CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Teilen

    Wettergott

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.07.15
    Alter : 52
    Ort : 55743 Idar-Oberstein

    Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Wettergott am Sa 17 März - 18:32

    Hallo CX/GL Gemeinde!
    Im Sommer habe ich festgestellt das am hinteren Motorblock unterhalb des Zündungsdeckels sich immer wieder etwas Öl befand.
    Daraufhin wechselte ich im Winter die Dichtung gegen eine neue.
    Hatte letzte Woche und diese Woche eine kleine Runde gedreht und festgestellt das sich erneut etwas Öl unter halb des Zündungsdeckels befand.
    Erstaunlicherweise war direkt nachdem fahren kein Ölvorhanden sondern erst später nachdem ich erneut nachschaute.
    Ich kann die undichte Stelle auch lokalisieren.
    Es ist die untere Schraube am unteren Ende des Zündungsdeckels dort wo der Deckel spitz zusammenläuft. Dort entweicht das Öl.
    Falls jemand eine Rat weiß würde ich mich freuen!
    Gibt es eventuell Qualitätsunterschiede bei den Dichtungen?
    Allen ein schönes Wochenende

    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4677
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von f104wart am Sa 17 März - 18:53

    Möglicherweise ist der Deckel etwas verformt/verzogen.

    Das Problem bei den Blechdeckeln ist halt, dass der Abstand der Schrauben relativ groß und die Flächenpressung zwischen den Schrauben nur gering ist.

    Ich würde Dir raten, den Deckel nochmal runter zu machen und die Dichtfläche daruf hin zu prüfen, ob sie planeben ist. Gegebenenfalls auf einer ebenen Untelage richten.

    Falls Du ne Dichtung brauchst, schick mir ne PN.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4181
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Waterbrunn am Sa 17 März - 20:44

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit wo das Öl herkommen könnte:



    Oben siehst du die beiden Gummiklötze die den Kabelbaum gegen das Öl aus dem Kurbelgehäuse abdichten. Ist jetzt der untere undicht, dann kann das Öl nach links über diesen Schlitz raussickern. Der Deckel hat ja umgebördelte Kanten. Dass Öl kann also in der umgebördelten Kante des Deckels runter laufen und tritt dann am tiefsten Punkt unter der Schraube zutage.

    Wisch Mal mit einen Papiertaschentuch oder einen Küchentuch links seitlich an der Kante des Deckels lang. Da könnte Öl sein!

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    Wettergott

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.07.15
    Alter : 52
    Ort : 55743 Idar-Oberstein

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Wettergott am Sa 17 März - 22:14

    Hallo Ralf und EO!
    Danke für die guten Tipps.
    Ich werde morgen die linke Kante des Zündungsdeckels nach Ölspuren kontrollieren.
    Falls ich nichts finde werde ich den Zündungsdeckel erneut abschrauben und die Dichtfläche des Zündungsdeckels auf Unebenheiten prüfen.
    Dankeschön Dank euch habe ich jetzt einen Plan:)
    Ich werde berichten!

    Liebe Grüße Nico
    avatar
    Alexander

    Anzahl der Beiträge : 99
    Anmeldedatum : 13.02.18
    Alter : 46
    Ort : Reichelsheim

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Alexander am So 18 März - 11:56

    Und die Dichtung wird mit Dichtmasse verbaut!

    Ganz gemein kann es sein, wenn man ein Stator der NEC-CX verbaut.
    Wenn man da die alten Gummiklötze weiterverwendet,
    muss man die offenen Löcher verschliessen!

    Gruss
    Alex

    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4677
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von f104wart am So 18 März - 14:57

    Deshalb sinde bei meinen NEC-Statoren auch gleich neue Klötze dran. Very Happy

    Wettergott

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.07.15
    Alter : 52
    Ort : 55743 Idar-Oberstein

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Wettergott am So 18 März - 15:43

    So ich habe dei die linke Seite des Zündungsdeckels überprüft.
    Dort befand sich definitiv kein Öl.
    Ich gehe mal davon aus das Ralf mit seiner Vermutung richtig liegt!
    Ich habe nun vor dem Ausbau als letzte Maßnahme noch einmal die Schrauben nachgezogen.
    Wenn ich bei der nächsten Fahrt (heute ist es definitiv zukalt da die angekündigte Russenpeitsche leider wieder zugeschlagen hat)einen Ölfilm feststelle werde ich den Deckel erneut abschrauben und richten.
    Alex meinst Du mit Dichtungsmasse einsetzen die Papierdichtung des Zündungsdeckels oder wie ich annehme die Gummiklötze des Kabelstrangs.
    Ich gehe mal von den Gummiklötzen aus!
    Und selbst das ist mir neu,und falls ja welche Dichtungsmasse verwendest Du?
    Bei der Überprüfung habe ich auch festgestellt das die Gümmitülle die oben aus dem Zündungsdeckel ragt sehr porös ist.
    Gibt es denn Möglichkeiten die Gummitülle und die Gummiklötze zu erneuern oder vernünftig abzudichten ohne Motorausbau.
    Ralfs genialer Beitrag bezüglich des Wechsels der Lichtmaschiene werde ich mit Sicherheit durchführen (da ich die IGNITECH schon drinn habe) sobald der Motor nochmal raus muß.
    Schönen Sonntag noch am hoffentlich warmen Ofen!!!!!!!!!
    Und Danke nochmal für eure kompetente Hilfe Very Happy

    Wettergott

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.07.15
    Alter : 52
    Ort : 55743 Idar-Oberstein

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Wettergott am Di 20 März - 19:53

    Ich möchte nochmal nachfragen!
    Wird die Papierdichtung des Zündungsdeckels oder die Gummiklötze des Kabelstrangs mit Dichtungsmittel eingesetzt?
    Das wäre mir neu!
    Falls doch welche Dichtungsmasse verwendet man?
    Gruß Nico
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4181
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Waterbrunn am Di 20 März - 21:13

    Ich habe weder das eine noch das andere mit Dichtmittel eingesetzt. Auf der Dichtfläche liegt ja kein Druck drauf oder so. Das ist ja nur berspratztes Schleuderöl was davon abgehalten werden soll rauszusickern. Aber di edichtfläche muß natürlich odrdentlich gereinigt und geplant sein.

    Ich geh Mal davon aus, dass die Gummiklötze dicht sind, sonst wäre das Öl ja auch links am Deckel.

    Was ich wohl mache, ist die Papierdichtung ordentlich mit Öl zu tränken bevor ich den Deckel montiere. Dann läßt sich der Deckel später leichter abbauen, weil die Papierdichtung nicht festbrennt.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Schlesier

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 18.03.13

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Schlesier am Di 20 März - 21:27

    Hallo Nico, falls du eine neue Dichtung brauchst kannst dich melden,
    Dichtungsmittel hab ich auch.

    Grüße

    Wettergott

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.07.15
    Alter : 52
    Ort : 55743 Idar-Oberstein

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Wettergott am Mi 21 März - 0:33

    Hatte es auch so auf dem Schirm!
    Danke für die Bestätigung!
    PS: Hallo Schlesier und wenn Du einen Kaffee trinken willst weißt Du ja wo Du mich findest Very Happy

    Gesponserte Inhalte

    Re: Zündungsdeckel CDI-Zündung undicht!

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 24 Okt - 5:53