CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 9:09

    Hallo zusammen, die nächste Frage eines Neueinsteigers.

    Bei der Demontage des hinteren Gehäusedeckels hatte ich mich direkt über die "Lagerung" der Nockenwelle gewundert. Bei der Überprüfung der Wasserpumpe wunderte ich mich, dass niemand über die kleine Achse der Pumpe gesprochen hat, die man erst rausdrücken muss, um die bekannten Dichtungen zu tauschen. Das liegt wohl daran, dass diese kleine Achse normalerweise an der Nockenwelle verbleibt. Bei mir hat sich diese aber von der Welle gelöst und steckt jetzt noch in der Pumpe (rausgedrückt habe ich ihn noch nicht)

    Frage ist klar: Wie bekomme ich das wieder zuverlässig auf der 34.000km alten Nockenwelle (ohne Laufspuren) fest?
    Außerdem: Das Wasserpumpenrad, die eigentliche Pumpe; war komplett verrostet, ich bezweifele, dass Sandstrahlen zu einem brauchbaren Ergebnis führt, bekomme ich Ersatz?
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 3 Apr - 9:24

    Hallo Mattes,

    kannst Du da mal ein Bild posten?

    Ich nehme an Du meinst dieses abgebrochene Stück auf dem folgenden Bild.
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Nowebr10
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Bild111

    Soweit ich weiß ist diese Welle mit der Verzahnung fürs WaPuRad aufgeschrumpft.
    Wenn die Hutmutter ab ist, dann steckt das Stück nur lose noch im WaPuRad.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 11:46

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-110
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-210
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 11:58

    Hallo, vielen Dank der Nachfrage.

    Ich bin jetzt schlauer. Es ist, wie von dir vermutet, das Teil, das du mit "2" markiert hast (und der Rest rechts davon). Von innen ist es so sauber, als wäre es gewünscht, dass man es wieder von der Welle abbekomt. Die Welle scheint ein kleines abgedrehtes Ende zu haben, dieses steckt noch in dem "ende". Die Welle ist da abgerissen, wo der kleine Stift sitzt, der gegen das Verdrehen in dem kleinen Loch stecken sollte.

    Ich weiß jetzt warum das Motorrad irgendwann zwischen 2007 und 2009 nicht mehr bewegt wurde....

    Ich bin Schreiner... Frage an die Metaller: Das "Ende" liesse sich ja leicht erwärmt ohne weiteres wieder auf die Nockenwelle schieben. Gibt es einen Kleber, ähnlich einer Schraubensicherung, die mich ruhig schlafen lässt? Alternative wäre im "dicken Teil", der auf der Welle steckt eine neue Bohrung bi in die Welle zu machen, Stift einschlagen und diesen dann einkleben. Da ich die Nockenwelle ungern ausbauen möchte, müsste ich leicht schrägen bohren, sollte aber gehen - denke ich, aber wie gesagt...bin Schreiner
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 3 Apr - 12:21

    Abgerissen ist da vermutlich gar nix. Das sind original zwei Teile die (soweit mir bekannt) aufgeschrumpft sind.
    In dem kleinen Loch steckt auch nix drin, beim Schrumpfen muss die Luft ja irgendwie aus dem "Sackloch".

    Auch wenn die Fläche wo der Wellendichtring sitzt nicht mehr so doll aus sieht, sollte das Teil noch brauchbar sein.
    Allerdings darf sich das nicht selbsttätig von der NW lösen!
    Wie sieht denn die NW an der Stelle aus? Wenn da kein Verschleiß zu erkennen (Messen?) ist, so könnte man die Teile mit entsprechendem Loktite wieder zusammen fügen.
    (Loctite 648 scheint da das passende Mittelchen zu sein) Ein Loch durch die NW zu bohren für einen Stift ist eher keine gute Idee, da die NW gehärtet und wohl sehr spröde ist.

    Sicher wird sich Ralf (f104wart) hier auch noch melden.
    Mal abwarten was er dazu sagt.

    PS: Wasserpumpenrad habe ich sicher noch irgendwo hier rumliegen.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von f104wart am Fr 3 Apr - 13:02

    Wie Jochen schon sagt ist das Teil normalerweise aufgeschrumpft und sollte sich nicht ohne weiteres lösen.

    Wenn Du es ohne große Kraft auf den Sitz an der Nockenwelle aufstecken kannst, funktioniert das mit dem Schrumpfen natürlich nicht mehr.

    In diesem Fall würde ich es mit hochfestem Loctite (Fügen Welle/Nabe) aufkleben.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 13:45

    ich werde ja nicht müde, meine Nachrichten mit einem "Danke" zu beginnen. CX 500 und dieses Forum sind ja scheinbar zwei sehr glückliche Entscheidungen gewesen. Also erstmal: Danke!

    Bilder von der NW, siehe unten. Da sind weder Laufspuren noch Riefen zu erkennen. ich bekomme auch die Wasserpumpen Welle einfach so von Hand drauf gesteckt, mit ein wenig Wärme und leichtem Klopfen könnte es aber gehen. Das werde ich aber erstversuchen, wenn das Loctite im Haus ist.

    Ich wollte ja das Cockpit ein wenig umgestalten, evtl. auf die Temperatur Anzeige des Wassers verzichten. Das werde ich jetzt nicht tun, sondern vielmehr demnächst ein waches Auge drauf haben....

    Außerdem noch ein Bild des Wasserpumpenrades. Als ich das ausgebaut habe war es doppelt so groß wie auf dem Bild und hatte eher Ähnlichkeit mit einem Lebewesen. Ich habe ein wenig daran rum gekratzt, im Moment glaube ich es retten zu können. Die Substanz ist gut und auch die Schaufelräder scharfkantig. Mal sehen, wie es nach dem Wochenende und Bürsten aussieht. Falls einer von euch aber Ersatz hat, ich wäre nicht böse... zumal ich (neuen) Ersatz nur für 90€ gefunden habe.Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Nw-110
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Nw-210
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wasser10
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 13:47

    Nachtrag: oben fehlt ein "nicht". Ich bekomme die Wasserpumpenwelle NICHT ohne Kraft, Wärme, Hammer wieder auf die NW
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 3 Apr - 15:13

    Wie schaut denn eigentlich der Deckel von der Wasserpumpe aus? und der hintere Motordeckel?
    Ich frage mich gerade, wie Du das Wasserpumpenrad incl. dem NW-Stummel mit der Hand rausziehen konntest, wenn das jetzt nicht auch von Hand wieder draufgeht. Da müsste sich doch der NW-Stummel im Betrieb schon von der NW geschoben haben. das geht aber nicht, da nach wenigen mm das Wasserpumpenrad am Deckel anliegt.
    Kann es sein, das der Stützring zwischen der Verzahnung und dem Wasserpumpenrad fehlt?
    Auf dem Bild hier die Nummer 10
    Dann schleift das Wasserpumpenrad am hinteren Deckel und übt damit Zug auf den NW-Stummel aus.
    Das lockert dann mit der Zeit die Verbindung.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 15:58

    Das wundert mich auch, erlären kann ich es nicht. Der Deckel hat im Moment noch rostbraune Verfärbungen vom Rost, ich erkenne aber keine Schleifspuren, die darauf hindeuten, dass das Wasserpumpenrad am Gehäuse anlag. Die kleine Scheibe klebt auch noch brav auf der Keramikdichtung. Siehe Fotos. Das Wasserpumpengehäuse sieht (bis auf die Rostverfärbungen) auch gut aus, jedenfalls so, als wenn das Rad zu Lebzeiten genügend Freiraum hatte.

    Den Deckel habe ich auch nur mit Nachdruck und einiger, vorsichtiger Hebellei herunter bekommen. Ich denke, den Stummel würde ich jetzt auch wieder mit einem sanften Holzhammer Schlag in Position bringen können, aber eben auch nur so - mit dem Daumen drauf drücken ist nicht drin.

    Vielleicht war es so: Längere Standzeit der Maschine, das Pumpengehäuse rostet zu (das war wirklich angefüllt), ein Startversuch, Pumpe ist fest, die Verbindung im Stummel gibt nach, danach Maschine erstmal in Ecke gestellt.

    Oder: Einfach Pech gehabt, Verbindung geht einfach so kaputt, Wasser wird zu heiß, weil Pumpe nicht mehr dreht, Motorrad wird weggestellt und Pumpe rostet dann zu...

    So oder so:Ich vermute und hoffe mit dem passenden Loctite, einer überarbeiteten Pumpe und neuen Dichtungen komme ich mit einem blauen Augen davon. Ich tendiere zu dem 620er Loctite, weil das hitzefester ist (obwohl die Welle an der Stelle aber auch nicht all zu warm werden sollte) Was denkt ihr?

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Loctit11
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-411
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-511
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Fr 3 Apr - 16:18

    Gemessen habe ich jetzt auch mal: Die Welle hat einen Durchmesser von 13.01mm, der Innendurchmesser des Stummels 12,87mm. Gemessen mit einer digitalen, aber einfachen Schieblehre, also den 1/100 Stellen würde ich nur bedingt vertrauen. Auf jeden Fall ist die Welle bei gleicher Temperatur ca. 1/10mm dicker als das Loch (was ich auch beruhigend finde)
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 3 Apr - 16:29

    Mit Loktite kennt sich Ralf besser aus. Ich denke es sollte beides 648/620 funktionieren.
    Wobei die 175°C vollkommen ausreichen sollten.

    Ich glaube nicht, das sich bei 1/10 der Stumpf so einfach draufkloppen lässt.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von BerndM am Fr 3 Apr - 16:34

    Ich sage einfach nur : Danke für die tollen Bilder. Und wundere mich was alles so passieren kann.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Sa 4 Apr - 9:00

    Mir wurde zu Loctite 648 geraten, wäre auch meine Wahl gewesen, weil große Spaltmaße habe ich ja nicht. Darf / soll ich den Stumpf beim Auftreiben erwärmen? Er müsste, da er ja auch runter gegangen ist, auch so wieder drauf gehen. Ich würde aber natürlichh gern die NW vor jedem Schlag bewahren.
    Ich weiß nur nicht, ob man das Loctite besser im kalten Zustand "einbaut" und Hitze der chemischen Struktur schadet und es am Ende nicht die Festigkeit erreicht. Steht wahrscheinlich auch im Datenblatt, ich frage lieber die Praktiker..
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von BerndM am Sa 4 Apr - 9:15

    Ich bringe mich jetzt mal ein. Loctite zur Beruhigung einsetzen. Die Presspassung von 1/10 sollte auch allein ausreichend sein.
    Ich hätte vorab noch ein andere Frage. Ist der Ø 18 mm Absatz poliert und blank. Das ist die Dichtfläche vom Wellendichtring.
    Auf dem unscharfen Bild sieht die Fläche nicht vertrauenswürdig aus. Wenn die, ohne wesentlichen Materialabtrag, nicht zu säubern ist
    bringt die Aufpressaktion nichts.

    Gruß
    Bernd
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Apr - 11:20

    Hallo Bernd,

    ich hab aus der 28 mal eine 18 gemacht. 28 ist der Aussendurchmesser des Simmerrings, nicht der Durchmesser der Gleitfläche. Wink



    ...Der Stützring scheint noch am Keramikring zu hängen. Diesen bitte nicht verschludern oder verlieren!


    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe K640_702

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-510


    Loctite: Du kannst von denen, die Du aufgelistet hast, im Grunde alle nehmen, ausser die 641. Die anderen unterscheiden sich im wesentlichen vom Füllvermögen des Klebespalts und der Tempereaturbeständigkeit. Die 648 ist wohl das gebräuchliste und heißer als 175° C wird da auch nix.

    Um den Stumpf zu montieren wäre es schon besser, wenn die Nockenwelle ausgebaut wäre. Dann kann man den Rundlauf auch mit einer Meßuhr prüfen.

    Eventuell ist es sogar besser, den Sitz aif der Welle etwas abzuschleifen, um einen Klebespalt zu bekommen, denn ganz ohne (Klebe)Spalt nutzt auch der Kleber nichts.  Wink


    Das WaPuRad sieht über aus, aber man kann mal versuchen, es zu strahlen. Danach kann man immer noch eintscheiden, ob man ein neues/anderes drauf macht oder nicht.


    Wenn Du mir den Deckel, das WaPuRad und die Nockenwelle schickst, kann ich das für Dich "in die Hand nehmen". Ich vermute nämlich auch, dass wir die Bohrung für die WaPuDichtung auch noch aufspindeln müssen. Ich meine sogar, Du hast irgendwo geschrieben, dass Du ne 80er Gülle hast. Die große Bohrung gab´s erst später. ...und 648er Loctite hab ich auch da. Wink


    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe K640_703



    Zurück bekommst Du, wenn Du möchtest, ein komplettes Paket mit allen Dichtungen und Verschleißteilen, die Du für die Montage benötigst. Very Happy


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Sa 4 Apr - 11:59

    Gruß an alle Aufmerksamen, ich habe mal die Teile gereinigt und vom Rost befreit. Fotos siehe unten.
    Das Wasserpumpenrad ist in meinen Augen wieder einsetzbar, auch wenn hier und da der Rostfraß nicht zu übersehen ist. Werden die eigentlich im Werkszustand mit einem Rostschutz versehen? Ich würde nach Behandlung mit Bürste und Schleifpapier eine Behandlung mit Owatrol in Betracht ziehen.

    Zum Wellenstumpf, die 18mm Fläche sieht nicht so schlecht aus, denke ich, was mich wundert, ist dass mein Stumpf keinen kleinen Absatz unter der Verzahnung hat (vgl. Bild von Ralf), auch davon ein Messbild weiter unten.

    @Ralf: Vielen Dank für das Angebot, den Deckel werde ich dir mit Sicherheit zukommen lassen, eine vernünftige Möglichkeit den Sitz zu erweitern, habe ich nicht. Du hast Recht, ist 80er Baujahr, wir wollten ja eh auch noch über LiMa und Ignitech sprechen / schreiben.

    Die Nockenwelle wollte ich ungern ausbauen, ich werde Stumpf und Wellensitz gut aufrauhen und so für Mikro Klebespalt(e) sorgen. Denke aber auch darüber nochmal nach.

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-512
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-610
    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Wapu-513
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Apr - 12:19

    Da wo Du die 18,31 misst, ist NICHT die Lauffläche des Simmerrings. Der läuft "vor dem Meßschieber", dort, wo die Macken in der Fläche sind.

    Das einzige, was Du da machen kannst, ist, den Stumpf auf 17 mm runter schleifen zu lassen (auf einer Rundschleifmachine) und einen 17 x 28 Simmerring zu nehmen. Oder eine spezielle Reparaturhülse (speedy sleeve) aufzuziehen.

    Das mit den Anrauhen bringt nichts. Wenn Du eine Press- oder Schrumpfpassung hast, ist der Klebespalt zu klein. Wenn Du das Teil erhitzen (aufschrumpfen) musst, wird es für den Kleber zu heiß.

    Wenn Du das vernünftig machen willst, kommst Du um den Ausbau der Nockenwelle nicht drumrum. Das ist ja auch kein großer Akt. Du musst halt nur den Druck von den Schlepphebeln nehmen. Die Stößelstangen kannst Du ausbauen, indem Du die Kipphebel mit einen dicken Schraubendreher runter drückst und die Stößelstangen raus nimmst. Wichtig ist, dass der Kolben dabei NICHT auf dem OT steht, damiz die Ventile nicht auf den Kolben gedrückt werden!


    ...Setz Dich mal mit Jochen (Brummbaehr) in Verbindung. Er kommt aus Hückelhofen und hilft Dir sicher gerne dabei. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am Sa 4 Apr - 12:50

    Hallo Ralf, warum eigentlich nicht.... Das ganze Projekt ist ja als Bastelprojekt geplant, was aber nicht heisst, dass rumgebastelt wird, und der (möglichst große) Aufwand ist ja eher gewünscht, als lästig.

    Die Köpfe sind eh schon ab, die Stösselstangen natürlich auch. Muss nur mal schauen wo ich den Abzieher für die Schwungscheibe herbekomme. Vielleicht unternehme ich mal ne Tour in die Nachbarschaft (@ Brummbaehr / Jochen).
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Apr - 13:08

    Jochen sollte die Abdrückschraube eigentlich haben. Wenn nicht, dass sag Bescheid. Wink



    mattes-aus-aachen schrieb:

    Die Köpfe sind eh schon ab, ...


    Wie sehen denn Deine Kipphebelwellen aus?






    .


    Zuletzt von f104wart am Sa 4 Apr - 13:26 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Brummbaehr am Sa 4 Apr - 13:12

    Um "Himmels Willen" keinen Abzieher verwenden! Passende Abdrückschraube ist hier das Mittel der Wahl.

    Im Grunde müsste ich alles da haben. Dichtungen,O-Ringe, WaPu, Steuerkette, Spezialwerkzeug...
    Nur das mit der Nockenwelle... Das ist dann doch eher ein Job für Ralf, zur Not hätte ich ne andere gebrauchte.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Apr - 13:27

    Brummbaehr schrieb:
    Nur das mit der Nockenwelle... Das ist dann doch eher ein Job für Ralf,


    Die Bohrung für die WaPuDichtung nicht vergessen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Knudsen

    Anzahl der Beiträge : 127
    Anmeldedatum : 13.02.18

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Knudsen am Sa 4 Apr - 15:22

    hier hat ein Alex ein tool gebastelt mit dem auch die groessere dichtung in das alte gehaeuse eingezogen werden kann. da muss dann nichts teuer auf der maschine ausgespindelt werden

    manche user werden sicher solch ein werkzeug gekauft haben und es gerne verleihen

    alternativ wurden auch dremel schleifvorsaetze empfohlen um die bohrung etwas auf zuweiten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Apr - 16:09

    Knudsen schrieb:hier hat ein Alex ein tool gebastelt mit dem auch die groessere dichtung in das alte gehaeuse eingezogen werden kann. da muss dann nichts teuer auf der maschine ausgespindelt werden

    Nein, natürlich "muss" man das nicht!


    Ich selbst habe auch lange Zeit mit dem Werkzeug von Alex gearbeitet und darauf aufbauend jetzt noch ein weiteres gebaut, mit dem man neben der WaPuDichtung auch gleich den Simmerring passgenau und in der richtigen Einbautiefe einziehen kann und das ich zusammen mit meinen Reparatursätzen verleihe.


    Es ist zwar theoretisch richtig, dass man die große Dichtung mit beiden Werkzeugen in die kleine Bohrung rein bekommt, aber es ist Murks.

    Ich selbst hab das früher auch so gemacht, aber es war immer ein gewisses Riskiko damit verbunden.

    Der Blechnapf verformt sich dabei und es kann vorkommen, dass er hinterher nicht richtig in der Bohrung sitzt. Der Rand der WaPuDichtung  ist hinterher immer etwas ballig und liegt nicht planeben auf der Fläche auf. Schon mehr als einmal hab ich früher die Dichtungen wieder raus geklopft und neue rein gemacht, um wirklich sicher zu sein.

    Eine neue WaPuDichtung kostet mehr als das Aufspindeln. Ganz zu schweigen davon, wenn jemand wegen eines Montagefehlers den Motor nochmal ausbauen und öffnen muss.

    Ich kenne einige Fälle, bei denen das sowohl mit dem Werkzeug von Alex als auch mit dem weiterentwickelten Werkzeug von mir so war.
    Und aus diesem Grund macht man sich eben Gedanken, wie man so was verhindern kann. Besonders dann, wenn man die Möglichkeiten dazu hat und auch andere davon profitieren lassen möchte.



    Das Ausspindeln ist in jedem Fall die bessere und am Ende ihren Preis wertere Lösung.

    ...Und woher willst Du wissen, ob oder wie "teuer" das ist? Du hast mich doch noch gar nicht danach gefragt.


    Die Vorteile überwiegen ganz eindeutig:
    Du brauchst Dir kein Einziehwerkzeug zu kaufen oder auszuleihen, bekommst die Ablaufbohrung gereinigt, die WaPuDichtung und den Simmerring gleich mit eingezogen, das WaPuRad glasperlgestrahlt und kannst sicher sein, dass alles perfekt passt und richtig sitzt.  Very Happy


    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe K640_705


    Natürlich kann das jeder so machen, wie er es für richtig hält. Niemand wird zu irgendwas gezwungen.  Very Happy


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    mattes-aus-aachen

    Anzahl der Beiträge : 39
    Anmeldedatum : 31.03.20
    Alter : 55
    Ort : Aachen

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von mattes-aus-aachen am So 5 Apr - 12:35

    Tag zusammen, ich "sickere" ja erst so langsam in die CX Shene ein, sehr bemerkenswert, wie hier über Dinge diskutiert wird. Ich habe im Rahmen meines NW-Stumpfes natürlich auch mal die Wasserpumpen-Dichtungs-Einpress-Historie durch gelesen. Die "eine" Wahrheit scheint es ja nie zu geben - je nach Anspruch und Perfektionsdrang gibts immer mehrere Lösungen, von denen ich keine als einzig richtig ansehen würde. Als Handwerker (ok...wie gesagt: Schreiner) suche ich auch immer nach Lösungen, die sich zwischen "Geht, aber geht besser" und "Optimal" bewegen. Insofern bin ich für alle Erfahrungen dankbar, die pragmatischen, wie die perfekten.

    @Jochen / Ralf: Sobald dieser Corona-Sche..... vorbei ist werde ich auf jeden Fall nachbarschaftliche Kontakte pflegen. Wenn dein Angebot steht (Jochen) komme ich mal mit dem Rest-Motor vorbei und wir ziehen (oder drücken) die Schwungscheibe runter. Dann mal weiter sehen.

    @Ralf: Ich hege eine gewissen Perfektionsdrang und mag technisch saubere Komplettlösungen, gehe also im Moment davon aus, dir NW und Gehäusedeckel zukommen zu lassen. Das hängt aber letzlich davon ab, ob die Corana Sche... etwas von meinem Job übrig lässt, ich bin als Architekt im Messebau tätig und da schaue ich in nächster Zeit erstmal wie viel Luxus ich mir für solche Projekte erlauben möchte. Bin aber auch da optimistisch.

    Gesponserte Inhalte

    Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe Empty Re: Nockenwelle Antrieb Wasserpumpe

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 5:00