CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Teilen
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1682
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von schorsche am Do 6 Apr - 2:07

    Wenn Du tatsächlich einen 80er Rahmen hast, dann wäre ein GL-Motor nur mit etlichen Veränderungen der Elektrik einzubauen gewesen (ich habe so einen "Hybriden"!).

    Ich werde heute abend mal in meinen Unterlagen nachschauen, wie aussagekräftig die angegebenen Nummern sind.

    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Do 6 Apr - 2:43

    Danke Schorsche....das hab ich zu dem Thema gefunden

    Rahmennummern

    CUSTOM CX-500 C
    ´80 PC01 2116843  - 37 kW PC01
    3000003  - 20 kW
    ´81 PC01 2200001  - 37 kW PC01
    3100001  - 20 kW
    ´82 PC01 2300001  - 37 kW
    PC01 3200001  - 20 kW

    Motornummer GL

    GL 500 b,c PC020*BM000022- PC02E-2000023- Silver Wing
    GL 500 I b,c PC021*BM000007- PC02E-2000183- Silver Wing Interstate
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4124
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Waterbrunn am Do 6 Apr - 3:06

    Meinst du wirklich, du bekommst auch nur für einen Euro mehr Ruhm oder so was, wenn du eine nummerngleiche CX 500 Custom restaurierst? Du bekommst nicht Mal die Ersatzteilkosten! Wir haben schon beim Versuch zu recherchieren wie die einzelnen Baureihen im Originial ausgesehen haben viele Variationen von Honda gesehen, die schon bei der Erstausgabe nicht "original" aussahen.
    Wenn es jetzt unbedingt am Motor hängt, dann mach das Teil doch fertig und sieh zu, dass du mit der Zeit einen Tauschmotor bekommst, der vom Nummernkreis zum Baujahr passt. Den machst du dann schön und legst ihn in den Keller so lange du das Bike selber fährst. Und wenn du zu einer Austellung willst, dann kommt eben der Motor für Ausstellungen in den Rahmen.
    Der Trend geht eh´ zum Zweitmotor. Das verkürzt die Reparaturzeit ungemein!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    Gast
    Gast

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Gast am Do 6 Apr - 3:18

    @waterbrunn, nicht nur den Motor für die Ausstellung umhängen, sondern auch den Kabelbaum, Schalter, Zündschloss, NEC zu CDI, Regler evtl., .......
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4124
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Waterbrunn am Do 6 Apr - 3:32

    Einen Nec-gezündeten Motor in einen Rahmen für CDI-Zündung zu hängen ist eine Kleinigkeit.
    Du brauchst ein KFZ-Umschaltrelais für den Killschalter und du brauchst die Zündspulen für NEC-Zündung und die NEC-Zündwürfel.
    +12V für die NEC-Zündwürfel und die Zündspulen werden von der Zuleitung zum hinteren Bremslichtschalter abgegriffen.
    Der Regler ist irrelevant, da die Verbindung zwischen Motor/Lima und Regler nur über den 3-fach-Stecker, Kabel Gelb hergestellt wird.

    Das ganze ist leicht Steckerkompatibel herzustellen.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1682
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von schorsche am Do 6 Apr - 4:39

    Waterbrunn schrieb:Das ganze ist leicht Steckerkompatibel herzustellen.

    Leider nicht so ganz einfach. Da gibt es auch noch ein paar Probleme mit dem Lichtschalter, dem Stand- und Rücklicht und ... (wenn ich mich an meine Aktion vor einigen Jahren zurückerinnere).

    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4124
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Waterbrunn am Do 6 Apr - 6:57

    Da muß uns der Eisbär erst Mal sagen ob seine Elektrik auf 4 Sicherungen umgebaut wurde. Das wäre ein viel zu großer Eingriff.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von f104wart am Do 6 Apr - 7:15

    Sorry, aber das verstehe ich jetzt nicht. Was hat denn die Beleuchtung und die Zahl der Sicherungen mit der Motorelektrik zu tun?

    Nach meiner, zugegebener Maßen oberflächlichen Betrachtung, müsste es doch reichen, den Killschalter über Relais zu schalten sowie die NEC-Würfel und die ausgetauschten Zündspulen mit Spannung zu versorgen.







    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4124
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Waterbrunn am Do 6 Apr - 7:23

    Das ist richtig! Aber diesen Weg wählt nur, wer beide Schaltpläne kennt. Der unerfahrene Bastler versucht die rechte Lenkerarmatur einer Maschine mit NEC-Zündung mit dem Kabelbaum einer Maschine mit CDI-Zündung zu verbinden damit der Killschalter "richtig" funktioniert. Es gibt da mannigfalltige Wege sich das Leben schwierig zu gestalten.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Do 6 Apr - 10:09

    meinst du die in der Lenkerabdeckung Waterbrunn ?

    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1682
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von schorsche am Do 6 Apr - 10:47

    Es kommt darauf an, was beim Umbau Verwendung gefunden hat.

    Der Kabelbaum der CDI-Ausführung hat eine leicht andere Steckerbelegung, da z.B. der Beleuchtungsschalter 3 Kontakte hat, der der NEC hat 4 Kontakte.
    Für den Anschluss der NEC-Würfel usw. ist es einfacher, einen NEC-Kabelbaum zu verwenden. So hatte es der Vorbesitzer zumindest bei meiner Mühle gemacht. Da war dann aber etliches an fliegender Verdrahtung vorhanden.

    Es kommt also darauf an, wie der Umbau gemacht wurde.

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2106
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Brummbaehr am Do 6 Apr - 20:37

    Auch wenn die Motornummer PC02... ist, kann dieser Motor doch auf CDI-Zündung umgebaut sein.
    Ist einfacher als den ganzen Kabelbaum zu ändern.

    @eisbaer65
    Ist da unter der Sitzbank ein meist schwarzes Kästchen?
    Auf dem ersten Bild hier im Fred kann ich das nicht so wirklich erkennen.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Do 6 Apr - 20:52

    Brummbaehr, ich habe da ein paar Fotors, wenn auch teils etwas unscharf, beim auseinander nehmen gemacht...







    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Do 6 Apr - 21:14

    Egal ob nun CDI oder NEC, ich werde die alte Dame jetzt doch zu einem Caferacer umbauen. Ich weiss einge werden jetzt sicherlich stönen, schon wieder ein Caferacer, aber egal...Die Regierung hat die Sache abgenickt ( so eine Chance bekomm ich nie wieder Laughing ) und nun wirds so gemacht bounce

    Jetzt bleibt nur die Frage, Heckrahmen kürzen oder nicht. In der Schweiz gibts da leider nicht viele Möglichkeiten...Entweder ein Schreiben von Honda, die das kürzen genehmigt ( nach Aussage eines Händlers undenkbar), ein DTC-Gutachten (Kosten 2-3 Tausend Franken und somit viel zu teuer) oder einfach kürzen, so herrichten das es original aussieht und hoffen das der Prüfer das durchgehen lässt.
    Oder eben Rahmen nicht kürzen und nach einer ansprechenden Lösung suchen, die meinen visuellen Vorstellungen entspricht
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von f104wart am Do 6 Apr - 21:52

    Also, erstens mal hat Deine eine CDI-Zündung. Damit wäre dieser Punkt schon mal geklärt.


    Zum Thema Caferacer: Warum in Gottes Namen muss man für den Umbau zum Caferacer den Heckrahmen kürzen? Rolling Eyes

    ...Die nächste Frage, die dann kommt ist: Wie weit kann ich die Gabel durchschieben, was sind die breitesten Schlappen, die ich dem Ding an- bzw aufziehen kann und wie viele Meter Hitzeschutzband brauche ich.

    Damit baust Du keinen Caferacer, sondern einen dieser 08/15 Umbauten ==> "kennst Du eine, kennst Du alle", die zwar so genannt werden, aber mit einem echten Caferacer überhaupt und absolut nichts zu tun haben!  Rolling Eyes


    ...Zu nem Caferacer gehört ein 18" Hinterrad und entweder eine normale Sitzbank oder ein Höcker. Aber keinesfalls eines dieser Bügelbretter, die die meisten auf ihren kastrierten Rahmen schrauben.

    Alles andere sind Umbauten, die entweder in Richtung Bobber oder was auch immer gehen oder einen individuellen Stilmix bilden.

    Ich sage nicht, dass es dabei keine schönen Umbauten gibt, aber nenn so ein Ding bitte nicht Caferacer. Evil or Very Mad
    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Do 6 Apr - 22:44

    Danke f104wart für deine offene Meinung. Dann werde ich in Zukunft nur noch von individuellem Umbau reden oder vllt einfach nur Mixi Very Happy ...ich denke da gibt es heute viele verschiedene Meinungen zu, was einen Caferacer wirklich ausmacht. Und die Geschmäcker und Vorstellungen sind eben genauso verschieden. Ich möchte für mich eine individuelle CX nach meinen persönlichem Geschmack erschaffen, wo ich auch noch in 20 Jahren dran Freude habe. Und da spielt es eben keine Rolle ob da nun ein 17er oder 18er Hinterrad verbaut ist. Aber da du dich scheinbar mit der Materie bestens auskennst, behalte ich mir gern vor, dich bei der einen oder anderen Sache um Rat zu fragen.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4124
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Waterbrunn am Do 6 Apr - 23:25

    Wir halten Fest: Nach der Motorennummer ist das ein ehemals Nec-gezündeter GL Motor, der auf CDI-Zündung umgerüstet wurde.

    Nächste Frage: automatischer oder manueller Kettenspanner: Die Unterscheidung ist hier beschrieben

    Entlüftung über Entlüftungsdom auf dem Schauloch rechts?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von f104wart am Do 6 Apr - 23:55

    eisbaer65 schrieb:Ich möchte für mich eine individuelle CX nach meinen persönlichem Geschmack erschaffen, wo ich auch noch in 20 Jahren dran Freude habe. (...) Aber da du dich scheinbar mit der Materie bestens auskennst, behalte ich mir gern vor, dich bei der einen oder anderen Sache um Rat zu fragen.

    Das darfst Du gerne machen. Wink

    Ich meine, sowohl das individuelle Umbauen als auch das "um Rat fragen". Wink


    Wie ich schon gesagt habe, gibt es natürlich auch mit 16zöllern einige sehr schöne Umbauten, die meisten aber gleichen sich dabei sehr und unterscheiden sich in erster Linie in der Farbwahl des Tanks und des Sitzbezugs. Selbst das Mumifizieren der Krümmerrohre lässt nur wenig Spielraum für Individualität. Laughing




    ...Du darfst Dich auch gerne im Caferacer-Forum anmelden. Dort wirst Du eine ganze Menge CX-Umbauten finden und auch dort haben wir mit immer wieder Diskussionen darüber, was ein "Caferacer" ist und was nicht. Aber keine Angst, die "Individalisten" sind auch dort in der Mehrheit und wir sind diesbezüglich sehr tolerant.

    Das wichtigste ist der Spaß am Umbauen und die gegenseitige Unterstützung und Hilfestellung. Dabei ziehen wir alle an einem gemeinsamen Strang. Du wirst dort sicher einige Anregungen finden. Wink


    ...Die einzigen, die dort stönen, sind die, die sagen "...schon wieder ne Güllepumpe Rolling Eyes "
    Aber damit müssen DIE sich halt abfinden. lol!
    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Fr 7 Apr - 5:16

    Waterbrunn...die Frage nach dem Kettenspanner muss ich dir zu einem späteren Zeitpunkt beantworten. Wie schon erwähnt ist mein Vermieter von meinen Ambitionen nicht sehr begeistert und ich danke Gott, das er noch nicht mitbekommen hat, wo der Motor gerade abgedeckt steht. Also werde ich zum nachschauen eine günstige Situation abwarten.


    f104wart...ich habe mich da heute mal angemeldet und werd mich da mal in Ruhe umsehen
    Und genau diesen Einheitsbrei will ich eben einfach nicht, sondern dieses ganz Spezielle, das Individuelle...aber wie du schon sagtest setzen der Gesetzgeber da ziemlich enge Grenzen.
    Um einen Höcker werde ich wohl nicht drum rum kommen, wenn ich den Seegen der Prüfer haben will. Wie und in welcher Form, bin ich mir noch nicht schlüssig
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4372
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von f104wart am Fr 7 Apr - 8:04

    eisbaer65 schrieb:...aber wie du schon sagtest setzen der Gesetzgeber da ziemlich enge Grenzen.
    Jein.

    ...Ich weiß natürlich nicht, wie das bei Euch in der Schweiz ist, aber genau deshalb habe ich Dir ja auch von einer Heckkürzung abgeraten.

    Niemand aber hat was dagegen, wenn Du die Rahmenenden, die ja hinter den Stoßdämpferaufnahmen und der Querverstrebung ohnehin nichts zu halten haben, etwas nach innen formst, so dass sie am Ende noch 80 - 100 mm auseinander stehen und den Kennzeichenhalter daran befestigst. Wink

    Schau Dir doch auch mal die Umbauten in der Google Bilderusche an. Da sind zwar viele ausländische Exemplare dabei, die niemals ein Chance haben, in Deutschland oder der Schweiz durch den TÜV zu kommen, aber man kann sich einiges an Anregungen holen.

    Ein sehr schöner Umbau aus Deutschland, bei dem die Rahmenenden genau so verwendet wurden, wie ich es beschrieben habe, findest Du hier: Projekt Glems-X-Gülle

    Die Umschreibung der CX-C von 16" auf 18" - falls das vielleicht doch irgendwann noch anstehen sollte - ist übrigens kein Problem. Sollte auch in der Schweiz funktionieren. Wink

    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Di 18 Apr - 3:24

    Feiertage optimal genutzt






    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Do 20 Apr - 3:58

    Heute wieder ein Stück zusammenbauen können... Smile





    avatar
    eisbaer65

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 19.03.17
    Ort : Langental Schweiz

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von eisbaer65 am Sa 22 Apr - 7:06

    Höcker Rohbau ist fertig Very Happy ...jetzt gehts ans laminieren





    Gesponserte Inhalte

    Re: Wideraufbau/Umbau hat begonnen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 20 Jun - 7:47