CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    antfeld1992
    antfeld1992

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 31.12.16
    Alter : 28

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von antfeld1992 am Do 25 Apr - 15:43

    Tach Zusammen.

    Nach längerem Stillschweigen mal wieder ne Frage von mir.
    Schraube derzeit mit einem Kumpel an seiner CX500C von 82.

    Wir haben letztes Jahr bei ihm die Ventile eingestellt, weil der linke Zylinderkopf furchtbar am klackern war.
    Jetzt haben wir nachm Winter die Kiste ausgemottet und das klackern ist immer noch da und ganz furchtbar laut im kalten Zustand, warm etwas besser (natürlich), aber immer noch hörbar.
    Ventilspiel nochmal nachgemessen: 0,1mm und 0,12mm vom feinsten.

    Warum zum Teufel klackert das Teil immer noch? Hat das schon mal einer von euch ähnlich gehabt?

    Immer ne Handbreit Asphalt unterm Schlappen und auch sonst beste Grüße
    Adam

    P.S.: Das eigene Projekt steckt gerade zwar fest (Zeit bzw. Distanz zur Werkstatt), allerdings steht Vechta fest im Terminkalender! Nur diese Reise leider ohne CX No
    Siggi
    Siggi

    Anzahl der Beiträge : 1878
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Ort : Hespe, Kreis Schaumburg

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von Siggi am Do 25 Apr - 18:38

    Ihr habt also die Ventile so eingestellt, wie es im Handbuch Seite 93 beschrieben ist? Weil: auch der richtige OT muss gefunden werden.
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von Waterbrunn am Do 25 Apr - 19:52

    Genau, der richtige "OT im Arbeitstakt"

    Kurzform:
    Blick von vorn auf den Motor, an der Kurbelwellenmutter den Motor im Uhrzeigersinn drehen.
    Beispiel: Wir wollen auf der rechten (*) Seite die Ventile einstellen.
    Wir drehen langsam den Motor und beobachten am rechten Zylinder die Ventile.
    Die Einlassventile öffenen sich und schließen sich wieder - STOP!
    Jetzt an der Öffnung der Motorentlüftung auf der Schwungscheibe nach der OT-Markierung peilen. Langsam den Motor weiterdrehen. Wenn er jetzt auf "TR" gedreht wird, ist er im richtigen Takt!

    (*) rechte und linke Motorseite wird so angesagt, als wenn der Fahrer auf dem Mopped sitzt!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von Brummbaehr am Do 25 Apr - 19:54

    Wäre auch meine erste Fehlerursache. Ventile im falschen OT eingestellt. Dann klappert es heftig.

    Wenn es das nicht ist, dann könnten es eingedengelte Ventilschaftenden sein.
    Dazu die Einstellschrauben mal ganz heraus drehen und durch das Schraubenloch auf die Schaftenden/Köpfe schauen. Man sieht dann schon ab diese plan sind oder ebend nicht.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    antfeld1992
    antfeld1992

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 31.12.16
    Alter : 28

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von antfeld1992 am Do 25 Apr - 20:41

    Nachdem es jetzt wieder so laut war, war auch meine erste Vermutung, dass wir im falschen OT eingestellt haben. scratch
    Das hab ich aber nachgeprüft und ausgeschlossen.
    Hab die Takte nachverfolgt, OT im Arbeitstakt it is. Im falschen OT sind die Ventile auch noch voll unter Spannung. Wäre schon höchst sträflich gewesen der Patzer Shocked

    Nach den eingedellten Ventilschaftenden werden wir dann demnächst mal schauen.
    Wie schlimm ist das, und wie kann mans reparieren?

    Kleine Frage: Im WHB steht, KW im Gegenuhrzeigersinn drehen. Das ist dann vermutlich auch in Fahrtrichtung gesehen gemeint?
    Was ändert sich, wenn man die KW in die andere Richtung dreht?
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von BerndM am Do 25 Apr - 20:58

    Gegenuhrzeigersinn ist in Fahrtrichtung geschaut. Blöde Ansage. Im Uhrzeigersinn wenn man von vorn auf den Motor schaut. Richtiger weil
    man sich vor dem Motor befindet um die Nuß einzufädeln. Wenn man beim Drehen der Kurbelwelle die Schraube, welche Rechtsgewinde hat,
    gegen den Uhrzeigersinn dreht könnte diese sich theoretisch lösen. Wäre sehr ungeschickt.

    Sollten die Ventilschaftenden eingedellt sein kannst Du das Ventilspiel nicht einstellen. Da Du das Blättchen der Fühlerlehre über die Delle schiebst
    die Einstellschraube aber in die Delle eintaucht.
    Je nach Tiefe der Delle, auch Pitting genannt, kann man die Ventilschaftenden abschleifen oder halt nicht. Die Zylinderköpfe müssen auf jeden Fall
    zum Ausbau der Ventile runter. Also eine grössere OP.
    Schau es Dir erst einmal an. Und versuch ein Photo zu machen.

    Gruß
    Bernd
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von f104wart am Do 25 Apr - 21:12

    Was hat der Motor denn gelaufen?

    ...Wenn die Kipphebelwellen eingelaufen und die Kipphebellager ausgeschlagen sind, kannst Du einstellen, was Du willst. Das wird nie passen.

    Zum Prüfen der Wellen drehst Du die Einstellschrauben am besten mal komplett raus. Dann schaust Du Dir die Ventilschaftenden und die Einstellschrauben an, ob da Pitting erkennbar ist.

    Dann umfasst Du die Kipphebel - der betreffende Zylinder muss, wie beim Ventileinstellen  auch, auf Zünd-OT stehen - fest mit dem Daumen und dem Zeigefinger beider(!) Händ und legts einen Daumen auf den Spalt zwischen Kipphebel und Kipphebelbock und bewegst den Kipphebel auf und ab. Wenn Du dabei spürbares Spiel feststellst, sind die Wellen und die Lager Schrott.


    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! K640_298

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! K640_297

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! K640_299



    In diesem Fall kann ich Dir mit Nachfertigungen von Pawel aus Polen oder aber auch guten gebrauchten Teilen helfen. Zum Austausch müssen dann aber auch die Kopfdichtungen erneret werden, weil die nach dem Lösen der Schrauben undicht werden.

    ...Aber prüf das erst mal nach. Den Rest kriegen wir dann im Nachgang. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    antfeld1992
    antfeld1992

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 31.12.16
    Alter : 28

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von antfeld1992 am Do 25 Apr - 21:22

    Vielen Dank schon mal an alle für die Antworten!

    Motor hat noch nicht viel gelaufen, keine 60 tkm.
    Ich prüfe mal alles, was ihr gesagt habt und versuche ein paar vernünftige Fotos zu machen.
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von Waterbrunn am Do 25 Apr - 21:56

    Noch ein Tipp wegen des Spiels in den Kipphebeln:

    Bevor es mit der Einstellerei losgehen soll, einmal da auf die Kipphebel drücken, wo die Stößelstangen von unten gegendrücken und dort Kraftschluss erzeugen und dann einstellen.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie

    Gesponserte Inhalte

    Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem! Empty Re: Ventilspiel eingestellt - Klappert trotzdem!

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 4:36