CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Sammler reparieren

    Teilen
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1793
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Siggi am So 7 Jan - 17:16

    Und zu den Säuren: Es entsteht nicht "eine" schweflige Säure, sondern: die Schweflige Säure H2SO3 und die Schwefelsäure H2SO4. Auch wenn das jetzt etwas pingelig ist.
    avatar
    Kölnerfluse

    Anzahl der Beiträge : 634
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Kölle

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Kölnerfluse am So 7 Jan - 17:40

    Hallo die Auspuffspezis,
    dann werde ich innen nichts machen.
    Bezügl. "Fertan" habe ich mich ein wenig missverständlich ausgedrück. Mein Gedanke war, innen mit "Fedox" (das ist der Entroster) zu behandeln. Bei Tankrestaurierungen kommt erst danach "Fertan" drauf. Das ist ja die Schicht, die ein weiteres Rosten verhindert. Aber genau die ist nicht hitzebeständig. Ich dachte, da gibt es irgendein Mittelchen (Ihr wisst schon, die moderne Chemie...) das Wunder wirkt.
    Am heissen Krümmer habe ich mir mal die Griffel verbrannt. Wie heiss genau der war, weiss ich nicht. Aber ich glaube, es ist piepegal, ob´s 400, 700 oder gar 1000 Grad sind, es tat verdammt weh.
    @ Siggi: Schon in der Schule habe ich Chemie mit allem Drum und Dran (ja, sogar die Lehrer Very Happy Very Happy ) gehasst. Aber H2SO4, ist das nicht Salzsäure?

    Vielen Dank für Eure Hinweise sagt mit einem

    Gast
    Gast

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Gast am So 7 Jan - 18:36

    Schon in der Schule habe ich Chemie mit allem Drum und Dran (ja, sogar die Lehrer ) gehasst.
    Es dauert vielleicht noch einige Zeit dieses selbstauferlegte Kindheitstrauma zu überwinden, sofern man kann und will.
    Salzsäure ist HCl Smile

    BTW: Die Griffel kann man sich auch schon bei 80° "verbrennen" (verbrühen.)
    Bei 400° und mehr Celsiussen° geht es mehr in die Richtung Verbrennung dritten Grades Klick und Schock
    (Nix für zarte Herzchen. Exclamation )
    .

    @Siggi. Bei den hohen Vollgas-Abgastemperaturen sind bereits die höheren Glühfarben erreicht.
    https://schmiede-mambach.de/wp-content/uploads/2015/11/Gl%C3%BChfarben-Stahl.jpg

    Wer hat schon mal einen Sammler hellrot bis gelbrotglühend gesehen ?
    avatar
    Kölnerfluse

    Anzahl der Beiträge : 634
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Kölle

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Kölnerfluse am So 7 Jan - 18:44

    Hmmm, ich hab´s gewusst, dass ich ein chemischer Nullleiter bin Sad Sad

    Und wie wird dann H2SO4 im Volksmund genannt? Irgendwas mit Schwefelwasserstoff o.ä.?

    Gast
    Gast

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Gast am So 7 Jan - 18:48

    Schwefelsaäure (Batteriesäure) wie sie der Volksmund nennt.
    H2S = Bestandteil der bei Körpertemperatur rektal entfleuchenden Abgase (med.= Winde, Flatus, vulgo: Furz.)

    (Übrigend cerebrale Flatulenzen riechen nicht.)
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2251
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Kallebadscher am Mo 8 Jan - 7:55

    guelli02 schrieb:

    BTW: Die Griffel kann man sich auch schon bei 80° "verbrennen" (verbrühen.)
    Bei 400° und mehr Celsiussen° geht es mehr in die Richtung Verbrennung dritten Grades Klick und Schock
    (Nix für zarte Herzchen.  Exclamation )


    Wer hat schon mal einen Sammler hellrot bis gelbrotglühend gesehen ?

    ......hab vor Jahren mal zum Beweis ne Zigarette am Sammler angezündet.......war nach ca 20km Autobahnfahrt heiss genug dafür !
    Selbiges haben wir aufm Ring auch mal an ner Bremsscheibe geschafft Wink

    dazu muss aber der Sammler nicht hellrot glühen !

    bei digital gemessenen 680º war am Sammler noch keine Rötung zu sehen
    an den Bremsscheiben war ein leichter Rotschimmer zu erkennen......die dürften aber auch heisser gewesen sein !


    Zuletzt von Kallebadscher am Mo 8 Jan - 8:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2251
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Kallebadscher am Mo 8 Jan - 7:58

    guelli02 schrieb:

    (Übrigend cerebrale Flatulenzen riechen nicht.)

    .......aber sie können einem manchmal gewaltig stinken (landläufiger Ausdruck für aufn Sack gehen)


    Rolling Eyes




    Grüssle
    Tom
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1793
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Siggi am Mo 8 Jan - 12:53

    @Siggi. Bei den hohen Vollgas-Abgastemperaturen sind bereits die höheren Glühfarben erreicht.
    https://schmiede-mambach.de/wp-content/uploads/2015/11/Gl%C3%BChfarben-Stahl.jpg
    Wer hat schon mal einen Sammler hellrot bis gelbrotglühend gesehen ?

    Gehe mal davon aus, dass die Abgastemperatur nicht 1:1 auf das Metall übertragen wird, aber wenn man mal an die blauen BMW-Krümmer denkt, muss es wohl ganz schön heiß werden. Und der Turbolader beim Auto soll ja auch fast glühen.

    Gast
    Gast

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Gast am Mi 10 Jan - 11:05

    Siggi schrieb:Und der Turbolader beim Auto soll ja auch fast glühen.
    Dann aber meist nur beim Benziner Wink

    Wenn die Abgastemp. im Lader mit einem Alugehäuse zu heiss wird, tropft dann nicht das Gehäuse ab ?
    Laughing

    Gesponserte Inhalte

    Re: Sammler reparieren

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 15 Nov - 11:41