CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    avatar
    charlie.gpl

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 31.03.20

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von charlie.gpl am Fr 3 Apr - 23:28

    Servus Leute,

    bin neu hier und habe mir vor kurzem erst eine Honda CX 500, BJ 1982 gekauft.
    Ich hätte jetzt mal ein paar fragen, vielleicht könnt ihr mir ja einige davon Beantworten.

    1. Möchte eine Licium Batterie einbauen, sollte ich dann auch gleich einen neuen Spannungsregler einbauen? Hat jemand erfahrung von dem von der Firma Götz gemacht/kann mir sagen ob die was taugen?

    2. Kennt jemand gute Stollen reifen, die man eingetragen bekommt? Welche Breite geht hinten maximal drauf? Vielleicht eine, ein wenig dumme frage. Aber hat jemand die Schwingeverstärkung hinten schonmal bearbeitet, um nen größeren Reifen rein zubekommen? (ist ja die ängste stelle)

    3. Wie funktioniert das eigentlich mit dem Tüv? Nimmt der zum schluss einmal das komplette Motorrad ab, mit Reifen etc. oder muss man da für alles einzelnd bezahlen?

    4. Braucht man für das Motorrad, mit dem BJ. ne E-Nummer auf seinem Endschalldämpfer, oder kann man einfach alles draufknallen, so lange es nicht zu laut ist?

    5. Wie sieht das mit dem Krümmer umschweißen aus? Habe mal gelesen das es da um die Länge des Krümmers ankommt? Das es immer besser ist, einen 2 in 1 zu bauen?

    Vielen dank schon mal für die antworten Smile
    Ich hoffe es geht allen gut, in diesen beschissenen Zeiten.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7108
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Apr - 12:05

    1. Möchte eine Licium Batterie einbauen, sollte ich dann auch gleich einen neuen Spannungsregler einbauen? Hat jemand erfahrung von dem von der Firma Götz gemacht/kann mir sagen ob die was taugen?


    Hallo Charlie,
    ich nehme an, Du meinst einen LiFePo4-Akku? Lithium-Batterie und LiFePo4 sind zwei Paar Schuhe.

    Ein dafür geeigneter Spannungsregler (Linaer-Regler) macht auf jeden Fall Sinn, da die alten bzw. herkömmlichen Regler nicht immer zuverlässig Spannungsspitzen verhindern, die dem Akku schaden können.




    2. Kennt jemand gute Stollen reifen, die man eingetragen bekommt? Welche Breite geht hinten maximal drauf? Vielleicht eine, ein wenig dumme frage. Aber hat jemand die Schwingeverstärkung hinten schonmal bearbeitet, um nen größeren Reifen rein zubekommen? (ist ja die ängste stelle)


    Schau Dich mal bei Heidenau um.

    Ein breiterer Reifen bringt Dir keine Vorteile. Je breiter der Reifen ist, umso mehr Schräglage brauchst Du bei derselben Geschwindigkeit.

    Es gibt einen Umbau auf einen 170er Reifen, aber Du redest ja davon, einen Scrambler zu bauen. Irgendwie verstehe ich gerade den Zusammenhang nicht zwischen dem, was einen Scrambler ausmacht und einem möglichst breiten Reifen.




    3. Wie funktioniert das eigentlich mit dem Tüv? Nimmt der zum schluss einmal das komplette Motorrad ab, mit Reifen etc. oder muss man da für alles einzelnd bezahlen?


    Zunächst mal solltest Du Dir beim TÜV oder einer anderen Prüforganisation einen amtlich anerkannten Sachverständigen suchen, der berechtigt ist, Gutachten zur Erteilung einer Einzelbetriebserlaubnis nach §23 StVZO zu erstellen und mit ihm VOR BEGINN DEINER ARBEITEN !!! das Projekt besprechen.

    Nicht immer ist es gleich der erste, der dazu bereit ist, aber man sollte auf alle Fälle VORHER mit ihm reden.

    Je besser Du auf dieses Gespräch vorbereitet bist, umso größer ist die Chance, dass Du von dem Prüfer ernst genommen wirst und Unterstützung bekommst.

    Die Eintragungen macht man dann zum Schluss, wenn alles fertig ist. Im Paket wird es meiner Erfahrung nach günstiger für dich.




    4. Braucht man für das Motorrad, mit dem BJ. ne E-Nummer auf seinem Endschalldämpfer, oder kann man einfach alles draufknallen, so lange es nicht zu laut ist?


    Nein, eine E-Nummer brauchst Du nicht. Es ist aber von Vorteil, wenn Du ein selbst gemachtes "Typenschild" anbringst, auf dem beispielsweise die letzten 5 Ziffern Deiner Fahrgestellnummer eingeschlagen sind, damit der Prüfer was zum Eintargen hat und die Teile zuordnen kann.

    Die in den Fahrzegpapieren eingetragenen Geräuschwerte dürfen natürlich NICHT überschritten werden.




    5. Wie sieht das mit dem Krümmer umschweißen aus? Habe mal gelesen das es da um die Länge des Krümmers ankommt? Das es immer besser ist, einen 2 in 1 zu bauen?


    Die Abgasanlage der CX ist werksseitig schon sehr gut abgestimmt. Da wirst Du mit Hausmitteln und ohne Prüfstand keine Verbesserung erreichen. Das wichtigste dabei ist, dass Du den originalen Sammler drin lässt. Eine 2-1 Anlage ist nicht zwangsläufig besser.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    charlie.gpl

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 31.03.20

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von charlie.gpl am So 5 Apr - 11:54

    1. Ich kenne mich in Sachen Elektronik leider nicht so wirklich aus. Habe auch noch nie was von einem  LiFePo4-Akku gehört um ehrlich zu sein. Wollte eigentlich nur eine Licium Batterie verbauen, da sie ja wesentlich kleiner als das Original ist.
    Aber man sollte drauf Achten, das auf der neuen Batterie, die gleichen Angaben sind, wie auf der alten oder? (bei mir Bsp. YB14L-A2)

    2. Ja das mit dem Stollenreifen wäre tatsächlich auch einfach nur Optik.
    Welche Größe könnte ich denn dann da verbauen? Smile

    3. Ja wir haben einen Harley Davidson Laden hier in der Nähe, der auch viele alte Motorräder Umbaut (grade hat er auch eine Honda CB in der Werkstatt stehen, die zur Cafe Racer wird)
    Der macht mir dann auch mein Heckrahmen neu und mit ihren Tüvprüfer mache ich dann die komplett abnahme. Habe nur leider den Termin erst in 2 Wochen.

    4. Und ok cool, dann habe ich das doch richtig Gelesen.

    5. Mir ging es auch nicht unbedingt um eine Verbesserung, habe mir nur überlegt den Krümmer komplett neu zu Verlegen. Aber als blutiger Anfänger und da es eher nicht soo viel kosten sollte, werde ich das wahrscheinlich lassen.
    Aber nach dem Sammler ist es kein problem, noch ein stück Rohr dran zu schweißen, damit der Endschalldämpfer besser passt oder?
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7108
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von f104wart am So 5 Apr - 13:48

    1. Ich kenne mich in Sachen Elektronik leider nicht so wirklich aus. Habe auch noch nie was von einem  LiFePo4-Akku gehört um ehrlich zu sein. Wollte eigentlich nur eine Licium Batterie verbauen, da sie ja wesentlich kleiner als das Original ist.
    Aber man sollte drauf Achten, das auf der neuen Batterie, die gleichen Angaben sind, wie auf der alten oder? (bei mir Bsp. YB14L-A2)


    Nein, da steht nicht dasselbe drauf wie bei der Originalbetterie. Beim LiFePo4-Akku reichen 5 Ah.
    Schau Dir mal diesen Thread im Cafe RAcer Forum an. Danach bist Du entweder schlauer oder total verwirrt.  Laughing

    Empfehlen kann ich Dir auch die Seite von cs-batteries



    2. Ja das mit dem Stollenreifen wäre tatsächlich auch einfach nur Optik.
    Welche Größe könnte ich denn dann da verbauen? Smile

    Bei den Felgen max nen 120er, wenn der Reifenhersteller eine Fraigabe dafür hat. Es gibt da eine für den BT 45, aber wie das bei Gelände- oder Enduroreifen ist, weiß ich nicht. Schau einfach mal bei Heidenau rein oder ruf dort an.



    3. Habe nur leider den Termin erst in 2 Wochen.

    Daran musst Du Dich gewöhnen. Ein solcher Umbau dauert immer länger als geplant. Deshalb ist eigentlich auch der jetzige Zeitpunkt (Saisonbeginn) denkbar schlecht gewählt.




    5. Aber nach dem Sammler ist es kein problem, noch ein stück Rohr dran zu schweißen, damit der Endschalldämpfer besser passt oder?

    Eine Abgasanlage ist "ein Musikintrument". Das ist eine Wissenschaft für sich. Da kann man nicht einfach irgendwas verlängern oder kürzen, ohne das es irgendwelche Folgen in der Abstimmung hat. Es geht dabei nicht um den Ton oder die Lautstärke, sondern um Resonanzen und Akkorde.  

    Wenn Du Dich in dieses Thema einlesen möchtest, dann kauf Dir die Tuning-Fibel von Ulf Penner.


    Wenn es Dir nur darum geht, die Endschalldämpfer schräg nach oben zu montieren oder scramblermäßig nach oben zu verlegen, kommt es ja auch nicht auf das letzte Quäntchen Leistung oder Drehmoment an, sondern ist auch eher eine optische Geschichte.

    Schau mal unter kickstarter-shop.de, dort gibt es gebogene Krümmerverlängerungen, die Du in den Sammler stecken kannst. Schweißen würde ich da nichts.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von kalle. am So 5 Apr - 14:30

    Wenn du deinen Scrambler nur aus optischen Gründen baust, wirst du wohl hauptsächlich auf der Straße fahren. Geländeprofile haben auf der Straße immer erheblich schlechtere Haftung als Straßenprofile. Erklärt sich ja schon durch die Namensgebung: Straßenreifen sind für die Straße optimiert, Geländereifen sind für das Gelände optimiert. Besonders gefährlich werden Geländereifen bei Nässe oder Glatteis. Hier wäre ein fein geschlitztes Profil nach Art von Autowinterreifen ideal, das gibt es aber meines Wissens nicht für Motorräder. Der hohe Negativanteil von Geländereifen sorgt für weniger Auflagefläche auf der Straße, ohne das das tiefe Profil irgendeinen Nutzen hätte, da sich die Straße, im Gegensatz zu Matsch oder Erde, nicht mit den Gummiblöcken verzahnen kann.
    Trotzdem sind Heidenau K60 Scout Reifen bei angepasster Fahrweise auf der Straße sicher fahrbahr. Die kurzen Bremswege und Schräglagensicherheiten von guten Straßenreifen können auch diese sehr guten Reifen aber nie erreichen.
    avatar
    charlie.gpl

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 31.03.20

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von charlie.gpl am So 5 Apr - 16:33

    Ok habe mir das mit den Akkus jetzt mal durchgelesen. Komme mit den "normalen" Lithium Batterien aber glaub besser hin, da ich sie zum einen Günstiger bekomme und denke ich auch besser verstauen kann, da ich schon einen guten platz für sie habe Smile
    Was für eine brauche ich dann? Also auf was für Daten muss ich beim Batterie kauf achten?

    Habe mir grade ein Video angeschaut, wo jemand den Heidenau K60 draufgezogen hat. er hat aber gemeint, dass er Schläuche reingemacht hat? Kann man das einfach so machen, da die Reifen ja normalerweise Schlauchlos sind?
    Und gibt es einen Unterschied zwischen den K60 und den K60 Scout?
    Und klar werden die Enduro Reifen niemals die Straßenlage zulassen, dafür habe ich mir das Motorrad aber auch nicht gekauft Smile

    Und ok ja das mit dem Krümmer neu machen, werde ich wahrscheinlich lassen Very Happy
    Muss dann nur schauen, dass ich den Endtopf befestigt bekomme Smile

    Und ich war auf der Suche, wie man das Lüfterrad abbekommt (kann man bei mir nach Lösen der Schraube nicht einfach abziehen), habe hier im Forum aber nichts gefunden (kann auch gut sein das ich dafür einfach zu Blöd bin). Kann mir da jemand helfen?
    Und was kommt Hinter dem Lüfterrad für eine Dichtung rein?
    Da sifft sie nämlich Öl, wenn man nur kürzere Strecken fährt, da Dichtung Porös/defekt
    schorsche
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1989
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von schorsche am So 5 Apr - 17:02

    Hinsichtlich Lüfterrad siehe Kap. 13.3 EFH
    Hinsichtlich WeDi siehe Kap. 24 EFH


    _________________
    EFH  3.0
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von kalle. am So 5 Apr - 17:24

    Der K60 scout ist etwas mehr auf Straße abgestimmt als der K60. Dein Reifen der Wahl. Für das Vorderrad gibt es ihn auch als TL, also ohne Schlauch. Hinten ist leider nur ein TT, also mit Schlauch im Programm. Du kannst es trotzdem erstmal ohne probieren. Wenn er Luft verliert, kannst du problemlos einen Schlauch verbauen.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7108
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von f104wart am So 5 Apr - 18:48

    Die Abdrückschraube für´s Lüfterrad, die beiden Simmerringe und die Papierdichtung kannst Du von mir bekommen.

    Wenn Du Interesse hast, schick mir ne PN. Wink


    Beim Ausbau des vorderen Nockenwellenlagers müssen die Ventile entlastet sein. Am besten drehst Du dazu die Einstellschrauben komplett raus.

    Auch beim Ausbau des kleinen Simmerrings für den Drehzahlmesserantrieb gibt es einen Trick:

    Das ausgebaute Gehäuse mit einem Heißluftfön oder (noch besser) mit einer weichen Gasflamme so lange erwärmen, bis das Gummi weich ist und beginnt, Blasen zu werfen. Dann den Antrieb mit einer Flachspitzzange anfassen und heraus ziehen.

    ...Ist aber alles im Reperatursatz nochmal beschrieben. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3238
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von Brummbaehr am So 5 Apr - 19:10

    charlie.gpl schrieb:Ok habe mir das mit den Akkus jetzt mal durchgelesen. Komme mit den "normalen" Lithium Batterien aber glaub besser hin, da ich sie zum einen Günstiger bekomme und denke ich auch besser verstauen kann, da ich schon einen guten platz für sie habe Smile
    Was für eine brauche ich dann? Also auf was für Daten muss ich beim Batterie kauf achten?

    Ich weiß nicht, was Du unter einer "normalen" Lithium Batterien verstehst.
    Ich verstehe aber das Du da nix selbst zusammen löten willst. Das ist schon mal gut Wink

    Poste doch mal ein paar Beispiele/Links zu entsprechenden Batterien.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    avatar
    charlie.gpl

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 31.03.20

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von charlie.gpl am So 5 Apr - 22:12

    Ok vielen dank, denke aber das ich dann einfach direkt einen schlauch verbaue. Nimmt sowas im Normalfall der Tüv dann auch ab?

    Und ohje, dachte Kurz Lüfterrad ab, Weggeschraubt, neue Dichtung rein und fertig ist Very Happy
    Aber ich schreibe dir gleich mal eine Pn, wenn ich es hinbekomme Smile

    Und wegen der Batterie, wollte ich einfach was, was leichter, kleiner ist und was man auch Schräg etc. verbauen kann.
    Darf leider keine Links rein posten, aber meine z.B. so welche, wie wenn man bei der Internet Seite von Cafe Racer auf Batterien geht und dann auf Lithium
    Irgend sowas, aber da gibt es ja auch einige verschiedene, mit verschiedenen Werten. Darum gehts mir eigentlich, auf welche Werte ich da achten muss Smile
    DavidRHB
    DavidRHB

    Anzahl der Beiträge : 204
    Anmeldedatum : 07.03.17
    Ort : Bremen

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von DavidRHB am Di 7 Apr - 13:16

    Vielleicht nochmal diesen Link lesen. Möglicherweise tut es auch eine Gel oder AGM-Batterie (wobei ich das mit der AGM bisher auch nicht kannte und keine Erfahrungswerte nennen kann).

    Gesponserte Inhalte

    Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500  Empty Re: Fragen zu Umbau an Scrambler CX 500

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22 Sep - 6:53