CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Rückholfeder Schaltwelle

    Teilen
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am So 8 Jul - 16:07

    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei die CDI Lima durch eine NEC Lima zu ersetzen. Im großen und ganzen hat das auch gut geklappt. Leider ist der Stift von Dr Schaltung beim öffnen des hinteren Motordeckels nicht ins Innere gerutscht, wodurch sich die Feder etwas gedehnt hat... Bild anbei.

    Da ich ohne die Feder nicht wieder alles zusammenbauen werde:

    Kann man die irgendwo bestellen? Gefunden habe ich zahlreiche Schaltwellen, aber die Feder kann ich beim besten Willen nicht finden.

    Ärgere mich hier dumm und dämlich.
    Andererseits lernt man so am besten...

    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2279
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Brummbaehr am So 8 Jul - 16:19

    Die gibt es nicht mehr in Neu.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am So 8 Jul - 16:29

    Also wenn sonst nur noch die Option bestünde die Karre zu verschrotten, dann nehme ich die auch gerne in gebraucht. Wink

    Was mir grundsätzlich fehlt sind Bezugsquellen außer eBay und Amazon. Gibt es irgendwo eine Linksammlung oder Empfehlungen, die ich übersehen habe?
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2279
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Brummbaehr am So 8 Jul - 16:39

    Schreib mal Henry (Güllmek) oder Michael (Polierteufel) an.
    Oder unter "Suche" einen Fred eröffnen.
    Habe auch schon mal gelesen, das jemand eine passende Feder aus dem Baumarkt verwendet hat.


    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4184
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Waterbrunn am So 8 Jul - 20:26

    Um diese Feder "gebraucht" zu bekommen, muß ein Motor geschlachtet werden.
    Versuche sie wieder in Form zu biegen.
    Die Federn aus dem Sortiment im Baumarkt haben entweder einen passende Länge von Haken zu haken, dann ist aber der Durchmesser der Windung zu groß oder der Durchmesser der Windung passt, dann ist die Feder aber leider zu lang.
    Wir sind alle froh über einen Hinweis auf eine Bezugsquelle. Aus dem Angebot für Normteile ist eine passende Feder nicht zu bekommen.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1448
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von BerndM am So 8 Jul - 22:32

    Hallo,
    Man muss nicht unbedingt einen Motor schlachten.
    Dem Themeneröffner biete ich eine gebrauchte Feder an. Bitte weiteres bei noch vorhandenem Bedarf per PN.
    Alternativen sehe ich bei Gutekunst Federn. Warum HONDA da wieder was spezielles eingebaut hat erschliesst sich mir aktuell nicht.
    Muß mich noch ein wenig in Federn einlesen.
    Rein von der Vermaßung würde ich bei Bedarf spontan die RZ-115NX kaufen. Wahrscheinlich reicht aber für den Zweck auch eine Feder mit Draht-
    stärke 0,8 mm.
    Für weitere Anfragen hier im Forum kann man sich auf jeden Fall ausreichend eindecken. Very Happy

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4184
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Waterbrunn am So 8 Jul - 22:49

    Moin Bernd,

    für alle Interessierten, hier der Link zu Gutekunst Federn.

    Bedauerlicherweise führt die Suche mit dem Suchbegriff "RZ-115NX" zu keinem Ergebnis!?

    Was mache ich falsch?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    zebra

    Anzahl der Beiträge : 43
    Anmeldedatum : 01.03.13
    Alter : 66
    Ort : Neuwittenbek

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von zebra am So 8 Jul - 23:00

    Moin EO!
    Gerade mal versucht. Kein Problem, die Feder wurde angezeigt-
    LG Klaus
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am So 8 Jul - 23:13

    Vielen Dank für die Tipps.
    Hab die alte Feder nun in Teamarbeit mit meinem Vater geflickt. Total verdrängt, dass mein Vater in grauer Vorzeit irgendwann Mal als Schlosser begonnen hat Smile
    Sollte ich allerdings nochmal den Motor demontieren müssen, dann wird die Feder in jedem Fall getauscht. Trotzdem kurios, dass so ein "Pfennigartikel" nach Maß gefertigt wurde, obwohl die Schaltung an sich nichts außergewöhnliches ist.
    avatar
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2279
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Hückelhoven

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Brummbaehr am So 8 Jul - 23:18




    _________________
    Geht alles, nur der Frosch, ... der hüpft



    WilderWesten
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am Mo 9 Jul - 1:27

    Cool. Danke.
    Morgen früh Mal kontrollieren wie groß die Abweichung ist.
    Ein Problem vom Tisch, kommt schon das nächste. Wasserpumpendichtung ist durch. Alte erfolgreich rausgedrückt und dann festgestellt, dass die Bohrung durchgehend gleich ist.
    Dichtung liegt nun im Eisfach. Hoffe ich bekomme sie morgen mit meiner Schraubenmutterbolzenbehelfslösung eingezogen. Habe wirklich nicht damit gerechnet, dass da nach fast 40 Jahren noch niemand dran war.

    Edit:
    Wird nichts ohne aufbohren. Dichtung ließ sich nicht einpressen. Oder eher nicht zerstörungsfrei.
    Würde echt gerne den Typen verhauen, der damals entschieden hat, dass man den Durchmesser ändert und dann nur noch die größere Dichtung als Ersatzteil anbietet. lol!
    Damit ist es für dieses Wochenende auf jeden Fall gelaufen.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von f104wart am Mo 9 Jul - 7:21

    Für die WaPuDichtung brauchst Du das passende Einziehwerkzeug. Damit kann man sogar die große Dichtung zerstörungsfrei in die kleine Bohrung ziehen.

    Wie das aussieht und wie das funktioniert, kannst Du im "Erweiterten Fahrerhandbuch" von Georg Henkelmann nachlesen.

    Das Eisfach kannst Du getrost Deiner Frau überlassen. Das nutzt Dir in diesem Fall gar nichts.
    avatar
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1448
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 56
    Ort : Lemförde

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von BerndM am Mo 9 Jul - 7:31

    @ Herr Baron,
    Mit deinem Link bin ich in einem blog gelandet, was immer das nun wieder ist. Ich gehe über Gockel "Gutekunst Zugfeder".
    So komme ich auf https://www.federnshop.com/de/produkte/zugfedern.html
    Die Suche ein wenig eingeschränkt L0 34 - 36, d 0,8 - 1,4, D 9 - 12 und es wird eine übersichtliche Anzahl Varianten angezeigt.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Alexander

    Anzahl der Beiträge : 99
    Anmeldedatum : 13.02.18
    Alter : 47
    Ort : Reichelsheim

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Alexander am Mo 9 Jul - 14:56

    Von mir kannste das passende Einschubwerkzeug gegen Pfand leihen.
    Damit bekommste die CX-Wapudichtung in jeden CX-Hinterdeckel.


    Am besten erreichst Du mich über Mail.

    alex punkt hafner71 ät gmx punkt at

    Keine Sorge, ich wohn in Deutschland... ;-)

    Gruss
    Alex
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am Mo 9 Jul - 19:44

    Hab irgendwo Mal gelesen, dass man aufbohren sollte, weil die Dichtung sonst aufgrund der höheren Spannung anfälliger für Defekte ist. Stimmt das oder kann ich die ruhig mit dem kleineren Durchmesser mit dem einziehwerkzeug montieren ohne mir Sorgen zu machen?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von f104wart am Mo 9 Jul - 21:56

    Ersteres ist Blödsinn. Letzteres hab ich, wie auch Alex, schon öfter gemacht und damit nie Probleme gehabt.

    Ich verwende ausschließlich WaPuDichtungen von Tourmax.
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am Mo 9 Jul - 22:11

    Ich möchte mich nicht davon Freisprechen, dass ich bei sowas auch eher 2 linke Hände habe. Habe das vor 8 Jahren schon nicht ohne aufbohren geschafft.

    Edit:

    Hab gefunden, wo ich es mal gelesen hatte. In der WaPu-Lager pdf auf der alien-girl Seite.

    dort heißt es:

    "Wenn aber ein Vorbesitzer eine 28.5mm-Dichtung
    in ein 27.8mm Loch gedroschen hat, wird es fast unmöglich, dieses Teil schonend wieder raus zu bekommen. Wenn
    man eine CX der Baujahre bis 1981 hat (also die klassischen PC01 mit der elektronischen Zündverstellung), dann vergeßt
    bitte einfach die Möglichkeit des WaPu-Dichtungstauschs in eingebautem Zustand und auch die „einfache“ Variante
    mit den oben beschriebenen Einziehwerkzeugen. Der Grund ist schlicht folgender: Eine „kleine“ Dichtung zu
    bekommen, ist mittlerweile fast unmöglich geworden und die Aussagen: Die Dichtung (also der Edelstahlbecher)
    verformt sich schon so weit, daß es geht und dicht wird sind schlicht vollkommener Unfug. Wenn ich solche
    Sprüche höre, dann rollen sich mir die Zehen auf….. Wer auch nur ein geringfügiges Wissen vom Maschinenbau
    hat, wird mir hinsichtlich der Maße bei einer „Blechpreßpassung“ recht geben > max. 2 Zehntel Milimeter (und das
    ist schon heftig) sind die Grenze, aber sicher keine 7 Zehntel. Das ist nämlich auch der Grund für die öfter auftretenden
    (völlig rätselhaften) Haarrisse im Bereich der Wasserpumpe. Bei derartigen Spannungen (und Edelstahl dehnt sich
    halt anders aus, als Alu) braucht man sich nicht zu wundern."
    avatar
    Revive

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 05.06.18
    Alter : 31
    Ort : Krefeld

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Revive am Sa 28 Jul - 18:46

    So, nach etwas längerer Zeit mal ein Update:
    Das Richten der Feder war erfolgreich. Der Schalthebel funktioniert sogar besser als vorher. Es kam manchmal vor, dass man beim Schalten kein vernünftiges "feedback" von der Raste bekommen hat. Woran genau das lag, ob die vielleicht schon vorher verbogen war oder irgendwo Dreck hing kann ich nicht sagen, aber das ist auf jeden Fall ein netter Nebeneffekt.
    Der Motor ist inzwischen wieder mit neuer Lima verbaut. Diese funktioniert ebenfalls tadellos. Im Stand konnte ich mit eingeschaltetem Licht 13,5V messen. Zuvor gab es solche Werte nur ohne Licht.
    Ein paar Nachbesserungen folgen jetzt noch. Das Wasserrohr vom Kühler zur Wasserpumpe ist z.B. nicht ganz dicht. Vermutlich sitzt das Rohr oder die Dichtung noch nicht richtig.

    Zur Zündung:

    Vom Kabelbaum der Lima kommen nun noch die 3 gelben Kabel des Stators und 2 Kabel von den Pickups.
    Zündet einwandfrei und man spart sich sehr viele Kabel. Kann ich jedem mit Ignitech empfehlen, der da mal an die Lima ran muss.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von f104wart am So 29 Jul - 11:56

    Deinen Beitrag zur WaPuDichtung hab ich jetzt erst gelesen.

    ...Glaube dem, dem Du glauben möchtest und mach´s einfach so, wie DU es für richtig hältst. alien

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rückholfeder Schaltwelle

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 15 Nov - 11:41