CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Austausch

    17PS

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 02.10.17
    Ort : Farnstädt

    Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von 17PS am Mo 2 Okt - 22:08

    An dem linken Standrohr ist ein Schaden durch einen Steinschlag entstanden. Diese Beschädigungen hat mir den Wellendichtring beschädigt und nun drückt das Öl raus und läuft schön über die Bremse. Nun habe ich ein neues Standrohr aus dem Zubehör organisiert. Nach der Montage ist die Zugkraft mit dem 20iger Gabelöl so extrem, dass nach dem Einfedern das Ausfedern extrem langsam ging. Also habe ich stufenweise 15er und danach 10er Öl versucht. Dies mit nur mäßigen Erfolg. Beim überprüfen der Ölbohrung ist mir aufgefallen, dass die Bohrung um 2mm zum Original versetzt ist. Dass sollte doch eigentlich nicht diese Auswirkungen haben. Der nächste Schritt war, die Bohrung zehntelweise zu vergrößern. Nach unzähligen Versuchen bin ich zu der Überzeugung gekommen, diese Mission unter Lehrgeld abzuhalten. Nun habe ich 2 Möglichkeiten. Erstens eine komplett neue Gabel zu organisieren oder den Steinschlag irgendwie dauerhaft zu beseitigen.

    Wie würdet ihr die Macke aus dem originalen Standrohr beseitigen oder gibt es nur die Chance mit der neuen Gabel?

    Ich hoffe, ich habe mich deutlich genug ausgedrückt.

    Gruß Thomas

    PS: der Einschlag ist wirklich minimal aber eben sichtbar und deutlich zu spüren.
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2113
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von Kallebadscher am Di 3 Okt - 17:33

    Hallo Namensvetter

    du kannst den Steinschlag via Drehmel vorsichtig beischleifen, polieren.......aber nicht ganz beseitigen

    dies ist also keine langfristige Lösung.
    Hier hilft entweder der weite Weg über ne neue Verchromung
    oder ne "neue" Gabel


    Gruß
    Tom
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3587
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von f104wart am Di 3 Okt - 17:55

    Irgendwie bekomme ich immer Gänsehaut, wenn ich den Namen "Dremel" höre.

    ...Ja nachdem, wie die Macke ausschaut, reicht es auch, sie mit Gefühl und einem Ölstein beizuschleifen. Das funktioniert hervorragend auch bei Rostpickeln und hat den Vorteil, dass man nicht zu viel Material abträgt und keine Vertiefungen oder Wellen ins Material schleift. Wink
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2113
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von Kallebadscher am Di 3 Okt - 20:30

    Hallo Ralf

    hier gebe ich dir natürlich voll und ganz Recht !

    Ölstein ist die bessere Lösung


    bei kleinen Chromausplatzungen nehm ich trotzdem den Dremel.......nur mit ner Pollierscheibe


    Gruß
    Tom
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3587
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von f104wart am Di 3 Okt - 20:54

    Chromabplatzungen/Chrompickel schleife ich zuerst mit dem Ölstein weg, schleife dann mit nem 800er Schleifstern (Steindl) nach und poliere sie anschließend mit ner Filzscheibe und der Steindl-Polierpaste.

    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4196
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von guelli02 am Mi 4 Okt - 13:47

    @17PS-Thomas.
    Hast Du mal ein Bild von der Ölbohrung im neuen Standrohr ?

    Sie ist ja in dem Linken, also der Seite mit dem AntiDrive.
    Ist etwa an dem AntiDive-Klapperatismus etwas faul ?
    ...wenn das langsame Ausfedern nicht durch klemmende Führungsbuchsen verursacht wird.






    17PS

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 02.10.17
    Ort : Farnstädt

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von 17PS am Mi 4 Okt - 21:17

    Hallo Guelli,

    Foto ist im Moment nicht möglich. Das AntiDive habe ich nicht angerührt. Habe das Rohr 1:1 exakt eingebaut. Habe aber das alte Rohr zum Vergleich nicht nochmals getestet. Wenn du die Führungsbuchse unter dem Wedi meinst...die ist ok. Ich brauche als Zwischenlösung ein Material,welches ich in den Chromschaden einfüllen, schleifen und polieren kann. Ob Epoxy oder ein UV-kleber funzt, fehlen mir die Erfahrungen. Ich will wieder eine Planebenen Oberfläche herstellen,an der der Wedi nicht mehr zerstört wird.

    Noch eine Frage: welcher Ölstein und mit welchen Mitteln (Wasser oder Öl) ist die beste Wahl?

    Gruß Thomas
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4196
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von guelli02 am Do 5 Okt - 13:14

    Moin Thomas

    Ein Ölstein heisst Ölstein, weil er idR. mit Öl als "Schmiermittel" verwendet wird.

    Die Macke würde ich aber mit einem runden Ölstein und ohne Öl !!! bearbeiten.
    Ohne Öl, weil danach die Vertiefung mit zB. JB-weld ausgefüllt wird; da stört das Öl.

    Um danach eine gewisse Planheit zu erlangen, ist ein flacher Ölstein mit Öl ! anwendbar. Aber zunächst nur radial zum Standrohr schleifen; danach erst in axialer Richtung, also in Richtung in der der WeDi über die Macke gleitet..

    Als Ölstein würde ich einen mit 2000 grit nehmen.

    Ob die ganze Prozedur aber auch länger hält, sehe ich nicht in der Glaskugel.

    Halte es für sinnvoller die Sache mit der Bohrung im neuen Rohr zu vertiefen.
    Vielleicht klemmt ja auch "nur" die untere Führungsbuchse.

    Geht das Rohr eigentlich ganz ohne Öl leicht hinein und heraus ?

    GrussWolF

    17PS

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 02.10.17
    Ort : Farnstädt

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von 17PS am Do 5 Okt - 18:41

    Danke erst Mal für die schnellen Antworten. So einen Ölstein muss ich mir erst besorgen.

    Ohne Öl geht es sehr leicht. Leider kann ich in der nächsten Zeit nicht in die Werkstatt.

    Ich habe mit dem neuen Rohr nur das Problem der Gleichmäßigkeit zum alten originalen Standrohr. Wie kann man die Dämpfung auf Gleichmäßigkeit kontrollieren? Dann fahre ich rechts mit z.Bsp. 20er Öl und links mit Zehner. Wie das Fahrverhalten dann ist kann sicher niemand vorher sehen. Das ist nur eine Friemellösung. Ausschleifen und die entstandene Delle mit geeigneten Mittel dauerhaft auffüllen. Aber was wäre da geeignet?

    Wo bekommt man eine vernünftige gebrauchte Gabel her? In der Bucht ist seit langem nichts zu finden. Wenn jemand eine zu verkaufen hat, würde ich dies vorziehen. Mir geht's auch um die Sicherheit.

    Gruß Thomas
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1814
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von Brummbaehr am Do 5 Okt - 19:06

    Verhält sich das neue (Zubehöhr)Standrohr zufällig so wie hier?
    1cm ohne Dämpfung ist vielleicht etwas übertrieben. Die Zug-Dämpfung als solches war/ist mir gefühlt aber auch zu stark.

    Brummbaehr schrieb:Ich habe da ein merkwürdiges Verhalten der Vorderradgabel beim Ausfedern.

    Einfedern fühlt sich "normal" an.
    Beim Ausfedern wird ca. 1cm ohne Dämpfung ausgefedert, dann spürt und hört man einen Anschlag und ab da beginnt dann die (Zug-)Dämpfung zu wirken.
    Glaube nicht, das dies so richtig ist. Kenne ich so auch nicht von meiner 500Euro.

    Jemand ne Erklärung bevor ich die Dinger auseinander baue?

    Gruß
    Jochen


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    17PS

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 02.10.17
    Ort : Farnstädt

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von 17PS am Do 5 Okt - 19:36

    Hallo Brummbaehr,

    Den Beitrag habe ich auch gelesen. Nein, so ist es bei mir nicht. Die Dämpfung im eingebauten Zustand, das Moped auf den Rädern, bleibt nach dem Einfedern die Front unten und kommt gaaaanz langsam wieder hoch.

    Ohne Klacken, einfach so.

    Gruß Thomas
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4196
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von guelli02 am Fr 6 Okt - 10:34

    Sind die Gabelholme evtl. verspannt eingebaut ?

    17PS

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 02.10.17
    Ort : Farnstädt

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von 17PS am Fr 6 Okt - 15:26

    Nein. Ein Verspannen kann ich ausschließen. Auch im ausgebauten Zustand zeigt sich das gleiche Bild.

    Habe in der Bucht eine komplette Gabel einer 650er gefunden. Kann ich diese an die PC06 bauen? Gibt es da Probleme beim TÜV? Sind die Tauchrohre identisch?

    Gruß Thomas

    Gesponserte Inhalte

    Re: Telegabel CX 500 Eurosport PC06

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Okt - 1:11