CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Teilen
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Siggi am Di 12 Sep - 16:37

    Am 21.09.2013 berichtete ich hier in dieser Unterrubrik "Elektronik" über mein Hitzeproblem beim Statorstecker meiner 79er CX-500. Die Maschine besitzt seit 2008 eine Ersatz-Lichtmaschine "Electrex G47" und nach wie vor eine CDI.

    Leider ist der Threat damals ziemlich aus dem Ruder gelaufen und wurde letztendlich geblockt.

    Ich hatte damals die Stecker ausgetauscht, die Kabel gekürzt und neu verbunden (nicht gelötet!). Die Maschine läuft vorzüglich und ohne Probleme, aber ...

    ...nach wie vor gibt es ein Hitzeproblem beim Stecker/Kabel. Ich stelle jetzt zum wiederholten Mal fest, dass einerseits der Stecker zur Reglerseite sich bräunlich verfärbt, andererseits die Isolierung der 3 gelben Kabel (Reglerseite) sich erhitzt hat. Da ich alle Tipps von damals 2013 genauestens befolgt habe und auf guten Kontakt von Steckverbindung und Kabel achtete, ist mit das erneute Hitzeproblem ein Rätsel.

    Hat jemand eine Lösung?


    Zuletzt von Siggi am Do 14 Sep - 11:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Siggi am Di 12 Sep - 17:09

    avatar
    Drautaler

    Anzahl der Beiträge : 117
    Anmeldedatum : 05.01.16

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Drautaler am Di 12 Sep - 18:27

    Ich würde den Stecker entsorgen, die Kabel direkt ineinanderschieben, dafür sorgen,
    das die Stecker fest ineinander zu schieben sind und mit Schrumpfschlauch isolieren.
    Fester Kontakt, keine Übergangswiderstand, keine Hitzeentwicklung.

    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 546
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Baunix63 am Mi 13 Sep - 6:56

    Übergangswiderstände verhindern, abschneiden zusammenlöten.
    Hat sich wohl noch nicht herumgesprochen, das dies eine Problem über die gesamte Modellpalette von Honda aus dieser Zeit ist, CX/GL500, 650-GL1000-1200, Bol d´or etc. Alle mit diesem Typ Lima.


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Siggi am Do 14 Sep - 11:23

    Ja, das Thema wurde schon 2013 hier diskutiert und als "Hondaproblem" bezeichnet. Trotzdem glaube ich eher, dass es etwas mit der Electrex-Lichtmaschine zu tun hat.

    Einerseits trat das Problem erst nach Einbau der neuen Lichtmaschine auf und ich kannte es nicht von den übrigen Motorrädern, andererseits ist die Resonanz hier sehr gering. Diese wäre größer, wenn fast alle an dem Hitzeproblem leiden würden.
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 546
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Baunix63 am Do 14 Sep - 11:37

    Mei, die neue Lima, bringt mehr Leistung, die Übergangswiderstände sind die alten, also wird es heiß.
    Wenn hier die Resonanz nicht so groß ist, liegt es eventuell daran, das die Problemlösung bekannt ist und keiner weiteren Schreiberei mehr bedarf.


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1616
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von schorsche am Do 14 Sep - 14:00

    Was steht hier auf Seite 22:

    "Wenn Schäden vorliegen gibt es eine einmalige und radikale Problemlösung: die Drähte verlöten und mit Schrumpfschlauch überziehen."

    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1663
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Siggi am Do 14 Sep - 16:56

    Danke Schorsche und auch Michael. Damit ist alles gesagt, glaube ich.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Statorstecker macht (immer noch ) Probleme

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12 Dez - 15:00