CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Geräusche CX 500 C

    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Do 29 Aug - 15:22

        Evil or Very Mad

    So klingt meine CX 500C in nahezu kaltem Zustand, ich bin dazu im Gespräch um einen Vergleich zur Umgebung mit zu geben.

    Ich bin der Meinung das sie sehr laut ist, wenn man da seine Tour macht, oder im Beiwagen sitzt, ist das schon sehr laut. Ab 6 - 7 tsd Umdrehungen wird sie noch lauter.

    Starten klappt einwandfrei, nur kurz den Choke und gleich ist sie da.


    Hat jemand eine Idee von was das herkommen könnte?

    Ventile habe ich eingentlich eingestellt.

    Gruß
    Christian
    Kallebadscher
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2424
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Kallebadscher am Do 29 Aug - 15:30

    hallo

    bitte stell die Ventile richtig ein !!

    das hört sich eindeutig nach falsch eingestellten Ventilen an.....falscher OT....oder für beide Seiten den gleichen OT....

    guck dir bitte Schorsches erweitertes Fahrerhandbuch an (findest du unter all seinen Beiträgen als Link zum Downloaden)
    dort findest du die Grundlagen für eine korrekte Einstellung

    so solltest du den Motorqjedenfalls nicht weiter quälen


    Gruss
    Tom


    _________________
    ....beschränke ich mich für die Zukunft hier im Forum hauptsächlich auf  Stammtischtätigkeit........für technische Fragen stehe ich aber gerne auch weiterhin per PN, Whatsapp, Mail und Co zur Verfügung
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Brummbaehr am Do 29 Aug - 17:01

    Dieses laute "Tickern" kommt von den Ventilen meiner Ansicht nach.

    Da gibt es aber noch so ein "Hämmern"
    Könnte sein, das da irgend ein Verbindungselement (Kugelgelenk oder so) zum Beiwagen hin spiel hat?
    Oder irgendwo irgendwas an der Abgasanlage undicht ist?


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Geräusche CX 500 C 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Do 29 Aug - 19:20

    Ventile haben wir nochmal eingestellt,
    spiel im linken war zu groß,rechts etwas zu klein.  Shocked
    Probelauf gemacht.
    Rechter wieder geklackert, spiel nochmals eingestellt, jetzt besser.
    Machen eine größere Probefahrt und schauen morgen nochmal.

    Das Hämmern kann nicht vom Beiwagen kommen, da wir gestanden sind.

    Die Auspuffanlage ist etwas komisch weil die Krümmer nicht gleich lang scheinen, wobei dies auch von einer neuen Dichtung auf der einen Seite und einer alten auf der anderen kommen kann.

    Ich tausche die Alte beiGgelgenheit mal gegen eien neue aus.

    Ansonsten habe ich schon kann ich ja nochmals fühlen ob sie irgendwo abbläst.


    Der kleine quengelt er will wieder fahren, ich muss los. Laughing

    Danke schon mal für die Hilfe
    Christian
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Do 29 Aug - 22:04

    leichte klicken ist noch da.

    Links, wollte ich morgen nochmal einstellen.

    Gestern und vorgestern in den Vogesen war die Temperatur immer richtig gu tmax über der Mitte, dann auf der heimfahrt Autobahn bei 100 bis 120 km ging sie irgendwann nach oben, kurz aber deutlich unter rot bleib sie stehen.
    Habe heute morgen Kühlwasser nachgefüllt, der Ausgleichsbhälter war noch auf max.

    Extra mit S100 und bürste bewaffnet in die Wapstrasse gefahren, gesprüht und gebürstet was das Zeug hält damit man evtl. Laufspuren sieht.

    Jetzt nach der kleinen Ausfahrt 2* 18-20 km ist die Tempertur wieder so hoch gestiegen, zu Hause war der Ausgleichsbehälter auf min. Crying or Very sad

    Die Zylinderkopfdeckel waren sehr heiß affraid  und als ich in den Ausgleichsbehälter Wasser nachgefüllt hatte, wollte sie erst gar nicht mehr anspringen Mad

    Die Zündklerzen habe die gleiche Farbe wie heute Mittag, beide. Question

    Schmodder war heute vormittag etwas im Luftfilterkasten heute abend hab ich nicht geschaut.

    Laufspuren, keine.

    Sorry hab gerade frust.

    Es ist zwar echt schön wenn der Große interesse zeigt und dabei ist und auch mit hinlangt aber am Ende möchte man doch Erfolge sehen.

    Ich denke ja das das Wasserpumpenrad fest ist und einfach nicht mehr pumpt.
    Der Ganze Motorblock ist so heiß, selbst der Ablufschlauch vom Entlüfterdom.

    Wie kann ich feststellen ob sich das Rad der Wasserpumpe noch dreht?

    Gruß
    Christian
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Brummbaehr am Do 29 Aug - 22:51

    Ölthermometer vorhanden?

    Das sich das Wasserpumpenrad nicht dreht, ist sehr sehr unwahrscheinlich!!
    Wenn da was nicht passen sollte, dann müsste Wasser aus der Ablaufbohrung kommen.

    Ich würde da auf ein defektes Thermostat tippen.

    Sitzt der Ventilator noch fest auf der Nockenwelle?

    Kühlwasser NUR im Ausgleichsbehälter auf zu füllen ist sinnlos, wenn im Kühler schon Wasser fehlt.
    Schau in den Kühler!


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Geräusche CX 500 C 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von f104wart am Do 29 Aug - 23:00

    Hallo Christian,

    was hat der Motor denn runter?

    ...Wenn die Kipphebelwellen eingelaufen und die Kipphebellager ausgeschlagen sind, dann kannst Du einstellen, so viel Du willst, da bekommst Du nie ein exaktes Ventilspiel hin.





    .


    Zuletzt von f104wart am Fr 30 Aug - 0:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von schorsche am Do 29 Aug - 23:09

    Das Wasserpumpenrad ist im Normalfall mit der Nockenwelle verbunden (Verzahnung + Hutmutter). Wenn es nicht mehr läuft, müsste der Nockenwellenstumpf abgeschert sein. Fest sein im Sinne von Blockieren geht also nicht.

    Der Ausgleichsbehälter ist dazu gedacht, die durch die Temperatur verursachte Volumenveränderung der Kühlflüssigkeit auszugleichen. Simpel gesagt:
    - Kühlflüssigkeit erwärmt sich und dehnt sich aus, was nicht mehr in den Kühlkreislauf passt wird in den Ausgleichsbehälter gedrückt.
    - Kühlflüssigkeit kühlt sich ab, Kühlflüssigkeit wird aus dem Ausgleichsbehälter zurück in den Kühlkreislauf "gesogen".

    Kühlflüssigkeit daher immer zunächst in den Kühler einfüllen, bis dieser voll ist. Motor kurz laufen lassen um den Kühlkreislauf zu entlüften. Ggf. danach nochmals auffüllen. Erst wenn der Kühlkreislauf entlüftet und tatsächlich voll aufgefüllt ist ggf. fehlende Kühlflüssigkeit im Ausgleichsbehälter auffüllen.

    Wenn also Kühlflüssigkeit verloren gegangen ist . . . . stellt sich die Frage, wie das Öl aussieht und ob ggf. Wasser-Öl-Emulsion in den Zyko-Deckeln oder am Ölmessstab zu sehen ist.

    Wie hoch war die Außentemperatur bei den beiden Kurztrips? Wie schnell bist du gefahren?

    Ist der Thermostat i.O.?


    _________________
    EFH  3.0
    hhp
    hhp

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 13.04.14
    Alter : 71
    Ort : 44577 Castrop-Rauxel

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von hhp am Fr 30 Aug - 20:46

    Hallo Christian,

    wie ich im Video sehen konnte, hat Deine CX ca. 70.300 km gelaufen. Würde evtl. irgendwann mal die Steuerkette gemacht? Hört sich meiner Erfahrung nach (das laute Drehzahl abhängige klappern) nach einer gelängten Steuerkette an. Die Nockenwelle überträgt das Schlagen der Steuerkette ins vordere Nockenwellen-Lager. Wenn Du einen automatischen Kettenspanner hast, ist hier bei der km-Leistung sehr wahrscheinlich eine neue Kette fällig. Hast Du einen mechanischen Kettenspanner ist vielleicht noch ein Nachspannen möglich.

    Das helle Klappern fast Klingeln kommt von zu viel oder nicht richtig eingestelltem Ventilspiel oder auch wie Ralf schon schrieb von übermäßigem Verschleiß an der Mechanik der Ventilsteuerung.

    Bei den gehabten hohen Außentemperaturen ist besonders bei Autobahnfahrt eine höhere Temperatur normal. Erst bei Drehzahlen von ca. 4-5000 UM im 5. Gang geht diese normalerweise wieder langsam runter. Prüfe, wie schon geschrieben, Thermostat und den Lüfter. Es kann aber auch die Temperaturanzeige spinnen.

    Der Wasserverlust, wenn nicht äußerlich Laufspuren zu sehen sind, kann auch nach innen gehen, also ins Oel. (defekte Zylinderkopfdichtung) Dann müsstes Du aber unter den Ventildeckeln ein weiß/gelbliches Kondensat haben. Poste doch mal ein Bild Deinen Zündkerzen, den Motor schräg von hinten rechts, und vor allen Dingen die technischen Daten welche Zündung CDI oder NEC, welcher Kettenspanner, erste Steuerkette noch drin oder war schon ein Wechsel?

    Also alles mal in Ruhe durchsehen und hier posten.

    Liebe Grüße hhp Horst

    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am So 1 Sep - 22:10

    Hallo, Danke und guten Abend erstmal

    wir waren im Urlaub sodas ich erst heute wieder online bin.
    Zuerst mal das sie abends nicht mehr angesprungen ist war wohl meine huddeligkeit. Der Klassiker nehme ich an, der Notausschalter.

    Die Ablaufbohrung ist sauber und es zeigen sich keine Laufspuren dort, war ja extra in der Wappstrasse, vor der Tour und hab das gesamte Motrorad mit s100 eingesprüht gebürstet und abgewappt.
    Die Tempertaur steigt recht schnell bis nach oben, das Thermostat wäre ein Möglichkeit.

    Den Kühler hatte ich vor der kurzen Tour augefüllt, nein umwälzen hatte ich nicht lassen, um zu entlüften.


    Der Motor hat 70 tsd runter wäre laut Vorbesitzer. Ich weis nicht ob ich den Namen nennen soll, soll aber beim Spezialsiten gewesen zur Runderneuerung. Glaub ich aber nicht mehr seit der Zylinderkopfdichtung. Welcher Kettenspanner drin ist weis ich nicht, komme nicht ganz dahinter wo ich was nachsehen muss, muss ich also nochmal nachlesen.

    Beim einstellen der Ventile ist uns aufgefallen das ich die Kipphebel auf die Stößelstangen drücken musste damit ich das Spiel einstellen konnte. Im Urlaub ist mir die Frage gekommen ob die unten überhaupt noch drauf sind? muss ich nachsehen.

    Nach der Tour hatte ich Öl nachgefüllt der Ölstab war "sauber" nur Öl dran, jetzt kommt bei der Ölablassschraube schmodder, die Ventildeckel ware nur leicht beschlagen, im Luftfilterkasten war nur wenig Schmodder.

    Ich hatte da schon viel mehr als ich die Zylinderkopfdichtung rechts, bootseite gewechselt hatte.

    Die Temperatur ging in niedrigeren Drehzahlen tatsächlich runter, nur  bei der Geschwindigkeit damit wirst du auf der Autbahn von den LKW´s überholt. Tatsächlich gefahren sind wir 100 bis 120 km/h, mehr geht auch nicht.
    Aber wie schon geschrieben in den Vogesen war alles ok Berg rauf Temperatur hoch (nie über die Hälfte) Berg runter Temperatur runter bis in den kleine weißen bereicht oder eine Nadelbreite daneben.

    Geräusche CX 500 C 20190911  Zündkerzen sehen so aus, auch direkt nach der kleinen Tour hatte ich nach gegesehen, da waren sei auch nicht andert

    Habe ohne Zünderkerzen eine Lauf machen lassen, Wasser kommt nicht, die Kolben waren und sind hinterher ohne Tropfen. Das hatte ich beim letzen mal das der eine nass war und beim laufen Wasser raus gespritzt hat.

    Sie sprang aber gut an ohne das Orgeln vorher also ich die Zylinderkopfdichtunge wechseln musste.

    Schlusendlich ist Wasser im Öl aber wo kommt das her!? ICh werde maltesten wieviel das überhautpt ist hab die Schraube  nur kurz aufgemacht und ca. 2 Schnapsgläse raus gelassen.

    Ich werde mal eine Ölwechsel machen, den Faden, falls vorhanden für das Prüfen des Thermostates suchen und prüfen. Kühler auffüllen und entlüften und eine kurze vorsichtige Probefahrt machen.

    Falls ich weißen Dampf sehe weiss ich ja gleich was es ist.

    Ich hatte vom Vorbesitzer noch einen Ölfilter, wo bekomme ich den jetzt  her? So zum mitnehmen? Öl habe ich das von Louis gekauft, hab ich in einer Antwort gelesen. Muss ich nachkaufen, bei der Gelegenheit eine Ablasschraube mit Magnet.

    Gruß und danke schon mal
    Christian
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von f104wart am Mo 2 Sep - 1:48

    Gespannler schrieb:

    Beim einstellen der Ventile ist uns aufgefallen das ich die Kipphebel auf die Stößelstangen drücken musste damit ich das Spiel einstellen konnte.

    Ich hatte vom Vorbesitzer noch einen Ölfilter, wo bekomme ich den jetzt  her?

    Dann hast Du mit Sicherheit die Ventile am falschen Totunkt eingestellt.

    Ölfilter bekommst Du überall. Brauchst bei Ebay nur "Ölfilter CX 500" einzugeben.



    Ich würde Dir empfehlen, den Motor mal von jemand durchsehen zu lassen, der sich damit auskennt. Aber nicht von jemand, der sich als "Spezialist" bezeichnet. Die haben meistens ein sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit  Laughing


    Zum Thema Kettenspanner: Hat Dein Motor auf der Rückseite solch einen Blechdeckel wie auf dem Foto oder ist das ein gegossener Aludeckel?  


    Geräusche CX 500 C 78_cx510

    Wenn er den Blechdeckel hat, dann hat er eine CDI-Zündung und einen manuellen Kettenspanner.

    Der Pfeil zeigt auf die Feststellschraube des Kettenspanners.


    Hast Du dort einen Aludeckel, hast Du einen automatischen Spanner und die Schraube fehlt.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Mo 2 Sep - 15:19

    Hallo Ralf,

    also der Motor sieht aus wie auf dem Bild, die Schraube versteckt sich halt hinter dem Entlüfterdom.
    In die Werkstatt bringe ich sie sowieso mal, dafür muss sie als Gespann aber erst mal da hin kommen also entweder auf einem Anhänger oder eben selbst.

    Hab gerade die Ölablassschraube nochmals aufgemacht und es kommt nur Schmodder, jetzt ist auch der Messstab schmoddrig, was er vor der kurzen fahrt definitiv nicht war.

    Den Totpunkt finden ist mit Schauloch nicht so schwer TL für Totpunkt links TR für Totpunkt rechts aus alles in Fahrtrichtung gesehen. Am Hinterrad gedreht und zusammengeruckert mit und ohne Zündkerzen ist doch richtig?

    Zu Spezialisten hab ich auch wenig Vertrauen, da schon eher zu Mechanikern die älter als ich (50) sind und schon geschraubt haben als ich noch 80er gefahren bin.

    Jetzt ist wohl eine Motorreinigung fällig, wie geht das? Ist das möglich ohne den gesamten Motor aus zu bauen?

    Gruß
    Christian
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von schorsche am Mo 2 Sep - 15:35

    Gespannler schrieb:Hallo Ralf,

    Den Totpunkt finden ist mit Schauloch nicht so schwer TL für Totpunkt links TR für Totpunkt rechts aus alles in Fahrtrichtung gesehen. Am Hinterrad gedreht und zusammengeruckert mit und ohne Zündkerzen ist doch richtig?

    Gruß
    Christian

    NEIN! Mit Hilfe einer kurzen Verlängerung, einer 17er Nuß und nat. einer Ratsche durch Drehen der Kurbelwelle nach Öffnen des vorderen "Schaulochs". Schau halt ins EFH, da ist findest Du es sogar bebildert.


    _________________
    EFH  3.0
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 2 Sep - 15:50

    Gespannler schrieb:
    Den Totpunkt finden ist mit Schauloch nicht so schwer TL für Totpunkt links TR für Totpunkt rechts aus alles in Fahrtrichtung gesehen.

    Das ist leider schwerer als man(n) denkt.

    ZWEI Kurbelwellen Umdrehungen entsprechen EINER Nockenwellenumdrehung!
    Ergo gibt es ZWEI mal TR und TL pro NW-Umdrehung. Einmal Verdichtungstakt und einmal Ausstosstakt.
    Das meint Ralf mit "im falschen Takt eingestellt"

    Ventilspiel wird im Verdichtungstakt eingestellt.
    Hat man den Ausstosstakt erwischt klappern die Ventile, da das Ventilspiel dann im Verdichtungstakt viel zu groß ist.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Geräusche CX 500 C 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Mo 2 Sep - 18:00

    Shocked affraid
    Ok!

    Ich hab mich schon gefragt warum das so viele TL bzw TR kommen.

    Danke
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 2 Sep - 18:31

    Question Question
    Wie "so viele TL bzw. TR"

    Da gibt es nur jeweils eine Markierung für TR, TL auf dem Schwungrad.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Geräusche CX 500 C 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Mo 2 Sep - 20:17

    Naja,

    wenn ich den Hinterreifen drehe war "gefühlt" bei 1/8 Umdrehung jeweils 1 mal jeder Totpunkt zu sehen. GEFÜHLT !

    Da hab ich manches mal drüber geschoben und dann eben zurück oder weiter vor.

    ??
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Di 3 Sep - 15:44

    Hallo,

    Hab das ÖL abgelassen und den Ölfilter auch rausgeschraubt.


    Wollte heute nach dem Verlust von Kühlwasser im Kühler sehen, den hatte ich kurz vor der kurzen Probefahrt aufgefüllt.

    war so bei 900 ml als ich es gehört habe, unten am der Ablassschraube lief Wasser raus. Das Wasser hab ich langsam mit einer 100 ml Spritze eingefüllt

    Da es langsam fließt und auch noch 15 Minuten nachdem ich aufgehört habe einzufüllen, dachte ich mir es kann ja noch nicht im System bis zu den Zylindern hoch sein.

    Leider hab ich nicht daran gedacht etwas unter zu stellen damit ich sehen kann wieviel wieder raus kommt und bis zu welcher Höhen ich nachdenken muss, es läuft zum Altöl-Schmodder-Gemisch dazu.

    Die Drainageöffnung ist frei, es kommt kein Wasser und der Draht scheint auch trocken zu sein, etwas fettig(?).

    Es läuft 20 min später immer noch raus.

    Also gehe ich von einem tiefen Punkt aus an dem das Wasser in den Motor rein fließt, sie steht gerade nicht auf dem Haupt- oder Seitenständer weil ein Gespann.

    Von diesem Gedanken aus gehend, was wäre ein niedriger Punkt an dem meine mögliche Schwachstelle sein könnte?

    Fast eine stunde später kommen da immer noch einige Tropfen klares Wasser raus.

    Gruß Christian

    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Brummbaehr am Di 3 Sep - 16:45

    Gespannler schrieb:..
    Der Motor hat 70 tsd runter wäre laut Vorbesitzer. Ich weis nicht ob ich den Namen nennen soll, soll aber beim Spezialsiten gewesen zur Runderneuerung. Glaub ich aber nicht mehr seit der Zylinderkopfdichtung.
    ...
    Ich hatte da schon viel mehr als ich die Zylinderkopfdichtung rechts, bootseite gewechselt hatte.

    Schein wohl so, als wenn nun die Linke Zylinderkopfdichtung fällig ist.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Geräusche CX 500 C 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Mi 4 Sep - 15:54

    erklär mir bitte warum du diese Vermutung hast,

    Das Bild der Zündkerzen besagt eigentlich das die nicht nass sind.

    Habe heute nochmals Wasser in den Kühler laufen lassen, die Kolben vorher genau angesehen, keine Wasserspuren. Mit dem Anlasser orgeln lassen, nur kurz 20 sec. oder so. Die Kolben nochmals angesehen weider kein Wasser. Mit der Kamera ein, keine Tropfen sichtbar.

    Wasser läuft unten raus.

    Ich will nicht klug scheißen sondern frage nur.

    Beim rechten Zylinder habe ich damals deutliche Wasserspuren auf dem Kolben und bein Orgeln kam sogar Wasser rausgespritzt. Sie ist schlecht gestartet hatte weißen Rauch. Die Zündkerzen sahen ganz anders aus.

    Jetzt habe ich all das nicht und trotzdem nur die Zylinderkopfdichtung?

    ???
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Brummbaehr am Mi 4 Sep - 16:02

    Die Zylinderkopfdichtung trennt:
    - Brennraum
    - Wassermantel
    - Ölkreislauf

    Warum sollte im Brennraum Wasser sein, wenn die Dichtung zwischen Wassermantel und Ölkreislauf undicht ist?

    Natürlich kann es auch andere Ursachen haben.

    Üblicherweise wäre es dann die WaPuDichtung.
    Du schreibst aber das die Ablaufbohrung frei ist und dort kein Wasser austritt.


    Da hilft nur aufmachen und reinguggen!


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Geräusche CX 500 C 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von f104wart am Mi 4 Sep - 16:12

    Gespannler schrieb:

    Wasser läuft unten raus.

    Wo unten? ...Innerhalb des Motors? Das würde ja bedeuten, dass der Wassermantel nach unten undicht ist.



    Da fehlt mir eigentlich jede Phantasie, wo und wie das passiert sein könnte.

    Ich muss mir das mal an einem Motorblock anschauen, inwie weit es theoretisch möglich ist, im Bereich der vorderen linken Motorbefestigung - die Dinger brechen ja ganz gerne mal ab - da eine Verbindung nach innen zu schaffen.


    Geräusche CX 500 C Honda-17


    Ist da bei Dir möglicherweise irgendwann mal irgendwas "instandgesetzt" worden?



    ...Jochen´s Ansatz liefert auch noch eine Möglichkeit:

    Was, wenn beim Reinigen der Ablaufbohrung der Simmerring auf der Nockenwelle beschädigt wurde? Oder wenn die Laufbahn des Simmerrings schon so verrantzt ist, dass das Wasser bei der Nockenwelle rein drückt?

    ...aber dann müsste es, wenn die Ablaufbohrung sauber ist, auch unten raus laufen.


    Egal, war einfach nur mal laut gedacht. Je mehr Input wir bekommen, auch wenn´s falsch ist, können wir die Sache vielleicht gemeinsam eingrenzen. Wink



    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Mi 4 Sep - 23:03

    Wasser läuft definitiv nur zur Ölablassschraube raus.
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von schorsche am Mi 4 Sep - 23:11

    Kopf -> Kolben -> Ölwanne ????



    _________________
    EFH  3.0
    avatar
    Gespannler

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 05.12.18

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gespannler am Mi 4 Sep - 23:34

    schorsche, das verstehe ich nicht.

    Gesponserte Inhalte

    Geräusche CX 500 C Empty Re: Geräusche CX 500 C

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Sep - 8:46