CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Austausch

    monkeyz

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 31.07.16

    Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von monkeyz am Di 5 Sep - 17:19

    Hallo allerseits,

    nachdem das Mopped heut endlich eine neue Plakette bekommen hat, hat es beschlossen etwas Merkwürdige Zicken zu machen.

    Kein Drehen oberhalb von 5000U/Min möglich, totaler Leistungsabfall.
    Ohne Last dreht der Motor normal hoch.

    Beim anfahren ebenso sehr problematisch, zwischen 3-4000U/Min dann wieder etwas Leistung da, Leerlauf normal.

    Zündung? Vergaser? Jemand eine Idee wo ich anfangen sollte zu suchen?

    Merci!
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 10.09.13

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von yosz am Di 5 Sep - 18:50

    Hallo,

    mir ist mal die Hauptsicherung durchgebrannt. Zuerst nahm der Motor kein Gas mehr an, patschte nur im Auspuff. Das war zum Glück nur 1500 Meter von der Garagentür weg. Also hab ich umgedreht und bin mit Leerlaufdrehzahl zurückgerollt. Vor der Tür ging sie dann aus, alles tod. Ich dachte erst die Batterie war leer, war sie aber nicht. Warum die Sicherung durchgebrannt ist - keine Ahnung. Die Zündaussetzer zuerst lassen aber vermuten, daß die Sicherung allmählich abgebrannt ist, aber bei mehr Drehzahl hat der Strom schon nicht mehr ausgereicht um die Zündspulen richtig zu laden, so die Theorie.

    Deine Symthome sind allerdings sehr anders, mein Bericht ist also eher off Topic. Wenn es keine Aussetzer gibt, würde ich bei Sprit und Luft suchen.

    Ciao

    monkeyz

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 31.07.16

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von monkeyz am Di 5 Sep - 19:07

    Danke, werd trotzdem mal einen BBlick drauf werfen, bin aber noch einige km gefahren.
    Es fühlt sich nach Zündaussetzern an, meine Vermutung geht eher in Richtung Zündung. Möglicherweise Zündspule?
    Werde jetzt erst mal alle Stecker reinigen und die Kerzenstecker nochmal durchmessen, letztes Jahr waren sie aber noch ok.
    Die Hauptstadt von Peru läd auch brav die Batterie und spielt ja ansonsten bei NEC keine Rolle...

    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2116
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Kallebadscher am Di 5 Sep - 19:20

    Hallo

    Sorry--geändert weil ich das mit der NEC nicht beachtet habe---hab das Problem ner CDI Zündung zugeschrieben


    Gruß
    Tom


    Zuletzt von Kallebadscher am Di 5 Sep - 20:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Drautaler

    Anzahl der Beiträge : 117
    Anmeldedatum : 05.01.16

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Drautaler am Di 5 Sep - 19:29

    Tom, das ist ne NEC-Maschine...
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2116
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Kallebadscher am Di 5 Sep - 19:59

    Sorry....habs grade auch gesehen Shocked

    ich werd alt.........
    so tief sitz das 5000U/min-Problem der CDIs im Hinterkopf


    Gruß
    Tom
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2116
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Kallebadscher am Di 5 Sep - 20:05

    Hallo

    so....jetzt passend zur NEC

    Feder des Zündverstellers lasch oder gar gebrochen
    kann Auswirkung in diese Richtung haben

    aber zuerst mal die Frage:
    was wurde an der Maschine in letzter Zeit allles gemacht....war der Motor offen, wurden Teile/Dichtungen getauscht ?

    Falls ja.....vielleicht wurde der Zündversteller falsch montiert oder wurde die Steuerkette um n Zahn versetzt montiert?

    Vergaser glaube ich nicht, dass Schuld ist


    Gruß
    Tom
    avatar
    Kölnerfluse

    Anzahl der Beiträge : 484
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 57
    Ort : Kölle

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Kölnerfluse am Di 5 Sep - 20:56

    Yosz könnte mit seiner Vermutung gar nicht mal so falsch liegen.
    Ich hatte ein ähnliches Problem. Und bei mir war es die Hauptsicherung. Also keine Glasröhrchensicherung, sondern die Blattsicherung am Anlasserrelais.
    Schau mal in den LINK, hier hat EO auch beschrieben, wie man der sich langsam verabschiedenden Hauptsicherung Herr werden kann.

    Und sollte es nicht daran liegen, hast Du trotzdem Dein Güllepumpenwissen weiter ausgebaut (sofern Dir das Battsicherungsproblem noch nicht bekannt war.)
    http://cx500.forumieren.org/t3033-30a-hauptsicherung-blattsicherung?highlight=Hauptsicherung

    Viel und schnellen Erfolg bei der Fehlersuche wünscht mit einem
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von f104wart am Di 5 Sep - 21:10

    Als allererstes sollte dies Frage beantwortet werden: Wink

    Kallebadscher schrieb:was wurde an der Maschine in letzter Zeit allles gemacht....war der Motor offen, wurden Teile/Dichtungen getauscht ?

    monkeyz

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 31.07.16

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von monkeyz am Mi 6 Sep - 12:17

    Das einzige was am Motor zuletzt gemacht wurde, war: Kupplungsfedern getauscht und Öl gewechselt, das schliesse ich als Fehlerquelle aus Wink. Blattsicherung wurde vor zwei Jahren getauscht und sieht noch gut aus.
    Ein Gedanke: Zündspulendefekt? Kann man die durchmessen?

    Danke schonmal!
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1849
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Brummbaehr am Mi 6 Sep - 13:34

    Als erstes würde ICH die Elektrik checken.
    Also alle Sicherungen, Steckverbinder, Masseverbindungen, Zündschloss auf Korosion/Kontakt etc.
    checken.

    Zündspulen am besten mit so einem Zündspannungsprüfer checken


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    monkeyz

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 31.07.16

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von monkeyz am Mi 6 Sep - 16:22

    Zünfunke ist beiderseits da, sicherungen, masseverbindungen, stecker gecheckt.

    Heute mal kurz nach dem anmachen die Krümmer betastet, siehe da die linke Seite wird nicht warm.
    Kerzenstecker begutachtet, auf der linken Seite fehlt ein Stückchen unter dem Gummi.
    Stecker getauscht, Kiste läuft immer noch nicht auf links (aber weiterhin auf dem rechten Pott).
    Zündfunke auf beiden Seiten vorhanden.

    Runde gedreht, Krümmer links wird mässig warm (könnte auch Konvektionswärme sein)?

    Wenn Betriebstemperatur erreicht ist geht die Kiste im Standgas aus, ist schwer wieder anzubekommen, unterhalb von 2-3tsd Umdrehungen geht sie wieder aus.

    Werde jetzt warten bis der Motor wieder Kühl ist, etwas ohne Zündung orgeln und schauen ob die Kerzen beiderseits nass werden...
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4210
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von guelli02 am Mi 6 Sep - 16:35

    Kerzenstecker auf 5kOhm testen.
    Ggfls. Zündkabel austauschen, bzw. an dem Ende, in welches sie in die Holzgewindeschraube geschraubt werden, 5-10mm abknipsen. Ähnliches an den Zündspulen.

    Wenn Betriebstemperatur erreicht ist geht die Kiste im Standgas aus, ist schwer wieder anzubekommen, unterhalb von 2-3tsd Umdrehungen geht sie wieder aus.
    Klingt ja eher nach Vergaser/ Leerlaufsystem.
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2116
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Kallebadscher am Mi 6 Sep - 16:38

    Hallo

    tausch mal bitte die Zündkerze(n)....eventuell auch untereinander
    auch wenn im ausgebauten Zustand n Funke da ist bedeutet das nicht, dass in eingebautem Zustand ein (guter) Funke da ist

    Falls es daran nicht liegt:
    rechten Stecker nach links und umgekehrt....und testen
    danach
    Zündspuhlen untereinander tauschen
    danach
    NEC-Würfel untereinander tauschen

    irgendwann wandert der Fehler auf den anderen Zylinder.....dann hast du den Übeltäter !


    Gruß
    Tom

    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 549
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Baunix63 am Mi 6 Sep - 18:01

    andere Fehlersuche:
    Wie hoch ist die Ruhespannung der Batterie?
    Wie hoch ist die Ladespannung der Lima?
    - Leerlauf
    - 3.000 U/min
    NEC ist eine Batteriezündung, wenn die Lima stirbt und zu wenig Spannung liefert (meist nur um die 12V) zieht die Zündung soviel Spannung das es kurzfristig einen Spannungsabfall = Leistungsabfall gibt.
    Runterschalten hochdrehen, überspielt das, da dann gerade so viel kommt, das es wieder brummt.
    Die geschilderten Symptome hatte ich an meiner vor 2 Jahren, nach Lima-Wechsel alles ok.



    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.

    monkeyz

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 31.07.16

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von monkeyz am Do 7 Sep - 18:09

    Allles in Butter.

    Nachdem ich alle Zündungsteile hin und her getauscht habe, und auf der linken Seite die Kerze nicht Nass wurde, hab ich einfach mal den Versager ausgebaut.
    Siehe da: Schwimmerkammer und beide Hauptduesen voller grünem Gunk.
    Düsen freigemacht, Gunk weggeputzt, läuft.
    Das schlimmste war die Vergaserbatterie wieder an seinen Platz zu bewegen. Eiin hoch auf Vaseline!

    Danke an alle!


    Zuletzt von monkeyz am Do 7 Sep - 19:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 10.09.13

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von yosz am Do 7 Sep - 18:55

    yosz schrieb:--> Wenn es keine Aussetzer gibt, würde ich bei Sprit und Luft suchen.
    Recht haben ist schick Smile
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2116
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Kallebadscher am Do 7 Sep - 19:04

    Kallebadscher schrieb:Vergaser glaube ich nicht, dass Schuld ist

    total falsch zu liegen kann auch toll sein
    Wink Laughing
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 59
    Anmeldedatum : 10.09.13

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von yosz am Do 7 Sep - 19:06

    Korrekt Kallebadscher, Hauptsache die Gülle schnurrt wieder!

    monkeyz

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 31.07.16

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von monkeyz am Do 7 Sep - 19:52

    Warm ist der Leerlauf etwas stolprig, ich denke ich muss noch mal in die Leerlaufdüse schaun...
    Der angeknackste Zündstecker macht keine Probleme, aber ich find's auch nicht schlimm das jetzt Ersatz unterwegs ist.
    Ich bin vermutlich seit geraumer Zeit mit nur einem Pott gefahren, aber da ich die Gülle nicht so oft bewegt habe, mangels HU, dachte ich sie wär nur etwas schwachbrüstig.
    Die Vergaser waren auch leicht asynchron, per Auge nachgestellt, ich hab das Gefühl sie fährt besser als je zuvor.

    72mM und kein Ende in Sicht Smile
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3634
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von f104wart am Do 7 Sep - 22:51

    monkeyz schrieb:Das schlimmste war die Vergaserbatterie wieder an seinen Platz zu bewegen. Eiin hoch auf Vaseline!


    Mit dem richtigen Vorspiel kannst Du Dir die Vaseline sparen und kommst nach 10 - 15 Minuten zum Höhepunkt. lol!




    ...Aus einem anderen Thread in einem anderen Forum:



    f104wart schrieb:

    ...Falls vorhanden: Vor der Demontage der Vergaser die Motorhalter, an denen auch die Zündspulen befestigt sind, lösen und nach oben klappen (Entfällt bei neueren CDI- und bNEC-Motoren).


    Zum Ausbau der Vergaser werden als erstes die Ansaugstutzen ausgebaut.

    Zum Ausbau der Stutzen einfach die Schrauben am ZylKopf entfernen, den Stutzen um 180 Grad nach oben drehen und ganz easy und ohne Gewalt herausnehmen.

    Die Vergaser nach vorne aus den Stutzen im LuFi ziehen und die VergBatterie seitlich nach links herausnehmen.

    Erst dann die Züge ausbauen.


    Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge:

    Züge montieren, Vergaser von links in den Rahmen schieben, hinten auf den LuFiKasten stecken, dann die Stutzen drauf, nach unten drehen, Schrauben rein und fertig.

    => Auf die Demontage und Montage der Schellen auf den Stutzen wurde hier nicht eingegangen. Das sollte sich von selbst erklären.


    ...Vergaser aus und einbauen geht materialschonend, ohne sich dabei zu verrenken und die Finger zu brechen, in 10 - 15  Minuten.  😉

    Gesponserte Inhalte

    Re: Probleme ab 5000U/Min, Leistungsverlust, NEC Zündung

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Nov - 0:29