CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    CX500 '78 will nicht mehr....

    Teilen

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Di 5 Jun - 14:22

    Guten Tag liebe CX Gemeinde,

    Mein Name ist Vincent und ich baue momentan ein betagtes 78er Modell um und habe jetzt nach längerer Standzeit Startprobleme.

    Trotz Vergaserreinigung, neuem Sprit in den Kammern, neuen Kerzen und Zündkabeln springt sie nicht an.

    Funke kommt, die Kerzen werden aber nicht richtig nass, auch nach langem Orgeln.

    Ventilspiel und Zündung blieben bisher unangetastet, vorher lief sie ohne Probleme.
    Falschluft wurde ausgeschlossen.

    Momentan ist nur der Scheinwerfer und das Rücklicht angeschlossen, der restliche Kabelbaum hängt vorne noch in Fetzen, da ein neuer Tacho verbaut wird.

    Der Killschalter funktioniert aber und alle Sicherungen sind intakt.

    Vielleicht kann mir jemand helfen, ich bin momentan etwas ratlos.

    Vielen Dank im Voraus

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Brummbaehr am Di 5 Jun - 14:42

    Willkommen Vincent!

    So ne Ferndiagnose ist schwierig bis unmöglich...

    Verstehe ich das so richtig:
    Der Motor läuft ohne Probleme --> längere Standzeit --> Motor springt nicht an --> Vergaser gereinigt ---> springt immer noch nicht an.

    Wie und womit wurde der Vergaser gereinigt?
    Schon mal beim Starten Startpilot oder Bremsenreiniger in den Luftfilter gesprüht?

    Gruß
    Jochen


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4180
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Waterbrunn am Di 5 Jun - 14:54

    Kommt sie denn wenn du mit Starthilfespray/Bremsenreiniger nachhilfst?

    Hast du die Zuleitungen zu den Zündspulen vertauscht?

    Siehst du den Funken an der Zündkerze von der Elektrode zum Massebügel springen oder von der Außenseite des Kerzengewindes zum Rumpfmotor, sofern du sie bei diesen Versuchen auf den Motordeckel gelegt hast?

    Die Kerzen könnten kaputt sein.

    Sind auch die Zündspulen erneuert? Werksseitig sind die Zündkabel mit den Spulen vergossen und lassen sich "eigentlich" gar nicht wechseln.


    Dann kann es sein, dass die Zündladespulen nicht so arbeiten wie sie sollen:
    Lima durchmessen

    Es können aber auch Probleme mit den Impulsgebrn sein:
    Impulsgeberspulen messen


    Steht der Killschalter auf "ON"?

    Klemmen die Schwimmer in den Vorratskammern der Vergaser?

    Hast du die Gleitkolben im Vergaser mit Silionspray gefettet? Gleiten die leicht rauf und runter?


    "Wir werden dem Schwein schon kriegen, auch wenn ihm quiekt!"
    Ach ja, willkommen im Forum!
    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Di 5 Jun - 15:06

    Vielen Dank für den regen Andrang und die freundliche Begrüßung Smile

    Stimmt alles so....Standzeit über ein paar Monate....vorher lief sie. Ist mein erster Oldie und mein erster größerer Umbau.

    Kerzen sind neu und der Funke springt nicht über. Die Zündkabel waren bei mir nicht vergossen....scheinbar schon einmal vom Vorbesitzer gewechselt.

    Mit Startpilot bekomme ich ab und zu mal ein paar Zündungen aber sie läuft nicht an.

    Zuleitungen sind gelb/gelb, rosa/rosa. Müsste, meines Erachtens nach, korrekt sein!?

    Was aber wirklich sein kann, sind die Vergasergleitkolben...die kamen mir gestern wirklich schwergängig vor!

    Den Rest werde ich mal durchmessen, persönlich denke ich aber, dass es am Spritmangel liegt....aber man hat ja schon Pferde kotzen sehen.

    LG
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 340
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Main-Taunus

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von yosz am Di 5 Jun - 16:54

    Wenn der Motor mit Startpilot ein "paar Takte" macht, sollte das Problem bei Luft/Kraftstoff zu finden sein, die Zündung kann das bissel Startpilot jedenfalls offbar verarbeiten.
    Der Vergasergleitkolben (Unterdruckkolben) kann das Problem verursachen.
    Der zieht schließlich die Nadel in der Hauptdüse hoch, wenn der Motor Unterdruck erzeugt und das Volumen über dem Kolben evakuiert, die Unterseite ist mit der Athmosphäre verbunden, der Umgebungsluftdruck drückt genaugenommen den Kolben hoch. Die Membran oder Abdichtung muß auch ganz sein.
    Der Choke ist in Prinzip nur eine weitere Drosselklappe zum Luftfilter hin, die geschlossen wird. zusätzlich wird die normale Drosselklappe soweit geöffnet, daß die Bohrung zur Kolben-Oberseite freigegeben ist, somit wird auch beim Starten die Düsennadel hochgezogen. Die geschlossene Choke-Drosselklappe gibt über eine Feder nach, daß benötigte Luft nachströmen kann. Eine extra Düse für Kraftstoff haben die Vergaser nicht, ich finde aber auch die Quelle nicht, wo ich das gelesen hatte.

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Di 5 Jun - 17:17

    Ich bin momentan wieder am basteln. Die Gleitkolben wurden gängig gemacht, jedoch bleiben beide Kerzen staubtrocken.scratch

    Mit Startpilot wieder ein paar Takte.

    Choke und Gaszug wurden von mir getauscht, sehe jedoch keine Fehlerquelle, da sie auf keiner Choke/Gaskombination anspringt.

    Vielleicht wirklich die Schwimmer....aber beide auf einmal? Klingt für mich nach einem Sechser im Lotto, was die Wahrscheinlichkeit betrifft. confused
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4180
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Waterbrunn am Di 5 Jun - 17:29

    Nur wenn du es kontrollierst, weisst du, dass sie es nicht sind!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Di 5 Jun - 17:33

    Wurde kontrolliert Neutral alles einwandfrei....fühle mich trotz langejahrer Schrauberei und einer technischen Berufsorientierung langsam zu unnütz ein, im Grunde genommen simples, Krad zum Laufen zu bringen Laughing

    Irgendwelche Belüftungsschläuche die eine Rolle spielen? Ständer kann es auch nicht sein, ist schon der selbsteinklappende. Wenn dann dürfte Sie ja auch, wie beim Killschalter, dann gar nicht funken!?

    Die Nadelstellung will ich eigentlich gar nicht verändern, vorher lief sie gut.
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 340
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Main-Taunus

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von yosz am Di 5 Jun - 17:41

    Benzinhahn offen, Sprit im Tank? Vor wenigen Wochen hatte jemand die beiden dünnen Schläuche an einem Unterdruck gesteuerten Benzinhahn vertauscht. Vielleicht so was? Nur der Vollständigkeit halber bzw. der Teufel ist ein Eichhörnchen.

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Di 5 Jun - 17:51

    Mein Benzinhahn hat nur einen Schlauch.
    Aber ja, ich rechne auch mit irgendeiner kleinen Dummheit.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4180
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Waterbrunn am Di 5 Jun - 19:47

    Ist der Luftfilter sauber und frei?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4180
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Waterbrunn am Di 5 Jun - 19:48

    Sind die Chokeklappen paralell auf der Welle? HAtten wir doch auch gerade, dass bei einem Kollegen eine Chokeklappe hing.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4180
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Waterbrunn am Di 5 Jun - 19:49

    Zieh Mal den Spritschlauch vom Vergaser. Möglicherweise kommt da nicht genug Sprit aus dem Sprithahn.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    shorty1111
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 994
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : LG

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von shorty1111 am Di 5 Jun - 19:50

    Schwimmer falsch rum eingebaut?

    Hatte ich schon mal geschafft ....
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Brummbaehr am Di 5 Jun - 20:01

    Ist da überhaupt Sprit in den Schwimmerkammern?
    Also BH auf und dann die Ablassschraube an der Schwimmerkammer auf drehen.
    Dann muss es aus dem Überlauf plätschern.
    Wenn nicht, siehe shorty's Beitrag (ist mir auch schon passiert Embarassed )


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Di 5 Jun - 20:06

    Der Luftfilter ist sauber, ich habe es auch schon ohne und mit offenen Luftfiltern versucht.

    Chokeklappen sind parallel, durchsichtiger Benzinschlauch würde zur Kontrolle montiert, plätschert auch gut wenn man ihn abzieht. Schwimmerkammern saugen an, wenn man Sprit aus ihnen ablässt.

    Schwimmer falsch herum ist ausgeschlossen Wink
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Brummbaehr am Di 5 Jun - 20:16

    Dann muss ich meine Frage wiederholen:
    Wie und womit wurde der Vergaser gereinigt?

    PS: Wo kommste eigentlich her?


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Mi 6 Jun - 6:38

    Mea culpa, ist bei mir untergegangen...
    Dieses Mal mit Bremsenreiniger, meist nehme ich einfach Benzin wenn kein ultraschallbad vorhanden ist.

    Ich komme aus Bielefeld , Rand zu Lippe.
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Brummbaehr am Mi 6 Jun - 8:17

    Schau dir mal das Bild an.

    Ich vermute das die roten Linien irgendwie irgendwo verstopft sind.


    Vergaser komplett auseinander schrauben. D.h. alles was geht rausschrauben.
    Die Leerlaufdüse (Die unter dem Gummistopfen) ist eingepresst, würde ich also erst einmal drin lassen.
    Dann alle metallischen Teile zwei Tage in Nitro-Verdünnung einweichen, dann alle Löcher gut mit Druckluft ausblasen und mit Bremsenreiniger spülen.
    Das Ganze ggf. wiederhohlen.

    Wenn das alles nix nutzt, dann schreib den Polierteufel an und frage ihn mal ob er dir die Vergaser reinigt.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Mi 6 Jun - 9:05

    Okay, vielen Dank, werde ich machen.

    Nur müssten dann nicht beide Vergaser zufällig im selben Trakt verstopft sein, oder habe ich einen Denkfehler bezüglich der Spritzuleitung zum rechten Vergaser? scratch

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Do 7 Jun - 18:54

    Vergaser komplett gereinigt, eingelegt, durchgeblasen , montiert....immer noch dieselbe Problematik.

    Braucht jemand eine verbastelte CX? Very Happy
    Spass beiseite.... die nicht originalen Endtöpfe dürften ja nichts am Allgemeinzustand ändern, ist ja schließlich kein Zweitakter....

    Zur Sicherheit auch mal die Kabel der Spülen vertauscht, alle Sicherungen getauscht....
    avatar
    eggi89

    Anzahl der Beiträge : 55
    Anmeldedatum : 26.08.14
    Alter : 29
    Ort : Löhne

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von eggi89 am Mo 11 Jun - 10:14

    Vllt ist der Funke zu schwach? Kerzenstecker korrodiert ? Masse überprüft?

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2263
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 11 Jun - 12:27

    CX78 schrieb:...
    Trotz Vergaserreinigung, neuem Sprit in den Kammern, neuen Kerzen und Zündkabeln springt sie nicht an.
    Waterbrunn schrieb:
    Sind auch die Zündspulen erneuert? Werksseitig sind die Zündkabel mit den Spulen vergossen und lassen sich "eigentlich" gar nicht wechseln.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten

    CX78

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 05.06.18

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von CX78 am Do 21 Jun - 17:50

    Mittlerweile springt sie wieder an, Vergaser ein drittes Mal gereinigt und die Kabel der Zündspulen vertauscht... hatte mich dann sehr gewundert.... nachdem endlich wieder Sprit kam und trotzdem nichts ging. Hat der Vorgänger mir leider beim Kauf nicht mitgeteilt und ich mir beim auseinander bauen nicht gemerkt.

    Naja, vom Regen in die Traufe Very Happy Ich habe vorne und hinten Kellermänner verbaut (LED) und habe jetzt ein seltsames Problem. Vielleicht seit ihr auch dieses Mal so gut und könnt mir helfend unter die Arme greifen. Ich habe hier zwei LED Relais und mit keinem der beiden kriege ich auch nur einen Blinker zum leuchten. Stecke ich das originale Relais an, kriege ich vorne und hinten die Blinker zum leuchten, allerdings dauerhaft. Hinten auch heller als vorne.

    Da der Kabelbaum schon mehrere unfachmännische Verbindungen hat, habe ich auch den kontrolliert ... die Blinker sind aber scheinbar richtig angeschlossen.

    Hat jemand eventuell eine Idee? Eventuell weil die Kontrollleuchten der Blinker nicht mehr mit dran hängen?

    Der Tacho ist momentan demontiert zwecks Umbau auf einen Koso.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4180
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Waterbrunn am Do 21 Jun - 21:57

    Das wahrscheinlichste ist wohl ein Masseproblem. Für das Relais selbst wie auch für die Blinker.

    Kuck Mal da:
    Stromflussplan Signaleinrichtungen
    Da landest du direkt auf dem Stromflussplan "Blinken".

    Wenn die hinteren Blinker ordentlich leuchten, dann haben die wohl ordentliche Masse. Vorne muß ein Massekontakt an der Lampenhalterung innen im Scheinwerfergehäuse (CX 500 C) bzw. unter der Halteschraube rechts der Lampenmaske (bei der CX 500) mit dem Massesammler des Kabelbaums vorn am Lenkerkopf verbunden werden, damit der Strom der vorderen Blinker und auch des Scheinwerfer gut Richtung Batterie abfließen kann.

    Die Kontrolleuchten sind einfach zusätzliche Lämpchen die an den Kabeln zu den vorderen Blinkerlampen mit versorgt werden.

    Der Kabelbaum selbst hat in der Mitte des Fahrzeugs eine Schrauböse für die Masseverbindung der Masseleitung des Kabelbaums mit dem Rahmen. Diese Schrauböse war bei den Urgüllen unter der CDI mit dem Rahmen verschraubt. Später wurde sie dann unter der Sitzbank an diesem Querblech mit angeschraubt. Schau Mal, ob du so eine Verbindung findest. Die sollte da sein!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    Gesponserte Inhalte

    Re: CX500 '78 will nicht mehr....

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 16 Okt - 5:55