CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Mein "Projekt"

    Teilen
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am So 11 Aug - 11:47

    Hallo,

    1978 und 2003 hatte ich bereits eine CX 500. Beides waren "Urmodelle". Gefahren bin ich sie immer gerne, aber die Optik......
    Bei der Ersten hatte ich eine Habermann-Vollverkleidung und eine Höckersitzbank montiert. Das ganze war dann zeitgemäß in Grün-Flitter lackiert. Jugendsünden über die man(n) heute lächelt aber damals voll im Trend Embarassed 
    Die Weisheit des Alters lies mich bei der Zweiten die Optik akzeptieren. "Modifikationen" beschränkten sich auf Gabelfedern, Hagon-Dämpfer, Stahlflex und einen SB-Lenker. Mit der Weisheit war es dann vorbei als mir eine "günstige" FJ 1200 angeboten wurde. Günstig war sie ...
    Jedenfalls stand der Entschluss bald fest wieder eine CX 500 anzuschaffen. Diesmal sollte es eine "C" sein. Die erschien mir als bessere Basis für den geplanten Umbau zum: NEIN!!! nicht Caferacer Cool! Ich nenne das Projekt jetzt ein bißchen hochtrabend "Roadster".

    Schnell fündig geworden. So sah sie aus als ich sie abgeholt habe: 



    Sie hatte nur zwei Vorteile: 1. billig, 2. der Motor sprang an







    Was beim Zerlegen noch alles zu Tage kam wollt ihr gar nicht wissen ....

    Soooo weit bin ich heute:



    Geplant sind: großer Tank, Fußrasten von der Tourer, anderer Lenker ....

    Ich werde weiter berichten!

    Gruß aus Ulm
    Gerhard
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Mo 19 Aug - 19:30

    So...
    am WE konnte ich wieder was tun!
    Stand der Dinge war: Den Rahmen und natürlich die Schwinge, Haupt- und Seitenständer, die Gabelbrücken und viele Kleinteile habe ich abgeschliffen, mit Korrossionsschutzgrundierung behandelt, mit Haftgrund grundiert und 3 X lackiert.

    Bei der Gabel habe ich neue Simmeringe und progressive Federn eingebaut. Die Tauchrohre lackiert
    und Faltenbälge angebracht.

    Neue Lager für Schwinge und Lenkkopf und Hagon Classic3 Stoßdämpfer verbaut

    https://servimg.com/image_preview.php?i=48&u=18334587

    an dieser Lampe mit Haltern aus dem Kicksarter-Shop bin ich einfach nicht vorbei gekommen ...

    https://servimg.com/image_preview.php?i=49&u=18334587

    Die Räder müssen natürlich nochmal raus. Will mich als Nächstes um die Elektrik kümmern

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 19 Aug - 20:07

    Na, du bist ja fast fertig! Motor rein, Sitzbank drauf und schon kanns los gehen!

    Die Lampe ist wirklich schick! Viel Erfolg und gute Nerven weiterhin!
    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Mo 19 Aug - 21:13

    Danke EO,

    wenn man´s so sieht kann ich ja übernächstes WE ne Rund drehen ....

    Aber im Ernst:
    Ist mir schon klar das ich noch den einen oder anderen Rückschlag hinnehmen muß. Das Gute daran ist das ich heute noch nicht weiß welche das sein werden.
    Und, ich hab sie im Mai gekauft. Da dachte ich wirklich das ich vielleicht noch im September ne Runde drehen kann. Nachdem ich mir das jetzt abgeschmickt habe, habe ich ja Zeit. 2014 wird auch wieder ein Motorradjahr Smile

    In diesem Sinne!
    Gruß, Gerhard
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Do 13 Feb - 16:07

    ... aber daß es so schlimm wird mit den Rückschlägen ....

    kurz nach meinem letzten post hat es mich gesundheitlich richtig erwischt. Ich hab dann noch ein paar Teile zum Strahlen und Lackieren gebracht und das war´s dann erst mal.

    Aber es geht weiter.

    https://servimg.com/image_preview.php?i=50&u=18334587

    https://servimg.com/image_preview.php?i=54&u=18334587

    https://servimg.com/image_preview.php?i=55&u=18334587

    As nächstes werde ich mich um die Elektrik kümmern müssen. Ist schon erstaunlich aber mir passiert das immer wieder: Man ersteht ein auf den ersten Blick altes und relativ unverbasteltes Motorrad aber irgendjemand der offensichtlich noch weniger von der Elektrik versteht als ich hat irgendwelche Strippen gezogen deren Sinn sich mir vollkommen verschließt. Sehr beliebt sind da diese blauen Abzweigverbinder im Volksmund auch "Stromdieb" genannt. Da ich hier auch nur über Halbwissen verfüge kann es also gut sein daß ich hier mal ganz laut um Hilfe schreien werde ....

    Gruß aus Ulm
    Gerhard
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von Waterbrunn am Do 13 Feb - 20:30

    Stromdiebe kommen bei mir gleich nach Lüsterklemmen im Kabelbaum. Ulm ist etwas weiter weg, aber wenn du Fotos machst und die Kabelfarben identifizierst, können wir dir schon sagen in welchem Stromkreis die zusätzlichen Kabel angeklemmt sind. Da kann ich dir dann auch die Stromflusspläne zu zeigen.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Do 13 Feb - 21:07

    Danke schonmal EO!

    .... ich dachte immer Lüsterklemmen sind das Beste was man verbauen kann? Nee - Spaß beiseite

    Schaltplan habe ich.
    ich hab mir das Ganze mal angeschaut.
    In Anbetracht der Temperaturen in meiner Garage hat mir meine Frau eine Ecke im Wohnzimmer zugewiesen Smile

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/lackie17.jpg

    Da war wohl irgendein Verbraucher am Standlicht angeschlossen. Ausserdem gabs jede Menge zusätzlicher Masseverbindungen. Kann das sein das die CX mit zunehmendem Alter ein Masseproblem kriegt?
    Der Kabelstrang zum Rücklicht und den Blinkern war total verbastelt. Den habe ich komplett erneuert und alles nachträglich eingebaute rausgeschmissen.

    Ich werde morgen oder Samstag den Kabelbaum einbauen und testen ob die Verbraucher funktioniern. Wenn ja ist gut und wenn nicht mache ich ein dummes Gesicht .... dann melde ich mich nochmal.

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von Waterbrunn am Do 13 Feb - 21:21

    Der Schaltplan ist zu komplx, da ist ja alles auf einmal drin. Ich habe das in der Art aufbereitet:

    http://cx500.forumieren.org/t1151-stromflussplan-signaleinrichtungen#8675

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Do 13 Feb - 21:32

    EY SUPER!! Das hilft. Danke
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    CX 500 Masseprobleme

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 14 Feb - 10:33

    Hallo Gerhard,

    neben allen Stromkreisen habe ich auch die Beschaltung der Lenkerarmaturen und des Instrumentenbretts übersichtlich aufgearbeitet. Findest du alles im Bereich "Elektronik", wenn nicht, sag was du suchst und ich such den Link raus.

    Zur Masseverbindung:

    Du hast recht, die Güllepumpe hat ein Masseproblem, aber nicht "im Alter", sondern wenn da unqualifiziert dran rumgebastelt wurde.

    Die Masseleitung zieht sich vom Lampenkopf bis ins Heck, wo die Rücklichter angeschlossen werden. In der Mitte des Kabelbaums gibt es einen Abgriff mit einer Öse, die unter der CDI mit dem Rahmen verschraubt wird. In der Lampenmaske beim Tourer, bzw. im Scheinwerfer bei der Custom gibt es einen weitere Öse, wo die Masseverbindung mit der Gabel hergestellt wird. Das Metal der Gabeleinzelteile dient für die Blinker als Masseverbindung. Da die Gabel aber nur über die gefetteten Lager des Lenkkopfs Massekontakt mit dem Rahmen hat, gibt es in der Lampenmaske/Scheinwerfer einen Massesammler, der mit der Masseleitung des Kabelbaums verbunden ist. Hier wird z.B. der Massekontakt der Frontlampe und der Abblendlichtlampe eingesteckert. Ebenfalls die Hupe und das Instrumentenbrett.

    Die eigentliche Masseverbindung Kabelbaum/Rahmen ist die Öse unter der CDI. Beim Tourer sitzt das Rücklicht in einem Heckfender aus Kunststoff. Hat der Kabelbaum keine ordentliche Masseverbindung, so "sucht" sich der Strom aus den Lampen im Rücklicht seinen Weg. Das gibt das dann die interessantesten Effekt von Blinkern, die gehen oder auch nicht, Rücklichtern, die leuchten, aber die Bremslichter nicht - vorn im Cockpit beginnen die Kontrollleuchten wie eine Lichtorgel zu glimmen, je nach Schaltstellung des Zündschalters oder der Lichtschalter. DAS ist ein Hinweis auf die fehlende Masseverbindung am Lenkkopf.

    Die alten Stecker und Kontaktsammler sind oxidiert und teilweise auch locker. Es ist also eine weise Entscheidung diese Massesammler gegen neue Buchsen zu tauschen und die Stecker sauber zu machen.

    Das ist das ganze Geheimnis. Wer aber ohne Schaltplan und Kenntnis der Kabelfarben nach einem Fehler in der Elektrik suchen soll ohne die Masseproblematik zu kennen, der ist eben zum "basteln" verdammt.

    Zusammenfassung:
    Wenn die Elektrik "spinnt", prüfe zuerst die Masseverbindung am Lenkerkopf, unter der CDI und in Heck.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Fr 14 Feb - 15:05

    Ok! kann ich soweit alles nachvollziehen und hab das auch wie beschrieben vorgefunden. Die Masseverbindung in der Mitte ist das grüne Kabel??
    Bei der C ist ja der Kotffügel aus Metall. Masseverbindung besteht, das habe ich geprüft. Wäre aber wohl sinnvoll trotzdem ein Verbindung per Kabel zu legen, zumal ja eine Masseleitung nach hinten schon liegt?

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4177
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 14 Feb - 15:14

    Masse für das Testgerät bedeutet nicht gleichzeitig, das die große Menge Strom von den Glühlampen auch durch geht.

    Bei der Custom sitzen die Schrauben des Rücklichthalters in Gummipuffern auf dem Schutzblech. Das ist eine schlechte Masseverbindung. Außerdem ist bei den Anschlusskabeln ein Kabel Grün (Masse) dabei. Da kann es sein, dass die Lampen keinen Massekontakt zur Lampenrückwand haben.

    Also ist eine Verbindung mit dem Massekabel des Kabelbaums notwendig.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Meikel
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 713
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Potsdam

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von Meikel am Fr 14 Feb - 16:21

    Waterbrunn schrieb:(...)
    neben allen Stromkreisen habe ich auch die Beschaltung der Lenkerarmaturen und des Instrumentenbretts übersichtlich aufgearbeitet. Findest du alles im Bereich "Elektronik", wenn nicht, sag was du suchst und ich such den Link raus.

    (...)
    Oder einfach mal im ARCHIV unter Rubrik "Elektrik" => Schaltpläne schauen.
    Oder ist das auf diesem Weg zu einfach?
     scratch 

    Messen der Qualität von Verbindungen immer mit Last:
    - bei einem alten H4- Leuchtmittel die Anschlussfahnen von Auf- und Abblendfaden verbinden
    - an die verbundenen Fahnen und an die Masse- Fahne je ein langes Kabel (ca. je 1m) anschließen.
    Mit diesem Lastwiderstand kann man niederohmige Fehler einkreisen.
    z.B.: Masseproblem: ein Kabel an + der Batterie anschließen, mit dem anderen Kabel die Masseverbindungen abtasten (am Kabel bzw. an der Masseöse, danach evtl.an den Masseschrauben) Die H4 muss dann bei Kontaktgabe immer voll leuchten.

    Meikel


    _________________
    Richtich knülle macht nur Gülle
    CX 500B EZ 3/82; 1. Motor GÜ bei 345.500km
    AWO 425 S Bj.61 ca. 100.000km
    Gespannprojekt: MZ-Fahrwerk mit XS 400 (12E)- Motor...Fertigstellung dauert aber noch

    www.rennguelle.de

    BITTE MAIL STATT PN; PN werden NICHT beantwortet
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Do 20 Feb - 17:56

    So....

    Der Kabelbaum ist wieder drin, alle Verbraucher angeschlossen und die funktionieren auch  cheers 
    Es war tatsächlich so das die Masse im Scheinwerfer ab war. Am kabel war kein Stecker mehr dran. Kanns nicht genau nachvollziehen. Ich habe ja den Scheinwerfer gewechselt, vielleicht ab ich beim Auseinderbauen ja das Kabel abgerissen?
    Ich vermute aber eher das das schon bei einem Vorbesitzer passiert ist. Der den Fehler nicht gefunden (oder nicht richtig gesucht) hat und sich dann mit den zusätzlichen Masseleitungen geholfen hat.

    Beim Scheinwerferhalter hab ich auch nochmal umdisponiert. Der "Alte" war mir zu lang, zu klobig und stand durch den großen Scheinwerfer seitlich ab.

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/lackie18.jpg

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/lackie20.jpg

    Danke nochmal, bis zu nächsten mal
    Gerhard
    avatar
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 52
    Ort : Calw - Wimberg

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von hondasaki am Fr 7 März - 12:18

    Sehr schön, Dein Projekt.
    Erinnert mich so ein bisschen an meine eigenen Projekte, auch das mit dem Wohnzimmerarbeitsplatz  Smile 
    Den Rahmen hast Du mir voraus, den will ich lackieren wenn alles technisch okay ist.
    Der Scheinwerfer nebst Halterung ist ja mega klasse, so was werd ich auch nochmal verbauen, ich hab derzeit noch den alten Scheinwerfer verbaut (und der ist innen total rostig und außen sind schon Blasen unterm Chrom) und solche billigen Halter vom Louis.
    Die tuns aber erst mal...

    Bin gespannt wie es weitergeht.

    Gruß,
    Sieghard
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am So 9 März - 8:02

    Hallo Sieghard,
    naja, dann ist der lackierte Rahmen so ziemlich das Einzige was ich Dir vorraus habe  Smile

    Völlig unnötige Dinge wie die Arbeit und die Meinung meiner Frau daß das Balkongeländer mal nen neuen Anstrich braucht haben mich ein bißchen aufgehalten. Mehr wie ein paar Kleinteile putzen und lackieren habe ich nicht machen können.
    Und bekennender Mumifizierer bin ich ja auch:

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/lackie25.jpg

    Nächsten Samstag habe ich frei da kommt auf jeden Fall der Motor wieder rein. Und neue Reifen habe ich gestern auch bestellt ..
    Das Projekt wird insgesamt in Deine Richtung gehen. Mal ein Bild mit ganz vom Anfang. Da hatte ich schonmal das neue Rücklicht und den großen Tank montiert.

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/bild_010.jpg

    Ach ja der Tank: Ursprünglich rot, wurde der mal silber und dann ganz schick mit schwarzem Unterbodenschutz lackiert. Ich hab schonmal angefangen mit dem Heißluftfön und Spachtel zu entlacken.

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/lackie26.jpg

    aber dann bin ich mal wieder auf was gestoßen an dem ich nicht vorbei gekommen bin  Rolling Eyes 

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/lackie23.jpg

    Wenn ich mir Dein Avatar so anschaue scheinst Du ja ziemlich groß zu sein. Wie kommst Du mit der Sitzposition zurecht?
    Ich hatte mein "Projekt" von Anfang an so geplant und habe deshalb ganz bewußt nach einer PC01 gesucht. Die Sitzbank (dachte ich) wird ein kleineres Problem. Vorne ein bißchen auf- hinten ein bißchen abpolstern, vielleicht ein wenig kürzen und gut .... wie gesagt dachte ich! Aber dann kam das zum Vorschein:

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/bank310.jpg

    Die Jungs im Strahlbetrieb haben nur gegrinst. Zitat: "Do heb´ e oimol richtig drauf dann isch nix meh ibrig"
    Gebrauchte Sitzbänke gibts in der Bucht .... aber bei den Preisen fragt man sich schon. Un ich krieg da ich vermutlich auch nix viel Besseres. Und wenn ich dann damit noch zum Profisattler gehe, weil ich in die Richtung gar nix kann steigere ich den Wert des Motorrads wohl um 20% ...

    Ich denke ich werde mir den Nachbau von https://www.davidsilverspares.co.uk/ bestellen. Da habe ich schon die neue Bremspumpe her und  knapp 140,-- Euro find ich OK.

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/sitz_z10.jpg

    Calw wäre ja fast nur ein Katzensprung aber bis Mai werde ich es leider nicht schaffen.
    Ich wünsche Dir, und natürlich allen Anderen schonmal eine tolle und vor allem unfall- und pannenfreie Saison!!

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 52
    Ort : Calw - Wimberg

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von hondasaki am Mo 10 März - 7:34

    Hi Gerhard,
    ups... so viel, hoffentlich vergess ich da nix beim Antworten.
    Also erst mal: Du schreibst sehr lustig und gut und bestätigst das dann immer schön mit einem Bild... gefällt mir.

    1) Ich bin 180cm groß und die CX/C wär mir zu nieder. Aber ich hab hinten eine 18 Zoll drin, das hebt glaub ich ein bisschen den Bobbes
    und zumindest gefühlt ist sie jetzt etwas höher
    2) Die Sitzbank war beim Sattler und ist jetzt vorne etwas kürzer (Anpassen hab ich selbst gemacht), sandgestrahlt, gepulvert und hinten etwas abgepolstert. Vorne wurde die Linie der Bank an die etwas abfallenden Rahmenstreben angepasst.
    3) Das Blech hat nicht so schlimm ausgesehen wie das von Deiner CX, entsprechend konnte gestrahlt, geschweißt und ausgebessert werden...
    4) Frag besser nicht was das gekostet hat...
    5) Das Moped wird mal meine Frau beglücken, deshalb ist die niedere Sitzposition sogar Pflicht. Bin aber am WE ca 400 km gefahren, geht ohne Probleme, bin aber auch noch sehr jung (48  Wink )
    6) Die Nachbau Bank ist klasse, aber Du wirst ums Kürzen nicht herumkommen, dann muss ja wieder ein Sattler ran, aber ich finde diese Lösung eigentlich auch gut. Geld fließt halt immer und leider nicht immer wenig  pale 
    7) Das mit den Frauen kenn ich  Rolling Eyes Smile  Ist bei mir ähnlich, aber das ist auch gut so... Ich muss demnächst ran und einen neuen Wohnzimmertisch bauen, letztes Jahr hat mich ein neues Gartenhaus nebst Sockel von meiner schöpferischen Schaffenskraft abgehalten  Suspect 
    Cool Das mit dem Hitzeschutzband hab ich auch schon mal überlegt, man wird sehen, nächsten Winter will ich einen 2 in 1 dran bauen...
    9) Das mit dem Tank war ja ein besonderes Schmankerl, der neue Tank ist klasse... da musst Du ja auch die Aufnahme ändern. Wie sieht es bei Dir mit dem Lenkeinschlag aus? Ich musste dagegenarbeiten und habe längliche Aufnahmen für den Rahmen gebaut, damit der Tank ca. 1 cm weiter zurück kommt.
    10) Wenn Calw ein Katzensprung ist, komm vorbei... Oder hast Du kein Auto, Fahrrad, Schuhe, Bahnticket...  cheers Oder ich komm zu Dir... wo wohnst Du denn?

    So, ich hoffe ich hab alles, für Fragen jederzeit offen, auch telefonisch. Mach weiter so und immer schön kommentieren!
    Gruß,
    Sieghard
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Mo 10 März - 19:53

    Hallo Sieghard.

    Also erst mal: Ich komme aus Ulm. Daher ist mein bevorzugtes "Revier" natürlich die Schwäbische Alb und das Allgäu. Schwarzwald gönne ich mir ab und zu natürlich auch. Muss dann aber wegen der Streckensperrung Wochentags sein denn ohne Schauinsland  Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy ist es keine Schwarzwaldtour!!
    Und .... es ist tatsächlich so das wir kein Auto besitzen. Wir haben nie sonderlich Wert darauf gelegt, das Auto immer nur als Gebrauchsgegenstand betrachtet. Und als vor vier Jahren der alte Fiat sein Leben ausgehaucht hat, haben wir uns ganz bewußt für ÖPNV (in Ulm wirlich super) Fahrrad und "Car to go" entschieden. Und wenn es ab und zu am WE zu den Kindern meiner Frau geht gönnen wir und eben einen Mietwagen. Hört sich jetzt verdammt teuer an aber wenn Du gegenrechnest was so ein Auto das ganze Jahr kostet ... Den einzig wirklich großen Nachteil haben wir allerdings bemerkt als wir ne neue Wohnung gesucht haben. Hier ist es leider auch so das Du 10km von Ulm entfernt ohne Auto aufgeschmissen bist. Das aber nur am Rande. Bis meine CX fertig ist gilt also: Kaffee gibts immer, Kuchen und/oder Mittag- Abendessen nur nach vorheriger Anmeldung!

    Jetzt aber zum Motorrad:
    Die Unterschiede zwischen A-/B-Modell und C-Chopper Rahmen sind auch hier schon oft besprochen worden. Manchmal habe ich aber den Eindruck das es verschieden - verschiedene Rahmen gibt.

    Beide Tanks passen in die Originalaufnahme.

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/cx500_11.jpg

    Die sind nur ein bißchen kurz. Mein Bruder hat ne kleine Heimwerkerdrehbank. Da werd ich mir aus Kunstoffrundmaterial Verlängerungen zum Anschrauben drehen. Vom Durchmesser her müssten da sogar noch dünne Gummieinlagen reinpassen.
    Wenn der Tank ganz vorne in der Halterung sitzt habe ich keine Probleme mit dem Lenkanschlag:

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/cx500_10.jpg

    Ich musste lediglich die Lasche am Tank kürzen. Am schwarzen Tank habe ich das schon gemacht. Da muss nur noch ein Loch rein dann kann ich ihn an der Originalaufnahme festschrauben.

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/cx500_12.jpg

    Auf dem Bild in meinem letzten Beitrag ist die Sitzbank korrekt montiert. Nur die Nase musste ich ein bißchen stauchen. Deshalb hoffe ich das bei der Bank von David Silver nur vorne den Schaumstoff abschneiden und den Bezug neu vernähen lassen muss. Das sollte erschwinglich sein.

    Beim roten Tank muss ich die Lasche noch kürzen:

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/cx500_13.jpg

    mir blutet das Herz!!! Aber irgendwas ist ja immer ....

    In diesem Sinne.
    Bis Bald und Gruß
    Gerhard
    avatar
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 52
    Ort : Calw - Wimberg

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von hondasaki am Mo 10 März - 21:25

    Hi Gerhard,
    alles was Du schreibst wegen dem Tank und den Aufnamen war / ist bei mir genau so.
    Ich habe auch 2 30mm Alu Adapter gedreht und dann hat das gepasst wie Deckel auf Topf,
    nur war dann der Tank leider etwas zu weit vorne.
    Jetz habe ich Ovale Adapter angefertigt, ca. 40mm lang und dann passt alles.
    Hinten musste ich die Lasche des Tanks auch kürzen, hab noch irgendwo Bilder, soll ich die mal hier einstellen
    oder willste das nicht?
    ich könnte auch einen eigenen Fred aufmachen.
    Ansonsten - ja, ich käme gern mal auf nen Kaffee, vielleicht komm ich mal samstags über die Alb getuckert.
    Dein Projekt in live ist sicher sehr interessant.

    Wir sehn uns,
    Sieghard
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Mi 12 März - 20:15

    Hi Sieghard

    ja klar! Stell doch mal die Bilder ein. Würde mich interessieren wie Du das gelöst hast!

    Wäre schön wenn Du einen Fred aufmachen würdest! So ein Umbau "nur" fürs Auge hat doch was! Neben gewissen verschlimmbesserten Higtech CXen deren Sinn sich mir entzieht wäre das doch mal ne Wohltat  jocolor 

    Ansonsten kriegst Du noch ne PN

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 52
    Ort : Calw - Wimberg

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von hondasaki am Do 13 März - 13:38

    PN erhalten, Fred geöffnet...

     Smile 

    Jetzt hast Du auch was zum Lesen und Kucken  cyclops 
    avatar
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 52
    Ort : Calw - Wimberg

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von hondasaki am Mo 17 März - 16:02

    Ich dachte der Motor kommt wieder rein  Wink confused 

    Wie weit biste denn?
    Ich dachte wir fahrn demnächst Gülle zusammen über die Alb  cheers sunny Very Happy 
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am Mo 17 März - 18:10

    Natürlich ist der seit Samstag wieder drin  Very Happy 

    Weil ich aber gleichzeitig die Räder wieder ausgebaut habe, dachte ich es lohnt nicht Bilder einzustellen! Asche auf mein Haupt ...

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/cx500_14.jpg

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/cx500_15.jpg

    Morgen müssten die bestellten Reifen kommen, spätestens am Donnerstag kann ich sie dann aufziehen lassen. Die CX sollte also spätestens am Wochenende wieder "auf eigenen Füßen stehen"
    Dann gibts auch wieder mehr Bilder.

    Gruß
    Gerhard
    avatar
    askano

    Anzahl der Beiträge : 334
    Anmeldedatum : 09.05.13
    Alter : 58
    Ort : Ulm

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von askano am So 23 März - 15:56

    Und tatsächlich ......  Smile 

    Felgen:

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/konto111.jpg

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/konto112.jpg

    Räder:

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/konto113.jpg

    Das alte Polster mal aufgelegt. Geht so gar nicht da muss ich mir noch was überlegen. Wird wohl
    in Sieghards Richtung gehen

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/konto114.jpg

    https://i.servimg.com/u/f58/18/33/45/87/konto115.jpg

    Und an der Stelle habe ich festgestellt das die Welle der Hinterradbremse VOR dem Auspuffsammler eingebaut werden muss  Embarassed Embarassed Embarassed  Egal! Ich hab ja sonst keine Arbeit...

    Bis zum nächsten Mal
    Gruß
    Gerhard
    avatar
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 52
    Ort : Calw - Wimberg

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von hondasaki am So 23 März - 17:30

    So die Felgen in schwarz gepulvert haben schon auch was  Smile 

    Sieht doch schon gut aus... und mit der Sitzbank, da bin ich mal gespannt!  cyclops 

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein "Projekt"

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 26 Sep - 9:03