CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    KaySquarra
    KaySquarra

    Anzahl der Beiträge : 194
    Anmeldedatum : 27.05.13
    Ort : Horst

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von KaySquarra am So 2 Feb - 4:39

    Moin,

    ja ich weiß, das es bereits eine Fülle von Beiträgen zu diesem Thema gibt
    aber wo aus all den enthusiastischen Erläuterungen finden, was ich wissen möchte...?

    Es gibt keinen Bericht in diesem Forum, der sich nur und auschließlich auf die Steuerkette und dem Steuerkettenspanner beschränkt.
    (falls doch, habe ich ihn nicht gefunden und ich wäre dankbar, wenn mir jemand einen Hinweis geben könnte)

    Mit Verlaub, laßt mich dazu eben zusammenfassen, was ich verstanden habe:

    - die Steuerkette sollte nach eine gewissen Laufzeit (k.A. ~50.000km) gewechselt werden
    - die Kette längt sich und die Längenänderung muß vom Kettenspanner kompensiert werden, was er nur bis zu einem bestimmten Grad kann
    - der Kettenspanner macht in dem fast ausgefahrenen Zustand keinen ordentlichen Job
    - ist die Kette zu arg gelängt, flattert sie rum und kann die Gleitschiene/Gleitschienen zerstören
    - der Kettenspanner sollte in jedem Fall modifiziert werden (gemäß Maßnahmenkatalog von Ralf H.)
    - die Art der Modifkation hängt von dem Typ des Kettenspanner ab, da es 4 verschiedene seiner Art geben soll

    Nun gut, ich habe nun den Motor von meinem Gespann ausgebaut und zerlegt, um die Steuerkette zu wechseln.

    Nach dem Ausbau habe eine Längenmessung durchgeführt und festgestellt, daß die alte Kette 4mm länger ist (siehe Bild).
    Den Kettenspanner habe ich mit meinem "Halbwissen" untersucht und festgestellt, daß die Kugel sich einwandfrei bewegen läßt.
    Nach dem Einbau der neuen Kette konnte ich eine deutliche Lageänderung der Kettenspannernase erkennen (siehe Bild).

    Anbei auch ein Bild des vorhandenen Kettenspanners...

    Was bitte, empfehlen nun die Experten, was ich an weiteren Maßnahmen, über das auf den Bildern dargestellte, einleiten sollte ?

    Vielen Dank
    Kay

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Steuer10

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Steuer11

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Steuer12
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Re: Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von f104wart am So 2 Feb - 13:13

    .


    Die Längung der Kette alleine ist nicht maßgebend!!

    Es kann nämlich durchaus sein, dass eine Kette, ohne dass sie wirklich verschlissen ist, bereits nach 25 oder 30tsd km nicht mehr gespannt wird.   What a Face


    Eine Überprüfung und Bewertung des Kettenspanners kann nur in ausgebautem Zustand erfolgen!



    Das Problem der automatischen Kettenspanner - mal abgesehen von den konstruktiven Mängeln - entsteht in der Regel dann, wenn die Lebensdauer der Kette einmal(!) überschritten wurde und die Kette gegen den voll ausgefahrenen Spannstift schlägt.

    Dann arbeitet sich die Arretierkugel in das Spannergehäuse ein und bildet dort eine Mulde.

    Die hat zur Folge, dass der Spanner in ausgefahrenem Zustand nicht mehr arretiert wird.

    Derart vorgeschädigte Spanner haben in der Regel um die 3-4 mm Spiel am Ende ihres Spannwegs.



    Der wirksame Spannweg eines ASKS beträgt 7,95 mm.

    Liegt der Spanner an einer neuen Kette an, messen wir 17,26 mm zwischen Druckpilz und Gehäuse (links)

    Ist der Spanner voll ausgefahren, beträgt der Abstand zwischen Druckpilz und Gehäuse 25,21 mm.

    Die Differenz zwischen den beiden Maßen ergibt den wirksamen Arbeitshub von 7,95 mm.


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_v17



    Diese 7,95 mm verteilen sich nun auf etwa 50.000 km, was einem Spannstiftweg von 1,59 mm/10.000 km entspricht.



    Was bedeutet das für uns?

    Hat sich die Kugel schon so weit ins Gehäuse gearbeitet, dass unser Spanner, wenn wir ihn ausgebaut haben und gegen den voll ausgefahrenen Spannstift drücken, ein Spiel von beispielsweise 3 mm, dann müssen wir diese 3 mm vom wirksamen Arbeitshub abziehen.

    Und das bedeutet:   3 : 1,59 = 1,89 x 10.000 km = 18.900 km, die wir von den 50.000 km abziehen müssen!

    Und das heisst nichts anderes, als das unsere Kette nach 31.100 km nicht mehr gespannt wird und ab dann beginnt, zu schlagen.



    Bauen wir nun einen solchen Spanner mit einer neuen Kette ein und wägen uns in der Sicherheit, dass die Kette für 50tsd km gut ist, fahren wir bis dahin knapp 20 tsd km mit einer schlagenden Kette durch die Gegend.

    Die Kugel arbeitet sich dabei immer tiefer ins Gehäuse und das kann in letzter Konsequenz zum Bruch des Gehäuses führen.

    Das fatale an der Konstruktion ist nämlich, dass sich die hintere "Ölbohrung" genau an der Stelle befindet, wo die Kugel ihr Unwesen treibt:


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_648


    Die Mulde und den Verlauf des Bruchs kann man hier sehr schön erkennen:

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_649

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_650


    Dasselbe passiert uns, wenn wir eine gebrauchte CX mit ASKS kaufen, die 80.000 km auf dem Tacho hat, und der Verkäufer sich damit brüstet, dass er die Steuerkette und die WaPuDichtung gerade erst erneuert hat. Dem würde ich dafür gerade mal 300 € von der aufgerufenen Verhandlungsbasis abziehen.  Razz



    Was auch noch dazu kommt ist, dass bei einer schlagenden Kette die Führungsschiene im gezogenen Trum immer schön die die Indexmarkierung im Motorgehäuse hämmert und an dieser Stelle brechen kann:


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_652

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_s62



    Dem können wir begegnen, indem wir vorsorglich die Nase an der Indexmarkierung etwas zurück nehmen:


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_s64

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_651




    Was aber machen wir mit dem Spanner?

    Wie Kay ja schon angesprochen hat, gibt es unterschiedliche Ausführungen beim Gehäuse.

    Die einen sind rundlich gegossen, die anderen sind flachgefräst. Die einen haben die Ölbohrung hinten, wo sie gar nichts nützt und dazu  noch eine Sollbruchstelle bildet (siehe oben), und die neueren Spanner, wie auch die der Turbo-Modelle und der 650er, habeb die Ölbohrung weiter oben, von wo aus das Öl (falls es denn zufällig die Bohrung trifft), schön über den Spannstift laufen kann.


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_653

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_654



    Hat jemand einen Spanner, der die Ölbohrung bereits oben hat und in vollausgefahrenem Zustand kein Spiel aufweist, kann er die Ölbohrung mit einem Senker aufweiten und so dem Öl eine höhere "Treffsicherheit" bieten.

    Die weiteren Modifikationen liegen dann in eigenem Ermessen.



    Von mir empfohlene Modifikationen

    Ältere Spanner, die die Bohrung noch hinten haben, bekommen eine zusätzliche Ölbohrung mit Trichter oben.


    Ich rate jedem davon ab, hier selbst Hand anzulegen. Das funktioniert nur auf einer Fräsmaschine mit entsprechender Vorrichtung!!!

    Wer hier versucht, mit einem normalen Bohrer und Bohrmaschine zu arbeiten, zerstört sich das Gehäuse!!!  affraid


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_k23

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_655



    Zusätzlich bekommen meine Spanner anstelle des eingeschlagenen Stifts für die Hubbegrenzung eine M4 Madenschraube, mit der der Abstand zum Spannstift exakt eingestellt werden kann, damit der (unter Umständen zu weit eingeschlagene) Sicherungsstift nicht am Spannstift kratzt und der dann möglicherweise hängen bleibt.

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_656



    Der federbelastete Druckpilz hat die Aufgabe, Längenänderungen zwischen kaltem und warmem Motor auszugleichen. Diese Feder wird mit einer Hülse etwas vorgspannt.



    Spanner, bei denen sich die Kugel bereits ins Gehäuse gearbeitet hat, spannen wieder, wenn der hintere Sicherungsstift entfernt wird.
    Dadurch kann die Kugel etwas weiter nach hinten wandern und blockiert den Spannstift wieder.

    Natürlich ist das noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Besser wäre es, den Spannstift und damit auch die Kugel aus diesem Bereich heraus zu nehmen. Das geht aber nur, wenn die Nullstellung des Spannstifts bei einer neuen Kette durch einen längeren Pilz verschoben wird.


    Hier ein Prototyp:

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_657


    Das Anfertigen des Pilzes und das Härten lohnt sich nur auf einem Drehautomat und entsprechend großer Stückzahl.


    Ein weiterer Vorteil des längeren Pilzes bei intaktem Gehäuse(!) wäre eine Verlängerung der Lebensdauer der Kette, da sich mit der Länge des Pilzes auch der wirksame Arbeitshub ändert. +3 mm entspricht hier knapp 20.000 km mehr Lebensdauer, womit der ASKS an einen regelmäßig gespannten und gut gewarteten manuellen Spanner heran kommt.

    Bei einem Gehäuse, bei dem die Kugel bereits eine Mulde gebildet hat, entfällt der Vorteil der längeren Lebensdauer, da dann die Kugel wieder in den Bereich der Mulde kommt.




    Für Technik-Freaks, die ihren Spanner immer im Auge behalten wollen, biete ich, angeregt durch die Kontrollöffnung von HorstCX500, mit dem ich mich regelmäßig austausche und zu dem ich inzwischen ein sehr freundschaftliches Verhältnis pflege, neben der Modifikation des Kettenspanners auch eine von mir entwickelte "Verschleißanzeige 2.0" an.

    Sieht man durch das Schauglas die Kugel, ist es an der Zeit, die Kette zu erneuern. Ausserdem erkennt man bei laufendem Motor, ob der Spannstift arretiert oder ob er sich hin- und herbewegt.  


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_658



    ...Bei Interesse per PN bei mir melden. Modifizierte Spanner gibts im Austausch und die restlichen Teile als kompletten Reparatursatz.

    Auf Wunsch kann auch eine Verschleißanzeige in den zugeschickten Motordeckel eingebaut werden. Very Happy







    .


    Zuletzt von f104wart am Fr 20 März - 16:23 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    KaySquarra
    KaySquarra

    Anzahl der Beiträge : 194
    Anmeldedatum : 27.05.13
    Ort : Horst

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Re: Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von KaySquarra am So 2 Feb - 14:51

    Moin Ralf,

    SEHR GEIL !!!
    So stelle ich mir Abhandlungen vor, die Forum Interessenten von Nutzen sind und ich gehöre dazu !!!

    Vielen Dank
    Kay
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Re: Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von Waterbrunn am So 2 Feb - 22:21

    Faden ins Unterforum Technik - Motor verschoben und im Archiv des Technikbereichs verlinkt. Zu finden in der Abteilung  "Steuerkette und Spanner", zur Zeit als letzter Eintrag.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Re: Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von f104wart am Fr 20 März - 16:13

    Die "Kontrollöffnung 2.0" habe ich nochmal etwas modifiziert:


    Anstelle des eingeklebten Ölauges habe ich nun ein Gewinde M20x1.5 ins Gehäuse gebohrt/geschnitten, das Gehäuse um die Bohrung geplant und kann das Ölauge nun direkt einschrauben.

    Das geht zwar recht knapp aus, aber es funktioniert hervorragend. Meine ursprünglichen Bedenken bezüglich einer zu schmalen Dichtfläche zum Radius am Gehäusedeckel haben sich nicht bestätigt. Die Dichtfläche ist nach der Bearbeitung mit dem Flachsenker breit genug. Very Happy


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_686

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_687




    Vor allem hat das den Vorteil, dass man es jederzeit herausschrauben kann, die Öffnung sich dabei nochmals vergrößert, den ungehinderten Blick auf den Spanner frei gibt und man so auch bei eingebautem Motor direkt an den Spanner kommt, um zu prüfen, ob der Spanner noch arretiert:  Very Happy


    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_688




    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) K640_689



    Dieses Gadget kann ich nur jedem empfehlen, der einen automatischen Kettenspanner hat.  Wink




    .


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Re: Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von Navigator03 am Mo 30 März - 19:34

    1,618... Der goldene Schnitt. Die alten Griechen wussten, was gut ist. Very Happy

    Gesponserte Inhalte

    Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12) Empty Re: Steuerkette / automatischer Kettenspanner CX650 (RC12)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 5:44