CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Fr 9 Aug - 12:07

    Hallo zusammen,

    heute war ich mit meiner Güllepumpe beim TÜV und bin zum ersten Mal nicht durchgekommen, weil der Prüfer berechtigterweise beanstandet hat, dass die Lenkung einen Rastpunkt hat. Ich habe mich selbst auch nochmal davon überzeugen können; der Rastpunkt ist wirklich sehr deutlich zu spüren. Jetzt habe ich einen Monat Zeit, um das in Ordnung zu bringen.
    Ich will bei der Gelegenheit sofort auf Kegelrollenlager umstellen. (Hätte ich schon damals machen sollen, als ich den Lenkkopf zum Fetten der Kugellagerung eh auseinander hatte). Sicherlich haben einige von euch das bei ihrer CX bereits gemacht und können mir mit ihrer Erfahrung helfen. Ich habe bisher nur Einbauerfahrungen mit bei SR 500, bin also nicht ganz unerfahren.

    Nun meine Fragen zur CX:

    --- Welche Maße haben die Lager ???  Kann man evtl. sogar gängige Industrielager verwenden (FAG, SKF, TIMKEN o.a.)???

    --- Kennt jemand von euch eine seriöse Bezugsquelle ??? (Markenfabrikate und keine billigen Nachbaulager aus China, oder sowas).

    --- Gibt es bei der CX etwas Besonderes zu beachten ???

    Bei meinen div. SRs habe ich bisher die Außenringe im Durchmesser etwas abgeschliffen, sodass sie nur noch eine leichte Übergangspassung hatten und dann mit Lagerkleber eingeklebt. Grund: Die Lagersitze im Lenkkopf sind zwar nach der Drehbearbeitung ursprünglich rund, nach dem Anschweißen des Lenkkopfes an den Rahmen verziehen sie sich aber. Bei den Kugellagerschalen ist das kein Problem, wohingegen die labileren Kegelrollenlageraußenringe beim Einpressen unweigerlich unrund werden. Deshalb also die geringere Überdeckung und das Einkleben. So steht es jedenfalls in den Beiträgen zur SR und dürfte bei der CX nicht anders sein.

    Im Voraus vielen Dank für eure Unterstützung !

    Lonzoglunz
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Navigator03 am Fr 9 Aug - 12:48

    Lagerschale eingeklebt? Hört sich nach der Methode Emil Schwarz an.

    Viele werden jetzt sicher protestieren, aber ich kann an den Kugellagern nichts Schlechtes finden. Obwohl die Theorie etwas anderes sagt ( größere Fläche), habe ich die Erfahrung gemacht, daß Kegelrollenlager auch nicht länger halten. Zudem hat mir der Honda-Händler vor Jahren gesagt, daß bei Verwendung von KeRoLa das Lenkradschloß nicht mehr einrasten könnte, weil die Lagermaße in der Höhe leicht unterschiedlich sind.
    Ich habe es nicht ausprobiert und vielleicht lässt sich das Problem irgendwie vermeiden, aber ich würde an der CX wieder Kugellager einbauen.

    Wie lange haben Deine Lager gehalten? Die Kegelrollen an meiner anderen Maschine waren nach 50000 km hinüber.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am Fr 9 Aug - 13:04

    Navigator03 schrieb:... daß bei Verwendung von KeRoLa das Lenkradschloß nicht mehr einrasten könnte, weil die Lagermaße in der Höhe leicht unterschiedlich sind.

    Dann feilt man das Loch ein bischen länger und gut isses.

    Ich fahre schon immer KeRoLager und würde auch nie mehr was anderen einbauen.

    Der Vorteil der KeRoLager ergibt sich aus der Lastverteilung und der Fähigkeit, auch radial wirkende Kräfte durchr Farbahnstöße und beim Bremsen aufzunehmen.

    Die giter Pflege halten die ewig. Wenn ein Lager nach 50tsd km kaputt ist, kann ich damit leben. Länger hält ein ein Axialkugellager an dieser Stelle auch nicht, falls es überhaupt so lange hält.

    Etwas Pflege und Aufmerksamkeit brauchen beide Varianten.

    Das Abschleifen und Einkleben nach dem Vorbild von Emil Schwarz ist eine gute Sache. Gemacht hab ich´s selber aber auch noch nicht.


    Zur Zeit habe ich irgendwelche Lager von Louis drin. Für´s nächste Mal habe ich diese schon im Regal liegen.

    Sie machen einen sehr guten Eindruck und werden zusammen mit dem passenden Fett und vor allem auch mit Staubschutzmanschetten geliefert.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Fr 9 Aug - 13:09

    Ja, die Emil Schwarz-Methode kenne ich von meinen SRs. Habe inzwischen auch schon im Forum gesucht und auch eine Menge interessante Hinweise gefunden. Wenn das Lenkradschloss nicht mehr einrasten kann dann liegt das wohl daran, dass die Position des Lenkkopfrohres eine andere ist, als vorher. Aber dafür gibt es ja die unterschiedlichen Scheiben, die im Bedarfsfall unter das untere Lager gelegt werden müssen, sodass es zum Schluss wieder passt. Ich werde die Sache bald angehen, weiß aber nur noch nicht, für welche Lager ich mich entscheiden soll. Da gibt es offenbar welche mit Staubschutzkappe und welche ohne.
    Deshalb hoffe ich auf einen einen Rat von Leuten, die das schon mal gemacht haben, was die beste Lösung ist. Es geht übrigens um eine CX 500 C, Baujahr 1982.

    Lonzoglunz
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Fr 9 Aug - 13:19

    Wenn ich wüsste, welche Maße die Lager haben, könnte ich evtl. auch ganz normale Industrielager verwenden. Die sind nämlich qualitativ erstklassig und wahrscheinlich auch deutlich billiger.
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Navigator03 am Fr 9 Aug - 13:31

    Die von Ralf verlinkten sind ja Industrielager. Vielleicht schaut er mal auf die Bezeichnung.

    Benutze immer welche von SKF, aber die mit der Gummidichtung finde ich auch gut. Vielleicht hat SKF so etwas auch.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am Fr 9 Aug - 13:41

    Lonzoglunz schrieb:Aber dafür gibt es ja die unterschiedlichen Scheiben, die im Bedarfsfall unter das untere Lager gelegt werden müssen, sodass es zum Schluss wieder passt.

    Meistens sind die KeRoLager aber höher und weniger als gar keine Scheibe geht nicht. Und deshalb bleibt meist nichts anderes übrig, als das Langloch anzupassen. Vorausgesetzt man hat überhaupt noch das Lenkschloss im Lenkoppf und nicht schon oben am Zündschloss.

    Wo man mit den Scheiben auch aufpassen muss ist, dass oben für die Lenkkopfmutter noch genügend Gewindegänge heraus schauen.

    Wenn ich für 27 € incl Versand gute und passende Lager incl Fett und Staubschutzmanschetten bekomme, mache ich mir um "günstigere Alternativen" mit 7,90 € Versandkosten keinen Kopp mehr.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Fr 9 Aug - 15:09

    Hallo Ralf,

    bitte miss doch mal bei den Lagern, die du bereits im Regal liegen hast, die Maße

    Innendurchmesser
    Außendurchmesser
    Bauhöhe des kompletten Lagers

    Dann kann ich mir nämlich ganz normale Industrielager besorgen.

    Vielen Dank schon mal vorab !!!

    Lonzoglunz
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Navigator03 am Fr 9 Aug - 15:49

    Die Lagerbezeichnung reicht. Anhand dieser lassen sich die Maße ermitteln. Mich wundert, daß das nirgendwo hier steht.
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Fr 9 Aug - 15:53

    Kennt denn jemand zufällig die Lagerbezeichnung ???
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von BerndM am Fr 9 Aug - 17:57

    Doch die Lagermaße stehen irgendwo. Habe ich mal irgendwann eingetragen. Aber keine Lust zu suchen. Der Hintergrund ist ganz einfach.
    Nimm die Lager aus dem link vorn Ralf. Unten die Staubschutzscheibe drunter. Dann passt das, auch mit Lenkradschloss und Gewindegängen
    oben an der Spannmutter. Je nach Anbieter fängst Du sonst munter an zu rechnen. Und wenn das nicht geklappt hat fragst Du nach Ausgleichs-
    scheiben. Und ärgerst dich darüber den unteren Lagersitz wieder entfernen zu dürfen.
    Da die Lebensdauer ja arg eingeschränkt erscheint weise ich noch darauf hin das die untere äussere Lagerschale nicht mehr ohne zusätzlichen
    Aufwand demontierbar ist. Der Sitz lässt sich wegen dünnem Rand nicht mehr von oben durch das Rahmenrohr austreiben.
    Also drei kleine Löcher 180° versetzt in die Aufnahme der Lagerschale bohren zwecks späterem Einsatz eines Durchschlags. Besitzer eines
    Schweissgeräts können U-Scheibe in den Lagersitz schweissen zwecks Austreiben.

    Gruß
    bernd
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Fr 9 Aug - 19:05

    Guten Abend,

    ich habe heute mal im Netz recherchiert und die Maße herausbekommen:

    unteres Kerola: 30 X 50 X 15,3 (bzw. 14)

    oberes Kerola: 26 X 48,5 X 15,3 (bzw. 15)

    Die Bauhöhen differieren je nach Anbieter, aber das dürfte nicht das Problem sein.
    Teilweise werden die Lager mit Staubdichtscheiben und einer dicken Unterlegscheibe angeboten.

    Industrielager gibt es in diesen Abmessungen höchstwahrscheinlich nicht. Ich habe mehrere Anbieter abgeklappert, aber absolut nichts gefunden.
    Oder hat jemand bessere Informationen ???

    Lonzoglunz



    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am Sa 10 Aug - 8:17

    Lonzoglunz schrieb:Hallo Ralf,

    bitte miss doch mal bei den Lagern, die du bereits im Regal liegen hast, die Maße

    Innendurchmesser
    Außendurchmesser
    Bauhöhe des kompletten Lagers

    Das hätte ich gerne gemacht, bin aber gestern nicht dazu gekommen, weil ich nicht in der Werkstatt war.

    War also keine böse Absicht, dass ich mich dazu noch nicht geäussert habe. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Sa 10 Aug - 13:11

    Hallo zusammen,

    inzwischen habe ich mich zum Thema: "Lenkkopflager" schlau gemacht. Es gibt ja jede Menge Beiträge, Ratschläge, Links, usw., sodass ich jetzt klarer sehe. Was mich aber immer noch verwirrt, ist folgender Punkt:
    Zur Verwendung der 2(?) mm dicken Scheibe unter dem unteren Kerola beschreiben manche Beiträge  die Scheibe als notwendig (u.a. auch bei Detlev Louis), weil sonst das untere Gabeljoch am unteren Lagersitz schleifen würde, bei anderen war die Scheibe aber fehl am Platz, weil dann das Lenkradschloss nicht mehr einrastet, bzw. das obere Gewinde am Gabeljoch zu kurz wird.
    Kann es sein, dass Notwendigkeit zur Verbauung dieser Scheibe davon abhängig ist, um welchen Typ Güllepumpe es sich handelt ??? Meine ist, wie gesagt, eine CX 500 C (PC 01) von 1982.
    Kann mir da jemand freundlicherweise weiterhelfen ???

    Schönes Wochenende wünscht

    Lonzoglunz
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von BerndM am Sa 10 Aug - 16:19

    Ich versuche da mal weiter zu helfen. Die den meisten Lagersätzen beiliegende Scheibe hat 4 mm. Die ist notwendig bei einigen Fahrzeugen
    für dieser Rep.satz gedacht ist. Aber definitiv nicht bei den CX / GL Modellen. Es gibt, wahrscheinlich aufgrund von Gusstoleranzen eventuell
    mit einem flacheren Kegelrollenlager und ohne Dichtscheibe ein leichtes Kratzen der Kante von der Rahmenaufnahme auf der Gabelbrücke.
    Dann zieht man mit der Feile über diese Stelle auf der Gabelbrücke und pinselt nach. In diesem Fall kann es auch zu einem frühzeitigen Anschlagen
    der Anschlagstücke auf der Gabelbrücke zum Lenkanschlagblech am Rahmenrohr kommen. Auch dann sind die Flächen nach unten zu verlängern.
    Ich konnte diese Symptome aber nicht mit einer Modellreihe in Verbindung bringen. Kann mal vorkommen muß aber nicht.

    Gruß
    Bernd
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Sa 10 Aug - 17:47

    Danke Bernd,

    so ähnlich hatte ich mir das auch schon gedacht. Die Bauhöhe des Innenrings dürfte von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein, sodass die Lager in ihrer Gesamthöhe auch unterschiedlich hoch aufbauen. Ich versuch´s erstmal ohne Scheibe und wenn da was anlaufen sollte dann stelle ich mir eine Scheibe in der erforderlichen Dicke selber her.
    Habe mir heute den Lagersatz von Pyramid Parts aus England bestellt, weil der die Dichtsscheiben beinhaltet (und weil er am preiswertesten ist).

    Grüße von

    Lonzoglunz
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von mopedrolf am So 11 Aug - 9:03

    O-Ton Ralf ""Wenn ich für 27 € incl Versand gute und passende Lager incl Fett und Staubschutzmanschetten bekomme, mache ich mir um "günstigere Alternativen" mit 7,90 € Versandkosten keinen Kopp mehr.""
    Wohl war

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am So 11 Aug - 15:53

    Na ja, die sind´s ja letztlich dann auch geworden.

    Der Hersteller der Lager ist NTN in Japan. Die Maße sind 26x48,5x15 und 30x50x14




    Edit: Schreibfehler korrigiert Embarassed


    Zuletzt von f104wart am So 11 Aug - 21:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Navigator03
    Navigator03

    Anzahl der Beiträge : 822
    Anmeldedatum : 10.03.14

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Navigator03 am So 11 Aug - 16:41

    NTN ist ein guter Hersteller.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am So 11 Aug - 16:50

    Deshalb sagte ich ja auch "gute und passende Lager..." Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von BerndM am So 11 Aug - 17:34

    f104wart schrieb:Na ja, die sind´s ja letztlich dann auch geworden.

    Der Hersteller der Lager ist NTN in Japan. Die Maße sind 46 ( - 20 ) x48,5x15 und 30x50x14



    Da sollte dann unter das untere Lager die Dichtscheibe untergelegt werden. 14 mm ist eine knappe Höhe.

    Gruß
    Bernd


    Zuletzt von BerndM am Mo 12 Aug - 6:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am So 11 Aug - 21:48

    Das würde ich vorher genau ausmessen. Wenn der Innenring des unteren Lagers erst mal drauf ist, bekommt man den nur schlecht wieder runter.


    Abgesehen davon: Die Scheibe gleicht das untere Lager aus, nicht das obere. 15 ist das obere Lager, nicht das untere. Das untere ist 14 hoch. Wink

    Ich weiß leider nicht mehr, welche Lager ich beim letzten Mal verbaut habe. Ich weiß nur noch, dass ich keine Scheibe untergelegt habe.


    @Lonzoglunz: Du schreibst weiter oben, dass Du Dir bei Bedarf eine Scheibe anfertigen würdest. Ich gehe als davon aus, dass Du ne Drehmaschine hast.

    Ich hab da ne Idee: Dreh Dir doch einfach mal nen Ringmit 14,5 mm (die Staubschutzscheibe ist 0,5 mm dick), den Du anstelle des unteren Lagers auf das Gabeljoch "wirfst" (kommt von Wurfpassung) und der lose in den Lagesitz passt.

    Dann siehst Du, ob´s passt oder nicht, ohne dass Du den Innenring auf´s Joch würgen musst.



    @Bernd: ...Den Schreibfehler habe ich korrigiert. Danke für den Hinweis. Wink





    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von BerndM am Mo 12 Aug - 6:59

    Danke Ralf,
    Für den Hinweis auf den Schreibfehler. Habe ich korrigiert.

    Gruß
    Bernd
    Lonzoglunz
    Lonzoglunz

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 15.02.16
    Alter : 69
    Ort : Gudensberg / Nordhessen

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Lonzoglunz am Mo 12 Aug - 10:22

    h hab da ne Idee: Dreh Dir doch einfach mal nen Ringmit 14,5 mm (die Staubschutzscheibe ist 0,5 mm dick), den Du anstelle des unteren Lagers auf das Gabeljoch "wirfst" (kommt von Wurfpassung) und der lose in den Lagesitz passt.  

    Das ist eine sehr gute Idee !!! Hat nur einen Fehler: Dass ich nicht selbst drauf gekommen bin..... Crying or Very sad
    Aber egal: Sobald die Lager da sind, werde ich mich an´s Werk machen.

    Es grüßt euch

    Euer Lonzoglunz
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von f104wart am Mo 12 Aug - 10:58

    Lonzoglunz schrieb:Hat nur einen Fehler: Dass ich nicht selbst drauf gekommen bin.....  Crying or Very sad
    Aber egal: Sobald die Lager da sind, werde ich mich an´s Werk machen.

    Das ist ja der Sinn des Forums, dass wir uns gegenseitig korrigieren und ergänzen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .

    Gesponserte Inhalte

    Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung Empty Re: Umbau Lenkkopflager auf Kegelrollenlagerung

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Sep - 9:26