CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Frage zu Blinker vorne

    mikejanke
    mikejanke

    Anzahl der Beiträge : 336
    Anmeldedatum : 07.09.13
    Alter : 58
    Ort : Altenkirchen / Ww.

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von mikejanke am Mo 8 Jan - 19:07

    Aber nichtsdestotrotz kann es sein (es sei denn die Widerstände sind falsch in den Stromkreis integriert worden), dass die Blinker ein Problem in der Masseverbindung haben, oder liege ich da falsch?
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von BerndM am Mo 8 Jan - 19:25

    Diese Widerstände mir den weissen und schwarzen Kabeln werden wie folgt

    https://www.louis.de/artikel/leistungswiderstand-mit-kabeln/10032089/bewertungen?filter_article_number=10032089&list=a068cbb51fadc1d88cd3f61803bc1bc9

    angeschlossen. siehe "Einwandfrei " Da wird nichts abgeschnitten. Ist auch ganz einfach, da die passenden Japan Anschlüsse dran sind.

    Gruß
    Bernd
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4772
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 8 Jan - 20:57

    Brummbaehr schrieb:Bei der Eurosport gibt es vorne keinen Massepunkt!

    Nach diesem Schaltplan für CX 500 Sport 1983 Gibt es zumindest eine Sammelbuchse für die Masseseite der Blinker, die ja bei der Euro in einem Kunststoffgehäuse stecken, also keinerlei Massekontakt zur Vordergabel haben. Deshalb haben die Zuleitung und die Ableitung zu den Blinkern im Original die beide Kabelfarbe, und die ist auf beiden Seiten (links/rechts) Blau!

    Wenn wir von dem Mopped reden, das Emanuel als Avatarbild hat, muß er sehr genau prüfen wie die Verdrahtung der Blinker ausgeführt wurde, weil da leicht Zu- und Ableitung vertauscht sein können. Und welche Kabelfarbe die Zu- und Ableitungen zu seinen Blinkern auch immer haben mögen, er muß genau kontrollieren wie die angeschlossen sind. "Normalen Glühlampen" ist völlig egal von welcher Seite sie +12 Volt bekommen, wenn die andere Seite Massse hat, leuchten die. Leuchtdioden haben nur eine richtige Kontaktierung. Wenn da +12 V an der Masseseite angeschlossen wird und umgekehrt, dann leuchten die NICHT, obwohl Strom da ist!





    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 8 Jan - 21:20

    Emanuel T schrieb:...
    Das Problem ist jetzt dass die Blinker zwar konstant leuchten aber nicht blinken. Der Schalter link/rechts funktioniert. Zusätzlich sind die zwei Blinkeranzeigen im Cockpit nun dauerhaft schwach beleuchtet und nicht völlig aus.

    Wir finden schon noch ein paar Probleme, ganz sicher... lol!


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 37
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von Emanuel T am So 25 Feb - 11:55

    Hallo Allerseits,

    Sorry, habe garnicht gesehen dass ihr hier noch weiter diskutiert habt. Ich habe das Problem gelöst. Das Relais war defekt. Habe es umgetauscht und es hat auf anhieb funktioniert.
    Die Polung der LED habe ich natürlich vorher kontrolliert. Das hat also alles gut gepasst.

    Natürlich hat sich jetzt ein anderes Problem aufgetan. Und zwar aus dem Nichts. Kleine Vorgeschichte: Habe mein Bike wegen einer Wrkstattübersiedlung mal für eine Überstellungsfahrt ausgewintert. Der Start war nicht ganz problemlos. Nachdem die Vergaser gereinigt wurden habe ich  die Werkseinstellungen der Gemischschrauben eingestellt. Das war anscheinend viel zu rich. Die Zündkerzen sind immer abgesoffen. Aber vl lags auch an den vielen Startversuchen vom Trichter und der Falschluft am Unterdruckschlauch. Den hab ich nämlich offen gelassen ..... Embarassed

    Naja, als sie dann lief sind mir zwei Dinge aufgefallen:

    - Die Tankanzeige funktioniert nicht obwohl der Stecker fest sitzt und ich daran eigentlich nichts herumgetan habe. Der Schwimmer scheint zu funktionieren. Ich hör ihn im Tank. Wollte messen ob sich der Widerstand ändert beim neigen des Tanks. Habe aber keine Werte messen können. Wie misst man so etwas? +/- an jeweils einen Pol der Steckers und das Multimeter auf Ohm, oder? Der Strom kommt vom Multimeter... oder nicht?

    - zweites Problem ist der Scheinwerfer.  Weder Standlicht noch Abblend/Fernlicht funktionierte.

    • Beim Abblend/Fernlicht liegt kein Strom an der Fassung/Stecker an. Die Birne ist funktionstüchtig. Am Abblend/Fernlichschalter liegt auch 12V an und scheint mechanisch auch in Ordnung zu sein. Die Sicherungen sind alle ok.


    • Beim Standlicht war das Problem schnell gelöst. Birne war kaputt. 12V liegen an der Fassung an. Warum sie geplatzt ist weiß ich jedoch noch nicht. Jetzt funktioniert das Standlicht wieder. Ich habe allerdings nicht probiert den Motor zu starten. Vielleicht zerreißts die dann wieder??


    Ich habe so eine Ahnung woher es kommen könnte: Bei den unzähligen Startversuchen bilde ich mir ein einen kleinen Knall gehört zu haben. Dachte aber dass es eine Fehlzündung ist und nicht weiter beachtet. Wo kann denn noch etwas beschädigt worden sein. Kann die Tankanzeige und das Licht zusammenhängen? Müsste ja logischerweise irgendwo zwischen Schalter und Licht sein wenn der Schalter funktioniert.

    Wäre toll wenn ich wiedermal eure Expertise bemühen könnte.

    Danke.
    Liebe Grüße,
    Emanuel
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von Brummbaehr am So 25 Feb - 16:56

    Emanuel T schrieb:
    - Die Tankanzeige funktioniert nicht obwohl der Stecker fest sitzt und ich daran eigentlich nichts herumgetan habe. Der Schwimmer scheint zu funktionieren. Ich hör ihn im Tank. Wollte messen ob sich der Widerstand ändert beim neigen des Tanks. Habe aber keine Werte messen können. Wie misst man so etwas? +/- an jeweils einen Pol der Steckers und das Multimeter auf Ohm, oder? Der Strom kommt vom Multimeter... oder nicht?
    Ja so misst man das. Wenn man da nix messen kann (also Widerstand unendlich), dann ist der wohl im Ar...
    Funktioniert die Temperaturanzeige? Wenn ja, dann ist der 7V Regler, welcher auch für die Tankanzeige gebraucht wird, in Ordnung

    Zum Licht:
    Funktioniert die Hupe?
    Wenn Du Fernlicht einschaltest, leuchtet dann die Fernlichtkontrollanzeige?

    Ich Tippe hier auf ein Masse Problem. Kontrolliere mal den schwarzen kleinen 9Poligen Stecker hinter der Lampenmaske.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Emanuel T
    Emanuel T

    Anzahl der Beiträge : 37
    Anmeldedatum : 15.09.17

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von Emanuel T am So 25 Feb - 18:34

    Hallo.

    Danke für deine Antwort. Die temp-Anzeige funktioniert. Hab den Tank recht oft hin und her bewegt und ab- und angebaut. Vielleicht hab ich da was beschädigt. Allerdings finde ich das seltsam. Ich werde nochmal probieren zu messen. Bin schlecht in an die Kontakte gekommen. Vielleicht war ich auch nur zu schlampig.

    Hab gerade etwas ausprobiert an was ich vorher nicht gedacht habe. Die Lichthube betätigt. Die funktioniert. Dann muss es also am Schalter liegen. Dann muss ich da auch mal genauer ran und die Kabel prüfen. Ärgerlich! Einfach so.

    Die Hupe funktioniert auch. Der Stecker ist fest und scheint kein Problem zu haben.

    Danke!
    Liebe Grüße.


    Gesponserte Inhalte

    Frage zu Blinker vorne  - Seite 2 Empty Re: Frage zu Blinker vorne

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Sep - 3:45