CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Zündkerze abgeschert

    Teilen

    Falke

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 54
    Ort : 48485 Neuenkirchen

    Zündkerze abgeschert

    Beitrag von Falke am Sa 14 Apr - 22:38

    Hallo,
    ich will einen Motor wiederbeleben der ca. 20 Jahre gestanden hat.

    Beim Versuch die zweite Zündkerzze auszuschrauben ist diese abgerissen.

    Hat jemand sowas schon mal gehabt?

    Ich suchen nach Vorschlägen wie ich da vorgehen kann um weitere Schäden zu vermeiden.

    Gruß

    Falk
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4142
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von f104wart am So 15 Apr - 7:32

    Wo (an welcher Stelle) ist die Kerze abgerissen?

    Mach mal ein Foto.


    Falke

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 54
    Ort : 48485 Neuenkirchen

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von Falke am So 15 Apr - 20:12

    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4142
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von f104wart am So 15 Apr - 20:22

    Na, da würde ich mal sagen, darfst Du den Zylinderkopf runter machen. Wink

    Falke

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 54
    Ort : 48485 Neuenkirchen

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von Falke am So 15 Apr - 22:40

    Hallo Ralf,
    das ist nicht die Antwort die ich haben wollte.
    Aber ist o.K.
    Wenn ich den Kopf runter habe, wie gehe ich weiter vor ?

    Gruß
    Falk
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1359
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von BerndM am Mo 16 Apr - 7:22

    Hallo Falk,
    Kopf runter ist klar.
    Mittenelektrode abbrechen. Rest Elektrode abschleifen, M 8 Gewinde in den Ring schneiden.
    10er Schraube vorn ca. 12 mm auf 8 mm abdrehen. M 8er Gewinde drauf schneiden. Kerzengewinde mit WD 40 od.
    ähnlichem Rostlöser über ein paar Stunden einweichen. Schraube eindrehen und versuchen den Rest des Kerzengewindes
    auszudrehen. Ob es riskieren kann mit Wärme / Kälte am Zylinderkopf zu arbeiten mögen andere beantworten.
    Wenn es nicht auf eine Woche ankommt könnte ich so eine Aktion an einem Zyl.kopf probieren.
    So ein Ding habe ich noch liegen. Der ist über.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4142
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von f104wart am Mo 16 Apr - 8:11

    Okay, war mir nicht klar, wo Du anfangen wolltest. Wink

    Die Idee, die Masseelektrode abzubrechen, ein 8er Gewinde rein zu bohren und den Stumpf von unten nach oben heraus zu drehen, ist gut. Idea

    So, wie es auf dem Foto aussieht, ist der Bördelrand für die Mittelelektrode mit abgebrochen. Damit sollte es möglich sein, die Mittelelektrode einfach heraus zu schlagen.

    Jetzt hängt es davon ab, welche technischen/handwerklichen Möglichkeiten Du hast.

    Für eine Kontermutter ist kein Platz, also musst Du irgendwie anders einen Anschlag herstellen, der am unteren Rand des Kerzenstumpfes anstößt. Das Druckstück darf max so dick sein wie der Kerndurchmesser des Gewindes. Das Gewinde ist M12, der untere Rand der Kerze hat 10 mm.

    Das einfachste wäre jetzt, eine M10er Schraube vorne abzudrehen und ein M8 Gewinde drauf zu schneiden. Wenn Du möchtest, kann ich Dir so eine Schraube eben schnell machen, ist ne Kleinigkeit.

    Ansonsten musst Du Dir ein passendes Röhrchen über die Schraube stecken.


    Wärme ist bei so was immer gut, aber, bitte, vergiß WD 40 oder Nigrin als Rostlöser. Ein guter Rostlöser ist Schnellrostlöser von Liqui Moly oder der von Sonax.

    Einsprühen, möglichst lange (über Nacht) einwirken lassen und gegebenenfalls wiederholen.

    Wenn´s dann immer noch nicht geht (oder wenn man keine Geduld hat wie ich meistens bei solchen Sachen) dann einfach einen Lötbrenner nehmen und den Kerzenstummel erhitzen. Keine Angst, das Alu brennt dabei nicht weg. Wenn der Stummel warm ist, wird er sich ganz leicht von unten nach oben heraus drehen lassen.
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1359
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von BerndM am Mo 16 Apr - 20:12

    Musste die Suchmaschine bemühen. Die Elektrode die noch abgebrochen werden muß heist Masseelektrode.
    Dieser Metalbügel den man sieht wenn der Zylinderkopf runter ist. Denn nur von innen ( Zyl.kopf ) wird es Sinn machen
    das Gewinde zu schneiden.

    Gruß
    bernd
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4142
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von f104wart am Mo 16 Apr - 20:23

    Bernd, hast Du meinen Beitrag gelesen?

    ...Zeite Zeile, 4tes Wort von links. Cool Im gleichen Satz steht auch drin, dass das ganze von "unten", also vom Brennraum her zu passieren hat. Wink

    Falke

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 54
    Ort : 48485 Neuenkirchen

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von Falke am Mo 16 Apr - 22:46

    Erst mal danke an alle für die Antworten.
    Hört sich ja alles machbar für mich an.
    Muß aber das Projekt etwas zurück stellen,
    da jetzt die Zeit fehlt.
    Opa geworden, anstehender Geburtstag, Falilientreffen von meiner Frau...
    Ich denke in ca. 2 Wochen habe ich wieder den Kopf dafür frei.
    Wenn ich mit euren Vorschlägen nicht weiterkomme, melde ich mich.

    Gruß

    Falk

    hhp

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 13.04.14
    Alter : 69
    Ort : Castrop-Rauxel

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von hhp Heute um 15:27

    Gruß von hhp (Horst, aber nicht der CX500). Welch ein Aufwand! Einfach Reste der Mittelelektrode mit langer Spitzzange rausholen und mit einem „Linksausdreher“ das Gewinde rausdrehen
    Geht ganz leicht, da das Anzugsmomment vom Festschrauben weg ist und keinen Druck mehr auf die Gewindegänge der abgebrochenen Zündkerze ausübt. Dauert nur ein paar Minuten. Vorher natürlich den Ventildeckel abnehmen, sonst sitzt das Gewinde zu tief fürs Werkzeug. (Linksausdreher und Drehwerkzeug, runde Ratsche, für Gewindebohrer). Habe ich so schon mehrfach an verschiedenen Fahrzeugen gemacht. Grund des Abscherens: Zündkerze rein und raus, und das sehr oft. Dabei werden in vielen Fällen die Zündkerzen einfach zu stark beim Wiedereindrehen angezogen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Zündkerze abgeschert

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Apr - 15:58