CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    avatar
    pw73

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 06.05.15

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von pw73 am Di 30 Jul - 15:23

    Hallo, Habe eine Ur-Gülle mit selbstgebauten Hilfsrahmen und Jupiterboot. Zur Anpassung der Übersetzung fahre ich hinten das 16 Zollrad der C-Modelle. Beim letzten Reifenwechsel war das Rad kaum in die Schwinge einzuführen, da die Reifenbreite einige mm zu breit war. Ich musste die 3 Muttern des Hinterradgetriebes lockern um mehr Spiel zu bekommen. Frage: Sind die Schwingen vom Ur-Modell und C-Modell unterschiedlich?

    LG aus Dortmund
    Martin
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von schorsche am Di 30 Jul - 15:32

    Bitte jetzt nicht glauben, ich wollte dich auf den Arm nehmen, aber

    - hast du die Luft abgelassen???

    Auch bei der C ist der Einbau eines Rades bei voll aufgepumptem Reifen eine Qual! Wenn die Luft abgelassen ist muss man trotzdem noch gut schieben, zerren und drücken.


    _________________
    EFH  3.0
    avatar
    pw73

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 06.05.15

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von pw73 am Di 30 Jul - 15:44

    Hatte ich kurz überlegt. Da ich keinen Kompressor habe und nur eine Fusspumpe habe ich den Gedanken verworfen.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von f104wart am Di 30 Jul - 16:31

    Das mit ohne Luft ist aber der normale Weg. Very Happy


    ...Endantrieb ab geht natürlich auch. Dann solltest Du den hinterher aber auch wieder ausrichten, denn ansonsten kann es passieren, dass Du Dir die Verzahnung des Mitnehmers im Hinterrad versaust. Und das ist dann nicht so schön. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von BerndM am Di 30 Jul - 22:21

    ich unterstütze. Ich habe noch nie beim Einbau darauf geachtet ob eine Schwinge von Tourer oder C stammt, weil gleich. Der 130er Reifen
    ist einfach nur zu breit. Luft muss teilweise abgelassen werden um das Rad reinzudrücken. Ist ein interessantes Spiel bei Weisswandreifen. Very Happy
    Besser Hinterradabtrieb abbauen.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    pw73

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 06.05.15

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von pw73 am Mi 31 Jul - 7:57

    Also habe alle C-CX das Problem. Was meinst du mit Ausrichten des Hinterradantriebes? Mehr als die drei Muttern anziehen geht doch nicht. Oder liege ich da falsch?
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von f104wart am Mi 31 Jul - 8:16

    Das ist kein "Problem", das ist einfach eine Sache, die dem 130er Reifen geschuldet ist.


    Der Endantrieb muss mitder Hinterachse und dem Hinterrad auf derselban Achse liegen, damit die Verzahnung nicht verkantet.

    Zum Ausrichten gehst Du beim Hinterradeinbau folgendermaßen vor:


    Als erstes drehst Du die Ankerplatte auf der noch losen Achse so, dass Du das Bremsgestänge einhängen und die ZUgstrebe befstigen kannst.

    Die 3 Muttern am Endantriebsflansch sind lose oder werden jetzt gelöst. Die Achsklemmung am linken Schwingenarm ist lose(!!).

    Dann ziehst Du die Achsmutter mit dem vorgeschriebenen Drehmoment (80 Nm) an. Zum Gegenhalten benutzt Du einen 17er Gabelschlüssel, den Du an den beiden Schlüsselflächen der Achse ansetzt.

    Dadurch wird der Flansch winklig achsparallel zum Hinterrad ausgerichtet.

    NACH dem Anziehen der Achsmutter ziehst Du die Klemmung am linken Schwingenarm an, und DANACH erst die 3 Muttern am Endantrieb.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    pw73

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 06.05.15

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von pw73 am Do 1 Aug - 9:09

    Danke für die Erklärung. Fahre meine Ur-Gülle jetzt 39 Jahre und 240000 km. So habe ich das noch nie gemacht. Man lernt doch nie aus.
    hhp
    hhp

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 13.04.14
    Alter : 71
    Ort : 44577 Castrop-Rauxel

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von hhp am Do 1 Aug - 11:45

    Hallo Ralph,

    sind die 80 NM für die Achsmutter ein besserer Erfahrungswert? In meinem Handbuch der Ur-Gülle und im EFH stehen hier 55 - 65 NM.

    Gruß Horst
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von schorsche am Do 1 Aug - 15:56

    Naja, der Wert im EFH entstammt den Originaldokumenten (z.B. Fahrerhandbüchern). Gerade hab ich auf die Schnelle mal ein knappes Dutzend davon auf den Wert überprüft und überall 55 - 65 Nm gefunden.
    Ausnahme ist die Turbo. Da stehen 80 - 100 Nm.


    _________________
    EFH  3.0
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von Navigator03 am Do 1 Aug - 16:06

    pw73 schrieb: Fahre meine Ur-Gülle jetzt 39 Jahre und 240000 km.

    Da ist bestimmt einiges an Erfahrung zusammen gekommen. Mich würde interssieren, was es für Probleme gab, wann die auftraten (km-Stand) und wie der allgemeine Zustand jetzt ist (Ölverbrauch,...). Sind noch die ersten Kolben drin, was für Teile mussten getauscht werden?
    avatar
    pw73

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 06.05.15

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von pw73 am Fr 2 Aug - 15:12

    Da ich mehrere Motorräder habe, dokumentiere ich vieles. Kann mir ja nicht alles merken. Auch 39 Jahre CX. Im groben kann ich folgendes Berichten. Schwinge und Rahmen durchgerostet bei ca. 190000 und viele Jahre Winterbetrieb mit Salz. Kulanzantrag bei Honda wurde abgelehnt. Rahmen geschweißt und Schwinge getauscht. 2 Limas, Motor bei 130000 getauscht, da mir einer mit 15000km für kleines Geld angeboten wurde. Wollte den laufen hören und habe in drin gelassen. Alter Motor ist ok. Kaum Ölverbrauch.2 CDI-Boxen. Sonst Kleinkram.
    Zuverlässiger kann man wohl kaum ein Motorrad bauen. Und Schrauberfreundlicher auch nicht.
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 2 Aug - 16:23

    Doch, die Honda F6C! Very Happy


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von f104wart am Fr 2 Aug - 19:15

    hhp schrieb:Hallo Ralph,

    sind die 80 NM für die Achsmutter ein besserer Erfahrungswert? In meinem Handbuch der Ur-Gülle und im EFH stehen hier 55 - 65 NM.

    Gruß Horst

    Ich hatte das Handbuch gerade nicht zur Hand und habe mich an einer Liste orientiert, die seinerzeit mal hier im Forum veröffentlicht wurde und die ich mir als PDF abgespeichert habe.

    Dort steht 50 - 80 Nm, wobei mich die recht hohe Spanne zwischen den beiden Werten doch schon etwas irritiert hat. Ich hab´s aber in Ermangelung des Handbuchs und im Vertrauen auf die Liste nicht weiter hinterfragt.


    Ich denke, es kommt hier eher darauf an, den Mindestwert nicht zu unterschreiten. Hat man noch eine der älteren Achsen mit Kronenmutter und Sicherungssplint, muss man die Mutter nach dem "torquen" eh so lange weiterdrehen, bis der Splint gesteckt werden kann und dreht dabei über das Drehmoment hinaus.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hhp
    hhp

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 13.04.14
    Alter : 71
    Ort : 44577 Castrop-Rauxel

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von hhp am Sa 3 Aug - 8:47

    ja, so denke ich auch. Bei mir ist noch die Kronenmutter dran. Bei rd. 60 Nm muss ich immer noch 2-3 mm nachziehen,das das Loch für den Splint passt.

    Gruß Horst

    Gesponserte Inhalte

    Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich? Empty Re: Sind die Schwingen von Ur-Gülle und C-Modell unterschiedlich?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Sep - 5:49