CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    avatar
    falo24

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 28.10.18
    Alter : 59
    Ort : Mainz

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von falo24 am Fr 9 Aug - 8:22

    Hallo, hatte mir eine gebr. CX500 NEC Bj 82  44tkm zugelegt.

    kleine Mängel , leichter Oelaustritt am Wasserpumpengehäuse und seltsamerweise Oelaustritt am hinteren Gehäusedeckel.

    Das Oel kommt an einer dicken Schraube, oder daneben 1-2mm, heraus.Genaueres lässt sich nicht lokaliesieren. Hatte die Schraube vor Öffnen des
    Motordeckels schon einmal probehalber abgedichtet. Leider ohne Ergebnis.

    Es ist die dicken Schraube die in Höhe der Motornummer am hinteren
    Motordeckel sitzt , also über den Schalthebel.
    Hatte erst gedacht das die Papier-Dichtung dort defekt ist. Nach Öffnung des Motor war Sie jedoch im gutem Zustand.

    Vermute mal das das Gehäuse eine Haarriss hat. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.
    Ich habe jedenfalls erst einmal den Motor hinten geöffnet . Alle Dichtungen und Simmeringe erneuert inkl. Wasserpumpendichtung.

    Nach dem Zusammenbau hatte ich Sie 15 min laufen lassen.
    1 Tag später hatte ich einen leichten Oelnebel an der Austrittsöffnung der Wasserpumpe.

    Jetzt die Frage .... legt sich das noch , mussen sich die Teile einspielen oder was kann das sein .
    Normal oder wieder öffnen und   ?????
    Öffnen werde ich dem Motor so oder so da ich die Undichtigkeit an der Schraube beseitigen möchte.
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 9 Aug - 8:48

    Moin,

    als erstes wundere ich mich, das Du die Steuerkette nicht gleich mit gewechselt hast.
    Bei 44tkm ist die vielleicht noch nicht am Ende, aber in 10-15tkm den Motor dann wieder zu öffnen um die dann zu wechseln ...

    Du schreibst, dass das Gehäuse vermutlich einen Haarriss hat. Im Suche-Bereich suchst Du nun einen Motordeckel. Hmm... Hat nun der Deckel einen Haarriss, oder das (Motor)Gehäuse?
    Wenn da etwas reist, dann üblicherweise dort, wo das Gewinde ist.
    Also erst einmal den Haarriss finden bevor man da auf verdacht was tauscht.
    Ein paar Bilder könnten helfen. Ist aber aus der Ferne noch schlechter zu beurteilen als es eh schon ist.

    Was ist bei dir die "Austrittsöffnung der Wasserpumpe"?
    Kann es sein, das Du die Drainagebohrung unterhalb des Wapugehäuses meinst?
    Wobei dort eigentlich kein "Ölnebel" heraus kommen kann, da dort kein Druck ist.
    Wenn der Simmerring hinter der Wapudichtung undicht ist, dann tropft es daraus.



    Gruß
    Jochen


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von f104wart am Fr 9 Aug - 9:16

    falo24 schrieb:

    Es ist die dicken Schraube die in Höhe der Motornummer am hinteren
    Motordeckel sitzt , also über den Schalthebel.

    Hallo Olaf,

    ich hatte genau dasselbe Problem an genau derselben Stelle. Abdichten der Schraube hat nicht zum Erfolg geführt. Ich habe den Deckel runter gemacht und die Stelle von innen mit Flüssigmetall abgedichtet.

    Danach war ne Zeitlang Ruhe, aber irgendwann fing´s wieder an. Wenn sie gerade auf der Bühne stand (Hauptständer habe ich keinen), war nichts. Sobald sie auf dem Seitenständer stand und das Öl in den Bereich der Schraube kam, bildete sich eine Ölpfütze.


    Ich hatte keine Lust, das ganze nochmal durch zu machen und hab einen anderen Deckel montiert.


    ...Und mit dem hab ich jetzt das gleiche wie Du: Ölnebel auf der linken Seite, unterhalb des WaPuDeckels. Darüber ist alles trocken.


    Das, was Jochen schreibt, klingt logisch. Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass das Öl aus der Ablaufbohrung kommt. Ich hab´s aber auch noch nicht weiter untersucht.

    Ich dachte zuerst, dass es aus der Motorentlüftung kommt, denn ich habe offene Flachschiebervergaser drauf und einen Oil-Catcher mit so einem Luftfilter drauf.

    Gegen die Theorie mit der Entlüftung aber spricht, dass der Ölnebel exakt unter dem WaPuDeckel beginnt.

    ...Ich bin also definitiv auch nicht schlauer als Du, werde es aber vorerst so lassen. Im Winter soll die Kiste eh auseinander und der Rahmen neu gelackt oder gepulvert werden.



    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    falo24

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 28.10.18
    Alter : 59
    Ort : Mainz

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von falo24 am Fr 9 Aug - 9:39

    Die Theorie mit dem Oelaustritt an der Schraube.....
    Vielleicht ist die Bohrung der Schraube zu tief und die Gewindebohrung reicht in das Motorgehäuse hinein.. Kenne leider das Motor-Gehäuse nicht sooo genau
    Von dort kommt dann vielleicht das das Oel.
    avatar
    falo24

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 28.10.18
    Alter : 59
    Ort : Mainz

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von falo24 am Fr 9 Aug - 9:42

    Bild :Oelaustritt an der Schraube

    Wellendichtring hinter der Wasserpumpe ist erneuert. (Original Honda Teil)


    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Dscn1211
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von f104wart am Fr 9 Aug - 10:07

    falo24 schrieb:Die Theorie mit dem Oelaustritt an der Schraube.....
    Vielleicht ist die Bohrung der Schraube zu tief und die Gewindebohrung reicht in das Motorgehäuse hinein..  Kenne leider das Motor-Gehäuse nicht sooo genau
    Von dort kommt dann vielleicht das das Oel.

    Dann müsste es ja bei dem anderen Deckel auch wieder dort raus kommen. Tut es aber nicht. Very Happy


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    falo24

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 28.10.18
    Alter : 59
    Ort : Mainz

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von falo24 am So 11 Aug - 20:49

    Hallo,

    der Motordeckel hat tatsächlich ein Haarriss

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Dscn1212

    5 min später sah es dann so aus.....

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Dscn1214

    die gelbliche Stelle ist der Austritt des Motoroel aus dem Gehäuse.....

    Gesponserte Inhalte

    Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel Empty Re: Problem nach Wasserpumpendichtungswechsel

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Sep - 10:20