CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Teilen
    avatar
    MB69

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 23.08.16
    Alter : 49

    Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von MB69 am Sa 18 Aug - 19:54

    Hallo Ihr,

    nachdem ich heute die von Ralf erstandene Handbremspumpe montiert habe, bekomme ich trotz mehrfachem Entlüften einfach keinen Druckpunkt mehr.
    Die Bremsleitungen habe ich zunächst nicht mit getauscht, das werde ich nächstes Jahr machen. Da der TÜV im August ansteht und der Original-Behälter
    seeeeehr schräg stand, wollte ich wenigstens das erledigen.

    Die Handbremspumpe ist von DSS und ich habe die beiliegende Hohlschraube verwendet. Danach wie auch in verschiedenen Threads beschrieben neue Bremsflüssigkeit in das System gepumpt und anschließend entlüftet. Da war der Bremspunkt aber recht schwammig und ich konnte den Hebel auch fast bis zum Lenker ziehen. Also nochmal entlüftet (mit dem Rothewald Entlüfter von Louis), aber es wurde eigentlich eher schlechter....Jetzt kann ich den Hebel immer bis zum Lenker ziehen....Ich werd noch verrückt.

    Es tritt nirgendwo Bremsflüssigkeit aus, die Kolben sind beweglich (hatte mal die Bremszangen abgenommen um zu sehen, ob hier irgendwas Auffälliges ist). Kann da wirklich noch so viel Luft drin sein? Schließlich musste ich die Bremsleitung ja abnehmen, um die neue Pumpe anzuschließen... Hülfääääää!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von f104wart am Sa 18 Aug - 21:33

    Hallo Markus,

    Hast Du Einkolben- oder Doppelkolbensättel?


    ...Die Entlüfterpumpe von Rothewald ist Schrott. Mehr als Bremsflüssiglkeit, nen PVC-Schlauch, ein Auffanggefäß und nen 8er Ringschlüssel brauchst Du nicht.

    avatar
    MB69

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 23.08.16
    Alter : 49

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von MB69 am Sa 18 Aug - 22:18

    Es ist die Einkolben Bremse
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1449
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von BerndM am Sa 18 Aug - 23:00

    Hallo Markus,
    Es könnte noch Luft im Zylinder der Bremssättel sein.  Kipp beide Bremssättel an, so das das Entlüftungsventil senkrecht steht.
    Untere Schraube vom Bremssatteladapter ausschrauben, die untere Schraube anlösen Bremssattel hinten anheben. Schraube
    wieder anziehen. 5 mm Holz oder Aluplatte ( Leiste ) zwischen die Bremsklötze. Jetzt noch mal entlüften.
    Ich setze jetzt voraus das Dir die Entlüftungsprozedur bekannt ist.
    Sollte dies noch nicht zu einem vollkommen harten Druckpunkt führen mit Holz von unten nach oben Bremszangen, Schläuche,
    Verteiler oberen Schlauch und HBZ leicht abklopfen. Vielleicht hängt noch irgendwo eine Luftblase. Wenn das nicht hilft Handhebel
    mit einem Gurt oder Gummiband auf halb fixieren und eine Nacht so stehen lassen. Das hilft auch schon mal.
    Am nächsten Tag prüfen ob Luft entwichen ist und Druckpunkt vorhanden. Wenn nicht noch ein mal Entlüften.
    Mal klappt es schneller mal muss man Geduld haben und neu starten.
    P.S. Der obere Schlauch liegt nicht mit einem Bogen über dem HBZ ?

    Gruß
    Bernd
    avatar
    MB69

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 23.08.16
    Alter : 49

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von MB69 am Sa 18 Aug - 23:56

    BerndM schrieb:

    Untere Schraube vom Bremssatteladapter ausschrauben, die untere Schraube anlösen Bremssattel hinten anheben. Schraube
    wieder anziehen.
    P.S. Der obere Schlauch liegt nicht mit einem Bogen über dem HBZ ?

    Gruß
    Bernd

    Hi Bernd,

    erstmal danke für Deine Tips. Die oben zitierte Prozedur habe ich aber noch nicht ganz kapiert....Untere Schraube ausschrauben und die untere Schraube anlösen?
    Oder meintest Du einmal die obere?  Question

    Nein, der Anschluss bei der DSS sitzt ja an der Front des Behälters, somit konnte ich die Leitung einfach nach unten wegführen. Wie vorher auch, an der Lage des Schlauches hat sich also nix geändert...
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von f104wart am So 19 Aug - 7:59

    Hallo Markus,

    genau auf das Problem, das Bernd angesprochen hat, wollte ich hinaus. Ich beschreib´s mal etwas anders:

    Beim Einkolbensattel hast Du das Problem, dass die Entlüftungsschraube nicht den obersten Punkt bildet und dadurch die Luft nicht vollständig aus dem Sattel entweichen kann.

    Der Sattel muss also so gedreht werden, dass die Entlüftungsschraube oben ist. Dazu entfernst Du die untere Schraube der Halterung am Tauchrohr und kippst/drehts den Sattel so, dass die Entlüftung nach oben zeigt.

    Damit beim Pumpen die Kolben nicht herausgedrückt werden und die Sättel hinterher wieder über die Scheiben geschoben werden können, musst Du ein Brettchen oder etwas ähnliches dazwischen klemmen.


    Dann schließt Du nacheinander erst auf der einen und dann auf der anderen Seite einen PVC-Schlauch an den Entlüftungsnippel an und pumpst bei geöffneter Entlüftung erst mal richtig flüssigkeit durch, bis dabei keine Luftblasen mehr sichtbar sind.

    Danach spürst Du schon Druckpunkt, der aber noch recht weich ist. Jetzt pumst Du ein paar mal und baust Druck auf. Dann öffnest Du die Entlüftungsschraube und schließt sie wieder. Das wiederhlst Du auf jeder Seite ein paar Mal, bis keine Luftbläschen mehr sichtbar sind.

    Anschließend ziehst Du den Bremshebel so weit wie möglich an den Lenker heran und fixierst ihn in dieser Stellung mit einem Kabelbinder, Klettband oder was auch immer.

    So lässt Du die Kiste bis zum nächsten Tag stehen.

    Dann löst Du die Fixierung des Bremshebels und montierst die Sättel. Nachdem sich die Klötze an die Scheiben gedrückt haben, hast Du jetzt einen sauberen Druckpunkt.


    avatar
    MB69

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 23.08.16
    Alter : 49

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von MB69 am So 19 Aug - 10:51

    Danke Euch beiden! Werde ich heute sofort umsetzen....
    avatar
    MB69

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 23.08.16
    Alter : 49

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von MB69 am Mo 20 Aug - 20:26

    Ich muss einfach nochmal meiner Begeisterung über das Forum und die Unterstützung, die man hier bekommt, Ausdruck verleihen:

    Hab' mich heute mal an die Anleitung von Euch beiden gehalten und die Bremszangen so ausgerichtet, dass das Entlüftungsventil genau senkrecht stand. Dann den Entlüftungsvorgang auf beiden Seiten nochmal durchgeführt und schon währenddessen eine Verbesserung gespürt. Am Schluss war der Druckpunkt gefühlt sogar besser und der Leerweg des Hebels geringer als vorher. Jetzt habe ich den Hebel fixiert und schaue mal, wie sich die Bremse morgen nach der Montage der Zangen so anfühlt.

    Danke Euch nochmal für die "Idiotensichere" Beschreibung Laughing cheers

    Gesponserte Inhalte

    Re: Handbremspumpe gewechselt-kein Druckpunkt mehr

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 15 Nov - 20:09