CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7087
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Sa 4 Mai - 8:17

    sinomai schrieb:.... macht innen also nichts kaputt reinigt nur Smile

    ....

    Die Menge macht das Gift. Und die Zeit.


    Wenn das Wasser direkt verdampft und ausgestoßen wird, ist es im Anfangsstadium nicht ganz so tragisch. Es wäscht natürlich auch die Zylinderwandungen
    ab, was der Schmierung nicht gerade zuträglich ist.

    Wenn es mehr wird und sich mit dem Öl vermischt (emulgiert) werden auch die anderen die Lagerstellen nicht mehr richtig geschmiert. Dazu kommt, dass sich diese schäumende Emulsion im gesamten Motor verteilt. Der muss dann komplett(!!) zerlegt und penibel gereinigt werden. Und das macht wirklich keinen Spaß!!


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Sa 4 Mai - 16:24

    ... dann bin ich froh das es gleich sichtbar wurde bounce  Glück im Unglück so zu sagen...
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Sa 4 Mai - 19:49

    ...  und zwischendurch muß ich mich um eine Ventilspannvorichtung kümmern, es gibt im Forum ja einige zu entdecken.
    Am besten gefällt mir die Variante mit der Schraubzwinge im Schraubstock.

    Die Bilder davon haben  mich daran erinnert, das ich noch irgendwo einen Zapfenschneider rumliegen
    habe ...... und an Schraubzwingen mangelt es auch nicht.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Img_1037

    .... die U-Scheibe lag noch in einer Grabbelkiste, ein Schweißgerät darf ich auch mein eigen nennen und unser Besen hat einen
    Stiel - nur der ist jetzt ein wenig kürzer.

    Herausgekommen ist dabei dieses ...


    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Img_1039
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Mi 12 Jun - 20:56

    Moin moin,
    schon wieder ist sind ein paar Wochen vorbei gezogen und hinterlassen mich gerade einigermaßen frustriert Rolling Eyes

    Die Kopfdichtungen sind jetzt erneuert, die Köpfe montiert, und bevor ich alles wieder zusammenbaue habe ich gerade noch mal die
    Kompression gemessen: rechts 10 bar  Smile aber links nur 4 bar Shocked auch nach dem vierten
    Versuch (mit Öl im Zylinder) wurde der Wert nicht besser.

    Die Ventile haben nach dem Einschleifen kein Benzin mehr durchgelassen, die Köpfe und der Block sind plan geschliffen und auch sonst war m.E. alles im grünen Bereich.

    Aber irgendwo habe ich einen Bock geschossen .... nur weiß ich nicht wo.

    Habt ihr 'ne Meinung dazu ??
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Brummbaehr am Mi 12 Jun - 21:14

    Ventile zu stramm eingestellt?

    Oder zu locker, im falschen Takt eingestellt!


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Mi 12 Jun - 22:09

    .... die werde ich gleich morgen noch mal einstellen ... DANKE !!
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4772
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 12 Jun - 23:21

    Und wie unterscheidest du den richtigen von dem falschen Takt?
    *Datenverarbeiterwitz*


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Do 13 Jun - 15:42

    Hallo EO, der Takt macht die Musik ....

    Deine Worte :

    ..... also, du drehts den Motor und beobachtest die Einlassventile. Sie öffnen sich, sie schliessen sich. Jetzt kuckst du durch das Schauloch auf die Schwungscheibe und drehst den Motor langsam weiter bis du die Markierung TL für links bzw. TR für rechts an der Marke stehen hast.
    Jetzt erst stellst du die Ventile der entspechenden Seite ein.

    ... habe dementsprechend alle Ventile nochmals eingestellt und zwischendurch auch mal probiert 180 Grad versetzt einzustellen. Dann hatten die Kipphebel aber permanent sehr viel spiel, Das ist dann wohl der falsche Takt  Smile und erst wenn sie wieder ihre Arbeit taten, saßen sie unter Spannung. Oder zeigt sich dadurch das Problem ?  
    Mit langem Schraubenzieher im Zylinderkopf wegen OT erkennen ...... ich glaube ich habe alle Einstellmöglichkeiten ausprobiert. zwischendurch hatte ich sogar mal 13 bar auf dem rechten und es nebelte aus den Zylinder heraus ... Shocked Auch der falsche Takt ??

    Jetzl habe ich Immer noch rechts 10,5 und links jetzt 6 bar.  confused

    Die Einstellung der Ventile kann nicht die Ursache für den Druckverlust sein.

    Noch mal resümieren:
    - Der Motor lief einwandfrei
    - Dann, Kopfdichtung undicht - Kühlwasser läuft raus
    - Köpfe abgebaut
    - Alles gereinigt, geplant
    - Ventile eingeschliffen
    - neue Schaftdichtungen, davon habe ich eine wieder abnehmen müssen weil der Teller nicht dort war wo er hätte sein sollen
    - Mit Benzin die Dichtigkeit getestet - ohne Befund.
    - Dann noch mal alles auseinander und VS-Dichtung montiert und wieder alles zusammengebaut.
    - Köpfe drauf, Kipphebelbrücken drauf und jetzt fehlt der Druck.

    Wem fällt dazu noch was ein ?  Mir nicht, außer, alles noch mal auseinander nehmen und wieder zusammenbauen ...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7087
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Do 13 Jun - 16:43

    Wie waren denn die Kompressionswerte VOR dem Zerlegen des Motors? Möglicherweise war´s ja da auch schon nicht besser.



    ...Wenn Du genau wissen möchtest, wo der Druck verloren geht, dann musst Du mal eine Druckverlustprüfung machen. Es gibt dafür schon recht preiswerte Geräte um die 40 €.

    Hier findest Du alles weiter zu dem Thema.


    Was mich nebenbei auch noch interessiert, denn ich hatte es weiter oben schon mal angesprochen:

    Wie sieht denn das Öl aus? Hat das alte Ablaßöl ausgesehen wie Milchkaffe oder hatte das eine ganz normale Farbe?


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Do 13 Jun - 18:17

    Moin Ralf,

    ... das möchte ich schon gerne wissen, um das Loch zu stopfen.
    Als ich den Motor "revidiert" habe, hatten bei Zylinder knapp 10 bar, das war auch der Hauptgrund dafür die Köpfe drauf zu lassen.

    Das ganze Innenleben des Motor's sah aus wie neu, Iss ja quasi auch neu wenn man vom Alter mal absieht. das Öl sah gut aus, auch hat es nicht übel gerochen.

    Hier noch ein Bild aus Beitrag 27 - da sind noch ein paar mehr Ölbilder.

    https://servimg.com/view/20017250/44#
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Do 13 Jun - 19:04

    .... vom aufpumpen des Motor's habe ich hier im Forum schon irgendwo gelesen, ich weiß nur nicht mehr wo.

    Ich meine es wird vorgeschlagen mittels einer Zündkerze einen Adapter zu bauen und mit 'nem Kompressor den Zylinder aufblasen,
    und dann muß ja auch noch der Kolben blockiert werden - Motor raus ??  .......

    Was passiert eigentlich wenn jetzt erst mal mit diesen 6 bar durch den Sommer fahren würde?
    Ich möchte jetzt nicht wirklich noch mal den Motor öffnen wollen, wenn es nicht wirklich sein muß. Dafür ist ja eigentlich der Winter da ....
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Brummbaehr am Do 13 Jun - 19:31

    sinomai schrieb:
    ... habe dementsprechend alle Ventile nochmals eingestellt und zwischendurch auch mal probiert 180 Grad versetzt einzustellen. Dann hatten die Kipphebel aber permanent sehr viel spiel, Das ist dann wohl der falsche Takt  Smile

    Hähh... wie jetzt?

    Die Ventile dürfen nur in einem (dem richtigen) Takt, entsprechendes Spiel haben.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Fr 14 Jun - 19:16

    ... ja das weiß ich doch, aber ich habe in meiner Verzweiflung alle möglichen Stellungen ausprobiert.

    In der einen war es halt so, daß die Kipphebel - wenn sie nicht gerade Ihre Arbeit taten während der ganzen weiteren Umdrehung sehr viel Spiel hatten.
    Bis ich dann wieder am Einstellpunkt angelangt war - dort war wieder 0.10 und 0.12 Spiel,

    Aber egal. Ich habe gerade den Kopf noch mal abgenommen. Irgend etwas mußte da nicht stimmen.
    Als ich ihn dann von unten sah, sah ich meinen Bock ...

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Img_1111

    Messingdraht vom Entfernen der Krusten mit dem Dremel klemmt unübersehbar im Ventilsitz. Ich habe einfach nicht sauber gearbeitet !!

    jetzt das ganze noch mal von vorne ......
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4772
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 14 Jun - 21:10

    ???? hattest du das Ventil nicht ausgebaut? Das wäre doch eine gute Gelegenheit gleich die Ventilschaftdichtung zu erneuern!
    Ausserdem könntest du dann den Ventilschaft in einem Akkuschrauber einspannen, dass Ventil rotieren lassen und die Verkrustungen mit einem Schleifschwamm und WD 40 vorsichtig runterpoliern.

    Ich finde es aber gut, dass es dir gelungen ist einen ganz individuellen Fehler zu machen. Sowas habe ich bisher noch nicht gesehen! Gratuliere - und immer schön weiter. Am Ende wartet ein zuverlässiges Mopped auf dich!

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Fr 14 Jun - 22:56

    Die Ventile hatte ich ausgebaut und gereinigt, und die VS-Dichtungen sind auch erneuert .... nur bei der Endreinigung habe ich geschlampt Embarassed

    Da hab ich noch einen "individuellen Fehler" von mir für dich/euch:

    Als ich den ersten Kopf runter hatte, die Ventile draußen, und die Krusten sah, dachte ich mir, die kann ich gut mit der Stahlwolle - die ich noch liegen hatte - entfernen. Gedacht, getan - mir wurde dann aber langsam klar, daß das nicht wirklich klug war - überall hatte ich die kleinen Fussel von der Wolle kleben.

    Mit einem ziemlich magnetischen Schraubenzieher und anderen kleinen Magneten und Druckluft hab ich die dann wieder eingefangen/weggepustet.

    Stahlwolle kommt mir auf jeden Fall nicht wieder auf die Werkbank ...

    Es gibt eben immer mal wieder Sachen die man unter "Erfahrungswert verbuchen muss ...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7087
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Fr 14 Jun - 23:47

    Ich hab dafür noch nie Stahlwolle, einen Dremel oder ähnliches gebraucht.

    Ventile in die Bohrmaschine (oder Drehbank), mit nem Dreikantschaber die Kruuste runter schaben und anschließend mit Schleifpapier und Schleifvlies reinigen.


    ...Nochmal zum "richtigen und falschen OT"

    Die Sache ist eigentlich ganz einfach:

    Du drehst einen der Zylinder auf OT. Dann drehst Du etwas vor und zurück. Wenn sich die Ventile dabei überscheiden (eines öffnet, eines schließt), dann bist Du am FALSCHEN OT. Keines(!) der Ventile hat Spiel.

    Dann noch mal rum und gut isses. Beim RICHTIGEN OT (Ende des Verdichtungstakts) bewegen sich die Ventile kurz davor oder dahinter nicht und haben beide Spiel.


    Zuviel Spiel an einem OT kann nur bedeuten, dass die Ventile am falschen OT eingestellt wurden. Dann (und nur dann) haben sie am Ende des Verdichtungstakts (richtiger OT) zu viel Spiel.



    Wenn Du jetzt alles verstellt hast, dann dreh die Einstellschrauben ganz zurück (oder raus) und wähle einen OT. Siehst Du beim Hin- und Herdrehen, dass sich die Stößelstangen bewegen, ist es der falsche.



    ...Deine PN hab ich gerade gesehen. Das mit der Kopfdichtung geht klar. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    sinomai
    sinomai

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 16.08.18
    Alter : 57
    Ort : Oldenburg / Oldenburg

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von sinomai am Sa 15 Jun - 11:30

    .... aber wie entfernst Du - vor allem die  Beläge der Auslasskanäle ? Da bin ich mit dem Dremel und 'ner Messing-Tellerbürste drin gewesen ....
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7087
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von f104wart am Sa 15 Jun - 15:32

    Was für Beläge? Das ist nur Ruß. Wenn man genug Gas gibt, geht die von alleine raus.

    Wichtig ist, dass die Ventile sauber sind.


    Wenn die Ventilschaftdichtungen undicht waren und sich etwas Ölkohle gebildet hat, geht das mit Backofenreiniger und ner Flaschenbürste weg. Alleine schon bei dem Wort "Dremel" stellen sich bei mir die Nackenhaare hoch. Dremel kommt gleich nach WD40.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .

    Gesponserte Inhalte

    cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren - Seite 4 Empty Re: cx500c 1991 stillgelegt - jetzt soll sie wieder fahren

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 20:01