CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Teilen

    rivegauche

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 15.04.18

    Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Beitrag von rivegauche am So 15 Apr - 12:22

    Ich Grüße alle Freunde der Sonne!
    Da dies mein erster Beitrag ist, stelle ich mich mal kurz vor.

    Mein Name ist Jonathan, ich bin 20 Jahre alt und komme aus der Nähe von Dresden. Vor fünf Monaten habe ich mir meine erste große Maschine gekauft (transalp) mit der ich bisher 6000 Kilometer geschrubbt hab. Da es aber hier nicht aufhören soll, möchte ich mir über den Sommer eine CX schick machen.

    nach Wochen der Planung, Ideenfindung und Maschinensuche habe ich endlich eine Tourer von 1980 in meiner Scheune stehen!  Very Happy

    Soweit so gut, denn der Kauf einer teilweise zerlegten Maschine mit teilweise wieder aufgearbeiteten Teilen war sicher nicht die klügste Entscheidung angesichts meiner (noch) rudimentären Schrauberkenntnisse, aber jetzt ist es nun mal so...

    So schaut das Konvolut momentan aus:



    Mein über Wochen optimierter Schlachtplan sieht jetzt folgendes vor:
    1. Maschine zum laufen bekommen
    2. der Rest

    Wie würdet ihr die Sache angehen? Was muss alles angeschlossen werden und funktionieren, damit sie läuft?
    Vergaser wurden bereits gereinigt und die Dichtungen erneuert, ein neuer Luftfilter wurde verbaut, an Motor und Elektrik wurde noch nichts gemacht

    Der Vorbesitzer meinte außerdem folgendes: "bei dem Zündmodul muss man paar Kabel wechseln; bei letztem Werkstatt beim Service haben die Zündschloss gewechselt und haben das nicht richtig gemacht und es gab ein Kurzschluss an den Kabeln"

    Dazu steht die Vermutung, dass die Werkstatt ein Zündschloss für NEC verbaut hat und es dadurch einen Kurzen gegeben hat...

    Der Kabelbaum sieht allerdings insgesamt ein wenig anders aus als die, die ich im Netz gefunden habe und auch der Laderegler macht einen seltsamen Eindruck:



    Beste Grüße
    Jonathan
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4467
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Beitrag von f104wart am So 15 Apr - 15:39

    Hallo Jonathan,

    schön, dass Du jetzt auch hierher gefunden hast. Es macht aber keinen Sinn, dieselben Fragen hier zu stellen, die Du auch im Cafe Racer Forum gestellt hast, denn es werden wahrscheinlich auch hier dieselben Leute sein, die Dir dieselben Antworten darauf geben, die Du auch dort bekommen hast.  Laughing

    Mit Jochen als Elektrik-Äxpärde bist Du Du dort schon ganz gut beraten.  Wink



    Auf jeden Fall hast Du schon mal die richtigen Reifen auf Deinem Moped und ein 18" Hinterrad drin. Das sind schon mal die wichtigsten Voraussetzungen, um einen zündftigen Cafe Racer draus zu bauen.

    Das allererste, was ich nun machen würde, bevor ich das Ding auch nur einen Meter weit schiebe, wäre, den Lenker abzuschrauben und das Ding weiiiit weg werfen... lol!


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß mit Deiner Gülle. Junge Leute wie Du, die sich mit alter Technik beschäftigen, sind hier wie dort immer gerne gesehen. Wink

    rivegauche

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 15.04.18

    Re: Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Beitrag von rivegauche am So 15 Apr - 16:03

    Haha sehr gut Ralf, erwischt Laughing

    Von dem Lenker bekomm' ich auch jedes mal epileptische Zuckungen, wenn ich Ihn sehe. Da ich die Gute aber erst einmal zum laufen bekommen möchte, werde ich das wohl noch eine Weile aushalten müssen Very Happy

    Viele Grüße
    Jonathan
    avatar
    TransalpTom

    Anzahl der Beiträge : 213
    Anmeldedatum : 30.03.15
    Alter : 49
    Ort : Moers am Niederrhein

    Re: Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Beitrag von TransalpTom am So 15 Apr - 21:41

    rivegauche schrieb:
    Der Vorbesitzer meinte außerdem folgendes: "bei dem Zündmodul muss man paar Kabel wechseln; bei letztem Werkstatt beim Service haben die Zündschloss gewechselt und haben das nicht richtig gemacht und es gab ein Kurzschluss an den Kabeln"

    Moin,

    willkommen board.

    Wenn die CDI platt sein solltre, ich habe noch eine rumliegen, die funktioniert auch. (habe ich getestet als meine CDI kaputt war)

    Ich habe eine neue Ignitech eingebaut, ist aber nicht ganz billig.

    Wenn Du also keine 170 EUR für eine Ignitech CDI aufgeben willst, melde Dich, ich habe wie gesagt noch eine originale hier in der Schublade liegen,
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4467
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Beitrag von f104wart am So 15 Apr - 22:21

    TransalpTom schrieb:Wenn Du also keine 170 EUR für eine Ignitech CDI aufgeben willst, melde Dich, ich habe wie gesagt noch eine originale hier in der Schublade liegen,

    Das nutzt aber nichts, wenn die Kondensatorladespulen kaputt sind. Dann kommst Du um ne Ignitech nicht rum. Es sei denn, Du machst nen neuen CDI-Stator rein. Ob das dann allerdings Sinn macht, wenn man den Motor eh schon auseinander hat?

    Aber so weit sind wir ja noch nicht. Very Happy



    ...Mehr dazu im FAQ in meiner Signatur. Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Reanimationsmaßnahmen: CX 500

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Jul - 6:11