CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    CX 650 E - ein paar Fragen

    Austausch
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1259
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von zockerlein am So 17 Sep - 12:26

    Moin zusammen,
    meine 650er läuft jetzt seit 600km problemlos. (endlich cheers )

    Da ich aber bisher noch keine Erfahrungen mit den 650ern habe, habe ich ein paar Fragen...

    1. Meine Eurosport hat links keine Lichthupe (PA) da es wohl ein Import aus Holland ist.
    Kann ich eine Armatur mit Lichthupenknopf einfach so anstecken? Oder muss da mehr umgestrickt werden?

    2. Die Tankanzeige...
    Ist das normal, dass die nach 100-150km auf "RES" steht? wenn ja, was kann man dagegen tun?

    3. Die kleine Scheibe vorne im Cockpit vibriert bzw. klappert. Wenn man einen Finger drauf legt ist das klappern weg. Normal bzw. öfter ein Problem?

    Naja die Bremsen Quietschen, aber das komplette Fahrwerk wird im Winter eh gemacht. Da kümmer ich mich auch gleich darum noch Rolling Eyes

    Schönen Sonntag euch,
    Dani
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3587
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von f104wart am So 17 Sep - 14:08

    Wozu braucht man eine Lichthupe?
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1259
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von zockerlein am So 17 Sep - 14:22

    braucht man nicht unbedingt.
    "nice to have" eben
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2113
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von Kallebadscher am So 17 Sep - 20:08

    Hallo Dani

    die Tankanzeige ist eigentlich nur ein Schätzeisen
    ...hängt (glaube ich) mit an der 7V-Anlage
    jedenfalls hat meine Tankanzeige nach Montage eines neuen 7V-Reglers weitaus besser funktioniert.........kann aber auch daran liegen, dass für die Aktion die ganzen Steckverbinungen und Masseanschlüsse an den Amaturen mal auseinander waren und dadurch wohl wieder bessere Durchgänge da waren/sind!


    zum Frontscheibchen
    das Teil ist mit kleinen Metallscheibchen/Klemmscheibchen von der Innenseite/Unterseite fest gemacht.
    Guck mal ob da noch alle da sind
    ich kenne einige Europumpen bei denen an den Stellen kleine Schrauben drinn sind (Loch durch Scheibe und 2,5mm Schräubchen durch)
    Ich hab an meiner einen Europumpe die Scheibe rundumm verklebt !


    viel Spaß mit der 650er

    Gruß
    Tom
    avatar
    Drautaler

    Anzahl der Beiträge : 112
    Anmeldedatum : 05.01.16

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von Drautaler am Mo 18 Sep - 18:22

    Klappernde Scheibe: Maske nach vorne klappen, den Übergang von Maske zu Scheibe säubern,
    mit Silikon oder ähnliches sparsam verfugen. Dann sollte Ruhe sein.

    Lichthupe: Armatur aufmachen, wenn Kabel bei sind, die nicht angeschlossen sind, reicht wohl ein Tausch der Armatur.

    Tankanzeige: Da ist im Tank ein Geber mit Schwimmer, der an einem Draht befestigt ist.
    Eine entsprechende Verbiegung des Drahtes ändert die Anzeige. Try and error.
    Nie probiert, der Aufwand ist mir zu gross. Vorher Dichtung besorgen!

    Gruss aus Kärnten
    DT
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1259
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von zockerlein am So 24 Sep - 19:25

    Da nimmt man sich vor, die Punkte am Wochenende anzugehen und dann reiß ich mir beim Sport ein Band im Fuß... Jetzt geht halt erst mal gar nichts Rolling Eyes

    aber danke schon mal für eure Ideen Smile werde mir das anschaun, sobald es geht.

    Gibt es den 7V Regler noch oder kann man sich den wie bei der Tourer/C selbst basteln?
    (Wo sitzt der bei der E überhaupt?)

    Dani


    Zuletzt von zockerlein am Mo 2 Okt - 12:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von Brummbaehr am So 24 Sep - 20:26

    Die 650er Eurosport hat keinen 7V Regler.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1259
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von zockerlein am So 24 Sep - 20:55

    ah na das ist schon mal erfreulich Smile
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2113
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von Kallebadscher am So 24 Sep - 22:57

    hääähhh....wieso hat die 650er Eurosport keinen 7V-Regler ?
    sind doch identische Aamturen zu der 500er Eurosport !

    Question
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 25 Sep - 9:29

    Die Amaturen sind nicht identisch.

    Bei der 500er sitzt der 7V-Regler zwischen Tacho und DZM von hinten in den Amaturen.
    Bei der 650er ist der Platz leer. Laut Schaltplan im WHB gibt es auch kein 7V-Regler.

    Hat mich auch gewundert, is aber so. Exclamation


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von schorsche am Mo 25 Sep - 10:32

    Ich habe aufgrund dieses Fadens mal die Ersatzteilliste für die 650er durchgesehen und zu meinem Erstaunen tatsächlich keinen 7V-Regler gefunden ...
    Jetzt werd ich mir mal den Schaltplan vornehmen und versuchen herauszubekommen, welches Instrument woher welchen Strom bezieht.

    Gruß
    Schorsche

    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 10.09.13

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von yosz am Mo 25 Sep - 11:35

    Meine Tankanzeige (RC12) geht auch nicht richtig. Wenn es eine einfach Maßnahme gibt bin ich interessiert!
    Ciao
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3587
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von f104wart am Mo 25 Sep - 13:08

    yosz schrieb:Wenn es eine einfach Maßnahme gibt bin ich interessiert!

    Tageskilometer nach dem Volltanken auf Null und nach dem persönlichen Spritverbrauch rechtzeitig an die Tanke fahren. Hab ich noch nie anders gemacht. Bei mir steht auch der Benzinhahn grundsätzlich auch Reserve. Ich mag´s nämlich nicht, wenn die Kiste gerade beim Überholen oder in einer Kurve Luft zieht.

    Die Tankanzeige ist eh nur ein Schätzeisen und taugt nicht wirklich was.


    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1259
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von zockerlein am Mo 2 Okt - 12:30

    So, der Fuß macht langsam wieder mit, also geht auch wieder was voran.

    Die Scheibe ist schon mal eingeklebt und jetzt ist ruhe cyclops

    Eine USB-Steckdose habe ich auch in den Koffer gebaut. Jetzt kann ich mein Handy auch unterwegs laden (Für die Jugend von Heute ja unverzichtbar Razz)
    Den Stecker zum Koffer habe ich innen an der Heckverkleidung mit einem Klett-Verschluss angebracht. Dann sieht man ihn auch nicht, wenn die Koffer nicht dran sind.

    Die Tankanzeige ist eh nur ein Schätzeisen und taugt nicht wirklich was.
    schade eigentlich Sad Ich tank halt einfach alle 200km...

    In der Zwischenzeit habe ich mal progressive Gabelfedern, Gabelöl, Simmerringe und ein YSS Federbein besorgt. Dann ist das Fahrverhalten hoffentlich nicht mehr so matschig Rolling Eyes
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 10.09.13

    YSS Federbein

    Beitrag von yosz am Di 10 Okt - 14:24

    Hallo,
    ich habe das YSS letztes Jahr eingebaut, nachdem das originale Showa nicht mehr ausfedern wollte - wahrscheinlich Ventil Zugstufe verstopft.
    Am YSS kann Länge, Vorspannung und Zugstufe verstellt werden. Die Federbeinlänge habe ich um zwei Umdrehungen verlängert, in erster Linie damit sich die RC12 leichter auf den Ständer heben läßt. Durch das Pro-Link macht das einiges am Hinterrad aus, beide Fersen bekomme ich nicht gleichzeitig auf den Boden. Das Einlenken ist deutlich agiler geworden. Dem Geradeauslauf hat es nicht geschadet, kein Pendeln oder Schlingern, egal bei welchem Tempo. Die Gabel vorn ist an meiner RC12 etwa 6 mm durchgesteckt. [nun fährt sie immer bergab, ist trotzdem nicht schneller ;-)]
    Die Zugstufe fahre ich 2/3 geschlossen, die kann am eingebauten Federbein verstellt werden. Die Federrate ist für Solobetrieb recht stramm. Leider ist der Federbein Ein- /Ausbau recht aufwendig, deshalb werde ich auf weitere Verstell-Experimente verzichten.
    Ciao
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1259
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von zockerlein am Fr 13 Okt - 10:23

    Danke yosz für deine Erfahrungswerte. Das werde ich dann beim Einbau testen Smile

    Jetzt hat sich erst mal ein anderes Problem ergeben... Sie stand jetzt ein paar Tage draussen unter der Plane und anscheinend ist so viel Luftfeuchtigkeit in den rechten ZK-Stecker eingedrungen, dass das Zündkabel abgefault ist. Ich habe kurz dran gewackelt und plötzlich hatte ich es in der Hand... Der Rest steckt natürlich noch im Stecker Rolling Eyes

    Gesponserte Inhalte

    Re: CX 650 E - ein paar Fragen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Okt - 1:10