CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Hauptbremszylinder Vorne

    Austausch

    wernersson

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 25.10.16

    Hauptbremszylinder Vorne

    Beitrag von wernersson am Sa 23 Sep - 18:15

    Servus,

    hab mir ne Boldor mit langer Standzeit angetan und beim durchschauen gesehen, dass die die gleiche Bremspumpe wie meine CX 500 C verbaut hat.
    Hab mich dann weng schlau gelesen und bin auf dem Stand, dass auch die Innereien der Bremspumpe demnach identisch sind.

    Da ich bei meiner Gülle im Winter auf jeden fall die Bremsanlage auch sauber machen will mal wieder, hätte ich ein paar Fragen.

    1. Dass die Bremsleistung der Gülle-Modelle keine Preise gewinnt weiß ich inzwischen. Was gibt es sonst für Tripps noch um im Orginalzustand die Bremskraft "deutlich" zu steigern. (keine Stahlflex, keine andere Bremspumpe, Bremsbeläge hohe Qualität) Ich weiß hier wurde schon einiges dazu geschrieben, aber im Rahmen meiner anderen Fragen wäre ich über ein paar Stichworte trotzdem dankbar.

    2. Ich hab mal nach den Ersatzteilen für die Bremspumpe geschaut. Leider immer nur im Reparatursatz erhältlich. Aber eigentlich sollten doch die beiden Dichtungen ausreichend sein? Kennt jemand eine Bezugsquelle für die Dichtungen ausschließlich? Um ehrlich zu sein habe ich bei einem HondaHändler selbst noch nicht angefragt, werde das wohl aber Montag nachholen.

    3. Ich hab noch ne alte Bremspumpe für die CX 500 damals dazu bekommen. Leider zerlegt und mit den alten Orginalteilen. Hab sie heute mal zusammengesteckt um zu sehen, ob die Laufflächen noch vernünftigen zusammenarbeiten und die Dichtungen dichten. Naja die waren wohl zu lange trocken gelegen (hätte man sich denken können). Hab allerdings gesehen, dass es recht hart war die Dichtung mit der großen Seite (konisch) zuerst in die Öffnung der Pumpe einzubauen. Gibts hierfür auch einen Trick? Ich würde es wohl mit einem Rohr versuchen, dass den gleichen Innendurchmesser wie die Pumpe hat und dort die Dichtung durchschieben.

    Vielen Dank für eure Mühe und eure Antworten.

    Freundliche Grüße
    Werner

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Nov - 0:26