CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Mangelnder Durchzug

    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Fr 23 Aug - 16:34

    Hallo zusammen,

    ich benötige nochmals die Hilfe der geballten Kompetenz in diesem Forum zu folgendem hartnäckigen Problem:

    Der Motor meiner CX500 (Tourer Baujahr 1981, 76.000km) zeigt etwa ab 7.000rpm und bei Vollgas ein Stocken der Beschleunigung, was insbesondere beim Überholen nervig ist. Wenn ich den Gasdrehgriff um 10% bis 20% zurückdrehe, beschleunigt der Motor bis auf 10.000rpm und mehr. Bei Vollgas und niedrigeren Drehzahlen beschleunigt der Motor normal. Der Effekt tritt nur auf bei Vollgas (Drehgriff am Anschlag) und Drehzahlen von über 7.000rpm.

    Folgende Maßnahmen habe ich bereits durchgeführt:
    - CDI- Zündung durch Ignitech ersetzt;
    - Vergaser beide zerlegt mit WD40 gereinigt und mit neuem Düsensatz bestückt;
    - Benzinhahn und Filter im Tank ersetzt;
    - Benzindurchfluss bei offenem Benzinhahn geprüft und etwa 40L/h ermittelt;
    - Zündkerzen und Zündkerzenstecker durch Neuteile ersetzt;
    - Luftfilter ersetzt;
    - Luftfilterkasten zerlegt und gereinigt;
    - Steuerkette nachgespannt;
    - Ventilspiel eingestellt;
    - Öl und Ölfilter gewechselt;
    - Ölverbrauch ist ok, beträgt etwa 0.2L auf 1.000km;

    Fragen ans Forum:
    - kennt der eine oder andere von euch dieses Problem auch?
    - habt ihr Ideen, was die Ursache sein könnte?

    Im Voraus schon mal vielen Dank.


    Gruß
    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von f104wart am Sa 24 Aug - 7:31

    sg38fn schrieb:Wenn ich den Gasdrehgriff um 10% bis 20% zurückdrehe, beschleunigt der Motor bis auf 10.000rpm und mehr.

    Das kann eigentlich nur bedeuten, dass der Motor in diesem Moment zu viel Luft bekommt (oder zu wenig Sprit).

    Ich vermute, dass er irgendwo Falschluft zieht.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Sa 24 Aug - 12:00

    Hallo Ralf,

    danke für deine schnelle Rückmeldung Smile

    "Falschluft" könnte ich abchecken, indem ich alle Dichtungen von den Vergasern bis zum Zylinderkopf prüfe und - zum Test - mal alles richtig einfette. Die Gummiteile an den Ansaugkrümmern sehen zumindest rein optisch noch gut aus.

    Abgesehen von einer professionellen Vergaserreinigung (lasse ich im Herbst von Micha machen) habe ich für "zu wenig Benzin" leider keine weitere Idee mehr. Können vielleicht die Schwimmer durch Alterung zu einem zu tiefen Schwimmerstand führen?



    Gruß
    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von f104wart am Sa 24 Aug - 12:20

    sg38fn schrieb:habe ich für "zu wenig Benzin" leider keine weitere Idee mehr.

    Ich meine damit zu wenig Sprit im Verhältnis zur Luft. Nicht zu wenig Sprit aus dem Tank in den Vergaser.


    ...Püfen kannst Du das auch, indem Du alle in Frage kommenden Stellen, und dazu gehören auch die Drosselklappenwellen, mit Bremsenreiniger einsprühst.

    Wenn sich dabei die Drehzahl erhöht, ist es an der betreffenden Stelle undicht und zieht dort Falschluft.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Sa 24 Aug - 21:04

    Hallo Ralf,

    heute habe ich die Ansaugkrümmer ausgebaut, alle Dichtflächen gereinigt, mit Kupferpaste eingeschmiert und wieder montiert, was allerdings keine spürbare Verbesserung gebracht hat.

    Die Drosselklappenwelle habe ich noch nicht geprüft, werde ich als nächstes nach deiner Anleitung noch machen. Kommt der Choke bzw. die Welle des Chokes auch als eine Ursache in Frage?

    So weit ich mich erinnere ist die Drosselklappenwelle nach außen mit einem kleinen Deckel verschlossen? Wie bekommt man diese wieder dicht falls dies die Ursache bzw. einer der Ursachen ist?


    Gruß
    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von f104wart am Sa 24 Aug - 21:39

    sg38fn schrieb: Kommt der Choke bzw. die Welle des Chokes auch als eine Ursache in Frage?

    Nein, weil die Welle hinter dem Venturirohr sitzt.

    ...Die Drosselklappenwelle eigentlich auch nicht. Das war Blödsinn, was ich da geschrieben habe. Embarassed


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3241
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von Brummbaehr am Sa 24 Aug - 22:02

    sg38fn schrieb:...
    heute habe ich die Ansaugkrümmer ausgebaut, alle Dichtflächen gereinigt, mit Kupferpaste eingeschmiert und wieder montiert, ...

    Wozu soll da Kupferpaste gut sein?  Question

    Sauber machen, neue O-Ringe und gut is.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Mangelnder Durchzug 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am So 25 Aug - 9:45

    f104wart schrieb:
    sg38fn schrieb: Kommt der Choke bzw. die Welle des Chokes auch als eine Ursache in Frage?

    Nein, weil die Welle hinter dem Venturirohr sitzt.

    ...Die Drosselklappenwelle eigentlich auch nicht. Das war Blödsinn, was ich da geschrieben habe. Embarassed


    Hallo Ralf,

    da bin ich schon mal glücklich eine Baustelle weniger zu haben Smile


    Gruß
    Günni
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am So 25 Aug - 9:53

    Brummbaehr schrieb:
    sg38fn schrieb:...
    heute habe ich die Ansaugkrümmer ausgebaut, alle Dichtflächen gereinigt, mit Kupferpaste eingeschmiert und wieder montiert, ...

    Wozu soll da Kupferpaste gut sein?  Question

    Sauber machen, neue O-Ringe und gut is.

    Hallo Jochen,

    danke für deine Rückmeldung.

    Meine Idee war es, dass die Kupferpaste eine Undichtigkeit zumindest kurzfristig abdichtet, um zu prüfen ob eine dieser Abdichtungen die Ursache ist. Leider hat dies auch kurzfristig keine merkliche Verbesserung gebracht. Die O-Ringe in den Krümmern sind verstemmt, so dass ich mich nicht getraut habe diese herauszunehmen.

    Bei Amazon gibt es Nachbau- Krümmer, sind die ok? Falls ja werde ich die Ansaugkrümmer einfach ersetzen.


    Gruß
    Günni
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von f104wart am So 25 Aug - 10:54

    Hallo Günni,

    die O-Ringe sind nicht verstemmt und können problemlos ausgetauscht werden. Schick mir einfach Deine Adresse und am Dienstag hast Du welche.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am So 25 Aug - 20:42

    Hallo Ralf,

    vielen Dank für dein Angebot Smile
    Ich schicke dir eine PN.


    Gruß
    Günni
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3241
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von Brummbaehr am So 25 Aug - 21:08

    sg38fn schrieb:...
    heute habe ich die Ansaugkrümmer ausgebaut, alle Dichtflächen gereinigt, mit Kupferpaste eingeschmiert und wieder montiert, w...
    sg38fn schrieb:... Die O-Ringe in den Krümmern sind verstemmt, so dass ich mich nicht getraut habe diese herauszunehmen.

    Jetzt bin ich verwirrt

    An der Krümmerseite sitzen so hohle Kupferringe, da macht es durchaus Sinn diese ggf. mit etwas Kupferpaste zu beschmieren.

    Die Ansaugkrümmer bzw, Ansaugstutzen haben einen einfachen O-Ring.

    Von was schreiben wie denn nun hier??


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Mangelnder Durchzug 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von f104wart am So 25 Aug - 22:01

    Von den Ansaugstutzen.

    ...Günni hat auch gesagt warum er Kupferpaste genommen hat. Klar bringt das nichts, aber schaden tut´s auch nicht. Mit "verstemmt" meint er wahrscheinlich die kleinen Nasen, die da in der Nut sind, damit die O-Ringe nicht rausfallen können. Wenn die schon richtig platt gedrückt sind, sieht das alles "sehr homogen" aus. Laughing


    Ist aber alles schon in trockenen Tüchern. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Mo 26 Aug - 8:46

    Brummbaehr schrieb:
    sg38fn schrieb:...
    heute habe ich die Ansaugkrümmer ausgebaut, alle Dichtflächen gereinigt, mit Kupferpaste eingeschmiert und wieder montiert, w...
    sg38fn schrieb:... Die O-Ringe in den Krümmern sind verstemmt, so dass ich mich nicht getraut habe diese herauszunehmen.

    Jetzt bin ich verwirrt

    An der Krümmerseite sitzen so hohle Kupferringe, da macht es durchaus Sinn diese ggf. mit etwas Kupferpaste zu beschmieren.

    Die Ansaugkrümmer bzw, Ansaugstutzen haben einen einfachen O-Ring.

    Von was schreiben wie denn nun hier??

    Hallo Jochen,

    sorry, wenn mein Beitrag zur Verwirrung geführt hat, folgendes zur Klärung:

    Mit "verstemmten" O-Ringen hatte ich die kleinen Nasen angesprochen, die Ralf erwähnt hat. Wie ich von euch gelernt habe kann man den O-Ring trotzdem bedenkenlos herausnehmen und austauschen.

    Die Kupferpaste hatte ich verwendet mit der Idee, dass diese - zumindest kurzfristig - abdichten könnte. Wenn sich der Durchzug des Motors damit verbessert hätte, wäre dies ein Nachweis gewesen, dass die undichten Ansaugkrümmerstutzen die Ursache sind. Allerdings war auch mit Kupferpaste keine Verbesserung spürbar.

    Aus folgendem Grund bin ich trotzdem der Meinung, dass die Ansaugkrümmer die Ursache sind: der Gummi ist zwar noch nicht porös, aber schon ziemlich hart und einer der beiden Stutzen ist in Längsrichtung bereits verformt.

    Vor diesem Hintergrund und mit dem Rat von Ralf habe ich mich entschlossen beide Ansaugkrümmer gegen neue mit neuen O-Ringen und neuen Schlauchbändern auszutauschen, es gibt einen Satz für etwa 55.- €

    Ich hoffe, dass das Problem damit gelöst ist und werde in jedem Fall berichten  Smile


    Gruß
    Günni
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Mo 2 Sep - 16:35

    f104wart schrieb:
    sg38fn schrieb: Kommt der Choke bzw. die Welle des Chokes auch als eine Ursache in Frage?

    Nein, weil die Welle hinter dem Venturirohr sitzt.

    ...Die Drosselklappenwelle eigentlich auch nicht. Das war Blödsinn, was ich da geschrieben habe. Embarassed

    Hallo zusammen,

    ich habe gerade gelesen, dass es am Synchrongestänge der Vergaser Filzdichtungen gibt. In einem alten Fred wird beschrieben wie man diese
    selbst herstellen könnte.

    Ich habe gesehen, dass es diese Filzdichtungen bei Bernt Muhl zu kaufen gibt. Vermute allerdings, dass der Austausch ziemlich sensibel ist!?

    Ist es sinnvoll diese auszutauschen?


    Gruß
    Günni
    Kallebadscher
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2424
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von Kallebadscher am Mo 2 Sep - 17:02

    hy

    ja.....die Filzdichtungen können für Falschluft sorgen

    teste bitte:
    Motor im Standgas blubbern lassen
    Dose Bremsenreiniger zur Hand
    vorsichtig Bremsenreiniger gezielt zwischen die Vergaser sprühen
    geht die Drehzahl rauf hast du dort die Undichtigkeit

    mit Bremsenreiniger kannst du den gesammten Ansaugtrakt auf die Art testen......also vorsichtig Stück für Stück bei laufendem Motor ansprühen......bei Drehzahländerung die Stelle genauer untersuchen


    Gruss
    Tom


    _________________
    ....beschränke ich mich für die Zukunft hier im Forum hauptsächlich auf  Stammtischtätigkeit........für technische Fragen stehe ich aber gerne auch weiterhin per PN, Whatsapp, Mail und Co zur Verfügung
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7111
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von f104wart am Mo 2 Sep - 17:18

    Kallebadscher schrieb:hy

    ja.....die Filzdichtungen können für Falschluft sorgen


    Falschluft ja in dem Sinne, dass sie bei geschlossenen Drosselklappen noch Luft zieht.


    Mit Falschluft im eigentlichen Sinne meine ich Luft, die hinter der Bedüsung rein kommt und dadurch das Gemisch abmagert.


    ...So jedenfalls von meinem Verständnis her. Kann natürlich auch sein, dass ich damit falsch liege. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von BerndM am Mo 2 Sep - 20:05

    Nein kein falsches Verständnis. Diese kurze sachliche Zusammenfassung ist die Bedeutung von Falschluft !

    Gruß
    Bernd
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Di 3 Sep - 8:36

    f104wart schrieb:
    Kallebadscher schrieb:hy

    ja.....die Filzdichtungen können für Falschluft sorgen


    Falschluft ja in dem Sinne, dass sie bei geschlossenen Drosselklappen noch Luft zieht.


    Mit Falschluft im eigentlichen Sinne meine ich Luft, die hinter der Bedüsung rein kommt und dadurch das Gemisch abmagert.


    ...So jedenfalls von meinem Verständnis her. Kann natürlich auch sein, dass ich damit falsch liege. Wink

    Hallo Ralf,

    an meiner Maschine tritt das Problem nicht bei geschlossener Drosselklappe, sondern bei vollständig geöffneter Drosselklappe auf. So wie ich dich verstehe, kann die angesprochene Filzdichtung nach deiner Einschätzung dafür nicht die Ursache sein, warum nicht?

    Die Drosselklappe liegt in Strömungsrichtung doch nach den Düsen (siehe Link), so dass Luft die an einer undichten Drosselklappenwelle eventuell angezogen wird doch "Falschluft" wäre, also Luft die nach der Bedüsung noch dazu kommt und das Gemisch abmagert, oder sehe ich das falsch?

    http://cx500.waldow.com/index.php/info/cx500/vergaser-cx500-kehin

    Beim Choke ist die Situation anders, wenn dort Luft an der Welle angezogen wird, ist das noch vor der Bedüsung, was zwar die Drehzahl bei Standgas erhöhen kann, aber nicht zu einer Abmagerung führt.


    Gruß
    Günni
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3241
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von Brummbaehr am Di 3 Sep - 9:20

    Undichte Filzdichtungen an der Drosselklappe wirken sich aber im Leerlauf (geschlossene Drosselklappe) sehr viel größer aus als bei voll geöffneter DK. Also eher unwahrscheinlich das es da dran liegt.

    Du schreibst: - Vergaser beide zerlegt mit WD40 gereinigt und mit neuem Düsensatz bestückt;
    Was wurde alles getauscht?
    Ob WD40 das geeignete Mittel ist, um den Vergaser zu reinigen...


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Mangelnder Durchzug 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Di 3 Sep - 10:27

    Brummbaehr schrieb:Undichte Filzdichtungen an der Drosselklappe wirken sich aber im Leerlauf (geschlossene Drosselklappe) sehr viel größer aus als bei voll geöffneter DK. Also eher unwahrscheinlich das es da dran liegt.

    Du schreibst: - Vergaser beide zerlegt mit WD40 gereinigt und mit neuem Düsensatz bestückt;
    Was wurde alles getauscht?
    Ob WD40 das geeignete Mittel ist, um den Vergaser zu reinigen...

    Hallo Jochen,

    ich denke auch, dass sich die Filzdichtung an der Drosselklappe im Leerlauf stärker auswirken müsste, als bei voll geöffneter Drosselklappe, weil der freie Querschnitt einer geöffneten Drosselklappe viel größer ist als der Spalt an der Filzdichtung.

    - Getauscht habe ich die Düsen und Dichtungen, die in diesem Keyster- Reparatursatz mit dabei sind. Eine tief eingeschraubte Düse (Hauptdüse??) habe ich allerdings nicht herausbekommen und drin gelassen.
    - Bremsenreiniger und Ultraschallbad sind vermutlich besser geeignet als WD40. Ich wollte die Vergaser in der Winterpause sowieso noch bei Micha alias Polierteufel reinigen lassen.

    Ich habe noch die Hoffnung, dass die Ansaugkrümmer die Ursache sind, die neuen sind bereits unterwegs.


    Gruß
    Günni
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von BerndM am Di 3 Sep - 10:36

    Da parallel noch ein ähnliches Thema läuft hier der dort eingefügte link für neue Filzringe:
    https://www.motorradbay.de/cx500_drosselklappen_filzdichtung-fr-001_3-diverses-honda-p-5954-2.html?sessID=39c718bb243f9d4776e84b5bce20da0d

    Da ich ein paar Tage nicht da war habe ich mir jetzt das Thema von oben nach unten angelesen.
    Ausgangspunkt war mangelnde Beschleunigung nach Konstantfahrt, so mein Verständnis.
    Bis zu diesem Beitrag wurde mangelnde Benzinzufuhr bei schlagartig benötigtem Mehrbedarf, für dieses Phänomen angeführt.
    Gestützt wird diese These auch dadurch das die Beschleunigen wieder möglich wird durch kurzfristiges Gashahn schliessen.
    Zu betrachtende Möglichkeit:
    Obere Entlüftungsstutzen am Vergasergehäuse verstopft oder verschlossen. Wobei hier eher Ultraschall denn WD 40 zur Reinigung hilft.
    Mangelnde Spritversorgung aus Tank schliesse ich aus, da sie schon geprüft wurde.

    Zu Falschluft durch die Filzringe sage ich auch mal das die Drosselklappenstellung unerheblich ist. Runde Welle und runde radiale Abdichtfläche.
    Also in jeder Winkelposition der Welle gleiche Dichtverhältnisse.
    Ich habe, auch nach Ultraschallreinigung der kompletten Vergaseranlage ohne Demontage der Gehäuseverbindungen, noch kein
    Problem mit nicht mehr dichtenden Filzringen festgestellt. Persönliches Glück ?


    Gruß
    Bernd
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von sg38fn am Di 3 Sep - 10:55

    Hallo Bernd,

    danke für deine Rückmeldung.

    Die Filzdichtungen sind auch bei Bernt Muhl erhältlich, allerdings glaube ich auch nicht so recht, dass diese bei meiner Maschine die Ursache sind!? Die Stockung tritt nur auf, wenn ich den Gasdrehgriff fast auf Vollgas ziehe, wenn ich den Gasdrehgriff nur um 10 bis 20% von der Vollgasstellung zurückziehe, beschleunigt der Motor einwandfrei bis in den roten Bereich und darüber hinaus.

    Die Ansaugkrümmer werde ich noch diese Woche austauschen. Wenn das Problem bestehen bleibt, kann ich diese als Ursache schon mal ausschließen.

    Dein Hinweis auf möglicherweise verstopfte Entlüftungsstutzen ist gut. Ich habe sowieso vor im Winterhalbjahr eine Vergaserüberholung von Micha alias Polierteufel machen zu lassen.

    In jedem Fall werde ich hierbei dann auch die Filzringe austauschen, damit auch diese als Ursache definitiv ausgeschlossen werden können.


    Gruß
    Günther
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von BerndM am Di 3 Sep - 11:02

    Die tief eingeschraubte Düse ist die Leerlaufdüse. Die lässt sich mit einem geeigneten Schlitz-
    schraubendreher ausdrehen.

    Gruß
    bernd
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3241
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von Brummbaehr am Di 3 Sep - 11:28

    Die Leerlaufdüse ist bei Tourer und C Versagen eingepresst.
    Bei EURO und GL Versagern sind diese geschraubt.
    Die Leerlaufdüse sitzt unter dem Gummistopfen.

    Unter einer der Hauptdüsen sitzt noch so ein Messingteil Zerstäuber welches man herrausschrauben kann.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Mangelnder Durchzug 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten

    Gesponserte Inhalte

    Mangelnder Durchzug Empty Re: Mangelnder Durchzug

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22 Sep - 23:48