CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Neuer Kabelbaum

    Teilen
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Güllefan16 am So 8 Jul - 15:25

    Moin moin

    Mein Vater besitzt, wie ich, auch eine Güllepumpe. Allerdings ist der Kabelbaum alles andere als original und ziemlich verbastelt. Da die Maschine ständig mit elektrischen Problemen zu kämpfen hat, sucht mein Vater jemanden, der ihm einen originalen Kabelbaum neu baut.

    Gibt es hier jemanden, der sowas macht?

    LG
    Carlo
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Waterbrunn am So 8 Jul - 20:51

    Da sollten wir erst Mal darüber sprechen, was dein Vater mit "original" meint und welches Modell er fährt. Custom oder Tourer, mit 2 Sicherungen am Lenkerkopf und CDI-Zündung oder 4 Sicherungen am Lenkerkopf und Nec-Zündung.

    Kommt es auf die Steckerkompatibilität an oder zusätzlich auf die originalen Kabelfarben bei ALLEN Kabeln?
    Wenn ja, dann ist da Michael der Polierteufel zu empfehlen. Der setzt Himmel und Hölle in Bewegung um die passenden Kabelfarben zu bekommen. Aber das kostet natürlich mehr als wenn man den Kabelbaum Steckerkompatibel baut.

    Ich würde empfehlen den Sicherungskasten nach rechts unter den Seitendeckel zu legen und die Lampen über Relais zu schalten. Das schon die Kontakte in den Lenkerarmaturen:



    Kabelbaum gebaut

    Weiterhin ist es zeitgemäß eine externe Steckdose mit einzubauen. Außerdem ist es auch bei einer CDI-gezündeten Maschine hilfreich auf 4 Sicherungen zu erhöhen.

    Und dann die Gretchenfrage: Was darf es denn kosten? Und wann soll das fertig sein?

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1715
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von schorsche am So 8 Jul - 21:13

    Aaaalsooo ...

    ich habe den Ausgangspost relativ früh gelesen und mich gefragt, ob ich die Antwort geben soll, die ich nun doch gebe:

    Schau dich mal auf http://www.bike-teile.de/ um. 40,- bis 80,- für einen Kabelbaum. Zu den Preisen kann dir keiner einen neu stricken! Woher ich das weiß? Ich musste die Elektrik meiner C von CDI auf NEC umbauen.

    Gruß
    Schorsche

    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Güllefan16 am So 8 Jul - 23:10

    Es handelt sich um einen Tourer mit CDI Zündung.
    Meines Wissens möchte er in naher Zukunft auf Bobber oder scrambler umbauen. Allerdings spinnt halt die gesamte Maschine. Mal geht es mal nicht. Es ist sehr seltsam. Und wie gesagt am Kabelbaum wurde einiges gepfuscht.

    Wie genau er es haben möchte müsste ich ihn fragen. Ich sollte mich nur generell mal nach den Möglichkeiten umhören.
    Nur Kosten darf es nicht zu viel und Zeit spielt nicht die größte Rolle.

    Hi Schorsche
    Hat denn mit einem solchen Kabelbaum jemand Erfahrungen oder ist das Glückssache?

    Gruß
    Carlo
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4635
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von f104wart am Mo 9 Jul - 7:55

    Hallo Carlo,

    wenn Dein Vater einen Bobber oder Scrambler bauen möchte, dann würde ich das mit dem Kabelbaum erst mal hinten an stellen.

    Es mach sicher keinen Sinn, sich jetzt einen neuen anzufertigen, den man nach dem Umbau wieder ändern muss.


    Zum Scrambler gehört in der Regel ein kleinerer Scheinwerfer, was bedeutet, dass er einen Teil der Elektrik sowieso aus dem Scheinwerfer raus unter den Tank verlegen muss.














    Beim Bobber ist das komplette Heck anders und auch um den Lenker herum wird alles minimalisiert.


    Das Ändern und Anpassen eines originalen Kabelbaums ist mehr Aufwand und schwieriger, als nach dem Umbau einen neuen und von vornherein passenden anzufertigen.


    ...Ich würde als erstes den Umbau machen und dann einen neuen, abgespeckten und individuell angefertigten Kabelbaum einziehen.


    Aprospos Umbau: Auf alle Fälle VORHER einen Ansprechpartner beim TÜV suchen und alle zulassungsrelevanten Änderungen mit ihm absprechen. Es gibt KEINEN PRÜFER, der sich gerne vor vollendete Tatsachen stellen lässt. Evil or Very Mad

    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 9 Jul - 10:17

    Hallo Carlo,

    die gebrauchten Kabelbäume sind auch 40 Jahre alt, und das macht den Kauf zum Glücksspiel. Wie Ralf schon schrub ist es sinnlos einen "originalen" Kabelbaum für die Standard mit CDI zu bauen, wenn die Maschine umgebaut werden soll.
    Einen Kabelbaum selbst zu bauen kostet etwa 120,- € Material plus ein oder zwei alte Kabelbäume zum fleddern. "Es soll nicht zu teuer sein" ist unter diesen Umstände ein frommer Wunsch, wenn jemand anders das Ding bauen soll.
    Andererseits habe ich die Philosophie der Hilfe zur Selbsthilfe. Die einzelnen Schaltkreise sind schon in Form von Stromflussplänen im Forum vorhanden. Zu Beispiel: Stronflusspläne Signaleinrichtungen.

    Um den Plan zu lesen, beginnst du immer am Pluspol der Batterie. "Folge den Pfeilen"
    Wer eine Modelleisenbahn verkabeln kann, der kann auch den Kabelbaum für die eigenen Maschine erneuern. Natürlich mit Hilfe aus dem Forum.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Güllefan16 am Mo 23 Jul - 19:52

    Hallo ihr beiden. Ich werd das mal alles so weiter geben. Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die Tipps.

    Ich denke es wäre dann auch generell sinnig, wenn mein alter Herr sich dem Forum anschließen würde und das ganze gefrage, wenn es an den Umbau geht, dann nicht über mich laufen muss.

    Gruß
    Carlo
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 23 Jul - 20:21

    Das ist richtig!

    Wobei mir noch eine "Abkürzung" der Arbeit eingefallen ist. Beim Fleddern der Kabelbäume fiel mir auf, dass die Litzen der besonders mit hohem Strom beaufschlagten Kabel schwarz oxidiert waren. DAs erhöht den Widerstand des Kabels und erhitzt es unter Last. Deshalb haben wir ja dann am Lenkerkopf die Kabelbrände.

    Man könnte also einen originalen Kabelbaum hernehmen, die Umwicklung komplett entfernen (eine klebrige Arbeit) und dann die Kabel Rot, Schwarz, Grün, und Grau (Blinker) ersetzen und zwar in der Länge, wie man sie vorfindet. Zusätzlich noch die Zuleitungen zum Rücklicht und den Bremslichtern.

    Dann müssen die Kontaktzungen aus den Steckern genommen werden und gereinigt. Dann sollte das Ding wieder funktionieren.

    Andererseits muß man sich, um die richtigen Kabel zu identifizieren, doch mit den Stromflussplänen auseinandersetzen. Da wäre es dann nur noch ein "kleiner" Zusatzaufwand den Kabelbaum mit 6 Sicherungen neu aufzubauen. Dann kann man bis zum letzten Tag sicher sein, dass der keine Probleme mehr macht.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Güllefan16

    Anzahl der Beiträge : 354
    Anmeldedatum : 03.08.14
    Alter : 20
    Ort : Siegen

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Güllefan16 am So 5 Aug - 16:03

    Jagut aber wenn man sich das antut kann man ja dann auch wirklich nen ganz neuen bauen, anstatt sich mit dem alten Klebezeug ab zu plagen.

    Wir werden sehen, wie es dann irgendwann gemaht wird.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4635
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von f104wart am So 5 Aug - 23:49

    Güllefan16 schrieb:... kann man ja dann auch wirklich nen ganz neuen bauen

    Klar kannst Du das. Und wenn Du dabei gleich auf AMP-Super Seal gehst, hast Du was vernünftiges.


    Der Originalkabelbaum ist teilweise eh ziemlich umständlich aufgebaut. Da gibt es Kabel, die von vorne nach hinten gehen, um von dort wieder nach vorne geführt zu werden.

    ...Und wie ich oben schon geschrieben habe: Erst den Umbau soweit fertig machen und dann den Kabelbaum. ...So schlicht wie möglich und so einfach wie möglich. Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Neuer Kabelbaum

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 26 Sep - 9:01