CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Motorrevision "Rasseln"

    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am So 28 Jul - 16:19

    Hallo Forum,

    nach 91106km auf GL-500 Silverwing und Rasseln vom Motor diesen geöffnet.
    Motorrevision "Rasseln" Img_1017

    Wapurad sieht doch gut aus?

    _________________
    Motorrevision "Rasseln" Img_9312

    Kipphebelwellen werden nach Anleitung von Ralf noch geprüft....

    ist sonst noch was zu tun wenn der Motor aus und hinten offen?Ölpumpekette...etc

    G.rolf
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am So 28 Jul - 18:23

    Hallo Rolf,

    wie schon besprochen hat´s die Kette hnter sich und der Spanner sollte geprüft und modifiziert werden.

    Das WaPuRad ist verwendungsfähig, muss aber gründlich gereint werden, besonders auf der Rückseite, wo die Keraminkdichtung sitzt.


    Motorrevision "Rasseln" K640_399

    Ich kann Dir zusammen mit den restlichen Teilen ein glasperlgestrahltes WaPuRad im Austausch gegen Dein altes anbieten.



    Bei 91tsd km kannst Du auch ohne zu prüfen davon ausgehen, dass auch die Kipphebelwellen eingelaufen und die Kipphebellager ausgeschlagen sind. Was das bedeutet, haben wir ja schon besprochen.

    Wie schon gesagt: Köpfe kannst Du jetzt oder auch später machen. Wenn Du Zeit (und Geld) genug hast, mach´s gleich mit, dann musst Du nicht nochmal anfangen. Gerne kannst Du mir die Köpfe zur Überarbeitung geben.


    Prüfen solltest Du auf alle Fälle auch das Lüfterrad, ob das noch fest auf der Nabe sitzt und rückseitig um die Nabe herum keine Risse hat.


    Gertriebedeckel empfehle ich auch, runter zu machen, den Gehäuseboden (Ölsumpf) ordentlich zu reinigen und die Ölpumpenkette zu spannen oder gegebenfalls zu erneuern.

    Bei dieser Gelegenheit erneuert man natürlich auch alle O-Ringe in diesem Bereich und auch die Simmerringe am vorderen Nockenwellenlager/Drehzahlmesserantrieb.



    Während Du Dich dem Motor widmest, lässt Du am besten auch gleich die Vergaser von Micha überholen.

    Danach hast Du, zumindest von dieser Seite her, wieder ein zuverlässiges und alltagstaugliches Fahrzeug. Very Happy



    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am So 28 Jul - 19:19

    Hallo Ralf,

    also an den Kipphebeln habe ich nichts feststellen können(was noch nix heißt),mach evtl. ich eingebaut.

    Spanner neu,Kette neu,Dichtungssatz und Simmerringe neu,

    Wapurad kommt auf die Liste dazu,

    Lüfterrad muss ich noch abdrücken und prüfen,

    Dichtsatz und Simmerringe vorderer Deckel (Getriebedeckel?)neu,

    schaun Wir mal noch dazu kommt....ein freudiges dickes Grinsen und eine kleine Träne

    hier noch ein Bild vom rechten Zylinder linker Zyl. trocken
    Motorrevision "Rasseln" Img_9313
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Waterbrunn am So 28 Jul - 19:45

    Diese Ölspur aus dem Entlastungsloch des Zündkerzenschachtes ist nur ein kleine Defekt.

    Die Ventildeckeldichtung ist zweiteilig. Einmal gibt es da die große Dichtung, rundum für den äußeren Rand und dann innen, rund um das Loch für die Zündkerze, eine kleine, kreisförmige.

    Nun gibt es die großen Dichtungen recht häufig von den verschiedensten Herstellern. Diese Dichtungen sind unterschiedlich dick/hoch. Die Dichtung für das Kerzenloch gibt es nur von honda und diese Dichtungen sind dick!

    Bei dir ist also entweder die Kerzenlochdichtung alt und plattgedrückt und es wurde eine neue, dicke Dichtung außen verbaut, dann ist es kein Wunder, dass da aus dem Kerzenschacht Öl raussickert.

    Du brauchst also beide Dichtungen in gleicher, "dicker" Bauhöhe! Ralf (f104wart) hilft dir mit Teilen!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am So 28 Jul - 20:00

    Hallo EO,

    Danke (bin mit "F104")in Kontakt.passt.
    noch ebbs ....Vorderer Deckel abbauen....Kupplungshebel im Weg?

    Danke nochmals

    G.rolf
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3228
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Brummbaehr am So 28 Jul - 20:55

    Wie schaut denn die Prolink-Hebelei aus?


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Motorrevision "Rasseln" 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am So 28 Jul - 21:17

    Brummbaehr schrieb:Wie schaut denn die Prolink-Hebelei aus?

    Hallo auch,
    Noch nicht geschaut ...Warum?
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3228
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Brummbaehr am So 28 Jul - 21:23

    Na wenn das Möp eh ne zeitlang steht würde ich da auch gleich nach schauen.
    Üblicherweise wird das auch immer sehr vernachlässigt!!


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Motorrevision "Rasseln" 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am So 28 Jul - 21:34

    Hallo BB,
    mach Ich gerne,sowie Lenkkopflager,

    und für weitere Tips (und wie prüfen) sehr dankbar
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am Mo 29 Jul - 0:26

    mopedrolf schrieb:....Vorderer Deckel abbauen....Kupplungshebel im Weg?

    Was ist da im Weg? Mach halt erst den Kupplungsdeckel runter und dann den Getriebedeckel.

    Pass auf die Öldüse im Getriebeflansch auf, das die nicht verloren geht. Wink


    Motorrevision "Rasseln" Getrie11


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am Mo 29 Jul - 0:28

    Brummbaehr schrieb:Na wenn das Möp eh ne zeitlang steht würde ich da auch gleich nach schauen.
    Üblicherweise wird das auch immer sehr vernachlässigt!!

    Auf jeden Fall!

    ...Am besten gleich zu Alex damit. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am Mo 29 Jul - 6:21

    Hallo Ralf,

    schöne "Explo" genau so g´fällts mir.

    Danke bis später  .......richte mehr und mehr im Keller ein und das ist gut so Smile Smile
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am Mo 29 Jul - 7:55

    Und genau so bekommst Du das. Die "Beipackzettel", die bedarfgerechte Zusammenstellung und der Support ist das, was meine RepSätze ausmacht.

    ...Schrauben mit meinen RepSätzen ist wie Malen nach Zahlen jocolor Very Happy


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Waterbrunn am Mo 29 Jul - 8:45

    mopedrolf schrieb:Hallo EO,

    Danke (bin mit "F104")in Kontakt.passt.
    noch ebbs ....Vorderer Deckel abbauen....Kupplungshebel im Weg?

    Danke nochmals

    G.rolf

    Ich verstehe die Frage nicht ganz.

    Du kannst vorne ohne den Ausbau des Motors den Kupplungsdeckel abnehmen, wenn der Deckel nicht superfestgebrannt ist. Da sitzt ja der Kupplungsausrückhebel mit dran.

    Den vorderen Motordeckel kannst du auch abnehmen ohne den Motor auszubauen. Allerdings muß der Kühler abgebaut werden und der Ventilator abgedrückt, weil du sonst nicht an die oberen Halteschrauben des Deckels kommst.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am Mo 29 Jul - 17:15

    EO, der Motor ist doch bereits draussen und hinten schon offen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von mopedrolf am Mo 29 Jul - 19:19

    Hallo EO,

    wenn man einmal vordenkt....wollte den Deckel vorne abnehmen,musste erst noch Abdrückschraube besorgen.

    Also sah ich den Kupplungshebel(da wo der Zug eingehängt ist).und wusste nicht dass er weder verzapft noch sonst wie "verkeilt ist".

    Geht einfach so auf ......... So ist es eben wenn Mann mal vordenkt......

    Danke und nichts für ungut

    G.rolf
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Navigator03 am Mo 29 Jul - 19:25

    mopedrolf schrieb:Hallo Forum,

    nach 91106km auf GL-500 Silverwing und Rasseln vom Motor diesen geöffnet.
    Motorrevision "Rasseln" Img_1017

    Bei mir war der Abstand 24mm und es war kein Rasseln zu hören. Das soll jetzt nicht heißen, daß Du die Kette nicht wechseln sollst. So wie der Spanner aussieht, musst Du das.

    Mit neuer Kette war mein Abstand dann 18mm. Wäre interessant, ob nach dem Wechsel bei Dir das auch so ist.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am Mo 29 Jul - 23:29

    Navigator03 schrieb:Bei mir war der Abstand 24mm und es war kein Rasseln zu hören.

    Dann hast Du eben Glück gehabt und hast die Kette im richtigen Moment erneuert.


    Woher aber weißt Du, dass Rolf´s Spanner in dieser Stellung überhaupt noch arretiert? Die Mühle hat 90tsd km drauf und damit ist die normale Lebensdauer der Kette bei einem automatischen Spanner längst überschritten und die Selbstzerstörung hat schon vor etwa 30 tsd km begonnen.


    ...Wenn der Spanner am Ende ist und die Kette darüber hinaus im Motor bleibt, längt sich die Kette durch die Lastwechsel der Nocken weiter.

    Da der Spannstift nicht weiter raus kann, wird die Kette nicht mehr gespannt und schlägt gegen den Spannstift.


    Dabei hämmert sich die Kugel an ihrer dicksten Stelle mit der Zeit in die Kugellaufbahn und im Gehäuse entseht eine Kuhle, wie man hier auf dem Foto eines gebrochenen Spanners sehr schön sehen kann:

    Motorrevision "Rasseln" K640_400

    Die Kugel hat also mehr Platz, kann aber nicht weiter nach hinten, weil dort der hintere Sicherungsstift sitzt. Dadurch drückt die Kugel nicht mehr auf den Spannstift. Dieser wird nicht mehr arretiert und gleitet unter der Kugel hindurch.

    Jetzt hat die Kette kein Gegenlager mehr und kann noch mehr schlagen, bis es schließlich irgendwann zum Bruch des Gehäuses kommt. Das Dumme ist nämlich, dass die Kugel in der hintersten Stellung genau vor der Ölbohrung sitzt, wo das Gehäuse durch die Bohrung eh schon geschwächt ist.

    Und genau das ist bei Rolf der Fall. Nur, dass bei ihm bis hierhin das Gehäuse halt noch nicht gebrochen ist.



    Wichtig ist also, dass die Kette rechtzeitig erneuert wird, bevor sie schlägt und bevor sich die Kuhle bildet.


    Da man das von aussen nicht erkennen kann, hat Horst sich damals die Kontrollöffnung ausgedacht. Das war eine einfache M8er Schraube, durch die man den Spanner irgendwie ertasten konnte. Sehen konnte man durch das kleine Loch (Kerndurchmesser M8 = 6,7 mm) nichts.

    Ich habe mich von dieser Idee aber inspirieren lassen und hab das ganze etwas weiter entwickelt. Mir ging es einmal darum, dass man die Stellung des Spannstifts und der Kugel sehen kann und gleichzeitig auch bei laufendem Motor die Funktion des Spanners selbst prüfen kann. Und zwar nicht nur am Ende seines Arbeitshubs, sondern die gesamte Zeit über.

    Daraus ist die "Kontrollöffnung 2.0" enstanden.

    Dazu wird ein Ölauge auf der Drehmaschine entsprechend bearbeitet und in eine im Motordeckel angebrachte Bohrung eingeklebt.


    Motorrevision "Rasseln" K640_401


    Durch das Ölauge kann man jetzt die Stellung des Spannstifts sehen und hat damit eine zuverlässige Verschleißazeige. Sobald man die Kugel sieht, ist es Zeit, die Kette zu erneuern. Ausserdem erkennt man bei laufendem Motor, ob der Spanner arretiert oder nicht.

    Hat man keine Veschleißanzeige, sollte man die Kette spätestens nach 50 - 60 tsd km erneuern. Die Lebensdauer der Kette hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann schwanken. Es gibt Ketten, die möglicherweise länger halten. Da man das aber nicht weiß, sollte man sich an die vorgenannten Laufzeiten halten. Wenn es erst mal rasselt und die Kette an der Schraube fräst, ist es eigentlich schon zu spät.  Smile


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Navigator03 am Mo 29 Jul - 23:36

    Ja, offenbar habe ich Glück gehabt, daß mein Spanner noch arrettiert hat.

    Wegen der Kontrolle hatte ich mal die Idee, das mit einem Endoskop zu machen. Es gibt welche für das Smartphone. Ich weiß aber nicht, ob die etwas taugen. Da kann man auch gleich ein Foto machen.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von f104wart am Mo 29 Jul - 23:46

    Aber nicht bei laufendem Motor. Im Stand siehst Du nur, wie weit der Spanner ausgefahren ist. Aber nicht, ob er auch funktioniert.



    ...Man sollte daraus jetzt aber auch keine Wissenschaft machen. Wenn wir heute eine Kette erneuern und einen geprüften und modifizierten Spanner einbauen, der zuverlässig funktioniert, dann hält die Kette bei einer Fahrleistung von 3000 - 5000 km zwischen 12 und 20 Jahre lang.

    Die Verschleißanzeige ist also eigentlich was für Vielfahrer oder Leute, die einfach auf Nummer sicher gehen wollen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von sg38fn am Di 30 Jul - 8:13

    Navigator03 schrieb:Ja, offenbar habe ich Glück gehabt, daß mein Spanner noch arrettiert hat.

    Wegen der Kontrolle hatte ich mal die Idee, das mit einem Endoskop zu machen. Es gibt welche für das Smartphone. Ich weiß aber nicht, ob die etwas taugen. Da kann man auch gleich ein Foto machen.

    Hallo Navigator,

    ich habe das kürzlich mit einem Endoskop und einem Zahnarztspiegel gemacht, kannst hier mal schauen:

    https://cx500.forumieren.org/t6136-steuerkette-mit-endoskop-prufen


    Gruß
    Günni
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Navigator03 am Di 30 Jul - 13:21

    sg38fn schrieb:
    Hallo Navigator,

    ich habe das kürzlich mit einem Endoskop und einem Zahnarztspiegel gemacht, kannst hier mal schauen:

    https://cx500.forumieren.org/t6136-steuerkette-mit-endoskop-prufen


    Gruß
    Günni
    Hallo Günni,

    Sehr gute Arbeit, gefällt mir. Gibt es Endoskope mit einer gebogenen Optik, so daß auf den Spiegel verzichtet werden kann? Ist wahrscheinlich nur eine Frage des Preises.
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Navigator03 am Di 30 Jul - 13:28

    f104wart schrieb:Aber nicht bei laufendem Motor. Im Stand siehst Du nur, wie weit der Spanner ausgefahren ist. Aber nicht, ob er auch funktioniert.

    Das stimmt schon und ist ein Vorteil des Schaulochs. Aber ist es nicht auch so, daß man das sowieso hören würde, wenn der Spanner nicht arretiert? Also wäre ein günstiges Endoskop für den, der die Werkzeuge nicht zur Verfügung hat, ein Schauloch zu bauen, evtl. die bessere Wahl.

    Aber es ist richtig, bei den jährlichen Fahrleistungen vieler Fahrer ist das Ganze purer Luxus.

    Wenn der Wechsel meiner Kette nicht erst 20000 km her wäre, ich mehr Kilometer im Jahr fahren würde und den Deckel sowieso abnehmen müsste, würde ich Dir den ASKS zur Modifikation senden. Das heißt, wenn Du es für mich machen würdest. Idea
    sg38fn
    sg38fn

    Anzahl der Beiträge : 307
    Anmeldedatum : 18.10.18
    Ort : Bodenseekreis

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von sg38fn am Di 30 Jul - 15:01

    Navigator03 schrieb:
    sg38fn schrieb:
    Hallo Navigator,

    ich habe das kürzlich mit einem Endoskop und einem Zahnarztspiegel gemacht, kannst hier mal schauen:

    https://cx500.forumieren.org/t6136-steuerkette-mit-endoskop-prufen


    Gruß
    Günni
    Hallo Günni,

    Sehr gute Arbeit, gefällt mir. Gibt es Endoskope mit einer gebogenen Optik, so daß auf den Spiegel verzichtet werden kann? Ist wahrscheinlich nur eine Frage des Preises.

    Hallo Navigator,

    eine Winkeloptik (90°) ist bei meinem Endoskop für das Smartphone mit dabei. Die hat mir allerdings nichts genützt, weil der Spanner genau in Gegenrichtung vom Eintrittsloch (180°) liegt.

    Mit dem Zahnarztspiegel (5.- bis 10.-€) ging's perfekt: zuerst den Zahnarztspiegel durch das Loch der Kurbelgehäuseentlüftung reingehalten und danach mit dem beleuchteten Endoskop auf
    den Spiegel gehalten und mit dem angeschlossenen Smartphone fotografiert, die Qualität ist erstaunlich gut.

    Das Endoskop für das Smartphone hat um die 30.- € gekostet und man kann es für alles mögliche verwenden, lohnt sich m. E. schon.

    Gruß
    Günni
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Navigator03 am Di 30 Jul - 15:13

    Verstehe. Wenn die Qualität des Fotos über den Spiegel ebenso gut ist, ist das ja in Ordnung.

    Gesponserte Inhalte

    Motorrevision "Rasseln" Empty Re: Motorrevision "Rasseln"

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Sep - 21:14