CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Mo 14 Okt - 22:37

    Hallo liebe CX Gemeinde,

    ich bin seit knapp 2 Wochen im Besitz des A-Scheins. Leider konnte ich mit meiner CX500 bisher nur bei schlechtem Wetter fahren. Denn seit Freitag musste ich die CX aufgrund immer lauter werdender Geräuschkulisse stehen lassen. Da das Ventilspiel i.O. ist habe ich die Steuerkette in Verdacht genommen. Ich habe die Steuerkette noch mal mit etwas Nachhilfe mit meinen Fingern durch die Schauöffnung spannen wollen, in der Hoffnung ,dass der Spanner vielleicht doch noch etwas weg hat. Dabei machte allerdings die Spannschraube ihre letzten Atemzüge.  Rolling Eyes

    Gestern habe ich dann den Motor ausgebaut und den hinteren Deckel geöffnet.
    Nächstes Hindernis ist das Polrad, welches abgezogen werden muss. Habe dazu heute auf der Arbeit und bei Bekannten nach ner M20 x 1,5mm x50mm Schraube gefragt. Leider ohne Erfolg. In welchen Branchen könnte man so was finden? Wenn nicht werde ich was im Netz bestellen.
    Der Spanner ist wohl ziemlich bis Ende ausgefahren, spannt aber noch ein bisschen, soweit ich das ohne abgezogen Polrad beurteilen kann.

    Mehr sorgen macht mir allerdings die Spannerschraube. Hat da von euch ne Idee wo man die noch her bekommen kann?
    Gewinde im Motorblock werde ich mal diese Helicoil Reparatureinsätze versuchen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von f104wart am Mo 14 Okt - 23:14

    Hallo Daniel,

    Glückwunsch zu Deinem A2 und der CX.

    Die Abdrückschraube für das Polrad wie auch alles andere, was Du für Deine Instandsetzung brauchst, kannst Du von mir bekommen.

    Welches Problem hast Du denn mit Deiner Spannerschraube? Das Gewinde im Motorblock kann man instandsetzen...


    Daniel W. schrieb:Gewinde im Motorblock werde ich mal diese Helicoil Reparatureinsätze versuchen.

    ...Aber bitte nicht so. Wenn, dann machen wir das richtig. Ohne "versuchen", sondern so, das es beim erste Mal klappt und nicht kaputt gebastelt wird. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Di 15 Okt - 0:41

    Hi f104wart,

    die M20 Schraube habe ich vorhin bereits bestellt, aber vielen Dank. Brauche ich noch mehr Spezialwerkzeug?

    Das Gewinde der Spannerschraube ist defekt. Im Block konnte ich noch nicht schauen, denke aber das, es dort erst recht kaputt ist, da Alu.

    Wie geht man denn optimal in diesem Fall vor? Also woher die neue Schraube und wie schaut die Fachgerechte Reparatur des Gewindes im Block aus?
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von kalle. am Di 15 Okt - 7:23

    Meiner Meinung nach, kannst du das schon mit Helicoils machen. Ich glaube Ralf hat sich nur an deiner Ausdrucksweise gestört, weil du es mit den Coils "versuchen" wolltest. Du solltest dir schon sicher sein, wie man die setzt. Also nicht das Set auspacken, den Akkuschrauber zücken und loslegen. Schon vorher die Anleitung lesen und ein bisschen üben.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von f104wart am Di 15 Okt - 10:06

    @Kalle: Ich hab das genau so gemeint, wie ich es gesagt habe. Und das aus einem guten Grund!

    Daniel´s "Baustelle" wird wahrscheinlich ähnlich aussehen wie diese hier. Den Thread bitte ganz durch und bis zum Ende lesen.  Wink



    Daniel W. schrieb:

    die M20 Schraube habe ich vorhin bereits bestellt, aber vielen Dank. Brauche ich noch mehr Spezialwerkzeug?

    Das Gewinde der Spannerschraube ist defekt. Im Block konnte ich noch nicht schauen, denke aber das, es dort erst recht kaputt ist, da Alu.

    Wie geht man denn optimal in diesem Fall vor? Also woher die neue Schraube und wie schaut die Fachgerechte Reparatur des Gewindes im Block aus?


    Hallo Daniel,

    wenn die Schraube als Abdrückschaube eingesetzt werden soll, dann muss sie vorne plangedreht sein, damit der Rotor nicht verkantet und damit (zumindest theoretisch) ein Biegemoment auf die Kurbelwelle ausübt.



    Wegen der Spannerschraube kannst Du mal bei Michael Buslei "Polierteufel" anfragen. Wenn der keine mehr hat, sehen wir weiter. Du wirst auf alle Fälle eine bekommen.

    Heli-Coil ist an dieser Stelle weniger geeignet, da es ein "Wartungsgewinde" ist, das bei Wartungsarbeiten immer wieder gelöst und angezogen wird. Das macht das Coil auf Dauer nicht mit.

    Besser sind hier Gewindebuchsen. Da das Gewinde aber tieder sitzt und den Schaft der Spannerschraube führt und stützt, kommt man, wenn man es wirklich fachgerecht machen möchte, nicht umhin, eine passende Buchse zu drehen und in das Gehäuse einzukleben.

    Die Bohrung, egal ob Du eine Buchse einsetzt oder ein Coil, solltest Du nicht freihand bohren. Das geht, gerade wenn das alte Gewinde vermurkst ist, in die Hose.

    In dem oben schon für Kalle verlinkten Thread wird beschrieben, wie man das mit einer Führungshülse machen kann, die durch das Loch im Motordeckel zentriert wird.


    ...Ja, Du brauchst noch mehr Spezialwerkzeug. Wenn Du den Motordeckel eh schon runter hast, dann empfehle ich Dir, auf alle Fälle auch die WaPuDichtung zu erneuern und den Simmering, der den Öl- vom Wasserkreislauf trennt. Dazu brauchst Du ein Einziehwerkzeug.

    Das Werkzeug kann in Verbindung mit einem RepSatz gegen eine geringe Gebühr und einen Pfand, der nach Rücksendung zurück erstattet wird, bei mir ausgeliehen werden.


    Hat Deine CX noch die originale CDI drin oder wurde vom Vorbesitzer schon eine Ignitech-CDI nachgerüstet? Wenn ja, dann solltest Du im Zuge der Reparatur auch den Stator erneuern.


    ...Bamberch ist ja nicht aus der Welt. Komm doch einfach mal auf einen Samstag rum und wir machen das.  Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Di 15 Okt - 21:02

    Ich hab noch keine Ignitech im Moped. Von daher wäre ja ne neue Lima sicher keine schlechte Idee. Habe sowieso das Gefühl, dass der CX ein paar Pferdchen fehlen könnten ( Vmax ca. 155 km/h)

    Dem Polierteufel habe ich mal ne PN geschrieben.

    Also statt Heli-Coil lieber Time-Sert nehmen? Habe leider mit diesen Gewindeeinsätzen keine Erfahrung bisher und werde natürlich erstmal an nem Alublock üben.

    Ja das mit der WaPu Dichtung und Simmering + Werkzeug wäre nicht schlecht. Ich würde mich über ein Angebot freuen.





    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Di 15 Okt - 21:04

    @ Ralf: Habe leider keine Möglichkeit für den Transport der CX und ist doch ein Stückchen. Very Happy
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von f104wart am Mi 16 Okt - 9:54

    Daniel W. schrieb:Also statt Heli-Coil lieber Time-Sert nehmen?

    NEIN!!!

    ...Hast Du Dir den verlinkten Thread durchgelesen? Da gehört eine passend gedrehte Buchse hinein und sonst gar nichts.

    Timesert war nur als Beispiel genannt im Vergleich zu Coils ganz allgemein. Timesert, Ensat, Kerb-Konus oder Baer-Fix haben gegenüber den Coils den Vorteil, dass man die Schraube beliebig oft lösen und wieder anziehen kann. Bei Coils ist das nur bedingt der Fall.


    Das Entscheidende bei der Instandsetzung DEINES Gewindes ist die konstruktive Gestaltung der Bohrung, die auch noch die Aufgabe hat, die Spannerschraube zu führen und zu stützen.

    Zum Bohren brauchst Du, wie in dem anderen Thread beschrieben, eine Führung. Auch wenn der eine oder andere vielleicht seine eigenen Erfahrungen gemacht hat: Du hast nach einer fachgerechten Instandsetzung gefragt. Und die habe ich Dir beschrieben.

    Du kannst natürlich auch "rumprobieren" und hinterher ein neues Kurbelgehäuse kaufen. Ich hab genung davon da. Razz



    Daniel W. schrieb:@ Ralf: Habe leider keine Möglichkeit für den Transport der CX und ist doch ein Stückchen. Very Happy

    Es war auch nicht die Rede davon, dass Du das ganze Moped zu mir bringen sollst. Es geht lediglich um den Motor. Und der passt in jeden Kofferraum oder zur Not in den Beifahrer-Fußraum. Wink




    ...Der Austausch des Stators und Umrüstung auf Ignitech im Zusammenhang mit der bevorstehenden Instandsezung macht in jedem Fall Sinn. Früher oder später verrecken Dir die Kondensatorladespulen und dann brauchst Du eh ne Ignitech-CDI. Und wenn Du Pech hast, verabschieden sich auch die Generatorspulen und dann baust Du den Motor nochmal aus.

    Wenn Du das Geld hast und es ordentlich machen willst, dann mach´s jetzt gleich mit. Dann hast Du Ruhe.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Mi 16 Okt - 22:42

    Aktueller Stand: Die M20 Schraube sollte morgen kommen und die Steuerkettenspannerschraube in den nächsten paar Tagen dann. Bohrerführung ist auch schon am entstehen. Die Frage ist für mich nur ob gedrehte Buchse oder billiges Coil mit Schraubersicherungsmittel.

    Wenn ich die LiMa erneuer ist doch eine Ignitech erstmal nicht sehr sinnig oder? Wenn die Zündladespulen wieder frisch sind.

    @Ralf, schreibe mir mal bitte deine Bankverbindung ( PayPal) und den Preis für die benötigten Dichtungen für den Wiederzusammenba,u wenn du da was hast per PN.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von f104wart am Do 17 Okt - 7:48

    Daniel W. schrieb:Wenn ich die LiMa erneuer ist doch eine Ignitech erstmal nicht sehr sinnig oder? Wenn die Zündladespulen wieder frisch sind.

    Einen neuen CDI-Stator einzubauen und die alte CDI drin zu lassen, macht keinen Sinn bzw. ist nur die zweitbeste Lösung.

    1. Der CDI-Stator ist deutlich teurer als ein NEC-Stator.

    2. Es gibt keine neuen CDI-Boxen mehr. Also wirst Du, wenn die CDI kaputt gehen sollte, immer mit Gebrauchtteilen arbeiten müssen, die auch 40 Jahre alt sind. EINE gebrauchte CDI ist schon eine halbe Ignitech.

    Oben hast Du geschrieben, dass Du mehr Leistung haben möchtest. Mit der Ignitech läuft Dein Moped auf alle Fälle besser als mit CDI.


    Deshalb macht es Sinn, JETZT einen NEC-Stator einzubauen und eine Ignitech-CDI. Am besten noch in Verbindung mit neuen Zündspulen, Zündkaben und Kerzensteckern.


    Die Zündanlage ist wie eine Kette: Sie ist nur so stark, wie ihr schwächtes Glied.

    Wenn Du also etwas aufbauen möchtest, dann mach es entweder richtig oder lass es ganz bleiben. Die Zündspulen kannst Du meinetwegen auch hinterher umrüsten, um jetzt erst mal die Kosten im Rahmen zu halten und auf mehrere Schritte zu verteilen.

    Den Stator und die Ignitech solltest Du auf alle Fälle einplanen. Lies Dir dazu auch mal das FAQ durch, dass ich zu diesem Thema geschrieben habe. Bei dem Umbau solltest Du Dich an Teil 2 orientieren (mit Kabelsatz). Den Link dazu findest Du in meiner Signatur.



    Wenn Du Dich jetzt noch fragst, ob Du einen gedrehte Buchse einsetzen möchtest oder ein Coil, dann frage ICH mich, was meine ganzen Bemühungen bei Dir bewirkt haben. Ich frage mich auch, nach welchen Maßen Du eine Bohrerführung anfertigen möchtest, wenn Du noch nicht weißt, was Du einsetzen möchtest und welchen Kernlochbohrer Du dazu benötigst.

    Du fragst nach einer fachgerechten Instandsetzung und bittest um Unterstützung. Machst aber am Ende dann doch das Gegenteil von dem, wozu man Dir rät. ...Okay, das ist Deine Entscheidung. Aber dafür ist mir meine Zeit ganz ehrlich gesagt zu schade.



    ...Trotzdem kannst Du natürlich Teile von mir bekommen, wenn Du das möchtest. Dafür schickst Du mir bitte eine PN mit Deiner Email-Adresse. Ich mach Dir dann ein Angebot. Das geht nur per Email, weil ich hier im Forum keine PDF-atei anhängen kann.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Do 17 Okt - 22:07

    Ich verstehe um deine Aufregung und deinen Willen, die CX fachgerecht zu reparieren. Allerdings werde ich das Motorrad vermutlich nicht lange fahren und überlege daher genau was ich investieren möchte.
    Morgen werde ich das Polrad abnehmen und mir den Kettentrieb genau anschauen. Hoffentlich ist die Kette der alleinige Verursacher für die Geräusche. Nicht, dass es dann doch Schlepphebel oder Kipphebel o.Ä. sind.
    Die Bohrhilfe besteht aus zusammengesteckten Alurohren um den Durchmesser für die Kernlochbohrung für M6 Coil von 6,3 zu führen. Beim Bau einer Buchse könnte ich die Konstruktion auf der dafür ohnehin nötigen Drehmaschine aufbohren.

    Wozu muss die Abdrückschraube für das Polrad 100% Plan sein? Damit die Abziehende Kraft zu 100% Axial wirkt? Kurzfristig habe ich keine Möglichkeit die Schraube zu planen...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von f104wart am Fr 18 Okt - 8:29

    Bohrhilfe aus Alurohr!!  Shocked

    ...Na, dann ist mir jetzt so einiges klar.  Rolling Eyes  ...Einen Motor irgendwie zusammen pfriemeln, weil man das Moped eh nicht lange fahren möchte und genau überlegt, wofür man sein Geld ausgibt!  scratch

    Lieber die Kiste schnell noch "aufwendig" umbauen. So mit Bügelbrett als Sitzbank, hinten nen Griff zum Wegschmeißen dranschweißen und breite Schlappen aufziehen. Am besten mit Autoreifenprofil. Nicht vergessen: Gabel durchschieben und Hitzeschutzband um die verrosteten Krümmer wickeln. Fahrbarkeit und Federwege sind unintersssant. Zur nächsten Eisdiele sind´s eh nur 3 km und geht gradaus...

    Und dann, wenn man merkt, dass man das Geld vielleicht doch besser in eine fachgerechte Motorinstandsetzung gesteckt hätte, das Ding als "liebevollen und aufwendigen Cafe Racer Umbau" (...Motor überholt, Wasserpumpendichtung und Steuerkette neu!) für teuer Geld auf den Markt schmeißen.  scratch


    Nein, ich rege mich nicht auf. Ich schüttel nur verständnislos mit dem Kopf.  Rolling Eyes



    Ich bin aus dem Thema raus. Sie zu, wie Du klar kommst und sammel Deine eigenen Erfahrungen.

    Vielleicht verstehst Du dann eines Tages auch, warum eine Abdrückschraube plan sein sollte oder in der Mitte eine Kugel hat.  Laughing


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Mi 23 Okt - 23:18

    Fakt, ist der Motor steht nach der Reparatur besser da als zuvor. Die Generalüberholung überlasse ich jemand anderen mit mehr Liebe zu dem Motorrad. Optisch wurde nichts gemacht. Generell ist die Besitz und Zukunftsfrage für diese CX relativ komplex und eigentlich uninteressant für den Thread.


    An der Schraube und dem Steg am Lasttrum ist der übliche Fraßschaden erkennbar. Gleitschiene ist riefig und rückseitig angebrochen .

    Aber wie kann es sein, dass am Lasttrum der Kette, eine deratige Schwingungsamplitude ( 2cm ) erziehlt werden kann? Meine einzige Erklärung ist, dass durch die Längung der Kette, diese nicht mehr richtig in die Kettenräder eingreifen kann, wodurch letztendlich eine Schwingung angeregt wird.
    Was denkt ihr?
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3229
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Brummbaehr am Do 24 Okt - 8:30

    Ohhh.... ein Steuerkettenfred  What a Face

    nun, ich zitiere hier mal die Aussage von Steffi:

    Ein- und Zweizylinder. Nur bei diesen kann ein schliessendes Ventil die Nockenwelle schneller beschleunigen als der Motor dreht, und so das vordere Kettentrum entspannen und das hintere spannen. Bei Vierzylindermotoren ist die Steuerkette immer unter Last.

    siehe hier


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Daniel W.
    Daniel W.

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 14.10.19
    Ort : Bamberg

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Daniel W. am Fr 25 Okt - 20:38

    Hallo Brumbähr,

    den Gedanken hatte ich auch schon. Allerdings passiert dies ja immer, auch bei einer neuen Kette.

    In dem Gewinde der Steuerkettenspannschraube an meinem Motor, ist übrigens bereits ein Helicoil vom Vorgänger drinnen. Ist wohl keine sehr langlebige Reparatur gewesen...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von f104wart am Sa 26 Okt - 10:20

    Daniel W. schrieb:Ist wohl keine sehr langlebige Reparatur gewesen...

    Das sind ja völlig überraschende Erkenntnisse, die Du da hast.  

    Ich meine, ich hätte das irgendwoschon mal gelesen:

    f104wart schrieb:Heli-Coil ist an dieser Stelle weniger geeignet, da es ein "Wartungsgewinde" ist, das bei Wartungsarbeiten immer wieder gelöst und angezogen wird. Das macht das Coil auf Dauer nicht mit.


    ...Und wenn die Kette ordentlich gespannt ist, dann schlägt sie auch nicht so stark, dass sie am Lagerschild fräsen kann.

    Das macht sie nur, wenn sie nicht gespannt oder völlig verschlissen ist.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .

    Gesponserte Inhalte

    Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme Empty Re: Steuerkettenspannerschraube-Gewinde defekt und andere Probleme

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 4:32