bremsen belastet, als bei Bergabfahrten ?

    Mitunter bremse ich auch bei berghoch, damit ich nicht zurückrolle lol!

    1. sind wir nicht die einzigen "Rennfahrer"
    2. hab ich sogar mit der Tiger bergauf gewaltig vor den Kurven bremsen müssen und konnte trotzdem nicht an Ralf drann bleiben
    3. gibt man(n) auf auch auf den kurzen Bergauf-Geraden mal ordentlich Gas und muss somit vor der nächsten Kurve ordentlich bremsen
    4. vermute ich, dass 90% der hier Schreibenden nichtmal Bergab an die Brems-Grenzen kommen
    5. auch beim ängstlichen Rückwärtsrollen kann die Bremse heiß werden



    lol!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3783
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von f104wart am Sa 2 Dez - 13:31

    Die Sache ist doch eigentlich ganz einfach:


    Es spielt absolut keine Rolle, ob man bergauf oder bergab fährt.

    Entscheidend ist der Kurvenverlauf und die Geschwindigkeit, mit der man in eine Kurve einlenkt. Das bedeutet, dass man bergab auch nicht schneller fahren kann als bergauf. Jedenfalls nicht dort, wo´s  richtig um die Ecken geht und die Bremsen beansprucht werden.

    Und wer bergauf weniger bremsen muss als bergab, der sollte vielleicht mal etwas an seiner Fahrtechnik feilen.  Wink


    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Süd-Hessen

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von yosz am Sa 2 Dez - 13:41

    Hangabtriebskraft!
    Laughing
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4288
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von guelli02 am Mo 4 Dez - 11:36

    yosz schrieb:Hangabtriebskraft!
    Laughing
    Jetzt komm' doch nur nicht mit physikalischen Fakten lol!

    Hauptsache die Motorbremse bekommt kein Fading. Wink
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3783
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von f104wart am Mo 4 Dez - 17:11

    Ja, natürlich hat Yosz Recht, wenn er die Hangabtriebskraft erwähnt und Guelli02 nun doch noch sein Leckerli bekommen.



    ...Wenn ich die Verzögerung und den Bremsweg berechnen möchte, spielt das sicher eine Rolle.

    Meine Aussage zielte aber darauf ab - ich hab mich da zugegebenermaßen vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt - dass man eine Bremse bergauf genau so beanspruchen kann wie bergab.

    Die Temperatur der Bremsflüssigkeit hängt davon ab, wie häufig und wie stark die Bremse beansprucht wird, und nicht davon, ob ich bergauf oder bergab fahre.

    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Süd-Hessen

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von yosz am Mo 4 Dez - 17:19

    Da ist nichts zu widersprechen, da mein Talent jedoch unabhängig vom Anstieg der Straße konstant niedrig bleibt, kann ich Berg hoch die Kurven etwas schneller fahren und brauch doch weniger zu bremsen. Rolling Eyes
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3783
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von f104wart am Mo 4 Dez - 17:29

    Ich glaube nicht, dass Du die Kurven bergauf schneller fährst, ich vermute eher, dass das ein subjektives Gefühl ist, das dem Umstand geschuldet ist, dass Du die Kiste bergab mehr rollen lässt als bergauf und deshalb bergauf "mehr Gas gibst". Wink

    Grundsätzlich hängt die fahrbare Kurvengeschwindigkeit vom Kurvenradius und vom Verlauf der Kurve ab, nicht von der Neigung der Strasse.

    Und wenn´s richtig schön eng um die Ecken geht und die Linie passt, kannst Du´s runter genauso laufen lassen wie rauf. Wink
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Süd-Hessen

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von yosz am Mo 4 Dez - 17:55

    f104wart schrieb:Grundsätzlich hängt die fahrbare Kurvengeschwindigkeit vom Kurvenradius und vom Verlauf der Kurve ab, nicht von der Neigung der Strasse
    ne ne ne, hängende, überhöhte, Steilwandkurven?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3783
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von f104wart am Mo 4 Dez - 18:10

    lol!

    ...ich hab´s geahnt. Sauhund! Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: DOT 3 oder DOT 4 Bremsflüssigkeit

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23 Jan - 18:21