CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Cx 650 E winterfest machen

    Teilen
    avatar
    Jörg2404

    Anzahl der Beiträge : 28
    Anmeldedatum : 23.10.18
    Ort : Varde

    Re: Cx 650 E winterfest machen

    Beitrag von Jörg2404 am So 11 Nov - 17:44

    Es gibt noch einen Filter das ist die 15 (2x) , den siehst Du in meinem letzten Beitrag. Er war so zerbröselt das er den Schlauch verstopft hat.

    Gruß Jörg
    avatar
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 37
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 67
    Ort : Nordhessen

    Re: Cx 650 E winterfest machen

    Beitrag von Lonzoglunz am Mi 21 Nov - 18:26

    Ich habe bei meiner CX festgestellt, dass sie mit abgestandenem Sprit sehr, sehr schlecht anspringt. Habe das Thema auch schon mal vor einiger Zeit hier im Forum zur Sprache gebracht und dabei erfahren, dass die CX sehr empfindlich auf "altes" Benzin reagiert. Schon eine Woche Standzeit führte bei meiner Gülle dazu, dass sie ganz widerwillig ansprang, kein Gas annahm, nur auf einem Zylinder lief, dauernd Fehlzündungen hatte und es trotz Choke ziemlich lange dauerte, bis der Motor endlich rund lief. Ich habe mir seitdem angewöhnt, den Vergaser komplett leer zu fahren, indem ich den Benzinhahn schließe. Vor einer Einwinterung solltest du unbedingt den Sprit aus den Vergasern komplett ablassen.
    Ich tanke sowieso nur Super Plus und damit sind alle meine Maschinen im Frühjahr auf Anhieb problemlos angesprungen, vorausgesetzt, die Vergaser wurden vorher immer völlig entleert.

    Lonzoglunz
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4867
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Cx 650 E winterfest machen

    Beitrag von f104wart am Mi 21 Nov - 19:43

    Lonzoglunz schrieb:
    Ich tanke sowieso nur Super Plus

    Wenn Du zu viel Geld hast, gebe ich Dir gerne meine Bankverbindung. lol!


    ...Das Anspringen hat bei der CX garantiert(!) nichts mit ROZ 98 zu tun, sondern damit, dass die zündfähigen Anteile des Sprits aus der Schwimmerkamer verdunsten.

    Abhilfe schafft, dss man entweder den Benzinhahn ca 500m vor Ankunft schließt, oder den alten Sprit vor dem Anlassen nach längerer Standzeit aus der Schwimmerkammer ablaufen lässt.

    Abgesehen davon läuft Dein Motor, wenn er sich im Serienzustand befindet und die Verdichtung nicht signifikant erhöht wurde, schlechter als mit ROZ 95 oder sogar ROZ102.

    Das liegt daran, dass der höheroktanige Sprit eine langesamere Verbrennungsgeschwindigkeit hat und der maximale Verbrennungsdruck erst deutlich später auf sich im Arbeitstakt abwärts bewegenden Kolben wirkt.

    Mehr Oktan bringen nur dann was, wenn die Verdichtung erhöht und der Zündzeitpunkt angepasst wird.

    Das mindeste, was man also zun sollte, ist den ZZP entsprechend früher zu wählen.

    Dabei sollte man auch bedenken, dass der Motor ursprünglich für Normalbenzin (ROZ 91) konstruiert wurde und die Zündkurve der CDI auf ROZ 91 abgestimmt ist.
    avatar
    Achim Grabbe

    Anzahl der Beiträge : 652
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Barksen

    Re: Cx 650 E winterfest machen

    Beitrag von Achim Grabbe am Mi 21 Nov - 22:37

    Der Punkt ist doch eher der, dass im Superhyperultra-Sprit kein Alk drin ist. Ethanol ist die Geißel des antiken Motors, nicht die vermeintlich bessere (weil höhere) Oktanzahl.

    Die Vergaser immer leer laufen/fahren zu lassen ist generell eine hervorragende Idee, die ich ich fast stets befolge, unabhängig von der vormals getankten Spritsorte. Allerdings würde ich nur für die Überwinterungs-Benzinfüllung zum teuren Übersuper raten, im täglichen Betrieb, da gebe ich Ralf recht, ist das rausgeworfenes Geld.
    Achim

    Gesponserte Inhalte

    Re: Cx 650 E winterfest machen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 16 Jan - 3:07