CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Teilen

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am Sa 7 Okt - 0:34

    Ich werde mir in den nächsten Tagen oder Wochen, sofern die Zeit dafür vorhanden ist, ein Einziehwerkzeug an der Drehbank herstellen und könnte gleich mehrere fertigen falls Interesse besteht. Nur auf Anfrage und n paar Taler müsste ich dafür auch abknöpfen.

    Kein dauerhaftes Angebot !
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von f104wart am Sa 7 Okt - 8:37

    Wenn Du´s genau so machst wie das von Alex, dann würde ich eins oder zwei nehmen.

    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1273
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von zockerlein am Sa 7 Okt - 13:13

    dito

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am Sa 7 Okt - 15:59

    Ja, genau so soll der Eintreiber gebaut werden.

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am Sa 14 Okt - 17:24



    Das ist das Teil, habe es gerade benutzt und hat wunderbar funktioniert. Very Happy
    Zwei Spezialwerkzeuge verkaufe ich noch für je 40€ inklusive Versand.
    Bei Interesse PN an mich.
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 310
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Polierteufel am Di 17 Okt - 1:09

    Sehr schön gemacht @Janosh!

    Nur um an Material und Zeit zu sparen, könntest Du das Einziehwerkzeug noch kompakter anfertigen. Wink

    Es soll nur ein Vorschlag sein, was in der Praxis 1000% funktioniert. Smile

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 1866
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 49
    Ort : Hückelhoven

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Brummbaehr am Di 17 Okt - 7:30

    Hi Micha,
    da passt was nicht!

    Wie soll das M10 Gewinde in das 8,8mm Loch passen?


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1273
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von zockerlein am Di 17 Okt - 7:56

    Da hast du recht. Ein Kernloch wäre 8.5 und ein Durchgangsloch M10 ist laut Norm 10.5 (fein) bzw. 11 (mittel) groß Smile
    avatar
    Polierteufel

    Anzahl der Beiträge : 310
    Anmeldedatum : 02.03.15

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Polierteufel am Di 17 Okt - 10:30

    Gut Aufgepasst ! Very Happy

    avatar
    dickerbiker2003

    Anzahl der Beiträge : 97
    Anmeldedatum : 09.02.15
    Alter : 52
    Ort : Planegg bei München

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von dickerbiker2003 am Di 17 Okt - 15:30

    Hi, ich hätte auch gern so ein Einziehwerkzeug, bitte
    avatar
    500er

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 07.05.15
    Ort : Rhein-Lahn-Kreis/Westerwald

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von 500er am So 3 Dez - 13:44

    Mist, zu spät gelesen...könnte ich auch???
    avatar
    zipp65

    Anzahl der Beiträge : 51
    Anmeldedatum : 18.10.17
    Ort : 74226 Nordheim

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von zipp65 am So 3 Dez - 14:01

    Hallo Janosch.

    Für mich bitte auch so ein Einziehwerkzeug .

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am So 3 Dez - 18:47

    Ich muss mal schauen ob ich in der nächsten woche nochmal dazu komme zwei Werkzeuge herzustellen.
    Wenn ihr es nicht eilig habt, bekommen wir das wohl hin Wink

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am So 3 Dez - 18:51

    Mir kommt da grad die Idee, dass ich mir ja dann gleich noch Abdrückwerkzeuge für Lüfterrad und Lichtmaschinenrotor machen kann, wenn ich schonmal an der Drehbank stehe. Falls da noch Interesse besteht, sagt Bescheid.
    avatar
    zipp65

    Anzahl der Beiträge : 51
    Anmeldedatum : 18.10.17
    Ort : 74226 Nordheim

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von zipp65 am So 3 Dez - 19:22

    Ja , für Lüfterr.u. Polrad wäre auch Intressant ...man weis ja nie was kommt.

    Gerne auch .
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1273
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von zockerlein am So 3 Dez - 19:24

    hm, da lohnt sich die Mühe wohl kaum scratch
    eine Schraube mit entsprechendem Gewinde und flach geschliffenem Kopf tuts auch.

    Janosh, vielen Dank für dein Paket, habe mich sehr gefreut Wink
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von guelli02 am So 3 Dez - 19:41

    zockerlein schrieb:und flach geschliffenem Kopf tuts auch.
    Question Question

    Razz
    avatar
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1273
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 20
    Ort : Nürnberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von zockerlein am So 3 Dez - 20:29

    lol!
    kann man schon machen, ist bloß irgendwie die falsche Seite Very Happy

    natürlich das andere Ende Wink
    avatar
    500er

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 07.05.15
    Ort : Rhein-Lahn-Kreis/Westerwald

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von 500er am Mo 4 Dez - 19:13

    Jou, son abdrücker fürs Lüfterrad tät ich auch gebrauchen.

    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am Do 7 Dez - 15:31

    Abdrückschraube Rotor: https://www.ebay.de/itm/Schraube-M20-x-1-5-x-55-mm-10-9/122639227623?hash=item1c8dde1ae7:g:bmwAAOSwzWpZi0H4

    Abdrückschraube Lüfterrad: https://www.ebay.de/itm/Innensechskantschrauben-Normal-und-Feingewinde-Schraube-M5-M16-hochfest-10-9-12/222637371753?hash=item33d638b169Ⓜm8tgl_jI0t-fXmF_WNCJ-uQ

    Die kosten ja nur "n Appel und´n Ei", für das Geld kann man sich nicht an die Drehbank stellen.

    Die Einziehwerkzeuge habe ich angefangen herzustellen, gleich ein paar mehr zum zurücklegen.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von schorsche am Do 7 Dez - 17:24


    Genau da liegt der Hase im Pfeffer! Es geht nicht darum, eine Schraube mit dem richtigen Gewinde auf der Drehbank herzustellen, sondern eine handelsübliche Schraube mit dem richtigen Gewinde an der Spitze (nicht am Kopf) plan zu machen. Die Schrauben sind nämlich an der Spitze konisch. Diese konische Spitze könnte/wird sich in den Innenkonus setzen und damit seitlichen Druck ausüben. Sie soll sich aber nur auf den (oberen) Rand des Innenkonus setzen und nur senkrecht Druck ausüben.
    Also die Schraube auf der Drehbank vorn plan abstechen, das ist der Plan ;-}

    Das Endprodukt kann man auf dem in diesem Angebot verwendeten Bild gut erkennen.

    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von f104wart am Fr 8 Dez - 12:28

    [quote=]Also die Schraube auf der Drehbank vorn plan abstechen, das ist der Plan ;-}[/quote]

    Da aber nicht jeder eine Drehmaschine zur Verfügung hat, gibt es auch noch Plan B:


    Man färbt die die Stirnfläche der Schraube mit einem Edding ein und dreht die Schraube mit Gefühl an den Konus, ohne dabei großartig Kraft auszuüben.

    Dann kontrolliert man das Tragbild. Dort, wo der Edding nicht mehr sichtbar ist bzw. abgerieben wird, drückt die Schraube.

    Tut sie das nur in einem kleinen Bereich, geht man an der Stelle, wo der Edding verschwunden ist, mit einer Schlichtfeile drüber und trägt dort ein wenig Material ab.

    Das wiederholt man so lange, bis die Schraube entweder vollflächig oder mindestens auf 75% des Umfangs trägt.

    Es gibt genügend Schrauben, die das von Haus aus tun und bei denen keine Nacharbeit erforderlich ist. Der Einsatz einer Drehmaschine ist also nicht unbedingt erforderlich.


    ...Besser als reines Drehmoment ist übrigens ein satter Setzschlag. Dazu dreht man die Abdrückschraube "handfest" in das Lüfterrad oder die Schwungscheibe und gibt einen satten Schlag mit dem Hammer auf den Schraubenkopf.

    So ist meist nichtmal ein Gegenhalten gegen die Drehrichtung erforderlich.

    Was sich als Ersatz für einen Schlagschrauber auch schon bewährt hat, ist ein ganz normaler Bohrhammer, idealerweise mit Drehstopp (muss aber nicht unbedingt sein), in den man einen Adapter von Sechskant auf 1/2"-Vierkant einspannt.







    Janosh

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 04.10.17
    Alter : 23
    Ort : 49757 Werlte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Janosh am Sa 9 Dez - 6:12



    Hab da mal was gemalt:)
    So glaube ich zu wissen wird das Lüfterrad auf der Nockenwelle befestigt.scratch

    Der Konus der Abdrückschraube (Hellblau) kann sich da doch nirgendwo festsetzen.
    Maximal in dem Innengewinde der Nockenwelle (Grün), aber auch nur wenn der Konus wirklich spitz zulaufen würde.

    Zeichnung korrekt ? Oder stelle ich mir das einfach falsch vor ?

    Die Diskussion darüber ist hier natürlich etwas deplatziert, aber ... jetzt will ich's einfach wissen study
    avatar
    guelli02

    Anzahl der Beiträge : 4239
    Anmeldedatum : 23.02.13

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von guelli02 am Sa 9 Dez - 10:01

    Wieso hast Du je ein Linksgewinde gemalt Wink

    Die M14 wird sich nicht in das M8er Gewinde hineinbohren.

    Dein "hellblaues" hat ja keinen Gewindegang. Da gilt es das "hellblaue" plan zu schleifen/plan zu feilen, damit dann die volle Fläche des Gewindekernes auf die NoWe drückt.

    Gerade beim Alukern/Konus des Lüfters ist es wichtig, dass möglichst viele Gewindegänge die Kraft übertragen können.

    Das Negativbeispiel ist der Versuch mit der Vorderachse den Lüfter abzudrücken. Eidieweil deren Ende noch weitaus konischer ist -also ohne kraftübertragende Gewindegänge. Es klappt daher schlecht mit der Vorderachse, weil eher die Gefahr besteht, die M14er Gewindegänge aus dem Alukern herauszureissen, als dass sich die "Spitze" in die M6er Bohrung drückt und den Konus der NoWe spalten könnte..
    Sollte letzteres passieren ist es IMHO kein wirklicher Beinbruch; es kann immer noch genügen Konusfläche vorhanden sein, damit der Gegenkonus des Alukernes sauber trägt.
    Beide Konen sind eh immer wieder aufeinander einzuschleifen. Egal ob eine neuer oder der alte Lüfter verwendet wird.


    Zuletzt von guelli02 am Sa 9 Dez - 11:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : NoWe Gewindebohrung auf M8 anstatt M6 korrigiert)
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3684
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von f104wart am Sa 9 Dez - 10:29

    guelli02 schrieb:Die M14 wird sich nicht in das M6er Gewinde hineinbohren.

    Das mag wahrscheinlich daran liegen, dass es an dieser Stelle kein M6er Gewinde gibt.. scratch


    Beim Abdrücken des Alukonus sollte so wenig wie möglich Drehmoment angewendet werden, um das Gewinde - auch bei maximal möglicher Anzahl der Gewindegänge - zu schonen. Daher der Tipp mit dem Setzschlag.

    Ich habe IMHO noch niemand gesehen, der die Konen zueinander einschleift/läppt. Man könnte das mit Ventieleinschleifpaste zwar machen, aus meiner bisherigen Erfahrung heraus aber halte ich es für überflüssig.

    Würde der Konus nicht vollflächig passen, würde die Nabe des Lüfterrads auf dem Konus nicht halten.



    ...Ich werde mir aber trotzdem mal die Mühe machen, das Tragbild eines neuen wie auch das eines gebrauchten Lüfterrads auf dem Konus einer Nockenwelle zu prüfen. Sollten sich dabei Anhaltspunkte ergeben, die den Aufwand des Einschleifens rechtfertigen, werde ich dieser Empfehlung selbstverständlich folgen. Very Happy

    Gesponserte Inhalte

    Re: Einziehwerkzeug für Wasserpumpendichtung

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12 Dez - 15:02