CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Austausch
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3912
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 31 Mai - 7:36



    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4210
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von guelli02 am Mi 31 Mai - 17:23

    In diesem Thread ist das schon mal behandelt worden, nur wurde es anders benannt.

    http://cx500.forumieren.org/t4162-motorrad-pulsiert-beim-bremsen

    Die Vorgehendweise wie in meinem Beitrag Nr. 23 beschrieben hat bei mir immer einwandfrei funktioniert.

    Dann mit dem Vorderrad gegen eine Wand stellen, bei gezogener Bremse mehrfach mit der Gabel rauf/runter "gepumpt" wird und dann die Achse an der Klemmung fest gezogen wird.

    Wenn es keine Wand zu Hause gibt, geht das auch ohne Wand.
    Hauptsache auf dem Mopped sitzend mehrfach pumpen.
    (Deswegen heisst das Mopped ja auch Gülle-Pumpe. Smile  )

    Die Lösung in dem anderen Thread brachten neue Bremsscheiben. Wie es mit den "DämpfungsPapierscheiben" gemacht wurde, ist dort nicht zu sehen.

    Pallas:
    Werde morgen Abend mal das Rad ausbauen und die Verschraubung der Scheiben prüfen, bzw. vielleicht die eine Schreibe etwas zur anderen verdrehen.
    Dann brauchst Du aber auch neue "DämpfungsPapierscheiben".
    Honda wird sich ganz sicher dabei etwas gedacht haben, diese einzubauen.
    Im Handel sind sie nicht erhältlich.
    "Normales" zB. 0.8er allg. Dichtungspapier halte ich für etwas bedenklich.
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Do 1 Jun - 0:05

    Heute Abend die Gabel kontrolliert - keine Abweichung der beiden Rohre.
    Trotzdem nochmals alles gelöst, ausgerichtet und neu angezogen.

    Dann die linke Bremszange abgebaut und die "Schwimm-Lagerung" geöffnet.
    Hmm - ganz gut trocken da drin, vor allem unten. Shocked
    Die Hülse unten sieht auch nicht mehr so top aus.


    Alles rausgeputzt neu mit dem hier gefettet (hoffe das passt, die Packungsbeilage sagt jedenfalls "Hochtemperatur beständig").
    Und ich hatte mal gelesen entweder Keramikpaste oder Silikonfett...


    Die Teile wieder eingesetzt und auch die Scheiben schön mit Bremsenreiniger abgerieben - dann nächtliche Probefahrt.

    Die Bremse bremst wieder fast ohne Wellen super!

    Aber dann nach etwa 10 Kilometern Fahrt und ein paar kräftigen Bremsmanövern....
    Die Wellen sind zurück. Evil or Very Mad  Evil or Very Mad

    Was ist hier nur los??
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mo 5 Jun - 11:57

    Nun auch die rechte Bremszange gereinigt und Lagerung neu gefettet.

    Probefahrt - genau das Gleiche. Erst alles i.O., dann kommt das Wellen-Bremsen zurück.

    Und was ist denn mit diesen "Papierscheiben" hinter den Bremsscheiben?
    Können diese nur einmal verwendet werden?
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4210
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von guelli02 am Mo 5 Jun - 19:11

    cx_pallas schrieb:Und was ist denn mit diesen "Papierscheiben" hinter den Bremsscheiben?
    Können diese nur einmal verwendet werden?
    Wenn sie zerstörungsfrei und ohne Rückstände auf Nabe und Scheibe runtergehen, dann -mit Bauchgrummeln- Ja, wenns denn sein muss und nichts kosten darf. Neutral

    Die Befestigungsschrauben der Scheiben hast Du mal nachgezogen ?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von f104wart am Mo 5 Jun - 21:13

    Wenn die Pappscheiben in Ordnung waren, hab ich sie noch nie ausgetauscht. Und wenn sie kaputt waren, hab ich sie weg gelassen.

    Und es hat noch nie zu irgendwelchen Problemen geführt. Weder quietschen, noch "Wellen" noch sonstwas.

    Es kommt nicht nur auf die Führungen der Schwimmsättel an, sondern auch darauf, dass die Kolben frei beweglich sind und in ihre Ausgangsstellung zurück gehen.

    Das Rumgepopel mal hier und mal da bringt nichts. Überhol Deine Bremsanlage komplett und richtig und achte danach auf eine verspannungsfreie Montage.

    Alles andere ist Humbug.
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Di 6 Jun - 22:00

    guelli02 schrieb:
    cx_pallas schrieb:Und was ist denn mit diesen "Papierscheiben" hinter den Bremsscheiben?
    Können diese nur einmal verwendet werden?
    Wenn sie zerstörungsfrei und ohne Rückstände auf Nabe und Scheibe runtergehen, dann -mit Bauchgrummeln- Ja, wenns denn sein muss und nichts kosten darf. Neutral

    Die Befestigungsschrauben der Scheiben hast Du mal nachgezogen ?

    Es geht mir nicht ums Geldsparen... Daß diese "Papiere" gerne festbacken und dann beim Abnehmen reißen, wusste ich nicht.

    Die Schrauben hab ich nachgezogen, keine Änderung im Bremsverhalten.


    f104wart schrieb:
    Es kommt nicht nur auf die Führungen der Schwimmsättel an, sondern auch darauf, dass die Kolben frei beweglich sind und in ihre Ausgangsstellung zurück gehen.

    Das Rumgepopel mal hier und mal da bringt nichts. Überhol Deine Bremsanlage komplett und richtig und achte danach auf eine verspannungsfreie Montage.

    Alles andere ist Humbug.

    Ok, dann werde ich das angehen.
    Weiß noch nicht, ob ich diesen Service selbst machen werde (keine große Erfahrung in dem Bereich, bis jetzt) oder ob ich das einem Fachmann gebe.
    Falls ihr jemanden für diese Arbeit empfehlen könnt - bin sehr offen für Vorschläge!

    Die notwendigen Teile werde ich schon mal bestellen, egal wer das dann ausführt.

    Fragen dazu:
    Ich gehe davon aus, daß dies meine Doppelkolben-Bremse ist, korrekt?: GL500: Explosionszeichnung und Teileliste
    Dann kann ich hier die Referenznummern hernehmen.

    Gehe auch davon aus, daß dies der passende Reparatursatz wäre:
    E-Bucht - Reparatursatz

    Und beides passende Bremsbeläge. Eine von beiden Marken zu bevorzugen??:
    Entweder: Bremsbeläge 1
    Oder: Bremsbeläge 2

    Und falls die Kolben ersetzt werden müssen, wäre dies wahrscheinlich die preiswerteste Quelle?: David Silver Spares
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von f104wart am Di 6 Jun - 22:28

    RepSatz würde ich Dir diesen empfehlen: Tourmax Bremssattel Reparatursatz vorne BCF-102

    Beläge nehme ich gerne von EBC, also Satz 2.


    ...Wo genau wohnst Du denn in der Schweiz? Ich hab ne gute Adresse in Rheinfelden, also Nähe Basel. Da könntest Du auch den Rest machen lassen.
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Di 6 Jun - 23:01

    f104wart schrieb:
    ...Wo genau wohnst Du denn in der Schweiz? Ich hab ne gute Adresse in Rheinfelden, also Nähe Basel. Da könntest Du auch den Rest machen lassen.
    Genau dort wollte ich morgen noch anrufen...  Very Happy
    Weiß nicht, ob er seine Werkstatt noch hat. Als ich das letzte Mal dort war (das ist auch schon wieder 2 Jahre her), musste er mit seinen Werkstatt-Containern vom Grundstück weg, wegen Überbauung und wusste noch nicht wohin.  Sad

    Mit dem Motorrad ist es halt recht umständlich, wegen der Rückreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn die Reparatur mehrere Tage dauert.
    Mein aktuelles Auto hat keine Anhängerkupplung mehr (im Gegensatz zu dem vor 2 Jahren).
    Aber vielleicht braucht er die CX zum Überholen nicht dazu und ich kann ich die Sättel abbauen und sie so rüberbringen, wenn ich meine Post in Weil am Rhein abhole...

    Und danke für die Tipps zu Reparatursatz und Beläge - sind nun bestellt.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von f104wart am Di 6 Jun - 23:18

    Ah, ich wusste nicht mehr, dass ich Dir die Asdresse schon gegeben habe.  Wink

    Wenn Du die Teile hast, sollte das an einem Tag zu schaffen sein.

    Ich hätte es Dir auch gemacht, aber ich hab im Moment echt keine Zeit für weitere Aufträge.

    ...Sag Norbert nen schönen Gruß, wenn Du ihn anrufst. Wink
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Di 6 Jun - 23:47

    Mach ich!

    Und doch nochmals eine Frage: Soll ich die Hülsen von der schwimmenden Lagerung auch gleich neu bestellen?
    Beide Seiten haben Spuren, siehe Bild oben, in Beitrag #28.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von f104wart am Di 6 Jun - 23:52

    Ich seh zwar kein Problem darin, aber ein Fehler ist es sicher nicht. Und wenn Du eh schon dabei bist... Wink
    avatar
    Drautaler

    Anzahl der Beiträge : 117
    Anmeldedatum : 05.01.16

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von Drautaler am Mi 7 Jun - 12:52

    Hast Du die Scheiben mal mit einer Messuhr überprüft, ob sie ein Schlag haben?
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mi 7 Jun - 15:20

    Drautaler schrieb:Hast Du die Scheiben mal mit einer Messuhr überprüft, ob sie ein Schlag haben?
    Habe keine Messuhr, leider.
    Komme selbst nicht aus dem Bereich der Mechanik und kenne auch niemanden aus diesem Bereich.
    Aber der Tenor hier war eher - eine verzogene Scheibe ist sehr selten.
    avatar
    Drautaler

    Anzahl der Beiträge : 117
    Anmeldedatum : 05.01.16

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von Drautaler am Do 8 Jun - 10:03

    Du hast jetzt ein paar Mal an den Sätteln rumgedoktort, das pulsieren ist immer noch nicht weg.
    Ich hatte selbst schon zwei verzogene Scheiben.
    Einmal beim Kauf einer CX, da hatte eine Scheibe 3/10 Seitenschlag.
    Einmal beim Kauf gebrauchter Scheiben, da war auch eine verzogene dabei.
    Fahr doch mal in eine Motoradlwerkstatt und lass den Seitenschlag messen.
    Das geht im eingebauten Zustand. Der Mechaniker hat bestimmt eine Messuhr mit Stativ.
    Selten ist halt nicht nie.
    avatar
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 260
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 55
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von mikejanke am Do 8 Jun - 21:42

    Da muß ich dem Drautaler recht geben!
    Bevor ich mehrmals an einer vermeintlichen Ursache erfolglos herumdoktere schaue ich erst mal alle in Frage kommenden Möglichkeiten durch, um sie ggf. eindeutig ausschließen zu können.
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mo 14 Aug - 9:26

    So, gestern Abend habe ich die CX nach über einem Monat wieder zusammensetzen können.

    Es wurden gemacht:
    - Bremszangen überholen lassen (gereinigt, neue Dichtringe)
    - Federgabeln überholen lassen (Wirth Federn, neues Öl, neue Abdichtungen)
    - Bremsscheiben planschleifen lassen
    - Neue Bremsklötze
    - Gabel beim Zusammenbau nach der Anleitung oben ausgerichtet.

    Läuft und vor allem bremst wieder ohne "Wellen".

    Nun aber habe ich das Problem, dass die Bremsscheiben bei der ersten Probefahrt richtig gut warm wurden.
    Das Rad lässt sich (aufgebockt) von Hand drehen, hat aber schon Widerstand, die Bremsklötze schaben hörbar auf den Scheiben.

    Ist das normal, dass die Bremsscheiben und die Klötze erst mal aufeinander reiben, bis sich das angepasst hat?

    Oder habe ich evtl. die falschen Bremsklötze gekauft?

    Habe nun gesehen es gibt für die CX welche mit 10mm Dicke und welche mit 9mm Dicke.
    Ich habe die mit 10mm Dicke...
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4210
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von guelli02 am Mo 14 Aug - 9:40

    cx_pallas schrieb:Ist das normal, dass die Bremsscheiben und die Klötze erst mal aufeinander reiben, bis sich das angepasst hat?
    Generell Ja.
    Bei jedem gebremsten Fahrzeug müssen die Beläge eingefahren werden.

    Die Schwimmsattelbolzen sind in ihren Führungen auch gut gängig ?

    Die Stanzgrate an den Stahlbelagträgern angefast ?

    Bei neuen Belägen markiere ich mit einem Edding wasserfest auf den Scheiben einige radiale Striche, auf beiden Seiten jeder Scheibe.
    Dann kontrolliere ich nach einigen kurzen starken Bremsungen ob die Markierungen beidseitig verschwunden sind.
    Wenn dem so nicht ist, ist noch etwas "faul".



    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mo 14 Aug - 9:43

    guelli02 schrieb:
    cx_pallas schrieb:Ist das normal, dass die Bremsscheiben und die Klötze erst mal aufeinander reiben, bis sich das angepasst hat?
    Die Stanzgrate an den Stahlbelagträgern angefast ?
    Welche Stanzgrate? Das verstehe ich nicht... No

    Die Schwimmsättel scheinen mir gut zu schwimmen, die Sättel lassen sich jedenfalls von Hand gut hin- und herbewegen.
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4210
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von guelli02 am Mo 14 Aug - 10:01

    guelli02 schrieb:Jedes Stanzteil hat ab Werk diese Stanzgrate. Die obere Seite, wo das Stanzwerkzeug draufkommt ist "rund". Unten wo das Stanzwerkzeug herausfährt, ist dieser Grat.
    Der Stahl-Belagträger ist ein Stanzteil. Dieser Grat (scharfe Kante) sollte gefast (feilend abgerundet) werden. Danach mit einem Pinseltrich Farbe die blanke Kante gegen Witterung geschützt werden.
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mo 14 Aug - 10:25

    Ah ok, die Grate an den Trägerplatten der Bremsklötze!

    Hab die Bremsklötze nach der Überholung der Zangen nicht selbst eingebaut, beides hat ein Profi gemacht.
    Denke schon, dass er die Grate entfernt hat, aber schaue mir das heute Abend mal an.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von f104wart am Mo 14 Aug - 13:16

    Kann es sein, dass das Vorderrad verspannt eingebaut wurde?

    Ich hatte auch mal so´n Moped auf der Bühne, bei dem die Bremsen geschliffen haben und man das Moped kaum noch schieben konnte.

    Nachdem ich das Vorderrad und den Gabelsatbi gelöst und in der richtigen Reihenfolge alles wieder angezogen habe, war das Schleifen weg.

    ...Das die Bremsen warm werden, ist je nach Fahrweise aber normal. Wink
    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mo 14 Aug - 13:21

    f104wart schrieb:Kann es sein, dass das Vorderrad verspannt eingebaut wurde?

    Ich hatte auch mal so´n Moped auf der Bühne, bei dem die Bremsen geschliffen haben und man das Moped kaum noch schieben konnte.

    Nachdem ich das Vorderrad und den Gabelsatbi gelöst und in der richtigen Reihenfolge alles wieder angezogen habe, war das Schleifen weg.

    ...Das die Bremsen warm werden, ist je nach Fahrweise aber normal. Wink

    Bei Verspannung, hätte dann nicht die Glasscheibe kippeln müssen bei der Probe?

    Die Bremsen werden eben auch gut warm bei Nichtbenutzung, bzw. Kaum-Benutzung... No
    Hatte auf der Probefahrt vorne extra nicht kräftig gebremst, da bei neuen Scheiben und Belägen nicht gerade auf den ersten Kilometern Vollbremsungen gemacht werden sollten.
    Dann zurück in der Tiefgarage waren die Scheiben richtig gut warm. Konnte sie gerade noch berühren.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von f104wart am Mo 14 Aug - 13:25

    Die Glasscheibe legst Du ja nur auf die Standrohre auf und prüfst, ob die nicht verschränkt montiert sind.

    Wenn Du das Voderrad einbaust, muss Du als erstes die Achsmutter anziehen und danach erst die Klemmung am rechten Tauchrohr.

    Prüfe mal, ob der Abstand zwischen Tauchrohr und Bremscheibe auf beiden Seiten gleich ist.

    avatar
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 262
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von cx_pallas am Mo 14 Aug - 13:29

    f104wart schrieb:Die Glasscheibe legst Du ja nur auf die Standrohre auf und prüfst, ob die nicht verschränkt montiert sind.

    Wenn Du das Voderrad einbaust, muss Du als erstes die Achsmutter anziehen und danach erst die Klemmung am rechten Tauchrohr.

    Prüfe mal, ob der Abstand zwischen Tauchrohr und Bremscheibe auf beiden Seiten gleich ist.


    Einbau hatte ich genau so gemacht.

    Nein, der Abstand ist nicht gleich. Rechts ist die Scheibe näher am Tauchrohr. (Links 0.65 mm näher, siehe Beitrag #53)
    Gibt es bei den Scheiben eine für Links und eine für Rechts?? Hatte keine Angaben gefunden.
    Die "Dichtungs"-Ringe (zwischen Scheibe und Felge) sind nicht mehr drin, aber da hattest Du ja gemeint, die hättest Du auch nicht mehr drin.

    Die Bremsbacken sind ja beschriftet (L / R), die sind korrekt verbaut... Very Happy  Würde sonst ja auch nicht funktionieren.

    Gibt es bei der Achse eine Distanzbuchse, die ich vergessen haben könnte?? Doch nicht?
    Steh grad voll auf dem Schlauch.



    Edit: Korrektur


    Zuletzt von cx_pallas am Mo 14 Aug - 15:28 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

    Gesponserte Inhalte

    Re: CX 500 C Bremsscheiben verzogen - planschleifen lassen?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Nov - 0:27