CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Teilen

    Gast
    Gast

    Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Do 1 Mai - 21:38

    Hallo Zusammen,

    heute habe ich das erste mal dieses Jahr  Embarassed  meine CX 500 (79') gefahren. Ich habe etwas länger gebraucht, um den Kabelbaum neu zu sortieren.

    Sie ist gut angesprungen. Nach ein paar KM wollte ich sie mal in die höheren Drehzalbereiche bringen um die Frühjahrsmüdigkeit abzuschütteln.

    Nun ja, ich bin knapp 200 KM gefahren und jedes mal, wenn ich schwunghaft gas gegeben habe, hat sich der Drehzalmesserzeiger ab 6/7000 U/min schwunghaft nach rechts bewegt, die Drehzahl stiegt rasant an, jedoch die Geschwindigkeit nahm nicht proportional zu. Sprich: die Kupplung rutscht durch. In den unteren Drehzahlbereichen (< 6000) fährt sie normal.

    Ich bin mir sicher, dass es bei der letzten Fahrt keinerlei Anzeichen dieser Art gab. Kann es sein, dass das Öl gekippt ist ?

    Vielen Dank schon mal.

    Vielleicht noch ein paar Eckdaten: ca 100.000 KM, Ignitech verbaut, Letzter Ölwechsel vom Vorbesitzer gemacht und seit dem ca 2.500 KM gefahren. Ventile müßten mal eingestellt werden.

    Viele Grüsse
    Karl-Heinz


    Zuletzt von Karl-Heinz am Fr 2 Mai - 12:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Do 1 Mai - 21:40

    Schonmal die Kupplungsfedern getauscht?
    avatar
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2251
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 50
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Kallebadscher am Do 1 Mai - 21:56

    .....und nach der Standzeit den Kupplungszug kontrolliert


    vielleicht n bisschen festgegammelt oder ein einzelner Draht gerissen ....und somit nicht mehr vollständig hin und her flutschend

    .....der Kuppl.Zug ist ein leider viel zu vernachlässigtes Bauteil  Crying or Very sad 



    Grüßle
    Tom

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Do 1 Mai - 22:03

    Alexander schrieb:Schonmal die Kupplungsfedern getauscht?

    Sorry, aber an die Eingeweide hab ich mich noch nicht rangetraut. Laut Vorbesitzer ist alles gemacht; was soll er auch sagen.

    Kallebadscher schrieb:..... und nach derStandzeit den Kupplungszug kontrolliert

    Der Zug hat sich eigendlich ganz normal verhalten. Mit ist zumindest nichts aufgefallen. Ich schau in mir morgen nochmal genauer an.

    Der Choke war seltsamer Weise außer Funktion; ließ sich normal ziehen und lösen, hat sich aber nicht ausgewirkt. Ich mußte das Standgas mit dem Gasgriff hochhalten.

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 12:42

    Hallo,

    der Kupplungszug war's...

    Ich hatte das Hebelspiel zu straff eingestellt. Jetzt rennt sie wieder.

    Vielen Dank für die Hinweise !

    Gruß
    Karl-Heinz

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 18:54

    Fein! Danke für die Rückmeldung!

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 20:09

    .... und Choke funzt auch wieder ?
    Zum Erhöhen des Standgases ist unter dem linken Vergaser ein -meist schwarzer- Verstellknopf-/Schraube

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 20:25

    guelli02 schrieb:.... und Choke funzt auch wieder ?

    Hallo guelli02,

    Choke ist leider noch immer ohne Funktion. Die Mechanik bewegt sich beim betätigen des Zuges; verändert aber nicht das Verhalten beim Anlassen.

    Sie springt an, geht aber direkt wieder aus, sobald ich den Gasgriff los lasse. Ist nicht so dramatisch. sobald sie warm ist, hält sie sich bei 950 Touren.

    Da ich am 28.05. zur Isle of Man fahre, habe ich ohnehin vor, diverse Sachen (Ölwechsel, Ventile einstellen, Steuerkette spannen) zu erledigen und schaue ich mir das in dem Zusammenhang mit an.

    Gruß
    Karl-Heinz
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von f104wart am Fr 2 Mai - 20:39

    Karl-Heinz schrieb:

    Sie springt an, geht aber direkt wieder aus, sobald ich den Gasgriff los lasse.

    Wie weit sind Deine Gemisch-Einstellschrauben rausgedreht? ...Was passiert, wenn Du die Leerlaufdrehzahl etwas erhöhst?
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1729
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von schorsche am Fr 2 Mai - 20:55

    Karl-Heinz schrieb:
    Choke ist leider noch immer ohne Funktion. Die Mechanik bewegt sich beim betätigen des Zuges; verändert aber nicht das Verhalten beim Anlassen.
    Karl-Heinz

    Bist du sicher, dass die Klappen auch schließen? Zieh doch die Vergaser mal raus (geht einfacher, als ich gedacht habe - Ein- und Ausbau vielleicht 20 Minuten) und schau mal nach. Wenn die Klappen nicht schließen (hatte ich grade) dann hier.

    Gruß
    Schorsche

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 20:58

    Wenn man den Chokezug ganz herauszieht und er dort auch bleibt, wird gleichzeitig der Umlenkhebel für die Vergaserklappen auf höheres Standgas gedreht.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1729
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von schorsche am Fr 2 Mai - 21:03

    Das stimmt schon, aber wenn der Motor kalt ist, könnte das Gemisch bei offenen Klappen trotzdem nicht fett genug sein, oder?


    Zuletzt von schorsche am Fr 2 Mai - 21:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ein fehlendes Komma, das natütlich Edith aufgefallen ist.)

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 21:09

    könnte das Gemisch bei offenen Klappen trotzdem nicht fett genug sein, oder?

    Wenn der Motor warm ist, dann hauts doch hin

    Egal wie auch: Eben mal nach der Grundeinstellung schauen.
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1729
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von schorsche am Fr 2 Mai - 21:18

    guelli02 schrieb:
    Wenn der Motor warm ist, dann hauts doch hin

    Gerade deshalb meine Vermutung, dass das Gemisch bei kaltem Motor nicht fett genug sein könnte.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von f104wart am Fr 2 Mai - 21:20

    Vier Beiträge und eine unnötige Diskussion, die im Endeffekt auf diese vor den letzten 5 Beiträgen gestellte Frage hinauslaufen:

    f104wart schrieb: ...Wie weit sind Deine Gemisch-Einstellschrauben rausgedreht?

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 2 Mai - 23:23

    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für Eure Hinweise.

    Meine Familie fordert ihren Trubut. Vermutlich komme ich erst nächstes Wochenende dazu, die Einstellungen am Vergaser zu prüfen.
    Prinzipiell dürfte dort alles i.O. sein. Ich kann aber nicht ausschließen, dass die Mechanik durch die Führung des Kabelbaums irritiert wird. Vorher hat alles funktioniert und es wurde nichts verändert (bis auf den Kabelbaum). Die Einstellungen am Vergaser wurden vom Vorbesitzer vorgenommen und so belassen.

    Wenn ich das Problem finde, melde ich fertig. Wenn nicht mache ich einen neuen Threat auf.

    Bis dahin...

    Gruß
    Karl-Heinz
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4727
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von f104wart am Sa 3 Mai - 10:01

    Karl-Heinz schrieb: Die Einstellungen am Vergaser wurden vom Vorbesitzer vorgenommen und so belassen.
    ...was aber nicht heißt, dass sie richtig sind.

    Wenn die Chokeklappen schließen und sich die Drehzahl dabei nicht erhöht, deutet, wie schon gesagt, alles darauf hin, dass sie im Leerlauf zu mager läuft.

    Zur Überprüfung der Einstellung drehst Du die Schrauben bis zum Anschlag rein und zählst dabei die Umdrehungen. Es sollten 1 3/4 - 2 Umdrehungen sein. Ist es weniger, läuft sie im Leerlauf zu mager, ist es mehr, läuft sie zu fett.

    Für die Grundeinstellung drehst Du die Schrauben 1 3/4 Umdrehungen raus und stellst die Leerlaufdrehzahl mit der schwarzen Rändelschraube ein. Gegebenenfalls an der Gemischeinstellschraube noch etwas nachkorrigieren (bis max. 2 1/2 Umdrehungen).

    Wenn die Vergaser und die Düsen sauber sind, sollte sie danach laufen. Tut sie das nicht, müssen die Vergaser zerlegt und gereinigt werden.

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Sa 3 Mai - 10:41

    Hallo f104wart,

    danke für die Anleitung; so werd ichs machen...  Very Happy 

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Fr 9 Mai - 22:36

    Hallo,

    ich habe festgestellt, dass ich meinen Choke auch zu weit herausziehen kann. Zu Weit: keine Funktion, ca. 3/4tel: volle Funktion.

    Die Gemischeinstellschrauben habe ich einfach reingedreht und wie empfohlen wieder eingestellt. Läuft!

    Vielen Dank!

    Gruß
    Karl-Heinz
    avatar
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1793
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Siggi am Sa 10 Mai - 11:48

    Wie schon öfters hier beschrieben, lässt sich der Vergaser schnell (10 Minuten) ausbauen und die Züge überprüfen, wenn man a) den Tank abnimmt, b) die Versteifungsbleche nebst Zündspulen abschraubt, c) jetzt noch die Schellen löst und die Ansaugstutzen abschraubt, d) außerdem die Befestigung der Kabel und Züge am Rahmen entfernt.

    Wenn man jetzt in den Vergaser schaut, sieht man, wie der Choke arbeitet. Nebenbei kann man mal die Wellen des Vergasers überprüfen (fetten) usw. Hinterher kann man auch noch sehen, dass die Kabel und Züge richtig verlaufen und mit Draht oder Isolierband nachhelfen. (Ich liebe ein gutes Kabelmanagment!) Sollte jeder mal gemacht haben, der dieses Motorrad fährt.

    Gruß Siggi

    Gast
    Gast

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gast am Sa 10 Mai - 12:38

    Karl-Heinz schrieb:ich habe festgestellt, dass ich meinen Choke auch zu weit herausziehen kann. Zu Weit: keine Funktion,
    Dann stimmt da etwas nicht in der Grundeinstellung des Zugs.
    avatar
    bela

    Anzahl der Beiträge : 384
    Anmeldedatum : 10.04.14
    Alter : 56
    Ort : Essen

    Kupplung rutscht nach Winterschlaf

    Beitrag von bela am Sa 13 Jun - 11:29

    In der letzten Zeit bemerke ich, dass die Kupplung bei schneller Beschleunigung im oberen Drehzahbereich durchrutscht.
    Auf dem Hauptständer gestellt, dreht sich das Hinterrad bei eingelegtem Gang und zwar so stark das man keine Chance hat dies mit dem Fuss anzuhalten. Bei normalem "Fahrbetrieb", also wenn ich bei eingelegtem Gang draufsitze merkt man dass das Mopped nach vorne will, aber nicht allzu doll. Dies ist im kalten Zustand mehr der Fall als im warmen, dennoch, ganz klar - die Kupplung rutsch...
    Am Griff lässt sich die Sache nicht weiter einstellen, sodass wohl andere Schritte nötig sind, nur welche?
    Ich hoffe es reicht aus die Federn zu erneuern. Wäre für jeden Hinweis dankbar !!

    Gruß

    bela
    avatar
    Ecki

    Anzahl der Beiträge : 748
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Da wo die wilden Otter wohnen!

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Ecki am Sa 13 Jun - 13:03

    Hast du vor kurzem einen Olwechsel gemacht? Wenn ja, welches Öl hast du verwendet?
    Könnte daran liegen wenn nicht mach neue Federn rein.
    avatar
    bela

    Anzahl der Beiträge : 384
    Anmeldedatum : 10.04.14
    Alter : 56
    Ort : Essen

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von bela am Sa 13 Jun - 14:01

    Ecki schrieb:Hast du vor kurzem einen Olwechsel gemacht?  Wenn ja, welches Öl hast du verwendet?
    Könnte daran liegen wenn nicht mach neue Federn rein.
    Ja, ist aber von einer Hondawerkstatt im Rahmen des Lima-Wechsels gemacht worden.
    Da müsste man ja darauf vertrauen können, dass die das richtige Öl verwendet haben. ??
    Wenn ich das so rückblickend betrachte, hätte ich die Kohle (680 Ocken ohne Teile) wohl lieber dem Alexander (im Zelt ;-)) gegeben.
    Den Federwechsel werde ich wohl selbst hinbekomen.
    Danke

    Gruß

    bela

    E: wo wohnen denn die wilden Otter ? ^^
    avatar
    Ecki

    Anzahl der Beiträge : 748
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 58
    Ort : Da wo die wilden Otter wohnen!

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Ecki am Sa 13 Jun - 14:17

    Schau/frag nach welches Öl die genommen haben. Das beste Öl für die cx ist das einfache mineralische bloß nix syntetisches.

    Sollte es am Öl liegen, lass es ab und füll einfaches "Baumarkt Öl" auf, sollte damit dann besser werden.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kupplung rutscht nach Winterschlaf...

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 15 Nov - 11:43