CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Teilen
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 551
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Baunix63 am So 3 Mai - 11:37

    Mein lieber WolF, PU-Schaum wurde im Automobilbereich leider sehr oft mit verheerenden Folgen eingesetzt:
    Ford Taunus, Endspitzen ausgeschäumt
    Alfa Romeo, Schweller
    Noch in 2000 bei Chrysler
    Liste noch verlängerbar
    Und auch im Bau soll das Zeug der Teufel holen, altert, saugt sich mit Feuchtigkeit voll und löst sich in Staub auf.


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3920
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von f104wart am So 3 Mai - 11:44

    Baunix63 schrieb: Und auch im Bau soll das Zeug der Teufel holen, altert, saugt sich mit Feuchtigkeit voll und löst sich in Staub auf.

    Das stimmt aber jetzt nur teilweise, Michael, denn das Altern oder sich in Staub auflösen gilt nur dort, wo es der UV-Strahlung ausgesetzt ist. Wink

    Dennoch ist es mit Vorsicht zu genießen und im Aussenbereich oder dort, wo es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, tabu.

    Gast
    Gast

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Gast am So 3 Mai - 12:05

    Baunix63 schrieb:Mein lieber WolF.........
    ......
    Und auch im Bau soll das Zeug der Teufel holen, altert, saugt sich mit Feuchtigkeit voll und löst sich in Staub auf.

    Mein lieber Michel.
    Ich bin absolut kein Vertreter von PU-Schaum in die Schwingenstrebe einzubringen. Halte ich echt für Blödsinn.

    Während der Restaurierung des Fachwerkhauses wurde von den Vorbesitzern/Handwerkern PU-Schaum zum Abdichten -genauer Fixieren- von Festerrahmen verwendet. An einigen Stellen war zwischen Holzbalken und PU das Holz angefault. Sad

    Im Innenbereich haben wir allerdings teilweise doch PU-Schaum verwendet, um den kleinen Spalt zwischen Türrahmen und Wand zu überbrücken.

    GrussWolF

    romate

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 15.09.14
    Alter : 71
    Ort : 89355 Gundremmingen

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von romate am So 3 Mai - 12:21

    F104 wart hat Recht:
    Gutachten in google unter:" ift 90130081"  

    Ob Fett ,Silicon oder PU-alles ist abhängig von der Haftung am Rost u.der Grundierung, die Halbarkeit
    der verw. Materialien ist das dickste Glied der Kette, da alle M.,verabeitet in einem nahezu dichten Rohr,
    außer Zweifel steht.
    Sämtliche Öffnungen abdichten und mit die dicken Öl füllen geht u.U. auch-Viele Wege......
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3920
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von f104wart am So 3 Mai - 12:34

    guelli02 schrieb:
    Mein lieber Michel.
    Ich bin absolut kein Vertreter von PU-Schaum in die Schwingenstrebe einzubringen. Halte ich echt für Blödsinn.

    Und warum schreibst Du dann solche Beiträge ...
    guelli02 schrieb:Wenn sich PU-Schaum mit Wasser vollsaugt wie ein Schwamm, ist das ja obermega fatal. Es könnte als Isoliermaterial niemals eingesetzt werden. Shocked

    Der Unterschied zwischen offenporigem und geschlossenporigem Schaumstoff sollte doch bekannt sein.
    ...nur, um die von mir vorher getroffene Aussage gegen PU-Schaum zu entkräften?

    Das Thema PU-Schaum wäre schon längst abgekakt, wenn Deine ständige Klugscheißerei nicht wäre.

    ...ebenso wie Dein Beispiel mit dem Fäustel und dem Lagerring. scratch

    Und woanders schreibst Du so was:
    guelli02 schrieb:... kann man sich wirklich fragen, ob das ständige Gekabbel und die Streitereien im Forum nicht völlig schwachsinnig sind,
     confused


    ...Ich freue mich immer wieder über konstruktive, technisch sinnvolle und praxisorientierte Beiträge oder fällt Dir dazu nichts mehr ein?
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 551
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Baunix63 am So 3 Mai - 13:53

    Seers Ralf,

    Auch ein geschützter Einbau von PU Ortschaum aus spraydosen schützt das Zeug nicht vor Auflösungserscheinungen. Hab ich als Gutachter nur zu oft gesehen. Beim Einbau von Fenstern und Türen ist das Zeug nicht die normgerechte Methode, sondern muss gesondert vereinbart sein und auf die Nachteile hingewiesen werden. Aber da gibt es noch viel mehr so Kram der sich nicht bewährt hat


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.

    Gast
    Gast

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Gast am So 3 Mai - 18:18

    Ralf
    Genau diese Art Deiner Beträge, nicht nur mir gegenüber, bestätigt mich immer wieder, dass es gut war, den Kontakt zu Dir abzubrechen.
    Hier im Forum kann man sich ja nicht so aus dem Wege gehen.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3920
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von f104wart am So 3 Mai - 18:28

    guelli02 schrieb:Ralf
    Genau diese Art Deiner Beträge, nicht nur mir gegenüber, bestätigt mich immer wieder, dass es gut war, den Kontakt zu Dir abzubrechen.
    Hier im Forum kann man sich ja nicht so aus dem Wege gehen.

    Warum antwortest Du dann auf meine Beiträge, indem Du einen klug geschissenen Haufen drauf setzt?

    ...Lass es doch einfach! Wink
    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 551
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Baunix63 am So 3 Mai - 18:37

    Kann er nicht, ist wohl ein Reflex


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1621
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von schorsche am So 3 Mai - 18:56

    Gentlemen, mind your tongue!

    avatar
    Baunix63

    Anzahl der Beiträge : 551
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : 63825 Sommerkahl-Vormwald

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Baunix63 am So 3 Mai - 20:06

    Lebdach ned!


    _________________
    Mit freundlichem Grinsen aus dem kurvigen Spessart,

    Michael

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken Wahrheit.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1621
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von schorsche am So 3 Mai - 20:23

    Haste Zores?


    romate

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 15.09.14
    Alter : 71
    Ort : 89355 Gundremmingen

    Rahmen u.Schwinge...

    Beitrag von romate am So 3 Mai - 21:27

    Ich will nicht noch mehr Stress in die Erörterung einbringen und führe kurz eine Erklärung an:
    Ein schwach gefüllter,verschlossener Tank rostet bei längerer Lagerung und Temp.-Schwankungen stärker als ein randvoller,
    verschlossener oder ein leerer offener Tank.Liege ich richtig?!
    Eine offene Schwinge (Silicon,Fett o.ä. grundiert)rostet ebenso
    wie eine grundierte, verschlossene, randvoll( PU,Öl ,Quark)gefüllte Schw. weniger als eine nicht" dauerhaft "
    grundierte, offene bzw. wenig gefüllte Schwinge.Das sind Fakten-der Rest sollte Glauben,Geschmacksache o.Ä. sein.
    Wenn es eine Alternative für 2K-Schaum gibt -warum nicht!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3920
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von f104wart am So 3 Mai - 22:27

    romate schrieb: Ein schwach gefüllter,verschlossener Tank rostet bei längerer Lagerung und Temp.-Schwankungen stärker als ein randvoller, verschlossener oder ein leerer offener Tank.Liege ich richtig?!

    Nein, Du liegst nur teilweise richtig.

    Das, was Du sagst, galt früher, als wir noch bleihaltigen Sprit hatten. Die moderne Plörre ist hygroskopisch, zieht also Wasser aus der Luftfeuchtigkeit an. Das Wasser ist schwerer als Sprit und setzt sich unten im Tank ab. Ob der Tank dabei voll, halb voll oder halb leer ist, spielt gar keine Rolle nicht.

    Deshalb gilt die alte Regel nicht mehr.

    Heutzutage ist es besser, den Tank über Winter vollständig zu entleeren und trocken zu lagern.

    romate

    Anzahl der Beiträge : 24
    Anmeldedatum : 15.09.14
    Alter : 71
    Ort : 89355 Gundremmingen

    Rahmen u.Schwinge.....

    Beitrag von romate am Mo 4 Mai - 11:21

    Es stimmt,ein leerer ,offener Tank ist immer das Beste.
    Bei einem schwachgefüllten Tank wird es etwas komplizierter:
    Das Kondensat tropft in den Sprit und löst sich im Ethanol .Ist der Ethanol gesättigt, bilden sich am Boden
    Wassertropfen die ,ebenso wie der mit Wasser gesättigte Ethanol, zum Rost beitragen.
    Also im Endef. passiert das ,was du gesagt hast- der Rest ist was für den Chemiker.
    avatar
    shorty1111
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 918
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : LG

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von shorty1111 am Mo 4 Mai - 13:00

    Da ihr alle so viel Angst vor dem "Wasser" habt: wie ist es denn wenn da einfach nen Liter Spiritus rein kommt? Das Zeug nimmt doch erst mal kräftig Wasser auf.
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1687
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Siggi am Mo 4 Mai - 13:28

    Zu letztgenanntem Thema hier ein interessanter Link: Alkoholismus

    Nur zur korrekten Begriffsbildung: Ethanol und Wasser sind UNBEGRENZT mischbar. Bei einem Benzin/Ethanol-Gemisch ist die Sache komplizierter. Bei einem zu großen Wassergehalt gibt es wohl ein Ethanol/Wasser-Gemisch am Boden und ein Benzin/Ethanol/Wasser-Gemisch darüber.

    Laut diesem Bericht ist für uns wohl empfehlenswert, bei stehenden Maschinen E10 in den Tank zu füllen, da hier mehr Wasser "in der Schwebe" gehalten werden kann. Das Testergebnis zu den Benzinschläuchen habe ich auch schon leidvoll erfahren.

    Gruß Siggi

    PS shorty hat mit seiner Frage den Nagel auf den Kopf getroffen!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3920
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von f104wart am Mo 4 Mai - 16:35

    Noch einfacher ist es, das Ding zu fahren und ordentlich am Seil zu ziehen, damit der Verbrauch möglichst hoch und somit immer frischer Sprit drin ist. lol!

    Gast
    Gast

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Gast am Di 5 Mai - 9:39

    Jepp!

    Und nach der letzten Tour vor Silvester 800m vorher den Benzinhahn zudrehen, daheim laufen lassen, bisse ausgeht.
    Dann den Restsprit ausm Tank ablassen und in die Dose kippen.
    Nach 48Stunden Ausdunstung Mopped ins Haus schieben.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 3920
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von f104wart am Di 5 Mai - 13:21

    Alexander schrieb: ...Restsprit ausm Tank ablassen und in die Dose kippen.

    Geht nicht, hab nen Diesel. lol!
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 3982
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 57
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Waterbrunn am Di 5 Mai - 14:54

    Dann kannste den Sprit ja in den Kofferraum kippen - dann ist er auch "in der Dose"....


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rahmen u. Schwinge-Hohlraum-Behandlungsmöglichkeit

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26 Feb - 0:48