CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Rücklicht - Tüv - Problem

    Teilen
    avatar
    de Stev

    Anzahl der Beiträge : 61
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Alter : 68
    Ort : WZ - Middelhesse

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von de Stev am Sa 15 Apr - 17:44

    Hi Oli

    hier noch einmal ein Bild, die Kennzeichnung SAE rechts ist gut zu erkennen: Smile



    mit gülligem Gruß

    de Stev
    avatar
    Michael Rolfes

    Anzahl der Beiträge : 400
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 43
    Ort : 49624

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Michael Rolfes am Sa 15 Apr - 18:07

    sorry, mit GL Teilen kann ich nicht dienen, ebay aber

    da stehen auch Nummer unten drauf, Stanley HM (HM=HondaMotors)

    Gruß Michael

    Ups, de Stev sein beitrag hatte ich fast übersehen

    avatar
    Oli

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 05.04.17
    Alter : 47
    Ort : Mülheim an der Ruhr

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Oli am Mo 17 Apr - 10:43

    Hallo zusammen,

    dann hoffe ich mal , dass ich doch noch was passendes finde.

    Grüsse Oliver

    güllmek

    Anzahl der Beiträge : 710
    Anmeldedatum : 25.02.13
    Ort : Lüneburger Heide

    Rücklichtglas

    Beitrag von güllmek am Mo 17 Apr - 11:22

    Hi, bei dem Rücklichtglas von "de Stev" handelt es sich meiner Meinung nach um die US-Ausführung. Die aufgesetzten Seitenrückstrahler links und rechts mußten früher immer mit schwarzer Farbe beim TÜV überpinselt werden, weil diese in Deutschland nicht zulässig waren.
    Beim Modell aus Deutschland waren diese aufgesetzten Seitenstahler nicht vorhanden.
    Vielleicht weiß der Polierteufel da noch etwas mehr.
    güllmek
    avatar
    Drautaler

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 05.01.16

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Drautaler am Mo 17 Apr - 11:33

    Bei meiner Euro und der CX500C und den Ersatzrücklichtern steht auch keine SAE-Nummer
    eingeprägt.
    avatar
    Oli

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 05.04.17
    Alter : 47
    Ort : Mülheim an der Ruhr

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Oli am Mo 17 Apr - 17:18

    Kennzeichnung hin oder her. Normalerweise interssiert das auch keinen. Bei mir bisher zumindest.  Jetzt hat sich leider der Tüvler draufeingeschossen. Am Donnertag bin ich wieder zu hause, dann habe ich bestimmt alles bis auf das Rücklicht, und dann werde ich die Gl wieder zusammenschrauben. Ich versuche dann nochmal mit ihm zu sprechen. Woanders hin ist auch blöd, weil ich habe schon einige Euronen gelassen. In der Bucht gibt es natürlich Rücklichter, aber es ist nicht zuerkennen was da drauf steht, und bei Fragen bekommt man nicht wirklich immer eine Antwort.

    Gruß Oliver
    avatar
    Oli

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 05.04.17
    Alter : 47
    Ort : Mülheim an der Ruhr

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Oli am Di 18 Apr - 16:40

    Hallo,
    ich war dann doch mal in der Bucht unterwegs, und es gab Antworten. Alle angebotenen Rücklichter haben keine E oder SAE Kennzeichnung, weil original. Auch nicht von der CB 900 bol dor oder CB 750 F , welche ja gleich der GL 500 seien sollen. Einer der Verkäufer hat mir sogar eine Tel . Nummer vom Tüv Nord in Hammeln gechickt. Kann aber auch die Hotline sein. Naja, schauen wir mal.
    Gruß Oliver
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1314
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von BerndM am Di 18 Apr - 19:54

    Hallo Oliver,
    Wenn er denn will. Hier viele grosse mehr oder weniger schöne Rücklichter. Alle mit E Nummer , bei den meisten sogar auf den Bildern
    erkennbar. Alle auf Seite 1 des grossen Auktionshauses.
    Sogar eins mit LED , gar nicht so hässlich. Auf jeden Fall alle gut genug für den TÜV.

    http://www.ebay.de/itm/Rucklicht-Suzuki-GSX750f-Bauj-2003-rot-original-/222478834747?hash=item33ccc59c3b:g:y2oAAOSwJ4hY9RmD

    http://www.ebay.de/itm/Suzuki-GSF-1200-Bandit-Typ-WV-9-Rucklicht-gebraucht-/182532801408?hash=item2a7fcd8380:g:EYwAAOSw5cNYhLz6

    http://www.ebay.de/itm/Original-Rucklicht-Suzuki-Bandit-1200-sehr-guter-Zustand-/232304227508?hash=item36166934b4:g:go0AAOSw4CFYrHC~

    http://www.ebay.de/itm/Motorrad-Rucklicht-Stanley-Yamaha-RD-FZR-TZR-Suzuki-GS-DR-/201895155258?hash=item2f01e3963a:g:b20AAOSw2xRYe8ZF

    http://www.ebay.de/itm/Yamaha-TDM-850-3VD-Rucklicht-/222477875567?hash=item33ccb6f96f:g:ZXsAAOSw-YBXGe4M

    http://www.ebay.de/itm/Suzuki-GSXR-Rucklicht-/132155296598?hash=item1ec511cb56:g:Ea0AAOSwpkFY65uN

    http://www.ebay.de/itm/LED-Rucklicht-mit-Kennzeichenleuchte-/112367297674?hash=item1a299ce48a:g:4SwAAOSwnF9Y7QfS

    http://www.ebay.de/itm/Original-Triumph-Speed-Triple-955i-Rucklicht-Lampe-EZ-2003-/361955743956?hash=item54463e58d4:g:7RUAAOSw3ZRY86xJ

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Gerhard63

    Anzahl der Beiträge : 164
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 54
    Ort : Uckerland

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Gerhard63 am Di 18 Apr - 20:17

    @BerndM

    Oli sucht ein Original-Rücklicht für die GL mit SAE - Kennzeichnung.

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1314
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von BerndM am Di 18 Apr - 22:28

    @ Gerhard,
    Vom Grundsatz hast Du recht.
    Aber wie ich das jetzt sehe scheint es aktuell kein SAE gekennzeichnetes Rücklichtglas für Oli zu geben.
    Und er will fertig werden.
    Und wenn doch jemand bereit wäre ein Glas leihweise zur Verfügung zu stellen und der TÜVler das Rücklicht einträgt, freundlich wie er ist so nach dem Motto " Damit sie nie wieder Ärger bekommen. ", dann haben zwei gewonnen.
    Also einfacher in den sauren Apfel beissen und was anderes für einen Tag dran bauen. Ich habe mir die Plastikblende, dies schwarze Ding, hinter dem Rücklicht angesehen. In die Blende kann man ein Alublech einsetzen und dieses mit den zwei original M 6 Schrauben am Bürzel verschrauben.
    Jetzt baut man auf dieses Blech ein anderes Rücklicht mit E Kennzeichnung. Wird nicht eingetragen, da mit Kennzeichnung.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Polierteufel am Mi 19 Apr - 6:40

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt erst fest gestellt das es zu der Suche von oli einen separaten Beitrag gibt. cheers

    Ich habe gestern mal in der Ersatzteilkiste für Beleuchtung nachgeschaut:

    Laut Ersatzteilnummern, gibt es vier Typen an Rücklichtern. Das kann ich bestätigen nach dem ich 18 Rücklichter untereinander verglichen habe.

    Typ 1 =HM-25RC-B
    Typ 2 =HM-25RC-C
    Typ 3 =HM-25RC SAE
    Typ 4 =HM-25RC-K

    Typ 1 und Typ 2 gibt es bis auf die Bezeichnung keine optischen Unterschiede. Diese Typen wurden in Europa verbaut und sind Zulässig! Es befindet sich kein "E" oder "SAE" auf dem Rücklichtglas.

    Typ 3. ist für die Modelle aus USA (Interstate). Diese Rücklichter besitzen link und rechts seitlich jeweils ein interagiertes Katzenauge in rot. Diese Rücklichtgläser besitzen die Bezeichnung "SAE"!

    Typ 4. ist für das Modell GL700. Es besitzt wie das US Rücklichtglas seitlich integrierte rote Reflektoren. Dazu kommt mittig (wenn man auf das Rücklicht daraufschaut) ein integrierter Reflektor.

    Die Reflektoren haben die Abmessungen die der gelben an der Hauptverkleidung oder der Kühlerverkleidungen... .

    Jetzt kommt aber der Punkt, den ich jetzt nicht ganz verstehe!
    Der TÜV-Mann verlangt, dass du ein Rücklicht besitzen musst mit der Kennung: "E" oder "SAE".
    Ein Rücklichtglas mit der "E"-Prüfkennzeichnung gibt es nicht bei GL.
    Die Rücklichter mit "SAE"-Kennung die nur die US-Versionen haben, sind ihr in Deutschland nicht erlaubt!!!! Der Grund liegt darin, dass rote Reflektoren nicht seitlich zum Fahrzeug angebracht werden dürfen. Gelbe Reflektoren ja aber ab einer gewissen Fahrzeuglänge.

    Das Problem was dein TÜV-Mann da hat, kenne ich aber man kann das Problem umgehen!

    1. Ich kann dir solch ein Rücklichglas mit der Bezeichnung "SAE" anbieten. Der Unterschied ist jetzt, dass die seitlichen Reflektoren schwarz über lackiert sind, so das die Funktion derer nicht mehr vorhanden ist.

    2. Du könntest einen Eintragung machen mit dem Text: LICHTTECHN. EINR. IN ETWA WIRKUNG NACHGEW.

    Was letztlich günstiger für dich ist, musst Du selber entscheiden.

    LG
    Michael

    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1687
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Siggi am Mi 19 Apr - 9:04

    Auch die Original-Rückleuchten an meinen 3 Motorrädern (siehe unten) besitzen alle keine SAE oder E-Prüfzeichen. Ich habe noch keine Information gefunden, warum das an diesen Maschinen offensichtlich nicht nötig war, als sie für den europäischen Markt zugelassen wurden. Da müsste man einmal den TÜV fragen.
    avatar
    Oli

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 05.04.17
    Alter : 47
    Ort : Mülheim an der Ruhr

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Oli am Mi 19 Apr - 10:25

    Hallo zusammen,

    und ersteinmal vielen Dank für die vielen Bemühungen und Beiträge. Finde ich echt total klasse. Respekt !!!!!!!!!!

    Also, es war so:

    Ich habe die GL in den Niederlanden erworden, und deswegen brauche ich eine Vollabnahme, nach Paragraph 21.
    Ab zum Tüv Nord. Es fing damit an, das kein Datenblatt gefunden wurde, dann hat der Tüvler, ein jüngerer Typ, doch irgendwas gefunden, aber da waren keine Daten zu Geräuschwerten. Wollte er besorgen, und wir haben mit der Abnahme begonnen. Irgendwann war die Beleuchtung dran. Scheinwerfer mit E-Nummer, alles gut. Verkleidungsblinker nur mit SAE Nummer, hintere Blinker ohne Nummer und Rücklicht auch ohne.
    Für die hinteren Blinkergläser habe ich Ersatz bekommen mit E-Nummer. Für vorne habe ich nichts gefunden. Ich habe dem Tüvler erklärt, dass es die nicht gibt. Er sagte ist ok, da SAE Kennzeichnung , hat einen in etwa Wirkung, dass würde er durchlassen. Bleibt jetzt nur noch das Rücklichtglas.
    Mein Plan ist die Mängel abzuarbeiten und tüven lassen. Ich will da eigentlich nur noch einmal hin, und die 3 Monate sind auch schon bald um.
    Ich denke die Variante mit dem SAE Rücklichtglas von Micha wäre ein Option.

    Gruß Oliver



    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1687
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Siggi am Mi 19 Apr - 16:20

    Als ich meine Maschine 1979 kaufte mit 500 km auf dem Tacho, war es eine sog. Graue für den englischen Markt. Man hatte für die deutsche Zulassung a) den Scheinwerfer getauscht von Links- auf Rechtsverkehr und b) die seitlichen Reflektoren am Kühler geschwärzt.

    Die Reflektoren habe ich wieder entschwärzt und niemand hat je darüber gemeckert.
    avatar
    Oli

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 05.04.17
    Alter : 47
    Ort : Mülheim an der Ruhr

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Oli am Mi 19 Apr - 16:29

    Stimmt, war bei mir auch so. Meine C war bzw. ist auch eine Graue. Hauptsache alles funktioniert. Bei einer 2 jährigen Abnahme hat bei mir noch nie einer auf irgendwelche Nummern geachtet. Bei einer Vollabnahme ist das wohl anders Evil or Very Mad

    Gast
    Gast

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Gast am Mi 19 Apr - 16:36

    Zu meinen Zeiten "früüher" hat man seinem Kumpel für den TÜV mal schnell so ein "TÜV"-konformes Teil geliehen.
    So wurde daaamaals gehandelt. Wink
    avatar
    Oli

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 05.04.17
    Alter : 47
    Ort : Mülheim an der Ruhr

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Oli am Mi 19 Apr - 16:50

    Das mit dem ausleihen war ja nur sone Idee. Ich bin ja neu hier und kenne keinen persönlich .
    Und wer hält denn heutzutage noch an wenn ein Mopfahrer an dem Straßenrand steht und augenscheinlich ein Problem hat ?
    avatar
    dex

    Anzahl der Beiträge : 194
    Anmeldedatum : 22.02.13

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von dex am Mi 19 Apr - 17:40

    Also der Michael hat wie immer Recht. Ich habe eine " Tüte " voller Rücklichter und Blinker gesichtet. Ich habe da echt auch noch nicht nachgesehen.
    Die vorderen Verkleidungsblinker haben keine E Nummer. Keinen!
    Die hinteren Blinker-Gläser habe ich mit "E13" und ohne.
    Rücklichtglas habe ich nur eines ( fei ) mit SAE Nummer und roten, seitlichen Katzenaugen. Katzenaugen sind aber nicht " abgedekt ".
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Polierteufel am Mi 19 Apr - 20:07

    Wegen dem Tema "früüher und daaamaals". Ich persönlich habe auch jetzt keine Probleme damit, jemanden was zu leihen oder ähnliches. Das macht aber nur Sinn, wenn derjenige der ein gewisses Bauteil, alle zwei Jahre mal für den TÜV benötigt nebenan wohnt. Ich glaube aber nicht, dass sowas Sinn macht bei einem Ersatzteil, was bei einem einmaligen Kaufpreis von z.B: 15,99€ inklusive Versand handelt.
    Dazu kommt noch hinzu, dass man "früüher" sich auf die Leute/Bekannte oder auch Freunde beschenkt hatte, die in unmittelbarer Nähe wohnten. In der heutigen Zeit, hat sich die Zahl der Leute/ Bekannten und vielleicht auch der Freunde erheblich vergrößert, dank dem Internet. Aber leider auch der Menschen die mich mal kreuzweise können, Wolfgang. Wink

    Trotz meiner Hilfsbereitschaft muss man gucken, ob man nicht später der Depp ist und die Dienstleister, die das Zeug hin und her versenden die Gewinner sind.

    Es gibt Firmen, die nennen sich "Werkzeugverleih". Ich habe mal versucht bei diesen Firmen Werkzeug zu leihen. Dazu auch nur für eine halbe Stunde und dazu noch mit: "ich bin doch ein netter Typ". Wolfgang, ich muss ganz klar schreiben, dass es auch nicht bei dir funktioniert hätte. Wink Im Grunde funktioniert solch ein Geschäftsmodell "verleihen" scheinbar nicht in der heuuuuutieeeegen Zeit und "daaamasls" auch nicht und dazu auch noch, dass wenn man so ein netter Typ ist wie "Micha der Polierteufel" cheers Very Happy



    Zurück zum Tema!

    dex, hat richtig geschaut! Ich habe heute auch mal die Ersatzteilkiste "Beleuchtung GL500/650 durchgesehen nach Blinkern usw.

    Es gibt wie Dax beschrieben hat, Blinkergläser hinten (es sind keine Gläser sondern das Material ist Kunststoff, wie bei allen Bauteilen der Lichtanlage außer dem Scheinwerfer) mit und ohne [E] Zeichen. Die mit [E] Zeichen, sind zum aus dem Zubehör (Polo/Louis und Co.). Die originalen hatten solch eine Kennung nicht. Die Blinker in der Frontverkleidung sind wieder unterschiedlich. Da sind wieder die US Blinker (Zwei Faden) zu den Europäischen (ein Faden Glühlampen). Die US zeigen wieder die [SAE] Kennung auf. Beiden Scheinwerfern gib es wiederum Unterschiede wobei die [E] Nummer immer mal auftaucht.

    Ich vermute mal, dass es bei Oli hier folgendes Problem vorliegt:

    Es ist ein Import-Fahrzeug. Solch ein Fahrzeug hat keinen Bestandsschutz, da es noch nie ihr in Deutschland zugelassen wurde vor Anno....? Fahrzeuge die jetzt zugelassen werden in Deutschland und EU unterliegen einer neuen Regelung und müssen viele Sachen erfüllen/ nachweisen, was die bisher zugelassenen Fahrzeuge (Bestandsschutz) besitzen.

    Was genaues bekomme ich die nächsten Tage raus, wie was 100% richtig ist. Also ein wenig Gedult bitte.

    LG
    der hilfsbereite sympatische "Micha der Polierteufel" in Bezug auf GL's! Wink








    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Polierteufel am Fr 21 Apr - 20:20





















    Vorsetzung folgt noch: Wink
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3982
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 21 Apr - 21:03

    Ich habe diesen Beitrag im Archiv verlinkt.
    Gute Arbeit!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    dex

    Anzahl der Beiträge : 194
    Anmeldedatum : 22.02.13

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von dex am Fr 21 Apr - 22:26

    Tolle Abhandlung Very Happy . Ich habe mein Typ 4 Rücklicht aus Schweden " getauscht". Die sind hier in Deutschlad nicht üblich....

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rücklicht - Tüv - Problem

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26 Feb - 0:46