CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mo 25 März - 16:41

    Hallo zusammen,

    wie bereits bei meiner Vorstellung erwähnt habe ich eine Euro aus 1982. Nach längerer Standzeit bin ich sie jetzt wieder gefahren um Inspektion etc. durchzuführen. Hierbei ging erstmal die hintere Bremse fest. Also Hauptbremszylinder vorne und hinten Dichtsätze erneuert. Als nächstes habe ich die Vergaser zerlegt, im Ultraschallbad gereinigt und Düsensätze und Dichtungen und Membrane erneuert.
    Sie ist gut angesprungen, die Synchronisation der beiden Vergaser ist auch ok. Bei der Probefahrt habe ich aber festgestellt dass sie schlecht zieht und nur bis ca. 6000 U/min dreht, also keine Leistung. Im Stand dreht sie über 9000 U/min. Der Motorlauf insgesamt ist unsauber.
    In den Foren steht ja viel über Lima/Zündimpulsgeber. Die Symptome deuten auch darauf hin jedoch ist bei der Euro ja keine CDi sondern eine NEC-Zündung verbaut. Kann hier auch was kaputt gehen was auf diese Symptome hinweist? Bzw. kann ich hierbei auch die viel gelobte Ignitec Zündung verbauen? Ich habe zu den NEC Motoren nichts hierzu gefunden.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Grüsse

    Rainer
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von schorsche am Mo 25 März - 16:51

    Den "LiMa-Fehler", wie ihn die CDI-Maschinen haben, kann sie wirklich nicht haben. Es lässt sich auch nicht die gleiche Ignitech einbauen.
    Wie sieht es mit Kerzen und Zündkabeln aus?
    Wie hast Du die Maschine wieder in Betrieb genommen? Erst mal Öl gewechselt und von Hand den Motor gedreht? Ein paar Tropfen Öl vor dem Drehen (z.B. durch die Zündkerzenöffnung) in den Zylinder? Wie ist die Kompression?


    _________________
    EFH  3.0
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mo 25 März - 17:08

    Danke für die schnelle Antwort, ich habe eben die Kompression gemessen, beide Zyl. fast gleichmäßig 10,5 bar. Die Zündkerze vom rechten Zylinder ist schwarz, die linke hell. Ich hoffe man kann das auf dem Bild sehen. Die Kerzen (DR8ES-L) sind neu, die Stecker noch die ersten.
    Trotzdem die Stecker prophylaktisch erneuern? Oder kann es doch an den Vergasern liegen?
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mo 25 März - 17:10

    Kleines Problem, wie kann ich Fotos hochladen?
    Rainer
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mo 25 März - 17:13

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Img_2012
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mo 25 März - 17:15

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Img_2013
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 25 März - 17:26

    Der rechte Zylinder läuft offensichtlich viel zu fett.
    Könnte sein, das der Gummistopfen über der Leerlaufdüse undicht ist.
    Ist der auch neu??


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mo 25 März - 18:17

    Nein, die Gummistopfen waren leider im Dichtsatz nicht dabei.
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 25 März - 18:55

    Bei Motorradbay gibt es diese einzeln.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    WoDi_CX
    WoDi_CX

    Anzahl der Beiträge : 95
    Anmeldedatum : 17.12.18

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von WoDi_CX am Mo 25 März - 19:33

    Was mir spontan auch noch einfällt:
    Düsengröße richtig? Die waren bei der Reinigung wahrscheinlich draußen. Sind die richtigen Düsen wieder
    am richtigen Platz?
    Ist die Gemischschraube auf Grundeinstellung?

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von f104wart am Mo 25 März - 20:13

    Die Düsengröße ändert sich aber nicht durch die Standzeit, oder? Laughing


    ...Erst mal die Vergaser reinigen, alles frisch machen und die Stopfen erneuern. Dann sehen wir weiter. Wink





    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    WoDi_CX
    WoDi_CX

    Anzahl der Beiträge : 95
    Anmeldedatum : 17.12.18

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von WoDi_CX am Mo 25 März - 20:52

    Die Düsengröße wird sich im Alter wohl nicht ändern. Ist ja keine Prostata.

    Evtl. kann man aber die 78er und die 112er gegeneinander vertauschen.
    Oder wenn beim Ultraschallbad alle Düse draussen waren, könnten beide 78er in einem Vergaser stecken
    und beide 112er im anderen Vergasen. Oder haben die Düsen unterschiedliche Gewinde??
    Kann ich gerade nicht sagen, war auch nur so eine Idee.

    Grüssle
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von f104wart am Mo 25 März - 21:04

    So gesehen hast Du natürlich Recht! Very Happy


    ...Leider gibt´s hier keinen "Prost" Smiley. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Di 26 März - 18:24

    Hallo zusammen,
    update zu meinem Problem: Vergaser ausgebaut, Schwimmerkammern abgebaut und dann, ich konnte es nicht glauben, die 78er Düse vom rechten Vergaser lag lose in der Schwimmerkammer!
    Da hat ja einer schön geschlafen beim zusammenbauen! Mad Mad Mad . Ich werde dieser Tage alles wieder einbauen und berichten. Grüße Rainer
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Mi 27 März - 19:57

    Guten Abend in die Runde,
    ich habe beide Vergaser überprüft, die Düsen sind jetzt fest und richtig platziert. Die Gummistopfen sind auch ok. Heute Abend dann Probefahrt, die Maschine läuft jetzt sehr gut, zieht ordentlich durch und dreht auch wieder locker bis 9000. War also doch ein Vergaserproblem, durch die vielen Berichte über Zündungsprobleme bei 6000 U/min war ich verunsichert.

    Ich habe die Gemischregulierschrauben 2 1/4 Umdrehungen bei beiden Vergasern herausgedreht (war vorher auch so). Die beeinflussen doch lediglich den Leerlauf oder liege ich da falsch? Wenn ich bei warmem Motor im Stand abrupt Gas gebe nimmt sie das Gas nicht gut an, bei älteren Autos gab es eine "Beschleunigerpumpe" das haben die CX Vergaser ja nicht. Gibt es hierfür noch Einstellmöglichkeiten?

    Grüße

    Rainer
    WoDi_CX
    WoDi_CX

    Anzahl der Beiträge : 95
    Anmeldedatum : 17.12.18

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von WoDi_CX am Mi 27 März - 21:31

    Hallo Rainer,

    die Gemischschraube bestimmt das Kraftstoff/Luft Verhältnis. Wirkt sich auch auf den Leerlauf aus, ist aber
    nicht dafür bestimmt. Ich glaube im erweiterten Fahrerhandbuch ist eine Einstellprozedur beschrieben. Ist aber
    nicht ganz so einfach. Wenn das Gemisch zu fett oder zu mager ist, kann es schon Einfluss auf die Reaktion beim
    Gaswechsel haben. Eine Beschleunigerpumpe hat der Vergaser nicht.
    Ist das Gemisch zu fett, wird die Zündkerze schwarz, ist es zu mager, wird sie ziemlich hell.
    In vielen Experten bezeichnen die optimale Färbung der Zündkerze als "rehbraun"

    Ich würde noch zusätzlich die Synchronität der Vergaser prüfen. Hierzu brauchst du ein Synchrontestgerät.
    Das sind zwei Unterdruckmanometer, welche in den Ansaugstutzen messen.

    Ansonsten kommen bestimmt noch weitere Vorschläge von den Experten hier im Forum.

    Gruß Wolfgang
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von f104wart am Do 28 März - 7:32

    WoDi_CX schrieb:Ich würde noch zusätzlich die Synchronität der Vergaser prüfen. Hierzu brauchst du ein Synchrontestgerät.
    Das sind zwei Unterdruckmanometer, welche in den Ansaugstutzen messen.

    VOR dem Synchronisieren ist es wichtig, das Ventilspiel zu prüfen und korrekt einzustellen und, beim manuellen Spaner, die Steuerkette zu spannen.

    Anstelle zweier Messuhren kann man auch einafch eine Schlauchwaage nehmen.

    Anleitungen dafür gibt es eine ganze Menge im Netz.

    Die Schlauchwaage ist noch genauer als die Messuhren.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    CX500E

    Anzahl der Beiträge : 10
    Anmeldedatum : 25.03.19

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von CX500E am Fr 29 März - 16:13

    OK, vielen Dank für die Infos. Ventilspiel hatte ich eingestellt, ich habe in der Werkstatt einen CO-Tester, werde den CO messen, wenn sich Unterschiede ergeben zwischen linkem und rechten Zylinder versuche ich über die Regulierschraube zu korrigieren. Synchronisation hatte ich schon geprüft, war nur ein minimaler Unterschied auf den Messuhren (2 Teilstriche auf der Skala, also 0,02 bar). Ich das denke das ist ok oder? An der Einstellschraube wurde seit der werkseitigen Einstellung noch nichts verstellt, der gelbe Siegellack ist noch auf der Kontermutter. Falls es noch Probleme gibt versuche ich ein kurzes Video einzustellen. Bis dahin erst mal.

    Schönes sonniges Wochenende

    Rainer
    kcx650
    kcx650

    Anzahl der Beiträge : 173
    Anmeldedatum : 22.02.13

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von kcx650 am Fr 29 März - 17:40

    CX500E schrieb:
    ... Die beeinflussen doch lediglich den Leerlauf oder liege ich da falsch?

    Hallo Rainer,

    das siehst du genau richtig !
    Die (Leerlauf) Gemischregulierschraube hat nur Einfluss bis 1/4 Last.

    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von BerndM am Fr 29 März - 19:02

    Hallo Rainer,
    Verzögertetes Hochdrehen bei abruptem Gas geben kann es auch eine verdreckte Benzinzufuhr sein.
    Es kommt nicht schnell genug die benötigte Menge Sprit nach.

    Gruß
    Bernd

    Gesponserte Inhalte

    Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro Empty Re: Leistungsverlust ab 6000 U/min CX 500 Euro

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Sep - 2:03