CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Der "kurze Frage" Thread

    Austausch
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 6 Okt - 8:22

    Ich glaube da verstehst Du den EO falsch. Die Spule wird nicht "heiß", weil sie einen defekt hat, sondern weil diese im Motor steckt und dieser nun mal bei Betrieb "heiß" wird.

    Was für eine Spule GENAU ist denn da mal ausgetauscht worden?

    Die Impulsgeberspulen gehen sehr sehr sehr selten defekt.
    Ich schreibs nicht gerne, aber die Symptome deuten da auf einen Defekt der CDI-Kondensator-Ladespulen in der LIMA hin. Oder hast Du schon eine Ignitec verbaut?

    Gruß
    Jochen


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4196
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von guelli02 am Fr 6 Okt - 10:24

    Zitat aus'm Mai des Jahres
    guelli02 schrieb:Schaff' Dir ein Multimeter (und Krokoklemmen) an und lerne damit umzugehen.


    bela schrieb:Leider habe ich kein Messgerät um "die Elektrik" zu überprüfen.

    Nach einem aktuellem Hinweis von EO ein Messgerät zu beschaffen:
    bela schrieb:Dennoch gebe ich Dir Recht; meine "Werkstattausstattung" könnte wirklich mal eine Auffrischung gebrauchen.
    Weihnachten is nich mehr lang hin... :-)

    Dann lass das Mopped eben bis nach Weihnachten bzw. bis zum Frühjahr stehen und stelle dann wieder eine "krze Frage in diesen "KurzeFrageThread".

    Bilder oder Hinweise wie eine CDI-Lima durchzumessen ist und in diesem KFT einzustellen, ist ja dann mangels Messgerät jetzt unnötig.

    Nebenbei: Es gibt passable Multimeter für unter 20 Euro inkl Porto, sage das deinen Weihnachtsmännern Smile
    Muss ja nicht immer ein Fluke sein.


    avatar
    Kölnerfluse

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 57
    Ort : Kölle

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Kölnerfluse am Fr 6 Okt - 12:06

    Hallo bela,

    nur nicht verzweifeln. Soooo schlimm ist das auch nicht mit der Elektrik. Du musst ja nicht gleich Deinen Inschenjör machen.
    Was Du brauchst, ist ein sogenanntes "Multimeter". Mit diesem Ding kannst Du Spannung, Strom und Widerstand messen, was für die Diagnose in den allermeisten Fällen ausreichend ist.
    Je nach Geldbeutel kannst Du hier bis mehrere hundert Euro investieren. Aber die unterste Preisklasse ist für die Arbeiten am Möppi absolut ausreichend. Wie guelli02 schon schrieb, solltest Du zusätzlich zum Messgerät "Krokodilklemmen" besorgen. Es erleichtert die Messerei sehr.
    Folgendes wären für Dich das Richtige:


    https://www.louis.de/artikel/rothewald-digital-multimeter/10002567/bewertungen?filter_article_number=10002567&list=395804653

    oder

    https://www.bauhaus.info/messgeraete/profi-depot-digital-multimeter-mm-2500-/p/22183127?q=multimeter

    oder

    https://www.conrad.de/de/hand-multimeter-digital-voltcraft-vc-11-kalibriert-nach-werksstandard-ohne-zertifikat-cat-iii-250-v-anzeige-counts-122999.html?sc.ref=Search%20Results

    Und wenn Du dann stolzer Besitzer eines solchen Gerätes bist melde Dich (gern auch PN). Zwar sind meine Kenntnisse der KFZ-Elektrik auch begrenzt, aber Fragen kann ich gern versuchen, zu beantworten.

    Vielleicht können wie ja nächstes Jahr ein kleines Mess-Seminar in Vechta organisieren. Very Happy Very Happy Very Happy
    avatar
    bela

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 10.04.14
    Alter : 55
    Ort : Essen

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von bela am Fr 6 Okt - 19:39

    Brummbaehr schrieb:Ich glaube da verstehst Du den EO falsch. Die Spule wird nicht "heiß", weil sie einen defekt hat, sondern weil diese im Motor steckt und dieser nun mal bei Betrieb "heiß" wird.

    Was für eine Spule GENAU ist denn da mal ausgetauscht worden?

    Die Impulsgeberspulen gehen sehr sehr sehr selten defekt.
    Ich schreibs nicht gerne, aber die Symptome deuten da auf einen Defekt der CDI-Kondensator-Ladespulen in der LIMA hin. Oder hast Du schon eine Ignitec verbaut?

    Gruß
    Jochen
    Ich habe nach dem Vorfall die rechte Zündspule ausgetauscht weil ich hier den Übeltäter vermutet hatte. Der rechte Zylinder lief ja nicht. Auch nach dem Tausch nicht. Es gab aber "genug" Funken an der Zündkerze, die auch etwas (Benzin)-Feuchtigkeit aufwies. Trotzdem lief der rechte Pott nicht...
    Die Lichtmaschine ist gerade mal 3 Jahre alt. Die Ignitec habe ich noch nicht verbaut, weil ich mich allein da nicht herantraue.

    @guelli u. Kölnerfluse
    Das mit dem Einfügen der Zitationen machst Du ganz hübsch, aber der Spruch mit Weihnachten, war nur ein Scherz ;-)
    ... und das Mopped lass ich auch nicht bis Weihnachten stehen, die läuft nämlich (ganz plötzlich) wieder Shocked
    Danke für euer Angebot und die Hinweise. Interessant für mich zu wissen wäre, welche Bildperspektiven für eine "Anleitung" zur Messung, über`s Internetz erforderlich sind.

    LG
    bela
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3587
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von f104wart am Fr 6 Okt - 22:05

    bela schrieb: Die Ignitec habe ich noch nicht verbaut, weil ich mich allein da nicht herantraue.

    Was einfacheres gibt es eigentlich nicht. Das ist nur "alte Stecker raus, neu Stecker rein".

    Wenn Du nen Zündfunken hast und der eine Pott nicht läuft, kann es auch an den Kerzen liegen. Die DR8ES-L sind recht empfindlich und können, wenn sie mal nass geworden sind, kaputt sein.

    Probier mal 2 neue (mit "neu" meine ich auch neu, und nicht "andere". Wink

    Ich empfehle Dir anstelle der DR8ES-L mal D8EA zu nehmen.
    avatar
    bela

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 10.04.14
    Alter : 55
    Ort : Essen

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von bela am Fr 6 Okt - 23:40

    @ f104wart:
    Du bist mir ja hn Schningel... ;-)
    "alte Stecker raus, neu Stecker rein"
    hi hi, wieso erinnert mich das an deine Sig. ? ;-)
    Nä, im Ernst(!): Ich habe tatsächlich Probleme damit, für die Farben grün weiss, orange und rot, die "richtigen" Anschlüße zu finden...
    Deinen Tipp mit den Kerzen werde ich mal beherzigen -auch wenn die Meinigen, vom Alter her, noch lange nicht ihren Zenit erreicht haben. (Die sind keine 8 Monate drin, neu ;-) What a Face )
    Welche Vorteile bietet die DR8ES-L gegenüber der D8EA ?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3587
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von f104wart am Sa 7 Okt - 8:49

    Das Alter spielt bei den DR8ES-L keine Rolle. Sie können davon kaputt gehen, dass sie nass werden.

    Die D8EA haben den Vorteil, dass sie 1stens keinen Innenwiderstand haben (braucht man nicht, weil die Kerzenstecker entstört sind) und 2tens nicht so empfindlich reagieren wie die DR8ES-L.

    ...Und ganz nebenbei wird mit den D8EA auch der Zündfunke etwas kräftiger.



    Dein Problem mit der Ignitech kann ich nicht nachvollziehen.




    ...Ich bin vom 19.-20.12. in Essen. Wenn Du möchtest, können wir die Kiste dann durchmessen. Ich bring sicherheitshalber auch mal ne Ignitech mit und bau sie Dir, wenn erforderlich, gleich ein.

    Du sorgst für angemessene Verpflegung und Unterhaltung. Wink
    avatar
    bela

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 10.04.14
    Alter : 55
    Ort : Essen

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von bela am Sa 7 Okt - 22:29

    f104wart schrieb:
    ...Ich bin vom 19.-20.12. in Essen. Wenn Du möchtest, können wir die Kiste dann durchmessen. Ich bring sicherheitshalber auch mal ne Ignitech mit und bau sie Dir, wenn erforderlich, gleich ein.
    Du sorgst für angemessene Verpflegung und Unterhaltung.  Wink
    Ich bin entzückt und freu mich, dir (fast) ;-) alle erdenkliche Genüße kulinarischer Art, zu deiner vollsten Zufriedenheit, zukommen zu lassen...
    Meld mich die Tage per PN. :-)
    Danke!

    Gruß
    bela

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 22
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Janosh am Di 10 Okt - 17:20

    Hallo, "kurze Frage" ... Smile

    Weiß jemand was das für ein Ring sein könnte ?
    Hab das Teil bei der Demontage des Lüfterrads gefunden, der Ring lag hinter dem Lüfter auf dem vorderen Motordeckel und ich frage mich ob das Teil irgendwo fehlt oder es einem Vorbesitzer einfach dazwischengefahren ist. Das Teil scheint aus Metall zu sein. Hat das mal jemand gesehen ?

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Brummbaehr am Di 10 Okt - 19:04

    So spontan würde ich sagen
    die Dichtung vom Ventildeckel um den Zündkerzenschacht?


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 22
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Janosh am Di 10 Okt - 19:42

    Du meinst im Inneren ? Also nur sichtbar wenn man den Ventildeckel abschraubt ?
    Für den Schacht wo auch der Zündkerzenstecker drin sitzt, also außerhalb, wäre der Ring zu groß.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3899
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Waterbrunn am Di 10 Okt - 20:37

    Wenn dieser Ring aus Metall ist, könnte es eine Unterlegscheibe eines alten Lenkkopflagers sein:
    https://www.cmsnl.com/honda-cx500-1980-a-germanyfull-power_model16468/50302268010-race-strgbottom_50302268000/

    Heute nimmt man Kegelrollenlager und da sind weniger Teile verbaut, die Scheibe ist also "über" -

    ODER: eine Stützscheibe aus einem Federbein, die den Simmering vor der Klemmfeder schützt. Wobei der durchaus von einer GL 500 oder einer E sein kann.
    https://www.cmsnl.com/honda-cx500-1980-a-germanyfull-power_model16468/50302268010-race-strgbottom_50302268000/

    Wenn die Federbein dicht sind, ist das Teil ebenfalls über.

    Auf jeden Fall ist das eine schönes Beispiel für eine Ableitung von Murphys Gesetz für Schrauber:

    "Teile, die in den Motorraum fallen, erreichen niemals den Erdboden"


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 258
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 55
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von mikejanke am Di 10 Okt - 20:38

    Welche Maße hat das Teil denn? Metall oder ausgehärteter Kunststoff?
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Brummbaehr am Di 10 Okt - 20:58

    Janosh schrieb:Du meinst im Inneren ? Also nur sichtbar wenn man den Ventildeckel abschraubt ?
    ...

    Korrekt


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3899
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Waterbrunn am Di 10 Okt - 21:41

    Selbst eine in Ehren gealterte Zündkerzenlochdichtung wäre biegsam. Das ist Metall und somit kein Teil der Ventildeckeldichtung


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Brummbaehr am Di 10 Okt - 22:48

    Janosh schrieb:... Das Teil scheint aus Metall zu sein.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil Embarassed


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    shorty1111
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 911
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : LG

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von shorty1111 am Di 10 Okt - 22:59

    nu ich: vielleicht eine alte plattgedrücke Auspuffdichtung Zylinderkopf ./. Krümmer ...
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3899
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 11 Okt - 0:21

    Auf dem Foto sieht das nach brüniertem Stahl aus. Die Dichtungen Zyl.Ko. Krümmer sind meist aus Kupfer, oder irre ich?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 22
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Janosh am Mi 11 Okt - 11:57

    Jetzt noch ein paar Hinweise um das Rätzel zu lösen Very Happy
    Es ist definitiv Metall, vermutlich Stahl, denn der Ring ist auch magnetisch.
    Die Maße sind ...
    Außendurchmesser 45,44mm
    Innendurchmesser 34,83mm
    Höhe 3,12mm

    Gesponserte Inhalte

    Re: Der "kurze Frage" Thread

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Okt - 1:19