CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5252
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Mi 9 Jan - 9:55

    Für das Geld kann man viele Meter PVC-Schlauch kaufen und am Ende kommt doch nur das Gleiche dabei raus. Very Happy
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Mi 9 Jan - 19:33





    ....  es ist ja spannend womit  man alles Gleichtstand herstellen kann. Habe gestern Abend auch noch ein wenig geyoutubt ... und werde mich wahrscheinlich für Marke Eigenbau entscheiden.

    Soweit ist es aber leider noch nicht. Ich habe mich entschlossen jetzt erst mal vorne den Deckel auf zu machen .....


    Als ich das Lüfterrad in der Hand hatte sahen die Risse eher harmlos aus, wenn ich das hier jetzt sehe werde ich wohl ein neues besorgen.


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0751


    waterbrun schrieb:
    Wie sieht es eigentlich hinter dem Ventilator aus? Normalerweise ist der Nockelwellensimmering dort undicht und das Öl läuft vorn am Motordeckel runter, wo es sich auch über dem Öldruckschalter sammelt udn es wird vom Fahrtwind nach hinten geblasen, wo es dann eben in der Nut der Kopfdichtung nach hinten kriecht.


    Hier ist alles Dicht - von der Nockenwelle kommen die Ölnasen an den Kopfdichtungen auf jeden Fall nicht.

    DOCH DIE KÖPFE RUNTER ??

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0746



    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0747


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0748

    Und so sieht es hinter dem Deckel aus ...

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0749



    " ADERLASS " ;-)

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0752

    Und noch ein Ölbild ....

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0753

    und jetzt kann er erst mal ausbluten und dann geht's weiter

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5252
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Do 10 Jan - 14:21

    Hallo Siegfried,

    ich hatte gehofft, dass mir jemand zuvor kommt.


    Die paar Ölnebel um die ZylKöpfe herum halte ich für eher harmlos. Das ist ein bischen Schwitzöl, auf dem sich etwas Staub abgesetzt hat.


    Das Lüfterrad solltest Du Dir etwas genauer anschauen. Die Risse sind schon sehr weit fortgeschritten. Noch schlimmer aber sind die Ablösungen des Kunststoffs von der Nabe in den gekennzeichneten Bereichen:


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0710


    Nimm mal Deine Vorderachse (oder eine Schraube M14x1,5), spann sie in den Schraubstock, dreh das Lüfterrad drauf und kontere es mit der Radmutter. Dann versuchst Du am Lüfter zu drehen und in alle Richtungen zu wackeln und prüfst, ob er noch fest auf der Nabe sitzt:

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 K640_135


    Wenn es noch fest sitzt, kannst Du es noch drin lassen, musst es dann aber immer im Auge behalten.


    Möchtest Du auf der sicheren und bequemen Seite sein, mach´s neu.
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Do 10 Jan - 18:51




    ....  so genau möchte ich mir das lieber nicht mehr ansehen, ich werde mir ein neues besorgen damit das für mich kein Thema mehr sein wird.

    Kann mir einer von euch Bezugsquellen empfehlen ?

    Es gibt den CX 500-shop von Berd Muhl - hat jemand dazu eine Meinung ?
    WoDi_CX
    WoDi_CX

    Anzahl der Beiträge : 63
    Anmeldedatum : 17.12.18

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von WoDi_CX am Do 10 Jan - 19:20

    Stelle doch einfach mal eine Anfrage hier im Forum in der Rubrik "Suche/Biete".
    Bin so an meine Sitzpuffer gekommen, die nicht mehr lieferbar waren.
    Auch andere Teile haben ich schon über das Forum hier beziehen können.

    Gruß Wolfgang
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Do 10 Jan - 19:50

    .... darauf muß man erst mal kommen ;-)

    mach ich danke !
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5252
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Do 10 Jan - 22:16

    sinomai schrieb:Kann mir einer von euch Bezugsquellen empfehlen ?


    Ja, kann ich. Guckst Du hier

    ...und in Deine Emails. Wink
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Fr 11 Jan - 23:28


    Ich habe doch glatt im suche/bieten Forum weiter gemacht - jetzt bin ich wieder richtig ....


    Als ich den Deckel abnahm, bin ich gleich damit über die Altölsammler und hab ihn ausgekippt -
    fast hätte ich nicht bemerkt das beim Auskippen auch noch etwas anderes herunter fiel - eine Hülse mit 'nem O-Ring drum rum.
    Nach der Schrecksekunde konnte ich sie aber zuordnen.
    Es gibt ja zwei davon, eine steckte noch im Rumpf


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0835




    Die Düse links auf halber Höhe der Kupplung habe ich bei der Suche nach der Hülse entdeckt - die kann auch leicht verloren gehen.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0831



    So sieht's innen drin aus - ohne Schmodder o.ä

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0827




    Auf dem Bild sieht es aus als wäre an dem Zahnrad auf der Kurbelwelle Rost - ist es aber nicht - alles AAlglatt aber irgendwie Angelaufen  ???

    Die Kette hängt ca. 5mm durch - Ist das noch in Ordnung ?


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0829




    .... hier die Kupplung - hat einwandfrei funktioniert, die Gänge rauf und runter ...
    Das lass ich alles so wie es ist - oder ?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0828




    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0832



    So - jetzt erst mal alles sauber machen. Die alten Dichtungen sitzen fest wie nix gutes.
    Hab' mir heute noch Bremsenreiniger geholt - morgen mal testen ...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5252
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Sa 12 Jan - 12:35

    Die alten Dichtungen schälst Du, so hut es geht, mit einem ganz flach angestellten Cuttermesser ab.

    Die festgebackenen Dichtungsreste pinselst Du mit einen ganz normalen Abbeizmittel (z.B. Grüneck Power von Kluthe) ein und lässt es über Nacht einwirken.

    Danach kannst Du die Dichtungsreste einfach runterschieben.



    ...Und dann hörst Du erst ml auf mit der Schrauberei und wartest, bis Du Deine Teile und die hünschen kleinen "Beipackzettel" hast. Das spart Dir viel Zeit und die eine oder andere Frage. Wink
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Sa 12 Jan - 18:20

    .... ob Du's glaubst oder nicht - das gleiche habe ich mir heute morgen schon vorgenommen.
    Der Befund lautet Güllefieber - habe Fieber senkende Mittel verschrieben bekommen ... ;-)

    Die Dichtungen sind aber trotz Fieber weg.

    Ich mache jetzt erst mal 'ne Liste fertig und dann ....

    Danke !!
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Fr 18 Jan - 21:03

    So, da bin ich wieder,
    Fieber iss weg und nun soll es ein wenig weiter gehen.
    Hab' vorne soweit alles sauber gemacht und noch die Kupplungsfedern
    kontrolliert - sie sind an der Verschleißgrenze und werden auf jeden
    Fall ersetzt. Alle O-Ringe sowieso.
    In der Ölpumpe ist auch alles in Bewegung ....



    Nun ist der hintere Deckel dran.
    Dafür muß ja das WaPu- Rad ab und das sieht von hinten so aus - alles bestens.
    Nur die Zentrierhülsen sitzen fest - aber die krieg ich noch raus ...



    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0838



    ... und so sieht's dahinter, im Deckel aus. Irgendwie nicht so neu und gut.
    Was da mitte/links unten aussieht wie ein Span ist keiner - irgendwie " Verfärbungen "  
    Würdet Ihr sagen das da irgend was nicht stimmt ?
    Es ist alles glatt, keine Riefen o.ä ..... " nur angelaufen " ??

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0853



    Der Deckel in Gänze - ohne das ich daran was gemacht habe.

    Der " Ruckdämpfer " - wie entferne ich den am besten ? Darf ich den mit sanfter
    Gewalt "rausziehen / drücken" vielleicht vorher den Simmering entfernen ?


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0837

    ....  sein Gegenstück ....

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0849

    .... und das ist die Lima. Eigentlich hatte ich mich schon dazu entschlossen diese
    wegen der Ignitec zu ersetzten ...

    waterbrun schrieb:Die Lima altert nicht nur durch normale Benutzung sondern auch einfach durch jahrelanges rumstehen. Du arbeitest den Motor auf, fährst ihn ein paar Mal heiß und danach produziert die Lima nicht mehr genug Ladestrom, weil sich der Schutzlack der Kupferwicklungen aufgelöst hat.

    ..... aber wenn ich wenn ich dann diese Bilder sehe komme mir Zweifel ob ich sie wirklich ersetzten soll.

    Oder trügt der Schein wirklich ??

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0836

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0841




    .... und hier wird eh alles erneuert ....
    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0840


    Die Kabeldurchführung hier ist mit Dichtmittel gearbeitet worden - ist das sinnig das zu tun
    oder ist das auch ohne dem dicht ?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0852


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0851



    ....  - hab' beim Abheben des Deckels die Schaltwelle immer wieder zurück gedrückt aber
    trotzdem ist da was verrutscht  .....

    Das Abheben ging übrigens ohne Probleme, er hat sich nur ein klein wenig gewehrt und hat sich dann mit einem "Pluubb" ergeben ...

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0842



    ... und so soll's doch eigentlich aussehen  ...

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0854

    ... Steuerkette.
    Auch nach dem lösen der Spannerschraube tat sich nichts.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0844


    Hier sehe ich keinen Handlungsbedarf !!!

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0850

    ....  keine Fraßschäden .....

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0843

    ....  und noch einen Blick auf die Nockenwelle ....

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0847

    Auf der anderen Seite der NW hatte ich ein wenig Probleme den Wellenlagerdeckel wieder
    anzubringen - irgendwie war alles nicht zentriert.
    Rechts oben war fast 1mm Luft und entgegengesetzt dem entsprechend ein "Überschlag"

    Erst als ich über die Kurbelwelle Bewegung hinein gebracht habe und als die
    sichtbare Nocke nach unten zeigte (ist das der " Flutschpunkt " für's Ventile einstellen ?)
    war es mir möglich mit sanfter Überzeugungskraft den Deckel dahin zu bringen wo er hingehört.
    Ich denke das ist alles Normal wegen der Spannungen durch die Ventilfedern und
    kein böses Zeichen.

    Jetzt bin ich vor allem gespannt auf eure Meinung bezüglich der Wasserpumpe deckelseitig
    und erhoffe mir eine letztmalige Entscheidungshilfe in Sachen Lima.  

    Eins noch ....  die Drehmoment für die Schrauben im inneren des Motors,  wenn sie nicht explizit
    genannte werden - Ölpumpe, Kupplung/Druckplatte usw., entnehme ich den
    Standard-Drehmomenten richtig ?

    Viele Grüße aus dem - jetzt auch kalten Oldenburg
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1829
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von schorsche am Fr 18 Jan - 22:09

    "Eins noch ....  die Drehmoment für die Schrauben im inneren des Motors,  wenn sie nicht explizit
    genannte werden - Ölpumpe, Kupplung/Druckplatte usw., entnehme ich den
    Standard-Drehmomenten richtig ?"

    JA!

    Hinsichtlich des vorderen Deckels für die NoWe sehe ich das so wie Du. Hast Du eingeplant die Kreuzschlitzschraube für die Sicherung des Drehzahlmesserantriebs durch eine Inbusschraube zu ersetzen? M.E. solltest Du das in jedem Fall tun.

    Was die LiMa betrifft, so hängt das auch ein wenig von dem ab, was Du investieren willst. M.E. sieht sie nach den Bildern noch gut aus. Du kannst sie drin lassen und eine Ingni-Tech wird auch mit dem Teil wahrscheinlich noch lange arbeiten. Es ist einfach die Frage, ob Du die rd. 120 Euronen zusätzlich ausgeben willst, um eine höhere LiMa-Leistung zu haben.

    M.E. sieht auch die WaPu-Dichtung nicht wirklich schlecht aus. Man könnte sie wieder verwenden.

    Alle diese KÖNNTE ist aber eben nicht ohne Probleme. Wenn Du das Geld in die Hand nehmen kannst und die technischen Fähigkeiten besitzt, die Ersetzungen sauber durchzuführen, würde ich es tun! Damit weißt Du, wo Du stehst und welchen technischen Zustand Deine Mühle hat.

    Ich würde durchgängig in Richtung NEU und damit definiert arbeiten. DAS IST ABER NUR MEINE MEINUNG.


    _________________
    EFH  3.0
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Sa 19 Jan - 7:40


    Erst Mal ein Dankeschön für Deine Einschätzung schorsche !

    Da ich nicht wirklich wert auf maximale mögliche Leistung lege, werde ich die LiMa dort lassen
    wo sie ist, auch im Sinne der Nachhaltigkeit.

    Alle anderen Sachen werde ich erneuern - auch alle möglichen Kreuzschlitzschrauben.

    Der 85er Motor bedarf ja auch noch der Zuwendung .....

    Du hast in Deinem gelungenen EFH 3.0 auf diese Seite hingewiesen :
    http://www.msroyalbavarians.de/CX-Seite/CXRepStartindex.htm

    Dort las ich von der Verstärkung des Lüfterrades mittels Schrauben um der Rissbildung und dem Ablösen
    des Kunststoffes entgegen zu wirken.
    Hast Du dazu eine Meinung und würdest sie mir auch noch verraten ?


    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4323
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 59
    Ort : Lengerich, Westf.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Waterbrunn am Sa 19 Jan - 10:39

    Dieser Motor sieht überdurchschnittlich gut aus! Gratuliere!
    Zur Lima:
    Das ist eine Ersaz-Lima, das erkennt man an der Form der Gummi-Tülle mit der der Kabelbaum aus dem Motordeckel geführt wird. Die Farbe des Schutzlacks ist auch gut, die scheint wenig Hitzte bekommen zu haben, aber relevant ist nur die Ansicht der Rückseite (!) da wird sie heißer. Schraub sie Mal los und schau dir die Rückseite an. Möglicherweise dämpft sich dann de rOptimismus ein wenig. Andererseits fallen als Erstes die Zündladespulen aus, wesahlb du diese Lima sicher noch ein wenig fahren kannst, bevor die keinen Ladestrom mehr liefert.

    Die beiden Gummiklötze des Lima-Kabelbaums müssen NICHT eingeklebt werden. Wenn Schleuderöl die Dichtung des unteren Gummiklotzes überwindet, drückt das nicht durch den oberen Klotz raus, sondern sickert seitlich aus der Entlastungsöffung:

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0851

    Links über dem Schraubenloch ist eine Ausfräsung im Rand des Deckels. Da würde das Motoröl raussickern, wenn der untere Klotz undicht würde. Das habe ich aber noch nie gesehen.

    Kettenspanner:
    Hast du den Motor auf OT-Links gedreht bevor du den Kettenspanner gelöst hast? Die Stellung des Langloch zeigt auf jeden Fall, dass die Steuerkette noch fast wie neu ist. Die ist gut so!

    Wasserpumpe
    Das Wasserpumpengehäuse sieht gut aus. Es gibt da die verschiedensten Wechselwirkungen, die zu Verfärbungen führen. So lange alles glatt ist und vor allem OHNE Ablagerungen, ist es gut.

    Ruckdämpfer:
    Der kommt mit einem kräftigen Hammerschalg raus. Natürlich nimmst du einen Kunststoffhammer, oder legst ein Holz auf den Zapfen damit du nicht mit Stahl auf Stahl schlägst. Eigentlich sollte der sich von Hand mit etwas "ruckeln" raus ziehen lassen.

    Gute Arbeit!
    EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Sa 19 Jan - 11:13

    Danke EO, ich fühl' mich geehrt !!

    ....  so sieht das Ding von hinten aus  ... die werde ich lassen wo sie hin gehört  ;-))

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0860


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0858


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0859
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 5252
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Sa 19 Jan - 12:42

    Wasserpumpenrad (da nicht verrostet), Steuerkette und LiMa kannst Du auf alle Fälle drin lassen.

    Ob Du die WaPuDichtung wechseln möchtest, musst Du selbst entscheiden. So, wie DAS alles ausschaut, kannst Du auch die drin lassen. Ich würde nur den Simmerring auf der Nockenwelle tauschen und die Ablaufbohrung reinigen.


    Was ich an Deiner Stelle auch machen würde, ist, die beiden Stützhülsen in den Wasserkanälen gegen solche aus V2A auszutauschen, damit sie auch in Zukunft nicht rosten.


    Wenn Du den Stator drin lässt, aber dennoch auf Ignitech umrüsten möchtest, dann kannst Du auch die Spulenplatte unter dem Zündungsdeckel und den Impulsgeber auf dem Kurbelwellenende weg lassen und die Kabel an den Pickups, so wie es in meinem FAQ beschrieben ist, unten verbinden und von jedem Pickup nur mit einem Kabel nach oben gehen.


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_3613

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_3612

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_3615



    Aus diesem Stecker...

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_3614


    ...wird dann das:

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_4210

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_4211


    ==> In meinem Kabelsatz sind sowohl neue öl- und hitzebeständige Kabel wie auch alle Verbindungsteile, Stecker und Schrumpfschlauch für die oben beschriebene Verschlankung des Kabelabums enthalten.  Wink


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 K640_143




    ...Und eine Kleinigkeit noch:
    Den kleinen Dauersplint am Steuerkettenspanner bitte so drehen, das das geschlossene Teil nach oben und das offene Ende senkrecht nach unten steht.  Wink
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am So 3 Feb - 23:38

    So - jetzt möchte ich ein wenig weiter erzählen, über das, was so passiert ist.

    Es sind mittlerweile alle benötigten Teile eingetroffen um den Motor wieder zusammen bauen zu können.

    Dafür noch mal ein DANKESCHÖN an Ralf.

    Da der Advanced Pulser wegen der Ignitech nicht mehr benötigt wird, habe ich die weichen Kreuzschlitzschrauben
    ohne Probleme mit diesem Werkzeug - einem Hand- Schlagschrauber bezwingen können.
    Diesen bis zu dem Punkt runter drücken wo der Drall beginnt - einen Zielstrebigen Schlag mit dem Sandhammer und schon haben sie verspielt.
     

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0874



    Nachdem die Dichtflächen von den alten Dichtungen befreit waren, erschien diese Macke am hinteren Deckel.
    Der Feinschliff der Dichtflächen mittels EO's Dichtflächenfeile ist hier noch nicht erfolgt.

    Könnte das eine Leckstelle werden ?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0861


    Das Erneuern aller O-Ringe ist auf jeden Fall notwendig, wie man hier sieht.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0878


    Damit es der neuen WaPu Dichtung nicht zu all zu eng wird, habe ich das Loch dafür bei einem Motoreninstandsetzer für einen
    kleinen Beitrag zu Kaffeekasse von 27,8 mm auf 28,3 mm fräsen lassen.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0865

    ... und so sieht mein Einziehwerkzeug aus - gab's auch bei Hornbach.
    Für's Zentrieren muß mir bei Gelegenheit noch was einfallen.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0877



    Die Klemm-Kupplung M32 x 3/4 '' passte aber nicht einfach so ...

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0866


    Das Innengewinde war zu viel, dagegen half aber die Einhandfräse.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0871


    .... passt perfekt.

    Darf ich die neue Dichtung eigentlich "trocken" einziehen oder besser mit ein wenig Gleitmittel ?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0875


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 50<br>img_0864


    Die Zentrierhülsen saßen im WaPu Deckel fest.

    Weil der 8mm Bohrer noch Spiel in der Hülse hatte, befürchtete ich, daß beim festen packen
    der Hülse diese verbiegt und sich dadurch noch mehr wehrt die Bohrung zu verlassen.
    Deshalb habe ich die Luft zwischen Bohrer und Hülse mit einem Messfühler gefüllt.

    So ließen sich die Hülsen gut davon überzeugen ihren Platz zu räumen ;-)

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0863

    ... hinüber waren sie trotzdem ... und hab' mich an EO's Vorschlag mit dem 10mm  Alurohr erinnert.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0862


    .... aber wo 10mm drauf steht ist bei Hornbach auch mal 10,1 mm drin - es war zu dick ....
    Aber mit meiner improvisierte Drehbank habe ich es passend gemacht.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0870


    .... und entgegen meiner Erwartung passt die Schraube doch durch die Hülse.
    Übergrößen haben auch Vorteile ;-)

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0876

    mn
    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Img_0867



    Über Antworten auf meine Fragen (einem absoluten Einsteiger in Sachen Metall) , freue ich mich.


    Das war's erst mal für heute ....

    Viele Grüße aus Oldenburg von
    Siegfried
    WoDi_CX
    WoDi_CX

    Anzahl der Beiträge : 63
    Anmeldedatum : 17.12.18

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von WoDi_CX am Mo 4 Feb - 11:39

    Hallo Siegfried,

    du schreibst, dass du die Öffnung für die WaPu Dichtung vergrößert hast. Da war doch vorher auch schon eine Dichtung drin.
    Wenn die neue Dichtung identisch ist, dann müsste es doch auch mit unveränderten Maßen passen?

    Gruß Wolfgang
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2457
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 4 Feb - 11:56

    Es gibt da unterschiedliche Durchmesser bei der Öffnung für die WaPu Dichtung.
    Es gibt aber nur noch die "dicke" WaPu Dichtung als Ersatz.
    Mit dem richtigen Werkzeug passt auch die "dicke" Dichtung ins "dünne" Loch.
    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Varianz_hmdoubq

    Details siehe Dichtung Wasserpumpe


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 2016-1100x120s7oph

    WilderWesten
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Mo 4 Feb - 12:37

    ... eine ganz blöde Frage hab' ich noch: wie rum kommt eigentlich der Nockenwellen- Simmering (Wasserpumpe) hinein. Ich bin mir nicht sicher aber - die offene Seite zum Motorinneren ??

    Gruß Siegfried
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Mo 4 Feb - 12:59




    Da selbst bei den Tischlern ein halber Millimeter manchmal zu viel oder zu wenig sein kann und ich wirklich kein Profiwerkzeug zum einziehen habe, habe ich das Loch weiten lassen.
    Sie versank Probleme dort hin wo sie hingehört ;-)
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 33
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 56
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Mo 4 Feb - 13:10



    f104wart schreibt :

    Jetzt wird als erstes der Simmering mit der offenen (Ölseite) zum Werkzeug hin aufgesetzt und ins Gehäuse eingezogen.

    ..... erst Gucken und dann vielleicht fragen ....


    Gesponserte Inhalte

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 2 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 21 Apr - 9:03