CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Motorausfall....und jetzt ?

    Teilen

    megy211

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 21.02.14
    Ort : 40764 Langenfeld

    Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von megy211 am Do 14 Jun - 11:43

    Meine Pumpe:  CX500A Bj. 1979  (IGNITECH Zündung)
    Auf der Rückfahrt vom Oldtimertreffen in Appelhuelsen ist es leider erstmals nach 30 Jahren passiert....Motorausfall und da Abhilfe nicht erfolgreich war, vermutlich ein größerer Schaden. Daher Rücktransport per Abschlepper.  pale
    Schadensablauf: zuerst ein durchgehende Rasseln in einem hellen Ton gefühlt auf der linken Seite (noch ca. 30 km gefahren), dann beim Auskuppeln Motor aus. Motor lässt sich nicht mehr starten. Merkwürdiges Anlassergeräusch beim ersten Startversuch. Danach hört sich Anlasser an, als ob er freiläuft.

    Welche Vorgehensweise schlagt ihr bei der Fehleranalyse vor ?
    Sind erste Schritte mit Erfolgsaussicht auch ohne Motorausbau möglich ?
    Wie kann ich feststellen, ob es sich um einen kapitalen Motorschaden handelt ?

    Für eure Tipps und Anregungen schon jetzt ein Dankeschön.
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4171
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Waterbrunn am Do 14 Jun - 11:55

    Dreh den Motor "von Hand" an der Kurbelwellenmutter hinter dem Kurbelwellenmutter-Schraubdeckel, vorne unter dem Kühler. Drehrichtng ist GEGEN den Uhrzeigersinn, wenn du vorne af den Motor kuckst.

    Ich denke, du kennst das Verhalten der Kurbelwelle, wenn die über die Ventilfedern und die Nockenwelle plötzlich in die Gleichgewichtsstellung zwischen den Ventilfedern weiter gedreht wird. So siehst du, dass die Steuerkette noch geschlossen ist und die Verbindung von Kubelwelle zu Nockenwelle noch vorhanden.

    Ich schätze aber, du hast ein Problem mit der Steuerkette, kommst also um den Motorausbau und das Öffenen des hinteren Motordeckels nicht herum.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    Alexander

    Anzahl der Beiträge : 99
    Anmeldedatum : 13.02.18
    Alter : 46
    Ort : Reichelsheim

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Alexander am Do 14 Jun - 16:29

    Da man einen Motor nicht durch das geschlossene Motorgehäuse reparieren kann,
    bleibt Dir nix anderes übrig, den Motor auszubauen und so weit zu zerlegen, bis Du den Schaden gefunden hast.

    Gruss
    Alex
    avatar
    Gerhard63

    Anzahl der Beiträge : 176
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 55
    Ort : Uckerland

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Gerhard63 am Do 14 Jun - 20:39

    Waterbrunn schrieb:.... Drehrichtng ist GEGEN den Uhrzeigersinn, wenn du vorne af den Motor kuckst.

    .....

    Shocked  Ich denke, das stimmt so nicht!
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4171
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Waterbrunn am Do 14 Jun - 21:25

    Wir kucken von vorn auf das Mopped
    In welcher Richtung muß sich der Kardan drehen, damit das Hinterrad das Mopped vorwärts treibt?
    Ich sage IM UHRZEIGERSINN weil es an der Vorderkante in das Tellerrad im Hinterradgetriebe greift.

    Der Kardan dreht sich im gleichen Drehsinn wie das Getriebe und am Kupplungskorb wird diese Drehrichtung an die Vorderseite des Motorsübergeben. Am Kupplungskob sitzt das große Zahnrad, dass mit dem kleinem Zahnrad vorn an der Kurbelwelle verzahnt. Die Kurbelwelle dreht also in der Gegenrichtung zum Kardan, also GEGEN den Uhrzeigersinn.

    Richtig?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4549
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von f104wart am Do 14 Jun - 22:26

    Nein.
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2217
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Kallebadscher am Do 14 Jun - 22:30

    hallo EO

    egal wie rumm der Motor dreht
    die Schraube sollte trotzdem in Uhrzeigerrichtung gedreht weden
    wenn du die links rumm drehst löst du sie und sie kommt dir entgegen
    rechts rumm ziehst du sie fest und kannst den Motor drehen


    Drehrichtung
    gib auf dem Motorrad sitzend mal kurze Gasstöße
    die Pumpe kippt nach rechts....der Motor dreht also nach links
    von Vorne gesehen also im Uhrzeigersinn

    richtig oder falsch ?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4549
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von f104wart am Do 14 Jun - 23:06

    @EO: Ich weiß ja, mit Links und Rechts hast Du so Deine Probleme, aber ein Motor ic doch keine Schraube. Razz

    Schau doch einfach mal durch den Inspektionsdeckel auf Dein Schwungrad. Welche Markierung steht den oben? Die F oder die T Markierung?

    Und wann zündest Du? Vor oder nach OT?

    Und wie rum musst Du dann drehen, wenn die F-Markierung oben steht?
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Main-Taunus

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von yosz am Do 14 Jun - 23:07

    Was ist nun links und was rechts und was gegen und mit der Uhr? Die gesammelte Richtigkeit der Anwendenden gegen die gebündelte Verunsicherung der Mitdenkenden. So muß wohl Einstein zur Relativitätstheorie gekommen sein. Die Kardan und die Kurbelwelle drehen in die gleiche Richtung!
    avatar
    kcx650

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 22.02.13

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von kcx650 am Do 14 Jun - 23:07

    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2217
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Kallebadscher am Fr 15 Jun - 7:31

    hallo EO

    nochmals zum Mitschreiben
    in Fahrtrichtung gesehen sitzt der Kettenspanner rechts.....also ist links die Zugseite !
    in Fahrtrichtung = Drehrichtung geten den Uhrzeigersinn
    von Vorne geguckt also rechts rumm.....deshalb auch die Schraube rechts rumm fest ziehenderweise drehen


    Gruss
    Tom

    PS:
    Yosz
    links ist da wo der Daumen recht ist
    und in Bayern gibts Uhren die rückwärts laufen

    avatar
    danitec

    Anzahl der Beiträge : 48
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Alter : 55
    Ort : Gunzesried

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von danitec am Fr 15 Jun - 7:45

    Kallebadscher schrieb:hallo EO

    und in Bayern gibts Uhren die rückwärts laufen


    die laufen nicht rückwärts sondern andersrum cheers
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4549
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von f104wart am Fr 15 Jun - 7:50

    Kallebadscher schrieb:

    PS:
    Yosz
    links ist da wo der Daumen recht ist
    und in Bayern gibts Uhren die rückwärts laufen


    Hauptsache, der Thread geht voran. Laughing

    megy211

    Anzahl der Beiträge : 25
    Anmeldedatum : 21.02.14
    Ort : 40764 Langenfeld

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von megy211 am So 22 Jul - 12:52

    ....hat etwas gedauert, aber hatte jetzt erst die Zeit, mir das Problem noch mal genauer anzuschauen. Ergebnis:
    1. Motor läßt sich drehen
    2. Aber...total leicht und das liegt nicht an den rausgedehten Kerzen
    3. sondern daran, dass sich die Ventile nicht bewegen

    Einschätzung: Steuerkette hat keine Verbindung zur Nockenwelle.

    Dazu jetzt meine laienhafte Frage: Hab ich bei der CX zwangsläufig Schaden am Kolben / Ventilen, wenn die Kette während der Fahrt reisst?
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4549
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von f104wart am So 22 Jul - 13:10

    megy211 schrieb:Hab ich bei der CX zwangsläufig Schaden am Kolben / Ventilen, wenn die Kette während der Fahrt reisst?

    Nicht unbedingt. Ich hab nen Motor zerlegt, bei dem die Kette während der Fahrt und bei hohen Drehzahlen gerissen ist.

    Es hat keinerlei Beschädigungen an Kolben oder Ventilen gegeben. Allerdings wurde das Lagerschild des hinteren Hauptlagers von der sich verkeilenden Steuerkette beschägt.


    ...Ich würde zuerst den Motor ausbauen und die Steuerkette erneuern. Danach dann bei ausgebautem Motor eine Kompressions- oder besser noch Druckverlustprüfung machen.

    Wenn Du Teile benötigst, dann >>schau mal hier rein<< Wink
    avatar
    yosz

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 10.09.13
    Ort : Main-Taunus

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von yosz am So 22 Jul - 13:42

    Ich denke Du willst vermeiden die Köpfe runter zu bauen, wenn es dann die gerissene Kette war. Ich würde versuchen ein Endoskop zu leihen, durch das Kerzenloch kann man einigermaßen gut auf dem Kolbenboden nach Spuren von Ventil-Aufsetzern zu suchen. Die Druckprüfung, wie Ralf vorschlägt, auch machen, wenn's geht. Beim CX Motor ist Ventil Kolben Kontakt konstrutiv nicht ausgeschlossen (bei allen Vierventilern ist das so). Wenn die Kette reißt bleibt die Nockenwelle mit einer guten Chance aprupt so stehen, daß die Ventile zu sind oder nur geringen Hub offen stehen und so der Kolben nicht gegen knallt.
    Falls doch, sind typischer Weise an einem Zylinder Auslaß oder Einlaß die Ventilschäfte verbogen.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4549
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Aug - 10:57

    Was ist jetzt aus der Sache geworden?

    Bist Du schon irgendwie weiter gekommen?

    Gesponserte Inhalte

    Re: Motorausfall....und jetzt ?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Aug - 6:16