bool(false) Motortausch/ Steuerkette
CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Motortausch/ Steuerkette

    avatar
    acker

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 20.10.16
    Alter : 51
    Ort : Ochtrup

    Motortausch/ Steuerkette Empty Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von acker am So 5 Aug - 19:38

    Hallo Leute,
    ich fahre schon seit etlichen Jahren eine CX 500 und jetzt ist es so weit das die Steuerkette rasselt.
    Ich habe mich in das Thema eingelesen und kann nicht feststellen welche Kettenspannvorrichtung ich habe.
    Am Motor ist nur ein angedeuteter Bolzen zu sehen dort wo an anderen Motoren ein.Sechskant ist.

    Weiß jemand wie ich weiter vorgehen soll?

    Ich überlege den Motor komplett zu tauschen da ich noch einen Motor aus einer CX 500 C mit ca. 25000 km Laufleistung habe.
    Nur habe ich damals wohl nicht richtig hingeschaut und sehe jetzt das aus dem hinteren Deckel an der LIMA nur ein Stecker und ein loses Kabel aus dem Motor kommt.
    Bei meinem eingebauten Motor sind das Drei Stecker!
    Ich überlege halt den Motor zu tauschen da ich es für mich persönlich einfacher finde den Motor zu wechseln anstatt den anderen komplett zu zerlegen.

    Ob mir wohl jemand einen guten Tipp geben könnte oder weiß was ich an meiner Zündanlage ändern muss damit ich den neuen Motor zum laufen bringe!
    Oder lässt sich doch die Steuerkette nachspannen?

    Für einen Tipp wäre ich sehr Dankbar. Möchte ja in der nächsten Saison wieder fahren.

    Gruß
    Jörg
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1826
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von schorsche am So 5 Aug - 20:31

    Deine Angaben sind ein wenig spärlich, um begründete Aussagen zu treffen. Deshalb zunächst ein paar Fragen:
    - Welches Baujahr (nicht Erstzulassung!) hat Deine CX?
    Hilfsweise:
    - CDI oder NEC gezündet?
    Hilfsweise:
    - Trapezförmiger (Kunststoff-)Deckel des Sicherungskastens oder annähernd quadratischer Metalldeckel des Sicherungskastens?

    Wenn der eingebaute Motor ein CDI-Motor und der Ersatzmotor ein NEC-Motor ist, so kannst Du nicht problemlos tauschen, sondern musst die Elektrik anpassen! Motor ausbauen und Steuerkette wechseln ist dann m.E. der einfachere Weg.

    Hinweise zur Zündung usw. findest du im EFH 3.0 (siehe meine Signatur)

    Gruß
    Schorsche


    _________________
    EFH  3.0
    avatar
    acker

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 20.10.16
    Alter : 51
    Ort : Ochtrup

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von acker am So 5 Aug - 22:08

    Hallo Schorsche,

    also die Zündung in dem defekten Motor ist eine CDI.
    Das Baujahr müsste 1981 sein die Fahrzeug ident. Nr ist CX 5002311417.
    Ich versuche noch mehr Material zu bekommen.

    Danke

    Gruß
    Acker
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4322
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 59
    Ort : Lengerich, Westf.

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Waterbrunn am So 5 Aug - 22:41

    Du fährst also eine CX 500 mit CDI-Zündung und manuellem Kettenspanner. "Manuell" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass du bei jedem "Ventile einstellen" auch die Kettenspannerschraube löst und wieder festziehst.

    Bedeutet deine Aussage: "Oder lässt sich doch die Steuerkette nachspannen?", dass du dies nie getan hast oder schwingt hier der verzweifelte Wunsch mit, dass es irgendeinen Trick gibt eine über Verschleißmaß gelängte Steuerkette irgendwie doch zum ruhigen Lauf zu zwingen?

    Bitte lies im folgendem Beitrag nach und vergleiche an deinen beiden Motoren: Unterschiede CDI- und NEC-Zündung

    An Motoren mit CDI-Zündung werden aus dem Lichtmaschinenkabelbaum 3 Stecker raus geführt. An Motoren mit NEC-Zündung werden 2 Stecker rausgeführt. Es ist also als erstes wichtig zu erkennen welche Zündungsart der jetzt eingebaut Motor hat und welche Zündungsart dein "Ersatzmotor" hat. Wenn da nur ein Stecker rauskommt, ist der nicht mehr "originoal" und da muß erst Mal der Ist-Zustand erhoben werden. Außerdem halte ich es nach dieser langen Zeit für naiv einen Motor einzubauen, nur weil er angeblich 25.000 km haben soll. Mach den hinteren Motordeckel auf und kuck rein. Dann weißt du, dass er tatsächlich so gut ist, wie behauptet oder eben nicht. Wichtig ist zu wissen, wie der Sachstand ist!

    Wir werden dir natürlich mit Rat und Tat zur Seite stehen, bis du genau weißt, was du tust!

    Gruß, EO

    Nachtrach: Füll dein Profil aus, damit wir wissen, wo du wohnst. Vielleicht findet sich ja ein Kamerad, der um die Ecke wohnt und einen Blick auf die Motoren werfen kann.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am So 5 Aug - 23:27

    Waterbrunn schrieb: Mach den hinteren Motordeckel auf und kuck rein. Dann weißt du, dass er tatsächlich so gut ist, wie behauptet oder eben nicht. Wichtig ist zu wissen, wie der Sachstand ist!

    ...Und bei dieser Gelegenheit baust Du dann einfach den LiMaRotor und die Pickups aus Deinem alten Motor in den neuen und baust ihn so auf CDI-Zündung um.

    Die Königsdisziplin wäre dann noch ein NEC-Stator und eine Ignitech-CDI.


    Den automatischen Kettenspanner von dem (Ersatz)NEC-Motor kannst Du lassen, wir sollten ihn aber vorher modifizieren, damit er vernünftig und zuverlässig funktionert.
    avatar
    acker

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 20.10.16
    Alter : 51
    Ort : Ochtrup

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von acker am Mi 8 Aug - 22:32

    Hallo
    Danke für die Tipps die ich bekommen habe.
    Das mit dem Umbau finde ich gar nicht so schlecht.
    Und wenn ich dann alles los habe dann kann ich ja immer noch entscheiden.
    Genau weiß ich ja auch nicht wer da vorher schon einmal dran geschraubt hat.
    Für mich sah es immer aus als wäre der Sechskant an der Spannerschraube abgerissen. 

    Ich habe mich fast ausschließlich um die restliche Mechanik gekümmert.
    Ich bin in den letzten 10 Jahren vielleicht 6000 km gefahren.
    Auch das mit der Ignitech werde ich ins Auge fassen.
    Gibt es die direkt bei denen zu kaufen?



    Das mit dem umbauen finde ich gar nicht so schlecht.


    Gruß
    Jörg
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am Do 9 Aug - 22:38

    Hallo Jörg,

    die Ignitech kannst Du, wie vieles andere auch, von mir bekommen.

    Wenn Du eine möchtest, schick mir ne PN.   Wink



    Zum Thema automatischer Kettenspanner kannst Du auch hier nochmal reinschauen. Wink
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am So 7 Okt - 16:34

    Hallo Allerseits,

    Ich habe die Vermutung dass es nun auch meine CX erwischt hat. Bei Fahren bzw im Leerlauf merke ich ein leises Klackern vl ein rasseln aber nicht dramatisch.
    Ich habe mit meiner Endoskop-Kamera mal einen Blick zum Kettenspanner gemacht und ich meine zu erkennen dass er schon recht weit ausgefahren ist.

    zu meiner CX:

    CX500 E PC06 Bj, 1982
    knapp unter 50.000km.
    NEC Zündung

    Also ein automatischer Kettenspanner.

    Der Motor ist generell gut in Schuss. Sie läuft sauber aber eben dieses Geräusch. Es fällt mir vor allem im Leerlauf auf da sie da natürlich am leisesten ist.
    Anfangs habe ich an den Rotor beim Radiator gedacht da das Geräusch nicht schleifend geklungen hat bzw. nicht zur Drehzahl gepasst hat. Hat mir irgendwie an einen Ventilator erinnert. Smile
    Das ist aber vielleicht auch nur Einbildung. Irgendwie konnte ich das nicht sicher eruieren.

    Deswegen hab ich mal bei der Steuerkette nachgesehen.
    Vielleicht könnt ihr mir anhand der bescheidenen Fotos der Kamera und eurer Erfahrung eine bessere Einschätzung geben. Die Laufleistung würde doch auch zur Kette passen, oder?

    Motortausch/ Steuerkette Img_0210
    Motortausch/ Steuerkette Img_0211
    Motortausch/ Steuerkette Img_0212


    Danke!
    Liebe Grüße,
    Emanuel
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am So 7 Okt - 18:03

    Hallo Emanuel,

    auf den Fotos erkennt man deutlich, dass der Spanner voll ausgefahren ist. DAzu passt auch der km-Stand von 50tsd km.


    Für Dich gilt natürlich das gleiche, was ich oben schon geschrieben habe. Ich kann Dir nur wärmstens empfehlen, von meinem Angebot Gebrauch zu machen und mir den Spanner zur Bearbeitung zuzusenden.

    Zum automatischen Kettenspanner mache ich die Tage auch nochmal ein besonderes Thema auf. Wink


    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am So 7 Okt - 21:23

    Hallo Ralf,

    Also wirklich wie vermutet.
    Da weiß ich also was mich im Winter von meiner XS abhalten wird. Wink

    Vielen Dank für dein Angebot. Habe dir per Mail geantwortet.
    Ich werde auf jeden Fall darauf zurückkommen.

    Grüße,
    Emanuel
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am Sa 29 Dez - 14:26

    Hallo,

    Ich bins mal wieder. Mit einem Update meiner Reparatur. Leider auch wieder mit einer Frage.
    Um den Motor auszubauen bei der CX muss man ja wirklich fast das komplette Bike auseinandernehmen.
    Das habe ich allerdings gestern getan. Heute gings ans Öffnen. Das ging auch relativ problemlos.

    Der Anblick der Steuerkette hat mich dann aber wieder ein wenig stutzig gemacht und ich hätte gerne eure Einschätzung gehört. Die Ausdehnung der Kette bzw. der die Position des
    automatischen Spanners scheint mir noch nicht am Limit zu sein.
    Vielleicht kenne ich auch nur die Bilder von dramatisch gelängten Ketten und abgeschabten Gehäusen und bin deswegen überrascht dass meine einegenlich in Ordnung zu sein scheint.

    Mein Frage ist also: wie schätzt ihr den Zustand ein?

    Wechseln werde ich vermutlich alles trotzdem. Die Teile sind ja hier (danke Ralf).

    Motortausch/ Steuerkette Img_2510
    Motortausch/ Steuerkette Img_2512
    Motortausch/ Steuerkette Img_2511


    Auch die Schiene scheint noch keine Beeinträchtigungen zu haben. Demnach auch kein Schlackern der Kette, oder?

    Motortausch/ Steuerkette Img_2513
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am Sa 29 Dez - 17:00

    Hallo Emanuel,

    die Position des Kettenspanners alleine ist nicht aussagefähig. Erstens fehlt da nicht viel bis "voll ausgefahren" und zweitens weißt Du nicht, ob der Spanner noch bzw. wirklich bis zum Ende hin arretiert.

    Eine Modifikation des Kettenspanners, u.a. auch deshalb, weil er noch vorne oben keine Ölbohrung hat, ist so oder so angesagt.

    Da Du den Motor offen und die Teile, inkl. eines modifizierten Spanners, eh schon hast, wäre es ein Blödsinn, die alte Kette wegen vielleicht 10tsd km, die sie mit funktionierendem(!) Spanner vielleicht noch schaffen könnte, jetzt drin zu lassen.


    Lass uns mal ein bischen rechnen Wink
    Voll Ausgefahren beträgt der Abstand zwischen (entlastetem) Druckpilz und Gehäuse 25,2 mm.
    An einer NEUEN Steuerkette anliegend sind es 17,26 mm.
    Daraus ergibts sich ein nutzbarer Spannweg von 7,94 mm.

    7,94 mm auf eine Lebensdauer von ca. 55.000 km (unter optimalen Bedingungen) gerechnet ergeben etwa 6.900 km/mm Spannweg.

    Deinen Spanner schätze ich anhand der Fotos auf etwa 23-24 mm. Es bleiben also 1,2 bis max. 2,2 mm bis zum Ende des Spannwegs. Umgerechnet also ca 8000 - max 15.000 km Restlebensdauer.

    Ob der Spanner funktioniert, siehst Du erst, wenn er draussen ist!

    Damit Du auch die Nase an der Indexmarkierung bearbeiten kannst, muss die Kette eh raus.


    Ob Du das machst, ob Du den alten Spanner weiterverwenden möchtest und ob Du die Kette nun erneuerst oder nicht, musst Du selbst entscheiden.

    Du kannst mir alles, was Du nicht brauchst oder nicht haben möchtest, wieder zurück schicken. Ich hab damit kein Problem. Aber ich baue definitiv keine Steuerkette ein, die < 4 mm Restspannweg hat. Dafür ist mir meinen Zeit zu schade. Wink
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am Sa 29 Dez - 18:01

    Hallo Ralf,

    Es steht außer Frage dass ich die Kette samt Spanner wechseln werde. Das kam anscheinend nicht ganz richtig rüber. Ich war lediglich überrascht wie "gut" das System noch aussieht und wollte hören wie ihr das seht.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am Sa 29 Dez - 18:38

    "Gut Aussehen" ist relativ. Es sieht halt so aus, dass die Kette ihre beste Zeit hinter sich hat. Ob der Spanner funktioniert, weißt Du (noch) nicht. Die Nase an der Indexmrkierung ist der Führungsschiene im Weg und der Spanner hat keine Ölbohrung dort, wo er sie bräuchte.

    Positiv ist nur, dass die Steuerkette allem Anschein nach noch nicht am Lagerdeckel gefräst hat.
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am So 30 Dez - 19:05

    Zur Ergänzung für diejenigen die sich, wie ich, mit dem Thema Steuerkette noch nicht so auseinander gesetzt haben möchte ich auf diese Video hinweisen. Es hat mir ein paar Fragen beantwortet.
    Es ist zwar für den manuellen Kettenspanner aber es erklärt gut die Relation von NW und KW.

    https://youtu.be/4OMQOqR9im4

    Wie ich das Kettenschloss sauber schließe weiß ich jedoch noch nicht. Eventuell Tipps?
    Wie macht ihr das immer? Habe bis jetzt nur einfache Ketten geschlossen. Antriebskette meiner XS400 und Fahrradketten.

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am So 30 Dez - 20:05

    Die Kette, die Du hast, ist eine Endloskette. Da brauchst Du nichts zu schließen.

    Die Kette wird ausgebaut, indem man den Rotor abzieht und das Kettenrad auf der Nockenwelle löst.

    Dazu musst Du lediglich die beiden Schrauben vom Kettenrad lösen.


    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am So 30 Dez - 21:06

    Hey Ralf.

    Meinte die neue Kette. Die hat ein offenes Glied.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am So 30 Dez - 21:43

    Die Kette, die Du von mir bekommen hast, ist endlos und passt, so wie sie ist, in Dein Moped.

    Das offene Glied wird von DID grundsätzlich beigepackt.
    Es gibt auch andere Motoren, in die diese Kette eingebaut wird.
    Dazu muss sie geöffnet, mit der alten Kette eingezogen und dann mit dem Schloss wieder geschlossen werden.
    Für Dich hat das keine Bedeutung.




    ...Vielleicht sollte ich das demnächst vorher auspacken. scratch
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am So 30 Dez - 22:01

    Haha, ok. Sorry. Da habe ich nicht gebau hingesehen. Ich hab ein zusätzliches Glied gesehen und habe nicht weiter geschaut ob sie wirklich offen ist.. Sorry.
    Meine Werkstatt ist nicht unbedingt nebenan. Habe die Teile deswegen nicht immer parat.

    Danke nochmal.
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Emanuel T am Do 17 Jan - 9:15

    Hallo allerseits,

    Ich wollte hier kurz berichten wie es mir mit dem Wechsel der Steuerkette ergangen ist.

    Was soll ich euch eigentlich genau sagen? Dank Ralfs "Rundum - Sorglospaket" war es eigentlich eine sehr einfache Übung.

    Was mich im ersten Moment ein wenig verwundert hat war dass man wirklich das halbe Motorrad auseinander nehmen muss um den Motor auf die Werkbank zu bekommen. Das ging dann aber mit Hilfe eines Kollegen trotzdem innerhalb 3 Stunden.
    Leider habe ich, wie soll es auch anders sein, beim Ablassen des Kühlmittels die Kunststoffschraube am Radiator abgedreht. Sad
    Da sie schwarz lackiert war habe ich nicht gesehen dass sie aus Kunststoff ist. Die Ratsche war falsch rum eingestellt und... zack. Naja,... Jetzt bin ich auf der Suche nach Ersatz. Habt ihr einen Tipp für mich wo ich die bekommen könnte?

    Ich muss ehrlich zugeben dass ich schon Respekt hatte den Motor aufzumachen als er dann endgültig auf der Werkbank lag. Verglichen zum Motor meiner Xs400 ist das schon ein großer und komplexerer Motor.
    Dank Büchelin und dem "Erweiterten Handbuch" habe ich mich dann durch diverse Motorschichten zur Steuerkette durch geschraubt und alles fein säuberlich in Plastiktüten nach Gruppen sortiert. Auch habe ich viele Fotos gemacht um hier beim Zusammenbau keine Probleme zu bekommen. Das hat sich auch bewährt.
    Der eigentliche Kettentausch war dann auch die einfachste Übung am Ganzen. Die Abziehschrauben von Ralf hat auch das Abziehen des Rotors der Lima zum Kinderspiel gemacht. Lediglich der Freilaufmechanismus mit den kleinen Federn und Zylindern hat mir ein paar Nerven gekostet da sie immer wieder herausgesprungen sind. Aber alles nicht so schlimm.
    Dank Büchelins Darstellung wie die Nocke zur Kurbelwelle stehen muss bin ich auch recht zuversichtlich dass ich auch das richtig gemacht habe.

    Die sagenumwobene Wapu-Dichtung von dessen Einbau man nur Schauermärchen hört war dank Ralfs Werkzeug auch überhaupt kein Problem.
    Auch die anderen Simmeringe, Dichtungen und Cu-Beilagscheiben waren selbsterklärend bzw sehr gut in der Explosionszeichnung beschrieben.

    Summa summarum war die ganze Geschichte halb so wild.

    Ich habe, wie gesagt, viele Fotos gemacht. Falls ihr etwas genaueres sehen wollt, gebt bescheid.
    Hier noch ein Vorher/Nachher - Bild

    Motortausch/ Steuerkette Cx_ste10
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am Do 17 Jan - 21:33

    Emanuel T schrieb: Habt ihr einen Tipp für mich wo ich die bekommen könnte?

    Also ich wüsste da jemand, der welche aus Messing hat.


    Kann ich Dir am Wochenende zuschicken.  Wink




    ...Du solltest auch, bevor Du den Motor zu machst, Deine Steuerzeiten nochmal genau prüfen.


    Motortausch/ Steuerkette K640_c11


    ...Sieht so aus, als ob die Kette um einen Zahn versetzt ist. Kann natürlich auch nur an der Perspektive liegen. Wink
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1826
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von schorsche am Do 17 Jan - 22:05

    Ich teile Ralfs Vermutung, das das NoWe-Zahnrad um einen Zahn (entspricht etwa 8°! NoWe und 16°!! KW) versetzt ist. Bitte unbedingt prüfen.

    Hinsichtlich der Ölablassschraube ist natürlich eine Messingschraube das Richtige. Wenn aber absolut "Not am Mann" ist ... kann man auch eine Zündkerze einschrauben. Das ist aber selbstverständlich ein absoluter Notbehelf!


    _________________
    EFH  3.0
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1522
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 57
    Ort : Lemförde

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von BerndM am Fr 18 Jan - 15:10

    schorsche schrieb:Ich teile Ralfs Vermutung, das das NoWe-Zahnrad um einen Zahn (entspricht etwa 8°! NoWe und 16°!! KW) versetzt ist. Bitte unbedingt prüfen.

    Hinsichtlich der Ölablassschraube Ablassschraube Kühlflüssigkeit ist natürlich eine Messingschraube das Richtige. Wenn aber absolut "Not am Mann" ist ... kann man auch eine Zündkerze einschrauben. Das ist aber selbstverständlich ein absoluter Notbehelf!
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5242
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von f104wart am Fr 18 Jan - 19:20

    Ach Bernd, Du bist aber wieder kleinlich heute. Laughing lol!



    ...War doch klar, was Schorsche meint. Wink
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1826
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von schorsche am Fr 18 Jan - 20:15

    Gemeint ja . . . . . . geschrieben aber eben leider nicht Embarassed


    _________________
    EFH  3.0

    Gesponserte Inhalte

    Motortausch/ Steuerkette Empty Re: Motortausch/ Steuerkette

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 19 Apr - 17:06