CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von Brummbaehr am Di 7 Jan - 15:02

    Ist mir nicht bekannt.

    Wer kippt das Öl denn freiwillig wieder aus, nachdem das Luftpolster eingestellt wurde santa


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von sg38fn am Di 7 Jan - 15:49

    Brummbaehr schrieb:Ist mir nicht bekannt.

    Wer kippt das Öl denn freiwillig wieder aus, nachdem das Luftpolster eingestellt wurde santa

    Wahrscheinlich niemand Very Happy

    Ich fragte deshalb nach der Einfüllmenge, weil ich auf das Prozedere der Luftpolstermessung gerne verzichten möchte. Die Ungenauigkeit durch Restöl in den Holmen entfällt, weil ich die Gabel komplett zerlegt und gereinigt habe, die Ungenauigkeit durch ungenaues Abfüllen nehme ich mal einfach in Kauf.

    Ich werde einfach mal 150ccm 15-er Öl pro Holm einfüllen, wird schon einigermaßen passen Very Happy

    P.S.: was mir noch aufgefallen ist: obwohl ich das Gabelöl letztes Frühjahr ausgetauscht hatte, ist dieses nach nur einem Jahr und etwa 3.000km bereits schwarz verfärbt  Shocked


    Gruß
    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am Di 7 Jan - 17:31

    Von "mehr Öl" bei Wirth Federn ist mir nichts bekannt. Es gab mal den Tipp, bei den Originalfedern etwas mehr Öl einzufüllen, damit die Gabel etwas straffer wird.

    Wenn Du bei den Wirth-Federn die gleiche Füllmenge nimmst, die im Handbuch angegeben ist, hast Du automatisch einen höheren Füllstand als bei der Originalfedern, weil bei den Wirth-Federn die Drahtstärke dicker ist und dadurch mehr Öl verdrängt wird.

    Wichtig ist, dass der enger gewickelte weiche Teil der Feder nach oben kommt.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von BerndM am Di 7 Jan - 18:53

    sg38fn schrieb:
    Ich fragte deshalb nach der Einfüllmenge, weil ich auf das Prozedere der Luftpolstermessung gerne verzichten möchte. Die Ungenauigkeit durch Restöl in den Holmen entfällt, weil ich die Gabel komplett zerlegt und gereinigt habe, die Ungenauigkeit durch ungenaues Abfüllen nehme ich mal einfach in Kauf.

    Ich werde einfach mal 150ccm 15-er Öl pro Holm einfüllen, wird schon einigermaßen passen Very Happy
    Ich kenne deine Präzisionsgeräte zum Abmessen von Flüssigkeiten nicht. Ich empfehle das Einstellen auf Luftpolster.
    Menge einfüllen, ca. 20 * über das Standrohr pumpen, Standrohr einschieben und Luftpolster messen. Beide Gabelholme gleiche Höhe einstellen.
    Bei dem geringen Innenquerschnitt der Standrohr machen ein paar Tropfen mehr oder weniger schon einiges an Pegel aus. Nur so meine Erfahrung.
    Demgegenüber habe ich unter anderem mal eine F 650 Gabel ( BMW ) revidiert, die hat eine Füllmenge von 610 ml / Holm, war die Luftpolster-
    einstellung ein Klacks. Gruß Bernd

    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am Di 7 Jan - 22:40

    Pumpen musst Du so oder so, um die Dämpferkolben zu entlüften.

    Die Luftpolstereinstellung hat nicht nur den Vorteil, dass sie genauer ist, sondern im Endeffekt auch schneller geht:

    Öl nach Gefühl reinkippen (etwas mehr als man braucht), 20 x pumpen und den Rest mit der Sonde absaugen. Fertig.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von sg38fn am Mi 8 Jan - 8:43

    f104wart schrieb:Von "mehr Öl" bei Wirth Federn ist mir nichts bekannt. Es gab mal den Tipp, bei den Originalfedern etwas mehr Öl einzufüllen, damit die Gabel etwas straffer wird.

    Wenn Du bei den Wirth-Federn die gleiche Füllmenge nimmst, die im Handbuch angegeben ist, hast Du automatisch einen höheren Füllstand als bei der Originalfedern, weil bei den Wirth-Federn die Drahtstärke dicker ist und dadurch mehr Öl verdrängt wird.

    Wichtig ist, dass der enger gewickelte weiche Teil der Feder nach oben kommt.

    Hallo Ralf,
    besten Dank für deine Rückmeldung und die Erklärung für den höheren Füllstand bei Wirth-Federn.

    Gruß
    Günni
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von sg38fn am Mi 8 Jan - 8:48

    f104wart schrieb:Pumpen musst Du so oder so, um die Dämpferkolben zu entlüften.

    Die Luftpolstereinstellung hat nicht nur den Vorteil, dass sie genauer ist, sondern im Endeffekt auch schneller geht:

    Öl nach Gefühl reinkippen (etwas mehr als man braucht), 20 x pumpen und den Rest mit der Sonde absaugen. Fertig.

    Hallo Ralf, hallo Bernd,
    danke für eure Rückmeldungen. Nach dieser Beschreibung hört sich die Luftpolstermessung machbar an.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, wird der Pegelstand gemessen bevor die Federn eingeführt werden, ist das korrekt?

    Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch das Lenkkopflager prüfen und ggf. nachspannen. Wie bekommt man die obere Gabelbrücke
    wieder genau in die Flucht zur unteren? Ist es sinnvoll zuerst das Vorderrad einzubauen und erst danach die Schrauben der beiden
    Gabelbrücken anzuziehen?


    Gruß
    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am Mi 8 Jan - 9:48

    sg38fn schrieb:Wenn ich es richtig verstanden habe, wird der Pegelstand gemessen bevor die Federn eingeführt werden, ist das korrekt?

    Ja, wie willst Du sonst messen? Unter den beiden Links in Beitrag 12 ist das genau beschrieben.



    Montage:
    Wenn Du die Gabel komplett auseinander hast, dann schiebst Du zuerst den einen Gabelholm rein und montierst daran den Fender.
    Dann erst kommt der zweite Holm. Nur so bekommst Du den Fender gewaltfrei rein, ohne die Tauchrohre zu zerkratzen oder den Halter zu verbiegen.


    Der Fender wird erst fertig verschraubt und angezogen, wenn die Holme ausgerichtet sind und nachdem das Vorderrad eingebaut ist (Ganz zum Schluss).

    Zum Ausrichten werden beide(!) Gabelbrücken lose montiert. Dabei ist es zunächst egal, ob die Standrohre mit der oberen Brücke bündig abschließen oder etwas überstehen. Das kann später noch genau eingestellt werden.

    Nach dem Anziehen der Klemmschrauben an der unteren Gabelbrücke prüft man die Ausrichtung bzw. Planparalletität der Standrohre
    mit Hilfe einer Glasplatte oder einem U-Profil, das man über beide Standrohre legt.

    Nach dem Anziehen der unteren(!) Gabelbrücke sollte die Platte oder das U-Profil auf den Standrohren nicht mehr kippeln.

    Dann ziehst Du die Lenkkopfmutter auf der oberen Gabelbrücke mit dem vorgeschriebenen Drehmoment an. Hierbei lasse ich die Gabel nicht
    am Lenkanschlag anschlagen, sondern stecke ein langes Rohr zwischen die Standrohre und halte dagegen.

    Nach dem Anziehen der Lenkkopfmutter muss die Planparallelität erneut geprüft und gegebenenfalls korrigiert werden. Auch das Lagerspiel sollte jetzt nochmal geprüft werden.

    Wenn alles passt, werden die Klemmschrauben nochmal gelöst und die Standrohre bündig zu der oberen Gabelbrücke eingestellt.


    Jetzt wird das Vorderrad eingebaut. Damit sich die Gabel dabei nicht verspannt ist es wichtig, dass zuerst(!) die Achsmutter angezogen wird und dann erst die Klemmung auf der rechten Seite. Auf der Klemmpratze ist ein Pfeil, der in Fahrtrichtung nach vorne zeigt.

    Zuerst wird die vordere und dann die hintere Mutter angezogen.

    ...Und jetzt erst werden die Schrauben am Fender und, wenn vrohanden, am Gabelstabi angezogen.


    Nach der Montage müssen die Bremsscheiben auf beiden Seiten den gleichen Abstand zu den Tauchrohren haben. Ist das nicht der Fall, wurde die Reihenfolge beim Montieren des Vorderrads nicht eingehalten.








    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von sg38fn am Mi 8 Jan - 11:34

    Hallo Ralf,

    vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung wie die Montage korrekt durchzuführen ist.
    Ich dachte mir schon, dass eine verspannungsfreie Montage nicht so ganz trivial ist  Embarassed

    Ich denke und hoffe, dass deine Beschreibung auch für einige andere hier im Forum noch
    hilfreich ist  Smile


    Gruß
    Günni
    rkausg
    rkausg

    Anzahl der Beiträge : 94
    Anmeldedatum : 03.03.13
    Ort : Daldorf

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Gabel-Montage

    Beitrag von rkausg am So 12 Jan - 15:25

    Auch von mir Dank für die ausführliche Beschreibung.
    Da ich genug Muße hatte zum Lesen, ist mir jetzt endlich auch klar geworden, wie das mit der Glasplatte oder dem U-Profil gehen soll. Man muss die Glasplatte mit der Fläche auf die Standrohre auflegen bzw die Schenkel eines möglichst breiten und natürlich stabilen U-Profils. Ich Tr.. hab mich immer gefragt, was es mir hilft wenn ich die Kante der Glasplatte an die Rohre halte oder ob ich ein sehr langes U-Profil brauche und zweimal anlegen muss, um einen Schiefstand sehen zu können. Embarassed
    Was ich noch nicht ganz verstehe:
    Wann werden die Schrauben der oberen Gabelbrücke endfest angezogen? Nach Einstellung des Lenkopflagers und erneutem Ausrichten der Standrohre oder noch später?
    VG
    Rainer
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am So 12 Jan - 16:28

    Hallo Rainer,

    Walter Drunn hat das mal fotografiert. Ich hab die Fotos nur nicht eingestellt, weil ich dachte, die Methode sei bekannt.

    ...Weiter oben in diesem Thread werden auch noch andere Möglichkeiten beschrieben, die aber deutlich umständlicher und aufwendiger sind.


    Wenn die Rohre in der unteren Brücke geklemmt werden, dann passt das meistens schon. Wichtig ist, dass sich die Gabel beim Anziehen der Lenkkopfmutter dann nicht mehr verzieht. ...Und ganz wichtig ist auch, die Reighenfolge beim Einbau des Vorderrads zu beachten.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Gast
    Gast

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Klemmung

    Beitrag von Gast am So 12 Jan - 20:51

    [quote="f104wart"]
    sg38fn schrieb:

    Zuerst wird die vordere und dann die hintere Mutter angezogen.



    Der Luftspalt an der Klemmung muss bleiben, nicht versuchen, durch "anballern" der Muttern den Spalt zu schließen, vorher würden eh die Bolzen abreißen.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am So 12 Jan - 22:03

    Der Bolzen ganz sicher nicht, aber mit dem Spalt hast Du Recht.

    Aber "angeballert" wird da sowieso nichts, sondern laut WHB mit 18-25Nm angezogen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Gast
    Gast

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von Gast am Mo 13 Jan - 7:03

    Die Bolzen reißen ab. Habe selbst kürzlich einem Kollegen geholfen einen abgerissen Bolzen am Gabelholm zu ersetzen der genau aus dem Grund abgerissen war.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am Mo 13 Jan - 9:38

    Solchen gefühllosen Leuten sollte man einfach das Werkzeug wegnehmen.

    Die sollten sich lieber im Wald beim Holz machen austoben anstatt sich an einem Motorrad zu vergreifen. Rolling Eyes


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Gast
    Gast

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von Gast am Mo 13 Jan - 17:50

    Da ich gerade nicht mit der Kettensäge schaffe bounce  habe ich nochmal etwas Zeit für meine PC01 (Custom) gehabt.
    Die Parallelität der Gabeln habe ich mit einem Aluprofil ca. 60*30 geprüft.
    Da bei der "C" zwischen den Gabelklemmen oben und unten diese Lampenhalter sitzen, muss man die Parallelität unterhalb der unteren Gabelbrücke prüfen. Geht nicht anders.
    Ich drehe dazu die Lenker Klemmschrauben ein und lege dazwischen einen Hartholzstab oder, das passt auch, den Hebel vom Wagenheber. Damit kann man dann die evtl. notwendige Drehung der oberen Gabelbrücke leicht bewerkstelligen.
    Der Rest wie schon mehrfach oben beschrieben.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am Di 14 Jan - 0:44

    Radiomann schrieb:Die Parallelität der Gabeln habe ich mit einem Aluprofil ca. 60*30 geprüft.

    Hallo Hans,

    ob Du nun zwischen den Brücken misst oder darunter, spielt keine Rolle. Aber 60 ist ein bischen schmal. Da merkst Du nicht viel.

    Je breiter das Teil ist, umso genauer kannst Du das einstellen.


    ...Peil da sicherheitshalber von der Seite her auch nochmal drüber. Wenn Dein Augenmaß einigermaßen funktioniert, isses auch gut.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von Navigator03 am Sa 25 Jan - 20:56

    f104wart schrieb: Hierbei lasse ich die Gabel nicht
    am Lenkanschlag anschlagen, sondern stecke ein langes Rohr zwischen die Standrohre und halte dagegen.
    Jassu Ralf,

    was könnte passieren, wenn man es anders macht?
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von f104wart am So 26 Jan - 10:47

    Yia Sou Georgios,

    die Gabelbrücken und die Standrohre bilden ein Rechteck, bei dem die beiden Gabelbrücken zwei gegenüberliegende Seiten bilden.

    Wenn nun beim Anziehen der Lenkkopfmutter die untere Brücke am Lankanschlag anliegt, kann sich die obere Seite des Rechtecks, also die obere Gabelbrücke, gegenüber der unteren verdrehen.

    Die Folge ist, dass die beiden Standrohre dann nicht mehr parallel zueinander stehen und sich die Lenkachse verschiebt.


    Stützt Du indessen die Standrohre gegeneinander ab, kann das nicht passieren.



    Schau Dir mal dieses Video an, in dem es um die Ausrichtung einer Drehmaschine geht, wobei es darauf ankommt, dass die beiden Bettbahnen (unsere Standrohre bzw. Gabelholme) genau parallel zueinander ausgerichtet sind.

    Das Werkstück, das hier im Futter der Drehmaschine steckt, ist vergleichbar mit dem Gabeljoch. Der Abstand zwischen den Bettbahnen der Drehmaschine und der Achse der Spindel (vergleichbar mit der Lenkachse) beschreibt das Offset einer Gabelbrücke.


    Ab 1:22 wird das anhand eines Modells aus Zahnstochern sehr schön demonstriert:




    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von Navigator03 am So 26 Jan - 17:22

    Verstehe, daran hatte ich nicht gedacht. Danke.

    Gesponserte Inhalte

    Gabelservice CX 500 C, Inhalt? - Seite 2 Empty Re: Gabelservice CX 500 C, Inhalt?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 3:44